Ubisoft schließt Shadowbane Server

PC
Bild von Tim Gross
Tim Gross 24086 EXP - 20 Gold-Gamer,R9,S8,C9,A8
Dieser User hat bei der 10-Jahre-GG-Aktion mind. 25000 GGG gespendet.Dieser User hat bei der 10-Jahre-GG-Aktion mind. 10000 GGG gespendet.Dieser User hat bei der 10-Jahre-GG-Aktion mind. 5000 GGG gespendet.Dieser User hat bei der 10-Jahre-GG-Aktion mind. 1000 GGG gespendet.Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschrieben

20. April 2009 - 10:58 — vor 10 Jahren zuletzt aktualisiert

Es läuft einfach nicht für jeden. Das Geschäft für Onlinerollenspiele erscheint nicht unbedingt lohnend, wenn man sich Platzhirschen wie World of Warcraft als Konkurrenten stellen muss.

Das nächste prominente Opfer ist Ubisoft´s Fantasy-MMO Shadowbane, dessen Server am 1. Mai 2009 abgeschaltet werden. Damit tritt es in die Fußstapfen des erst kürzlich geschlossenen Tabula Rasa von Richard Garriot. Beide Titel schafften es nicht, eine feste Community zu etablieren, die groß genug ist um das Spiel rentabel zu halten.

Dabei war der Start von Shadowbane in 2003 gar nicht so schlecht, fand es sich doch in den Top 10 der Verkaufscharts wieder. Leider verließen viele Spieler die Fantasywelt aufgrund von technischen Problemen. Nach drei Jahren wurde das Geschäftsmodell mit Abonnements auf gegeben, womit monatliche Gebühren entfallen. Doch auch diese Maßnahme machte Shadowbane wirtschaftlich nicht tragbar.