Cityville: Casual-Sim City kommt auch auf Deutsch

Browser
Bild von Florian Pfeffer
Florian Pfeffer 30091 EXP - 21 Motivator,R10,S10,C4,A10,J10
Casual-Game-Experte: Springt, klampft, singt für sein Leben gern!iPhone-Experte: Kann aus 10.000 iPhone-Apps jederzeit die 10 besten Games nennenArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

18. November 2010 - 17:52 — vor 10 Jahren zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Letzten Endes war es wohl nur eine Frage der Zeit, bis Zynga, der Marktführer auf dem Gebiet der Social Games, es seinen Mitbewerbern nachmachen und eine eigene Städtesimulation auf den Markt werfen würde. Ob My Empire von Playfish, Hello City von Crowdstar oder Social City von Playdom, derzeit scheinen die verniedlichten sozialen Sim City-Klone einen regelrechten Boom zu erleben.

Die Absenz eines derartigen Spiels mit dem obligatorischen "Ville" im Namen hat in wenigen Wochen endlich ein Ende, wenn CityVille auf Facebook erscheint. In Zyngas neuestem Streich werdet ihr von der Planungsphase und dem Vorbereiten der Bodenfläche über das Verlegen von Straßen bis hin zum Aufbau verschiedener Distrikte mit eigenen Schulen, Polizeiwachen usw. sämtliche Aufgaben übernehmen, die als Städtebauer so anfallen. Genretypische Elemente wie das Anpflanzen von Ackergut dürfen dabei natürlich auch nicht fehlen. Begründet wird die virtuelle Landwirtschaft diesmal mit dem Appetit der Einwohner nach frischen Nahrungsmitteln sowie dem Bedarf der ortsansässigen Restaurants nach Zutaten aus der Region.

Neu ist, dass das Spiel von Anfang an in komplett lokalisierten Versionen für Deutsch, Französisch, Spanisch und Italienisch abgeboten wird, was bisher bei Zyngas anderen Spielen (abgesehen von Texas Poker) noch nicht der Fall war. Deutsche Facebook-Gamer mussten sich selbst in Millionensellern wie Farm- oder FrontierVille mit englischen Pflanzen- und Tierbezeichnungen herumschlagen.

Ganon 24 Trolljäger - P - 60978 - 18. November 2010 - 20:16 #

StadtDorf - toller Name! ;-)

Robert Stiehl 17 Shapeshifter - 6035 - 19. November 2010 - 14:13 #

Farmville ein "Millionenseller"? Hm...

Mitarbeit