ATi DirectX-11-Karten bereits im Juli?

PC
Bild von Phyll
Phyll 2299 EXP - 14 Komm-Experte,R8,S3,A5
Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

24. April 2009 - 16:07 — vor 10 Jahren zuletzt aktualisiert

Gerüchten aus dem Hause ATi zufolge, könnten schon Ende Juli die ersten Radeon-Modelle mit DirectX 11 auf den Markt kommen. Ob es sich bei den im 40-nm-Verfahren gefertigten Karten um das High-End-Segment handelt, ist nicht bekannt.

Deutet das auf eine Veröffentlichung vor dem neuen Microsoft-Betriebssystem hin? Windows 7 wird von Microsoft frühestens  im 4. Quartal 2009 auf den Markt gebracht. Ungeklärt bleibt ebenso die Frage, ob die neue API bereits mit dem Service Pack 2 für Windows Vista kommen wird. Neben der Abwärtskompatibilität zu DirectX 10 und DirectX 10.1 bringt die neue Grafik-Schnittstelle eine bessere Multi-Threading-Unterstützung, Dynamic Linking, Tesselation und die Einführung von Compute Shadern mit sich.

Als eines der ersten Spiele wird voraussichtlich die Battlefield-Serie DirectX 11 unterstützen. Das führt laut Entwickler DICE trotz höherem Detailreichtum durch Tesselation, zu einer geringeren CPU-Last.

Mit 1,9 TFlops soll der RV870 die ATi-Radeon-5000-Serie ins Rennen führen (4,0 TFlops bei der X2-Variante) - und das ein ganzes Quartal vor dem GT300 von Nvidia. Das könnte ATi die Leistungsspize bescheren, denn man kann davon ausgehen, dass die im 40-nm-Verfahren gefertigten Karten schneller sind als Nvidias derzeitige Topmodelle. Außerdem soll der Stromverbrauch im Idle-Modus deutlich gesenkt werden, was vermuten lässt, dass der RV870 die Absenkung des RAM-Taktes im Idle-Modus unterstützen wird.

Darüber hinaus wird ATi, Heise zufolge, seine aktuelle Radeon HD 4000er Serie auf die 40-nm-Fertigungstechnik umstellen. Details dazu sind jedoch noch nicht bekannt.

bolle 17 Shapeshifter - 7617 - 27. April 2009 - 19:47 #

Ich bin erstmal sehr gespannt auf die 4770er, die nächste Woche rauskommen soll. 80 Watt verlustleistung, das würde mein hitzegeplagtes System sehr entlasten