Blizzard dementiert Gespräche mit Microsoft

Bild von Tim Gross
Tim Gross 24086 EXP - Freier Redakteur,R9,S8,C9,A8
Dieser User hat bei der 10-Jahre-GG-Aktion mind. 25000 GGG gespendet.Dieser User hat bei der 10-Jahre-GG-Aktion mind. 10000 GGG gespendet.Dieser User hat bei der 10-Jahre-GG-Aktion mind. 5000 GGG gespendet.Dieser User hat bei der 10-Jahre-GG-Aktion mind. 1000 GGG gespendet.Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschrieben

31. März 2009 - 14:27 — vor 10 Jahren zuletzt aktualisiert

Diverse Websites haben letzte Woche berichtet, dass Blizzard in Gesprächen mit Microsoft und deren nächster Konsolengeneration verwickelt wäre.

Zu diesem Zeitpunkt sagte Rob Pardo, früherer Lead Designer von World of Warcraft:

Es gibt so viele Spiele die den gleichen Aufbau wie unsere Blizzard-Spiele haben. Wir portieren [sie] nicht auf Konsolen, einfach weil sie keine vernünftigen Eingabegeräte unterstützen. Letztendlich resultiert das in schlechten Portierungen. Deshalb sind Echtzeitstrategiespiele auf Konsolen niemals so erfolgreich.

Wenn ich [an einer Konsole arbeiten würde], dann würde ich versuchen ein cooles Eingabegerät zu entwickeln, dass diese Art Spiele unterstützt.

Dieses Statement hat direkt zu dem Gerücht geführt, dass Blizzard an der nächsten Microsoft Konsole beteiligt sei. Allerdings haben die Entwickler aus Kalifornien diese Gerüchte widerlegt.

Wir haben mit Microsoft über keine zukünftigen Konsolen gesprochen.

Offizielle bei Blizzard sagen nun, dass Rob Pardo lediglich angemerkt habe, dass "Microsoft uns gelegentlich ein paar Ideen zuwirft. Das hat aber nicht gleich etwas mit möglichen zukünftigen Konsolen zu tun."

Blizzard hat derzeit angeblich 5 Spiele in Entwicklung. Man kann also noch gespannt abwarten, ob Blizzard tatsächlich für eine Konsole entwickelt. Die letzte Portierung auf eine Konsole war übrigens Starcraft für den Nintendo 64.

floppi 24 Trolljäger - - 48238 - 14. Juli 2011 - 21:00 #

Wird nicht Diablo3 inzwischen für Konsolen entwickelt?

Mitarbeit