GG-Test: Dr. Kawashimas Körper- & Gehirnübungen (Kinect)

360
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 415466 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2019 teilgenommenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2018 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

11. Februar 2011 - 21:58
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Dr. Kawashimas Körper- und Gehirnübungen ab 39,80 € bei Amazon.de kaufen.

Im Reigen der vom DS gewohnten Kawashima-Spielenamen nimmt sich Dr. Kawashimas Körper- und Gehirnübungen noch vergleichsweise knapp aus, wir fürchten allerdings den Tag, an dem sich der japanische Vermarktungsdoktor durch eine neue Partnerin einen Doppelnamen zulegt. Und auch an anderer Stelle entfaltet das Spiel einen gewissen Platzbedarf: Der neueste Kawashima-Titel ist für Xbox 360 nebst Kinect erschienen und erfordert von euch, mindestens 2,5 bis 3 Meter vor dem Bildschirm freizumachen. Florian Pfeffer hat sich mit zwei arglosen Casual-Testsubjekten den Casual-Titel genau angesehen.

Viel Spaß beim Lesen!