Schneiden, Ha(c)ken, Schießen

Wochenend-Lesetipps 07/2024: Die virtuellen Vorgestrigen
Teil der Exklusiv-Serie Lesetipps fürs Wochenende

PC Linux MacOS andere
Bild von Hannes Herrmann
Hannes Herrmann 46062 EXP - Community-Moderator,R9,S2,A4,J10
Dieser User wurde von den Global Brothers dem großen Davkul geopfert.Dieser User ließ sein Bildschirm-Leben im Dienste der Global Brothers.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDieser User hat uns an Weihnachten 2022 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2023 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2021 mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2021 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2021 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt. - Eine Zahl im Kreis zeigt die Zahl der erworbenen Medaillen an, ein „+“ steht für 10 oder mehr.Dieser User hat uns an Weihnachten 2021 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2020 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

6. Juli 2024 - 9:00 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

So groß wie das Startgebiet Limgrave, meinte Game Director Hidetaka Miyazaki, sei die Welt im Elden-Ring-DLC. Das könnte ungefähr stimmen – aber nur wenn man allein von oben auf die Karte schaut. Er hat wohl vergessen die dritte Dimension zu berücksichtigen. Kann ja mal passieren. Die unheimliche vertikale Dichte des neuen Gebiets hätte fast die Lesetipps verzögert. Aber nur fast! Hier sind sie also, pünktlich wie der Sonnenschein im Juli.
 

Rasenmähen als Computerspiel: „Nach 30 Minuten hatte ich das Gefühl, ich sterbe"
freitag.de am 26.06.2024 von Rich Pelley

Den Anfang macht ein Selbstversuch am Lawn Mowing Simulator, der tiefer geht als Jörgs Versuch vor drei Jahren. Mit erstaunlichem Elan beschäftigt sich der Autor nicht nur mit dem Spielerlebnis, sondern auch mit den Hintergründen auf dem virtuellen wie realen Rasen.

"Beim Rasenmäherfahren kommt es aufs Steuern an, da man sein Körpergewicht verlagert, um die Maschine aufrecht zu halten", sagt er. "Man müsste noch die physische Erfahrung hinzufügen, auf einer ungefederten Maschine auf einer Grasbahn herumzuhüpfen."

 

Online-Game simuliert den frustvollen Berliner Wohnungsmarkt
von rbb24.de und radioeins am 20.06.2024

Fast so viel Spaß wie die virtuelle Grünpflege macht derzeit die Wohnungssuche, vor allem für junge Paare, die eventuell auch schon Nachwuchs haben. Satirisch aufgegriffen hat dies eine Gruppe um den Blogger Bastien Allibert, der seit 2011 auf settle-in-berlin.com internationalen Zuzüglern hilft.

Bevor es losgeht, macht das Spiel erst einmal klar: "Die Mietpreise haben sich seit 2011 fast verdoppelt" und es würden zehntausende Wohnungen in Berlin fehlen. Und dann kommt die Frage: "Wird es dir gelingen eine Wohnung zu finden, bevor dein Geld ausgeht?" Das Spiel geht los.

 

Kannste abhaken
spiegel.de am 28.06.2024, von Torsten Kleinz

Apropos unspaßige Spiele: Anscheinend finden gerade viele Personen Spaß daran, einige von einer Million Checkboxen abzuhaken, in "Konkurrenz" mit anderen "Mitspielern". Die Website onemillioncheckboxes ermöglicht genau dies, und nur dies. Das hindert die Internetgemeinde aber nicht daran, komplexe Animationen wie Bad Apple (aus dem Doujinshi-Spiel Tohou) zu realisieren.

Die Spielregeln sind einfach erklärt: Wenn man eine leere Box anklickt, erscheint ein Haken, der zeigt, dass man die Box angeklickt hat. Klickt man eine bereits angewählte Box, verschwindet der Haken wieder. Ansonsten passiert dort nichts.

 

Wer benutzt eigentlich noch Disketten?
golem.de am 16.06.2024, von Martin Wolf

Einen Blick auf ein fast vergessenes Medium wirft der nächste Artikel. Erkennen doch manche Spätgeborene im Speichersymbol eine Kaffeemaschine, ist dieses doch eigentlich der 3,5-Zoll-Diskette nachempfunden. Wer nutzt eigentlich noch Disketten und wieso? Martin Wolf nimmt euch mit auf eine Reise über 50 Jahre.

Auch die erste Generation ICE-Züge der Deutschen Bahn hatte bis vor Kurzem noch Diskettenlaufwerke an Bord. Auf ihnen waren die Reservierungsdaten für die Platzkarten gespeichert. Inzwischen funktioniert die Übertragung allerdings per Funk – wohl auch, weil das System nicht sicherheitskritisch ist.

 

25 Jahre "Counter-Strike": Von der Mod zur Weltherrschaft​
heise.de am 19.06.2024, von Paul Kautz

Nicht 50 Jahre, sondern nur halb so alt ist das Phänomen Counter-Strike. Damals, noch als Mod für Half-Life, verbreitete sich der Taktik-PvP-Shooter wie ein Steppenbrand über die Schulhöfe und LAN-Partys – nicht nur in der Bundesrepublik. Der multimediale Retrogamer Paul Kautz wirft für Heise einen Blick auf die Anfänge.

Hach. Was hat dieses Spiel um die Jahrtausendwende meine privaten LAN-Parties dominiert! Wir haben damals viel gespielt: "StarCraft", "Quake 3 Arena", "Armagetron", "Team Fortress Classic" – aber nachdem wir erst mal "Counter-Strike"-Blut geleckt hatten, gab’s kein Zurück mehr.

 

Die Stasi spielte mit
zeit.de am 21.11.2018, von Denis Gießler

Letzten Monat gab es ein interessantes Interview mit René Meyer (ja, der Mogelpower-Retroarea-René-Meyer). Ergänzend dazu möchte ich hier für Interessierte noch weitere Zeitzeugenberichte liefern (oder eher RoT, er hat die Hinweise gegeben). Wer die Ost-Spiele selbst einmal anzocken möchte, kann das auch in einem KC85-Onlineemulator tun. Wissbegierige, die beim Pendeln lieber einen Podcast auf die Ohren wollen, können in Wir waren Pioniere: Videogames in der DDR reinhören. Die sechsteilige Serie führt in die Kindheit der beiden Journalisten Thilo Mischke und Sven Stillich.

Dass staatliche Organe der DDR die Aktivitäten des Computerklubs misstrauisch beäugten, war Paubel schon vor 30 Jahren klar. Er wusste nur nicht, was genau die Stasi wusste. Und wer sie wie mit Informationen belieferte.

 

GG-Archiv
Passend zur diesjährigen Silberhochzeit von Terroristen und Counter-Terroristen: In seiner ersten Kolumne beleuchtete der GG-Autor Harald Fränkel "Die Kunst des Cam Pen", also die Unsitte des Auflauerns, nicht nur in Taktikshootern.

Im Video
Wir haben jetzt die Zutaten alte Spiele, unspaßige Spiele und Harald Fränkel. Einmal in den Kupfertopf unter Rühren aufkochen und dann könnt ihr Harald in diesem Video zusehen, wie er sich ordentlich eine halbe Stunde den Joystick durchschüttelt. Das Spiel 10.000 Meters am C64 ist wie Summer-Games-Langlauf, nur länger und mit mehr Verschleiß – beim Spieler wie am Joystick.

Danke für das Lesen der diesmonatlichen Lesetipps. Mögen euch in den nächsten Wochen der Windgott Ehecatl und der Regengott Tlaloc gnädig sein und ihr vielleicht sogar den Sommer genießen. Vielen Dank für die Hinweise gehen diesen Monat an Jonas S., Harald Fränkel, Q-Bert, RoT und Drapondur. Eure Einreichungen helfen die Lesetipps interessant und abwechslungsreich zu gestalten.

Video:

euph 30 Pro-Gamer - P - 130950 - 6. Juli 2024 - 10:52 #

Danke für die Tipps.

Moe90 22 Motivator - - 35529 - 6. Juli 2024 - 11:10 #

Auch von mir ein Danke für die Tipps. Fränkels Quälerei habe ich schon vor 1-2 Wochen gesehen. Fitnessstudio zahlt sich aus wenn ich mir sein Stamina so anschaue.

Kleiner Fehlerhinweis. Im Link zum Artikel Die Kunst des Cam Pen hat sich ein Tippfehler eingeschlichen.

Harald Fränkel Freier Redakteur - P - 13800 - 6. Juli 2024 - 11:52 #

Koriggiert!

RoT 21 AAA-Gamer - P - 27681 - 6. Juli 2024 - 11:43 #

danke für die reichhaltigen Tipps

Labrador Nelson 31 Gamer-Veteran - P - 271525 - 6. Juli 2024 - 22:29 #

Tolle Tipps, amüsant präsentiert. Danke! :)

Bobafetta1895 12 Trollwächter - P - 881 - 6. Juli 2024 - 22:51 #

Sehr schön, danke!

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40562 - 7. Juli 2024 - 13:48 #

Vielen Dank für die Lesetipps. Entspannter Couchnachmittag gesichert. :)

Ganon 27 Spiele-Experte - - 84476 - 7. Juli 2024 - 14:05 #

Danke für die Tipps und Links. Den Golem-Artikel über Disketten kannte ich schon, der war echt interessant. Den Podcast lade ich mir mal runter, Thilo Mischke höre, sehe und lese ich immer gern.

Admiral Anger 27 Spiele-Experte - P - 83553 - 7. Juli 2024 - 16:32 #

Danke für die Zusammenstellung, besonders auf den Podcast bin ich gespannt. Das ETS-Zitat in dem Rasenmäherartikel fand ich echt großartig. :)

Holzkerbe 15 Kenner - - 2812 - 7. Juli 2024 - 17:24 #

Wieder eine tolle Zusammenfassung an Lesetipps, vielen dank!

Slaytanic 25 Platin-Gamer - - 64192 - 8. Juli 2024 - 17:04 #

Schönen Dank für die Lesetipps.

Ridger 22 Motivator - P - 34914 - 12. Juli 2024 - 20:52 #

Dankeschön!