Defense Grid: Rätselspaß und neues Level

PC 360 andere
Bild von Zille
Zille 17151 EXP - 19 Megatalent,R8,S5,A9,J9
FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2018 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns bei der GDC-Doku 2019 mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

2. April 2011 - 13:20 — vor 8 Jahren zuletzt aktualisiert
Defense Grid - The Awakening ab 8,99 € bei Amazon.de kaufen.
Für Fans des Tower-Defense-Spiels Defense Grid – The Awakening hatte Jeff Pobst, der CEO der Entwicklerschmiede Hiddenpath Entertainment, zuletzt keine guten Nachrichten. Er kündigte zwar an, dass weitere Entwicklungen für das Spiel definitiv geplant seien, diese sich aber momentan noch nicht in Produktion befinden würden. Als Grund führte er unter anderem die schwierige Suche nach einem Publisher und die Arbeit an anderen Spielen an. Zuletzt kündigte er aber dennoch eine Überraschung für die Fans an (wir berichteten).
 
Diesen Worten ließ er nun auch Taten folgen: Seit gestern ist über Steam ein knapp 222 Megabyte großes Update verfügbar. Glaubt man dem Changelog, dann bestehen die im Update enthaltenen Verbesserungen vor allem aus einer „schmackhafteren Bedienoberfläche“, „mehr .dgp-Dateien im Spieleordner“ und aus modifizierten Menüs, die „den vertikalen Platz besser ausnutzen“. Startet ihr das Spiel dann neun Monate nach der letzten nennenswerten Erweiterung dennoch, so erwartet  euch neben einem neuen, mysteriösen Menüpunkt für eine Konsole auch eine neue Kampagne mit dem Namen C.H.A.S und einem neuen Level. Dieses muss allerdings erst frei geschaltet werden. Hierzu müsst ihr die Konsole benutzen. Die aus dem Spiel bekannte und immer gerne vor sich hin plappernde Zentralrechner-KI erklärt euch, dass sie auf geheime Daten gestoßen ist, die sie aber nicht entschlüsseln kann. Nun seid ihr gefragt, euch Zugang zum System zu verschaffen. Hierbei müsst ihr mit meist bekannten Befehlen auf Englisch im Dateisystem nach einem kleinen Textadventure suchen. Das Lösen des Adventures liefert euch den Schlüssel für den neuen Level. Zur Vereinfachung listet euch das System mit dem Befehl „Help“ alle verfügbaren Befehle für die Kommandozeile auf. Ein kleiner Tipp: Wenn ihr nach den Daten für das Login sucht, dann solltet ihr  die englische Bezeichnung für das Konto verwenden, das auf den meisten Computern verfügbar ist.
 
Weitere Hilfe für die Ungeduldigen unter uns findet ihr im Steam-Forum zum Spiel. Wenn ihr das Spiel noch nicht besitzt, könnt ihr es zudem momentan um die Hälfte reduziert für 4,49€ bei Steam kaufen.

Tearwiz (unregistriert) 2. April 2011 - 18:37 #

Klasse, tolles Spiel für Zwischendurch.

Cloud (unregistriert) 3. April 2011 - 9:45 #

Klasse, da musste ich mir DG doch glatt wieder installieren. Für die Karte lohnt es sich auf jeden Fall, sich durch das Adventure zu arbeiten!

Christoph Licht Unendliches Abo - 55857 - 3. April 2011 - 12:15 #

Besitzer der Retailversion schauen natürlich in die Röhre...grml

Loliland 13 Koop-Gamer - 1683 - 3. April 2011 - 12:24 #

und die 360 version ? :(

Anonymous (unregistriert) 3. April 2011 - 13:07 #

Gibt es denn da ein Update? Wäre ja schade, wenn nicht. Allerdings arbeitet der Entwickler ja schon stark mit Valve zusammen, bspw. an CS:S updates.

Mitarbeit