Klötzchen, Klotzen, Standortvorteile

Wochenend-Lesetipps 06/2024: Die Unfertigen
Teil der Exklusiv-Serie Lesetipps fürs Wochenende

PC
Bild von Hannes Herrmann
Hannes Herrmann 43268 EXP - Community-Moderator,R9,S2,A4,J10
Dieser User wurde von den Global Brothers dem großen Davkul geopfert.Dieser User ließ sein Bildschirm-Leben im Dienste der Global Brothers.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDieser User hat uns an Weihnachten 2022 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2023 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2021 mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2021 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2021 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt. - Eine Zahl im Kreis zeigt die Zahl der erworbenen Medaillen an, ein „+“ steht für 10 oder mehr.Dieser User hat uns an Weihnachten 2021 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2020 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

30. Mai 2024 - 14:38 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert

Teaser

Wochenend-Lesetipps dürfen ruhig auch mal donnerstags erscheinen, zumindest dann, wenn in manchen Bundesländern Feiertag ist und manche schon das lange Wochenende eingeläutet haben.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

An dieser Stelle danke ich Julia von Lüttich, dass sie im Jahr 1246 eine Vision hatte und daraufhin einen dunklen Mondflecken als fehlendes Fest zur Verehrung des Leib Christi, also der Hostie, interpretierte. Ohne Mondkrater könnte ich also diese Lesetipps nicht so entspannt und ohne Zeitdruck schreiben. Ähnlich wie religiöse Feiertage sind auch die diesmaligen Einsendungen und Beiträge nur minimal systematisch. Lasst euch also von einem bunten textuellen Frühlingsstrauß überraschen.

(K)eine Frage des Geldes (Fröhlich am Freitag)
gameswirtschaft.de am 24.05.2024, von Petra Fröhlich

Über Geld redet man nicht. So die Regel. Gut, dass Petra Fröhlich als Frau mit ihrer jahrelangen Branchenerfahrung es dennoch tut und überlegt, wieso sich in Polen – ohne zentralistische Förderbemühungen – doch immer wieder neue Studios ansiedeln oder wie Larian Dependancen eröffnen.

[...] obwohl sich die deutsche Politik doch mit ihrer amtlichen Games-Strategie dringend vorgenommen hat, die „Ansiedlung ausländischer Unternehmen“ voranzubringen. Bund, Länder und Kommunen haben parallel einen deutlich dreistelligen Millionen-Betrag in die Hand genommen – mit dem Ergebnis, dass zwar Hunderte UGs und GbRs entstanden sind. Substanzielle Kapitalflüsse für die Gründung von Groß-Filialen waren infolgedessen aber bestenfalls punktuell zu beobachten.

 

"Hades" oder "Palworld": Willkommen im Zeitalter der unfertigen Spiele
derstandard.at am 18.05.2024 von Rainer Sigl

Larians letztes Spiel, Baldur's Gate 3, ist ein Beispiel für eine Kategorie von Spielen, deren Erfolg Rainer Sigl ein goldenes Zeitalter ausrufen lässt. Es geht ihm um den steigenden Erfolg der unfertig veröffentlichten Spiele. Also der absichtlich unfertigen, die im Early Access wie Bananen beim Kunden reifen.

Ist Early Access vielleicht gar jenes Entwicklungsmodell, das sich in Zukunft als Standard der Branche etablieren könnte? Für viele, die dem Modell historisch oder immer noch wenig abgewinnen können und verächtlich über das "bezahlte Betatesten" nörgeln, ist das ein furchtbarer Gedanke. Allerdings: Bei den Live-Service-Riesen, die sich zunehmend als Blockbuster-Standards der AAA-Industrie durchsetzen, ist ständiges Schrauben und Weiterentwickeln der Spiele ohnedies längst gelebte Realität; und im Indie-Bereich springen Early-Access-Käufer schon längst sozusagen als Vorfinanzierer aus Leidenschaft in die wirtschaftliche Bresche.

 

Klötzchen, Klötzchen, Klötzchen
zeit.de am 19.05.2024, von Henrik Oerding

Seit fast 16 Jahren gibt es GamersGlobal, seit jetzt 15 Jahren ein anderes Gaming-Phänomen. Minecraft und seine Spieler feiern dieses Jahr Kristallhochzeit. Das würdigt die Zeit mit einem Studiobesuch in Stockholm.

Ähnlich wie YouTuber mit ihren Zuschauern stehen und fallen, geht es auch Mojang mit der Minecraft-Community. "Weil Minecraft auf so unterschiedliche Arten gespielt werden kann, müssen wir genau auf die Community hören, damit es für alle Spieler interessant bleibt", sagt Agnes Larsson. [...]. "Wir wollen, dass die Spieler uns vertrauen können", sagt Larsson. "Sie sollen sicher darin sein können, ihre Welt für viele, viele Jahre spielen zu können." Ihre eigene Lieblingswelt sei 13 Jahre alt und sie spiele sie immer noch.

 

Spielerische Weiterentwicklung auf der 18. Langen Nacht der Computerspiele in Leizig (2024)
spielkritik.com am 14.05.2024, von Dennis Gerecke

Diesen Samstag ist bekanntlich eine wagemutige Reisegruppe bestehend aus RetroGamer- und GG-Chefredakteur, -Redakteur sowie einem leidenschaftlichen Videospielesammler unterwegs zur Retrobörse nach Rosenheim. Vor gut einem Monat war eine GamersGlobal-User-Delegation auf der Langen Nacht der Computerspiele in Leipzig, um für RetroGamer und GamersGlobal Aufmerksamkeit zu generieren.

Dennis Gerecke war ebenfalls in Leipzig, hat dort seine Aufmerksamkeit aber seinen Entwickler-Kontakten gewidmet und sich erkundigt, wie es um deren Projekte steht.

Barbara: »…wir haben Studien beendet, wir haben Studien abgebrochen, eine neue Geschäftsführung etabliert. Seit Dienstag bin ich das. Und wir haben ein neues Projekt gestartet. Germinal ist jetzt nur vor Ort, weil wir mit dem anderen Projekt nicht weit genug waren, um es hier zu zeigen.«

 

Vor MeinMMO: Als das Geld knapp war, schrieb ich Geschichten über schlüpfrige Superhelden
mein-mmo.de am 04.05.2024, von Karsten Scholz

Was mach(t)en freiberufliche Autoren, wenn die üblichen Aufträge nicht genug Kapitalfluss generieren? Der Spielejournalist und Freund der GG-Redaktion Karsten "Podkarsten" Scholz hat einen Blick zurück auf die Anfänge seiner Karriere geworfen. Lest selbst, was Karsten mit Falko Löffler gemein hat.

Es blieb jedoch nicht bei strahlendem Sonnenschein und Wind in den Segeln. Mein Karriere-Kutter steuerte nach den ersten Jahren Freiberuflichkeit auf eine Sturmfront zu. Die MMOPRO bekam keinen Fuß auf den Boden und musste eingestellt werden. Zudem erschienen sukzessive immer weniger Online-Rollenspiele, die einen Hype entfesseln konnten, der Sonderhefte und große Guide-Strecken rechtfertigte.

 

Sind digitale Spiele politisch?
spielkult.hypotheses.org am 01.05.2024, von Eugen Pfister

Um die Politisierung oder politische Bedeutung der Computerspiele wurde schon sehr viel debattiert. Die wohl kürzeste Ausführung (aber keine unbegründete) stammt vom Leiter des Forschungsprojektes Confoederatio Ludens an der Hochschule der Künste Bern Eugen Pfister. Lest gerne die unter dem Blogbeitrag verlinkten Quellen, wenn euch die Lektüre neugierig gemacht hat.

Ja.

 

GG-Mottenkiste
Passend zu diesen, meinen ersten, Lesetipps nun der Griff in die GG-Mottenkiste. Die ersten Fotos des Monats, die nicht im Premium-Magazin "abgedruckt" sind, stammen aus dem März 2021. Es könnten keine ikonischeren Fotos sein. Das Making-Of zum legendären Battle-Brothers-Rekrutierungsvideo, FFP2-Masken, Büroumzug. Dieser Monat hatte einfach alles.

 

Im Video: Werden Spiele absichtlich unfertig veröffentlicht?

Beim diesmonatigen Video kommen wir noch einmal zu den unfertigen Spielen zurück. In ihrem Talkformat DevPlay reden Antony Christoulakis von Keen Games, Adrian Goersch von Black Forest Games und Jan Theysen von King Art über die Gründe ein Spiel, absichtlich oder nicht, unfertig auf den Markt zu bringen.

Wenn ihr es bis hierhin geschafft habt: Vielen Dank fürs Lesen. Besonderer Dank an Necromanus und Ganon für das Einsenden der Artikel. Zögert nicht und schickt was euch schmunzeln, grübeln oder staunen lässt und irgendwie mit unserem Hobby zu tun hat via PN an Hannes Herrmann. Ich freue mich über Einsendungen. Ihr euch dann auch, wenn ihr sie nächsten Monat hier seht.

Video:

Jörg Langer Chefredakteur - P - 471410 - 30. Mai 2024 - 14:39 #

Danke an Hannes und die Zuträger und viel Spaß beim Lesen!

Sokar 24 Trolljäger - - 53710 - 30. Mai 2024 - 14:43 #

Lesetipps zum langen Wochenende, und einiges interessantes dabei, da werde ich reinschauen.
DevPlay kann ich allgemein empfehlen, wer mehr Einblicke in die (Deutsche) Spieleentwicklung haben will.

Q-Bert 25 Platin-Gamer - P - 57050 - 30. Mai 2024 - 15:17 #

Jo mei, is denn heut' scho W... ochenende?! (oO)

Green Yoshi 22 Motivator - P - 36386 - 30. Mai 2024 - 17:37 #

Hier in Berlin leider nicht, aber die Behörden in Bonn scheinen schon im Wochenende zu sein, Feiertag und Brückentag sei Dank.

Harald Fränkel Freier Redakteur - P - 13788 - 30. Mai 2024 - 17:26 #

Es überrascht mich immer wieder, wie freiberufliche Spielejournalisten überhaupt von ihrem Job leben können. Da muss man echt eine Maschine sein. Mutmaße ich mal.

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 43268 - 30. Mai 2024 - 19:18 #

Wenn ich mir Benjamins Output anschaue, ist Maschine noch untertrieben.

joker0222 29 Meinungsführer - 114745 - 31. Mai 2024 - 17:50 #

VGWort?

Harry67 20 Gold-Gamer - - 24593 - 30. Mai 2024 - 17:56 #

Schöne Zusammenstellung. Sehr gutes Video.

Moe90 22 Motivator - - 35265 - 30. Mai 2024 - 18:01 #

Herzlichen Dank, das schaue ich mir immer gerne an :)

Ganon 27 Spiele-Experte - - 84202 - 30. Mai 2024 - 19:05 #

Habe zwar heute frei, aber morgen nicht. Trotzdem danke für die verfrühten Leastipps. :-)

Slaytanic 25 Platin-Gamer - - 62158 - 30. Mai 2024 - 19:53 #

Auch ohne langes Wochenende bedanke ich mich für die Lesetipps. ;)

Hendrik 28 Party-Gamer - P - 105500 - 30. Mai 2024 - 22:15 #

Ich hasse diese ungerechten Feiertagsregeln.

Vampiro Freier Redakteur - - 125746 - 30. Mai 2024 - 23:07 #

Sehe ich auch so. In Deutschland sollte jeder am gleichen Tag Feiertag haben. Auch wegen der Kinderbetreuung für Leute, die in "Grenzgebieten" wohnen. Stark zurückliegende Länder haben ja sogar Gaga-Feiertage erfunden.

Außerdem sollten, wie in Großbritannien, Feiertage, die aufs Wochenende fallen, am nächsten Werktag "nachgeholt" werden.

JensJuchzer 21 AAA-Gamer - P - 28317 - 31. Mai 2024 - 7:36 #

die Feiertage spiegeln schlicht und ergreifend die Kultur (inzwischen eher eine vergangene) wieder die halt zwischen norden und Süden, westen osten unterschiedlich ist.
Zudem spiegelt sich hier auch der Förderalismus wieder.
Das ungerecht zu finde, finde ich dagegen komisch. WEnn du ehrlich bist könnte man sich dann täglich 100 mal unfair behandelt werden, weil es hudnerte Dinge gibt die überall unterschiedlich sind...

Hendrik 28 Party-Gamer - P - 105500 - 31. Mai 2024 - 10:03 #

Sicher. Nur ist die Feiertagsregelung etwas, was man per Bundestag sicherlich einheitlich gestalten könnte, Kultur hin oder her. Du darfst nicht vergessen, daß manche Tage tatsächlich früher wirklich mal bundesweit waren, zb der Buß und Betttag.
In SH zb haben wir bundesweit die wenigsten Feiertage. :/

ds1979 21 AAA-Gamer - P - 25392 - 31. Mai 2024 - 19:26 #

Jede Einmischung in den Förderalismus ist keineswegs einfach so per Bundestag umsetzbar. Da musst du dich gegen die Interessen deiner eigen Partei auf Landesebene stellen. Das ist normalerweise der politische Tod eines jeden Akteurs.Selbst die Scholz & Habecks küssen die Ärsche ihrer starken Landesverbände, gegen die kannst du nicht regieren. Und das ganze wegen ein paar Feiertage? Realitätsfern wenn sie dieses heiße Eisen noch nicht mal für Bildung und Innere Sicherheit anfassen. Ist wie bei Games of Thrones, keiner kann gehen die hohen Lords lange den eisernen Thron halten;)

euph 30 Pro-Gamer - P - 130466 - 31. Mai 2024 - 8:41 #

Auch wenn ich diesen Feiertag hatte, fühle ich mit dir. Wenn man in Hessen lebt (wie ich), dann schaut man Feiertagsmäßig öfter in die Röhre, als andere. Ein Hoch auf den Föderalismus (nicht nur in diesem Bezug)

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 28956 - 1. Juni 2024 - 21:45 #

Absolut! Abschaffen sollte man die, alle miteinander! Will der Staat doch tatsächlich verbieten, dass meine Angestellten an einem herkömmlichen Donnerstag Produktivität für mich erwirtschaften! Geht's noch? Wofür bezahle ich die eigentlich? Und das wegen irgend einem religiösen Mambojambo! Von wegen Säkularisierung!

Admiral Anger 27 Spiele-Experte - P - 83515 - 30. Mai 2024 - 22:33 #

Wow, 15 Jahre Minecraft! Damals hätte ich gedacht, dass ich das bis an mein Lebensende spielen würde, aber irgendwann hat es mich verloren. Hatte letztes Jahr nochmal einen schlimmen Rückfall mit der Xbox-Version, aber irgendwie ist mir das Spiel zu kleinteilig geworden. Trotzdem natürlich Respekt für die lange Produktpflege.

rgru0109 14 Komm-Experte - P - 2697 - 2. Juni 2024 - 11:18 #

Sehr schöne Inhalte, danke

Karsten Scholz Freier Redakteur - P - 15208 - 2. Juni 2024 - 22:29 #

Vielen Dank für die Verlinkung und die anderen Lesetipps. <3

Mitarbeit