Valve öffnet Left 4 Dead für heimische Modder

Bild von Robert Stiehl
Robert Stiehl 6035 EXP - 17 Shapeshifter,R8,S3,A1
Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

16. Mai 2009 - 17:51 — vor 9 Jahren zuletzt aktualisiert
Left 4 Dead ab 35,95 € bei Amazon.de kaufen.

Valves Left 4 Dead konnte in fast allen Bereichen glänzend überzeugen. Nur die Levelauswahl fiel etwas mager aus. Valve möchte dem Abhilfe schaffen und stellt nun die erste Beta-Version des SDKs bereit, mit dem auch heimische Tüftler ihre eigenen Levels, Kampagnen, Normalo-Zombies und mehr erschaffen können.

Die Tools – bestehend aus dem Level-Editor Hammer, verschiedenen Kompilieranwendungen, Partikeleditor, Faceposer und Beispieldateien – könnt ihr über Steam beziehen. Wie ihr dabei vorgeht, erklärt euch Valves Developer Community Wiki auf Englisch - oder wir, GamersGlobal.de, auf Deutsch:

  • Ruft Steam auf. (Wenn es schon läuft, müßt ihr es neustarten.)
  • Öffnet das Steam-Fenster.
  • Klickt auf den Tools-Reiter.
  • Wie im Bild gezeigt, doppelklickt den "Left 4 Dead Authoring Tools Beta"-Eintrag.
  • Die Tools werden nun auf eurem PC heruntergeladen.
  • Sobald sie vollständig installiert worden sind, könnt ihr die Tools auf die gleiche Weise, wie ihr sie installiert habt, starten (via dem Tools-Reiter).

Besonders zu empfehlen für Modding-Anfänger, ist Googles leicht zu bedienendes (und kostenloses) 3D-Moddeling-Programm Sketch Up Pro (Die neue Version 7 ist vorerst nur auf Englisch verfügbar.) Mit den zwei Plugins der Sketchup Source Tools könnt ihr dann ganz einfach zwischen Source Engine und Sketch Up Pro hin- und herportieren.

bolle 17 Shapeshifter - 7617 - 16. Mai 2009 - 18:29 #

Verwandt mit der News
http://www.gamersglobal.de/news/3981

Oder nicht?

Robert Stiehl 17 Shapeshifter - 6035 - 16. Mai 2009 - 18:38 #

Stimmt. Ich sehe es auch gerade im Steckbrief. Langsam wird es etwas unübersichtlich mit dem gewollt schönen Zuschuß an fleißigen Autoren. Angebracht wäre, wenn der Steckbrief bei Auswahl im Editor sich bereits entmaterialisieren und es uns erlauben würde, etwaige schon vorhandene News schneller zu erfassen. Eine Vollseiten-Suche der Startseite erbrachte nämlich keine Treffer für "Left [4 Dead]", was mich dazu veranlaßte, diese News zu verfassen.

Sheak 13 Koop-Gamer - 1627 - 17. Mai 2009 - 13:32 #

Für jemand, der L4D besitzt: könnt derjenige die Files aus "%Steam\SteamApps\common\left 4 dead\sdk_tools\plugins\sketchup" oder wo das auch immer installiert ist irgendwo hochladen?
Das SketchUp-Plugin wäre ziemlich hilfreich :-)