DLC-Expedition von Vampiro

Spiele-Check: Age of Wonders 4: Primal Fury und Wolf-Update
Teil der Exklusiv-Serie Spiele-Check

PC Xbox X PS5
Bild von Vampiro
Vampiro 123068 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,A7,J10
Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2020 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat Stufe 11 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns bei der Battle-Brothers Aktion mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

5. März 2024 - 18:00 — vor 10 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Nach zwei tollen Erweiterungen habe ich mich auf Primal Fury tierisch gefreut. Ob das neue Inhaltspaket für Age of Wonders 4 (im Test) meine Erwartungen erfüllen konnte, verrate ich euch nach gut zwölf Spielstunden in diesem Check.
Kopfgelder sind eine neue und erstaunlich nützliche Mechanik.
Wolf Update
Das umfangreiche Wolf-Update bietet so einiges (ein Blick in die Patchnotes lohnt also). Eine eingreifende Änderung: Das Heldenmaximum ist nicht mehr an die Zahl der Städte geknüpft. Es steigt mit der Spielzeit, was ihr mit Reichsentwicklung beschleunigen könnt. Dafür streiten sich zwei Helden in einer Armee, wer denn nun die Hosen an hat, was zu reduzierter Moral und Erfahrungsgewinn der Einheiten führt. Das Event "Die Hilfe eines tugendhaften Godir" soll dafür sorgen, dass sich euch öfter altbekannte Helden anbieten. Das machen die auch tatsächlich und die Rekrutierung ist kostenlos. Ihr dürft natürlich nicht bereits das Heldenmaximum zu Felde führen.

Kopfgelder könnt ihr auf bestimmte Orte wie Städte aussetzen. Wenn ein KI-Spieler das annimmt, bekommt ihr sogar regelmäßig Statusberichte und es erfolgen wirklich Angriffe für eine vergleichsweise niedrige (vielleicht sogar zu niedrige) Belohnung an Mana oder Gold. Das Pantheon wurde gepimpt, zum Beispiel bekommen aufgestiegene Herrscher eine Aufstiegseigenschaft eurer Wahl. Die überarbeitete Nekromantie habe ich nicht ausprobiert. Es gibt auch noch diverse kleinere Komfort-Verbesserungen und Inhalte, wie neue Infusions für die Arkane Schmiede, und Balancing-Änderungen.
In Kämpfen könnt ihr euch jetzt jederzeit Verluste und verbliebene Truppen und Kampfstärke einblenden.
Primal Fury
Primal Fury erweitert in erster Linie euren Baukasten. Mit Ziegen- und Wolfswesen gibt es zwei neue Völker. Und mit Urtümlich (Primal) eine neue Kultur. Die kommt natürlich auch mit neuen Einheiten daher. Nahkämpfer, Schocktruppe, Fernkämpfer oder Heiler, die relaventen Truppengattungen sind vertreten. Zwei Dinge haben mir besonders gefallen: Der Rückzugsschuss, mit dem eure urtümliche Blasrohrschützin dem Gegner Schaden zufügen und sich drei Felder nach hinten bewegen kann, ohne sich einem Gegenschlag auszusetzen. Ziegenwesen starten als Pflanzenfresser. So könnt ihr in Kämpfen "Flora verbrauchen" und eure Einheiten je einmal pro Kampf Gras fressen lassen und so temporär Lebenspunkte heilen. Macht ihr das sechsmal in einem Kampf, schaltet ihr eines der vier neuen Achievements frei. Die zusätzliche Heilmöglichkeit eröffnet euch neue taktische Möglichkeiten und hat auch meine Einheitenpositionierung beeinflusst. Wolfswesen setzen auf Rudeltaktik und Flankierungsmanöver.

Eine weitere Besonderheit der Urtümlichen Kultur ist es, dass ihr euch für eines von sieben Tieren entscheiden müsst, das ihr anbietet. Ich habe mit einem der vier vorgefertigten Helden gespielt und hatte die Krähe sozusagen als Ahnentier. Über das kann ich im Kampf an Boni kommen, es gibt aber auch Aufträge eurer Tierbosse, die zu erfüllen sich lohnt. Und nicht zuletzt konnte ich in den Kämpfen auch eine Blitze austeilende, ziemlich kampfstarke Sturmkrähe beschwören.

Mit den Sturmkroneninseln gibt es ein neues Reich mit drei Inseln. Zwei sind von Godir der Natur besetzt, auf der dritten landet ihr. Ihr müsst als Pantheon-Auftrag beide besiegen oder euch mit ihnen verbünden. Schade, dass mir für die letzte erfolgreiche Belagerung ungefähr drei Runden fehlten. Für einen Punktsieg reichte es aber. Ihr müsst tendenziell eher tall spielen oder freie Städte integrieren, da der Bauplatz trotz Unterwelt beschränkt ist. Praktisch, dass die Zahl eurer Helden nicht mehr von der Städtezahl abhängt! Storytechnisch hatten die Sturmkroneninseln weniger zu bieten als die Reiche von Empires & Ashes (im Check), Spaß gemacht hat die Partie trotzdem, auch durch das Kennenlernen der ganzen neuen Inhalte und Mechaniken.
Das Buch des Sturmreiters bietet mächtige Zauber.


Zu den neuen Inhalten gehören auch das Buch der Feennebel (Natur Stufe II) und das Buch des Sturmreiters (Astral Stufe IV). Ersteres lässt euch das Spiel einnebeln wie eine Rockbühne. Besonders stark fand ich die Möglichkeit, die gegnerische Trefferchance um 20 Prozent zu senken. Und das lässt sich bis zu dreimal stacken! Rassentransformierung und ein Skirmisher sind auch am Start. Das Buch des Sturmreiters lässt euch rumblitzen und die Nutzbarkeit von Küstenprovinzen drastisch erhöhen. Die dreizackschleudernde Skirmisher-Einheit, die mit ihren Angriffen bis zu drei Gegner gleichzeitig trifft, kann auf dem Schlachtfeld ein Gamechanger sein. Und wenn ihr wollt, könnt ihr euer Volk in "Naga" transformieren. Statt Beinen habt ihr dann einen Schlagenunterköprer. Zu den Vorteilen gehört, dass ihr euch dadurch schneller bewegen könnt, immun gegen Elektrizität werdet und als amphibische Wesen auch keine Zeit mehr beim Einschiffen verliert. Für Armeen reicht es, wenn der Anführer ein Naga ist.

Neue Reichseigenschaften wie eben der Zwist zwischen zwei Godir sorgen für Abwechslung bei den Reichen. Abgerundet wird das Inhaltspaket durch neue Tiere und ein neues Interface-Skin.
Der Säbelzahntiger ist eines der vier neuen Reittiere. Dazu kommen Mammuts, Elefanten und Krokodile. Sundren ist eine alte Bekannte, die sich über ein Event anschloss.
Fazit
Triumph Games versorgt alle Spieler kontinuierlich mit guten Patches mit kleinen wie größeren Verbesserungen und sogar neuen Mechaniken. Die dritte Erweiterung nach Dragon Dawn (im Check) und Empires & Ashes (im Check) setzt die für Spieler positive DLC-Tradition fort: Ihr bekommt mit Primal Fury ein tolles Inhaltspaket, das vor allem den Baukasten für euer Volk, von der Rasse bis zu den Zauberbüchern, und die Möglichkeiten der Spielwelt erweitert. Und eine größere Neuerung wie die Kopfgeld-Mechanik ist gerade nicht hinter der Paywall verschwunden. Dadurch könnt ihr einerseits als begeisterter Stammspieler sorgenfrei zugreifen, müsst es andererseits als Neueinsteiger aber auch nicht – außer die Rassen und Zauber sprechen euch besonders an. Probiert ansonsten erst das Grundspiel aus und ergänzt dann eure Spielerfahrung mit den tollen Baukasten-Erweiterungen.
  • 4X-Strategie
  • Einzel- und Mehrspieler
  • Einsteiger bis Profis
  • Preis: 9,99 Euro
  • In einem Satz: Primal Fury und Wolf-Update machen ein sehr gutes Spiel noch besser und vielfältiger.

Video:

Vampiro Freier Redakteur - - 123068 - 5. März 2024 - 18:38 #

Viel Spaß beim Lesen! Und natürlich Spielen.

LRod 19 Megatalent - - 18652 - 5. März 2024 - 18:42 #

Danke für den Check. Ich habe jetzt doch endlich angefangen. Die Tutorial-Karte ist abgeschlossen, die erste Story-Karte halb.

Bedarf an den DLCs habe ich aber erstmal nicht, die Vielzahl an Völkern und Büchern wird sicher noch eine Weile vorhalten.

Wenn ich doch schwach werde, hast du eine Empfehlung bei den DLCs oder sind die relativ gleichwertig?

Vampiro Freier Redakteur - - 123068 - 5. März 2024 - 18:55 #

Sehr cool, ich wünsche dir ganz viel Spaß :)

Bei den DLC würde ich danach gehen, was dich am meisten vom Setting reizt, also grob gesagt Drachen, Steampunk, 2 Tierwesen (als Volk).

E&A ist der tendenziell etwas größere (aber auch der teuerste) DLC, hat vier Zauberbücher (statt 2) und auch 2 Reiche. Die beiden Reiche fand ich in E&A auch am spannendsten, gefolgt von Dragon Dawn und Primal Fury, wobei das ja nur ein kleienr Teilaspekt ist. Überall sind auch coole neue Mechaniken drin, wie hier das mit dem Ahnenwesen und Gras fressen, aggressive Reaver Culture in E&A oder halt Drachen :D Wenn dir die neuen (vorgegebenen) Reiche am wichtigsten sind, gewinnt E&A mit seiner Ministory über 2 Reiche. Ansonstem nach Geschmack gehen und du machst imho nichts verkehrt, alle drei DLC erweitern das Spielerlebnis sehr positiv.

LRod 19 Megatalent - - 18652 - 5. März 2024 - 19:53 #

Danke, bis jetzt habe ich den auf jeden Fall. Das Spiel hat immerhin gerade BG3 verdrängt (das ich irgendwie ... langatmig finde) ;)

Ich behalte das im Hinterkopf. Noch gibt es aber genug zu sehen im Grundspiel und die patchen ja netterweise einige Mechaniken ja auch ohne DLC nach.

Vampiro Freier Redakteur - - 123068 - 6. März 2024 - 1:35 #

Sehr gerne :) Oh wow, das ist eine Ansage!

Ja, Grundspiel reicht locker für dutzende Stunden Spielspaß (würde sagen safe dreistellig) und die Patches bringen neben Mechaniken auch tolle QoL-Sachen (Helden durchschalten, Zauberbücher sortieren, Kopfgeld usw.). Paar Highlights sind auch immer in den Checks.

Die KI finde ich nach wie vor auch erstaunlich gut, taktisch und strategisch.

Nivek242 33 AAA-Veteran - P - 926836 - 6. März 2024 - 7:15 #

Danke Vampiro, wie immer ein schöner Spiele-Check.

Vampiro Freier Redakteur - - 123068 - 6. März 2024 - 8:16 #

Vielen Dank fürs Lesen und dein Feedback :)

Machine Head 10 Kommunikator - P - 394 - 6. März 2024 - 8:24 #

Schon bei deinem letzten Check wollte ich Age of Wonders mal wieder auspackdn. Nun ist der nächste Dlc draußen und ich hab es noch nicht geschafft. Wird echt mal Zeit. Die neuen Eigenschaften und optische Aufmachung machen mich auf jeden Fall schon sehr an.

Danke für den Check.

Vampiro Freier Redakteur - - 123068 - 6. März 2024 - 13:45 #

Das sehe ich auch so :D Viel Spaß für wenn es soweit ist! Und das schöne ist, wenn man mal nicht hinterherkommt, gibt es keinen Kaufzwang für den Wiedereinstieg.

Glond2601 12 Trollwächter - P - 1097 - 6. März 2024 - 8:52 #

Schöner Check. Vielen Dank dafür :)

Vampiro Freier Redakteur - - 123068 - 6. März 2024 - 23:12 #

Vielen Dank fürs Lesen und dein Feedback :)

rattenzahn 13 Koop-Gamer - P - 1543 - 6. März 2024 - 13:26 #

Gut, dass du meine Vorliebe für die Serie teilst und ihr hier die gebührende Aufmerksamkeit verschaffst. Sobald meine Gruppe von Enshrouded gelangweilt ist, dann ... macht mir Diablo auch gerade wieder Spaß. Aber danach! :-)

Vampiro Freier Redakteur - - 123068 - 6. März 2024 - 23:13 #

Die Coverage von AoW macht mir ein ums andere mal richtig Spaß. Ich hoffe natürlich, dass das so bleibt :) Enshrouded spiele ich auch gerade! Diablo kriegt dann im XGP nochmal eine Chance :)

Deklest 13 Koop-Gamer - 1555 - 6. März 2024 - 22:05 #

Schade, dass ich keinen Zugang zu Age of Wonders finde. Trotzdem danke für den Check.

Vampiro Freier Redakteur - - 123068 - 6. März 2024 - 23:16 #

Danke, dass du trotzdem liest und kommentierst!

Ich hatte v.a. 1 und 2 gespielt, 3 und Planetfall irgendwie aus Zeitgründen kaum. Hast du Teil 4 schon probiert? Der, das habe ich nach dem Test gelesen, greift einerseits auf 3 zurück, aber auch auf Sachen, die in Planetfall getestet wurden. Und versucht sie zu optimieren. Die KI ist auch ziemlich gut.

Deklest 13 Koop-Gamer - 1555 - 7. März 2024 - 23:50 #

Da ich Teil 3 gespielt habe und er mir nicht das gegeben hat, was ich mir vorgestellt hatte, werde ich 4 auch nicht spielen

Vampiro Freier Redakteur - - 123068 - 9. März 2024 - 22:20 #

Das kann ich verstehen. Dazu ist es dann vermutlich, bei allen Unterschieden, zu ähnlich.

Alter Hase 17 Shapeshifter - - 8406 - 7. März 2024 - 10:24 #

Danke für den Check. Ich hoffe, das Spiel läuft endlich irgendwann einmal anständig auf dem Steam Deck.

Vampiro Freier Redakteur - - 123068 - 9. März 2024 - 22:21 #

Sehr gerne :) Anständig im Sinne von technisch, austeichend fps usw? Spielen ja einige auf dem Steam Deck, zumindest zum Release aber wohl auch mal mit 20 fps. Wie da der aktuelle Stand ist, weiß ich nicht.

-Stephan- 14 Komm-Experte - 2137 - 9. März 2024 - 9:03 #

Vielen Dank für deine Eindrücke Vampiro :)

Nach Civ 6 ist das für mich momentan mein Lieblingsspiel in diesem Genre auf der Xbox. Den DLC werde mich mir ebenfalls zulegen, allein schon wegen dem Säbelzahnftiger :D

Vampiro Freier Redakteur - - 123068 - 10. März 2024 - 9:47 #

Danke für dein Feedback :)

Sehr cool, die Konsoke ist ja mittlerweile in dem Genre gut dabei. Gerade Paradox macht da mittlerweile einen sehr guten Job was Steuerung, Interface und gleichzeitige DLC (in den älteren Titeln noch nicht) angeht.

Mit dem Säbelzahntiger habe ich dann ja genau den passenden Screenshot ausgesucht :D

Mitarbeit