GC11: Neverdead angeschaut

360 PS3
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 420229 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutPro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!How-to-Guru: Hat 10 How-tos / Lösungen geschriebenRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...

19. August 2011 - 23:05
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Neverdead ab 10,99 € bei Amazon.de kaufen.
Japanische Spielentwickler sind bekannt für ihre skurrilen Ideen. Eine der sonderbarsten in diesem Jahr ist wohl Konamis First-Person-Actionspiel Neverdead. Darin übernimmt der Spieler die Rolle von Bryce. Im hochwertig gerenderten Intro sehen wir, wie er vor einigen Jahrhunderten von einem fiesen Dämon zu Seinesgleichen gemacht wird und nun sozusagen unkaputtbar ist. Da das Monster auch Bryces Liebste umgebracht hat, müssen wir nicht lange über die Motive unseres frisch gebackenen Dämons sprechen. Wobei, frisch gebacken stimmt nicht ganz. Sämtliche Missionen der Kampagne spielen nämlich in der Gegenwart.
 
Die Besonderheit von Neverdead und gleichzeitig die seines Hauptcharakters besteht darin, dass wir uns selbst alle möglichen Körperteile ausreißen können – inklusive des Kopfes. Damit können wir andere Dämonen zum Beispiel von uns weglocken, um sie dann mit unserem reichen Waffenarsenal zu bearbeiten. Die Gegner weisen verdächtig starke Parallelen zur Silent-Hill-Serie auf, ohne allerdings menschenähnlichen Charakter aufzuweisen. Da rennen spinnenähnliche Ekelpakete mit metallischen Klingen an den Beinen auf uns zu oder übergroße Käfer, die ihre giftigen Säfte auf uns versprühen.  Sie können wir nicht nur mit unseren Knarren erledigen, sondern auch, indem wir bestimmte Teile in der Umgebung zum Einsturz bringen.
 
Viel interessanter ist aber der Einsatz unserer speziellen Fähigkeit: Um zum Beispiel in ein Museumsgebäude zu gelangen, reißen der Protagonist seinen Kopf ab und wirft ihn auf einen Springbrunnen. Die Wasserfontäne befördert den Schädel dann durch ein Fenster. Es dauert dann nur einige Sekunden, bis unserer Leib und unsere Gliedmaßen wieder „nachgewachsen“ sind. Diese Prinzip soll auch bei Bossgegner zum Einsatz kommen. Einem für unsere Kugeln undurchdringlich gepanzert Widersacher werfen wir einfach unsere Arm zum Fraß vor und gelangen so in sein Inneres. Ihr könnte euch vorstellen, was dann folgt.
 
Im Spiel wird man Erfahrungspunkte sammeln, mit denen man zusätzliche Fähigkeiten freischaltet. Das funktioniert auch im Mehrspieler-Part, der bis zu vier Spieler gleichzeitig in mehrere Spielmodi führt. Außerdem gibt es Challenges für bis zu zwei Spieler. Die Kampagne ist aber Einzelspielern vorbehalten, obwohl eine menschliche Mitstreiterin stets in unserer Nähe ist. Das grafisch gelungene Spiel erscheint irgendwann im Winter für Xbox 360 und Playstation 3 – hoffentlich auch in Deutschland. 
 
COFzDeep 22 AAA-Gamer - - 31697 - 19. August 2011 - 23:11 #

Klingt äusserst abgedreht, aber könnte ne Menge Spaß machen, wenn es sich vernünftig steuert... mehr drüber berichten, bitte! :)

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23444 - 19. August 2011 - 23:29 #

Also "Strategic Dismemberment" gab's ja schon bei Dead Space, aber das treibt es ja nun auf die Spitze :p.

ogir 13 Koop-Gamer - 1238 - 20. August 2011 - 0:15 #

Gabs nicht hier schonmal ein Video dazu?!
Es war zwar irgendwie schon witzig, aber andererseits auch wieder einfach nur ekelhaft...
Wie mit Schokolade... einem wird schlecht davon, aber man kann nicht aufhören sie zu essen...hmmm... apropos Schokolade...

COFzDeep 22 AAA-Gamer - - 31697 - 20. August 2011 - 15:47 #

Dir wird schlecht von Schokolade? Oh man, sowas gibt es echt...? Das ist ja furchtbar! Wobei, wenn du sie trotzdem essen kannst ist dein Leben ja nicht ganz umsonst ^^

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 20. August 2011 - 10:21 #

Obvious gore ist obvious.

Mitarbeit
Action
ab 18
18
Rebellion
Konami
02.02.2012
5.3
PS3360
Amazon (€): 10,99 (), 17,95 ()