GG-Test: Enslaved -- Odyssey to the West

360 PS3
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 407634 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2019 teilgenommenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2018 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

7. Oktober 2010 - 21:33
Enslaved - Odyssey to the West ab 13,80 € bei Amazon.de kaufen.

Enslaved ist wie gutes Popcorn-Kino: Aufwändig inszeniert, liebenswerte (wenngleich nicht sonderlich tiefgründige) Charaktere, viel Action, viel Effekte. Mit gut 15 Stunden Spielzeit habt ihr aber deutlich  mehr davon als von der typischen Kinokarte. Vor allem das Szenario ist ungewöhnlich: Eine (erstaunlich bunte) Endzeitatmosphäre liegt über dem ehemaligen Nordamerika, das sich feindselige Roboter untertan gemacht haben. Und eine (erstaunlich fiese) junge Dame verpasst unserem eigentlichen Helden kurzum eine... aber lest selbst.

Viel Spaß beim Lesen!

3D-Actionadventure
16
Ninja Theory
Namco Bandai
08.10.2010 (Playstation 3, Xbox 360) • 25.10.2013 (PC) • 10.06.2019 (Xbox One (Xbox 360 Backward Compatibility))
Link
8.5
8.0
PCPS3360XOne
Amazon (€): 13,80 (), 13,95 ()