Splinter Cell Conviction lebt

PC 360 PS3
Bild von Marcenstein
Marcenstein 485 EXP - 10 Kommunikator,R8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

15. Mai 2009 - 13:48 — vor 10 Jahren zuletzt aktualisiert
Splinter Cell Conviction ab 16,99 € bei Amazon.de kaufen.

Auf einer neuen Teaser-Webseite zu Splinter Cell: Conviction gibt es ein kurzes Statement vom ehemaligen Vorzeige-Agenten Sam Fisher. Wer des Englischen mächtig ist, findet besagtes Video hier!

Im Video spricht Sam Fisher über seine verstorbene Tochter,sein Veschwinden und seinem Austieg bei Third Echelon:

Ich musste mit ansehen, wie die Organisation der ich mein Leben anvertraut hatte sich von mir abwendete und mich den Hunden zum Fraß vorwarf. Also traf ich ein Abkommen: Ich würde sie in Ruhe lassen und sie mich. Wir würden beide keine schlafenden Hunde wecken.

Im Video sieht man nur  eine Satelliten-Ansicht, die am Ende auf die Insel Malta ranzoomt. Wahrscheinlich kann man dann mit Sam Fisher auf der südeuropäischen Insel herumschleichen.

In den nächsten zwei Wochen (jeweils am 20.05. und am 29.05.09) sollen weitere Videoschnippsel auf der Seite gezeigt werden.

Vincent 15 Kenner - 3214 - 15. Mai 2009 - 14:05 #

Gerade wollte ich eine News darüber schreiben.
Ich hoffe, dass Ubisoft bald Klarheit ins Sams Verbleib bringen wird.

Tim Gross Freier Redakteur - 24086 - 15. Mai 2009 - 14:13 #

Ja das wäre wirklich wünschenswert. Auf einen neuen (und besseren) Sam warte ich schon sehr lange. Teil 4 war so enttäuschend (für PC)

Vincent 15 Kenner - 3214 - 15. Mai 2009 - 14:19 #

Das Spiel ist komplett an mir vorbeigegangen.
War das bei Teil 4 nicht so, dass die sehr gute Version für die alten Konsolen vom Ubisoft-Studio in Montreal entwickelt wurde, und die eher durchschnittliche PC- und Next-Gen-Fasung aus Shanghai kam?

Tim Gross Freier Redakteur - 24086 - 15. Mai 2009 - 14:29 #

Da bin ich überfragt. Ich erinnere mich nur daran, dass die PC Version wichtige Zwischensequenzen hat missen lassen. So hat man den Tod der Tochter gar nicht wirklich mitbekommen. Und im letzten Spieldrittel ist mir das Spiel ständig abgestürzt...

Herr Moor (unregistriert) 15. Mai 2009 - 18:29 #

Da hatte noch mehr gefehlt. In den Old-Gen-Versionen waren zum Beispiel die Level umfangreicher (oder es gab ganz neue) und teilweise hat man auch mit KI-gesteuerten Kollegen gemeinsam operiert. Außerdem wurde wohl die Story insgesamt besser erzählt, sodass die Charaktere dem Spieler ans Herz wachsen.
Habe das Spiel leider nie selber gespielt und alles, was ich hier schreibe, weiß ich aus dem damaligen Test der GameStar.

wave (unregistriert) 15. Mai 2009 - 14:30 #

Ich habe Teil 1 bis 3 durchgespielt. Von Teil 4 war ich allerdings sehr enttäuscht. Deshalb bin ich beim neuen Splinter Cell skeptisch.

Spitz 05 Spieler - 53 - 15. Mai 2009 - 16:22 #

Ich freu mich drauf wird hoffentlich eines der Highlights dieses Jahr.

Mitarbeit