PM: Zusammenfassung der State of Play: Demo von Final Fantasy VII Rebirth jetzt erhältlich, 11 Minuten neues Gameplay enthüllt (Sony Playstation Blog)

Bild von GG-Redaktion
GG-Redaktion 254173 EXP - Redakteur,R10,S10,A10
Darf als Pro-Gamer die seltene „30“-Medaille tragen.Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschrieben

7. Februar 2024 - 11:45
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

HINWEIS: DIES IST EINE PRESSEMITTEILUNG, KEINE REDAKTIONELLE NEWS

Final Fantasy VII Rebirth, der neueste Ableger des Remake-Projekts von Final Fantasy VII und eines der meist erwarteten Spiele von 2024, erzählt die Geschichte des Hauptprotagonisten Cloud Strife und seiner treuen Gefährten, die eine riesige Welt jenseits der Mako-Stadt Midgar erkunden und Sephiroth auf der Spur sind, einem der bekanntesten Videospiel-Antagonisten aller Zeiten.

Final Fantasy VII Rebirth Demo

Das Spiel erscheint am 29. Februar, doch ihr könnt schon heute in der Demo nicht nur den Protagonisten Cloud steuern, sondern auch als legendärer Schwertkämpfer Sephiroth in den Kampf ziehen. Dieser ist nämlich im Rahmen eines umfassenden Flashbacks spielbar, in dem sich Cloud an eine frühere Mission in seiner Karriere als SOLDAT erinnert – den Nibelheim-Vorfall. Er ereignete sich mehrere Jahre vor den Geschehnissen des Spiels und wird einigen wichtigen Momenten in Final Fantasy VII Rebirth die Bühne bereiten. Darüber hinaus werden wir im Laufe des Monats ein Update rausbringen, das es euch ermöglicht, einen Teil der Junon-Region zu erkunden, bevor das komplette Spiel am 29. Februar erscheint. Wir hoffen, ihr werdet diese Gelegenheit nutzen, um in die Welt von Final Fantasy VII einzutauchen!

Die heutige State of Play präsentierte einen neuen Trailer, der neben 11 Minuten noch nie zuvor gesehenem Gameplay auch die Story von Final Fantasy VII Rebirth ins Rampenlicht rückte. Dieses Video enthält die Weltpremiere vieler neuer Elemente im Spiel: eine Übersicht der Weltkarte, verschiedene Wege, die riesige Spielwelt zu erkunden, darunter eine Vielfalt an Fahrzeugen und Reittieren, Erkundung der Umgebung, Minispiele und vieles mehr.

Das muss jeder gesehen haben, nicht nur Fans, die gespannt auf Final Fantasy VII Rebirth warten, sondern auch alle jene, für die die Welt von Final Fantasy VII noch Neuland ist.

Das 11-minütige Gameplay-Video zeigt folgende Elemente aus dem Spiel:

Die Bühne für das Abenteuer in Final Fantasy VII Rebirth ist eine riesige Weltkarte, die sich aus mehreren nahtlos miteinander verbundenen Gebieten zusammensetzt.

Das Video stellt eine Reihe von Möglichkeiten vor, die weitläufige Welt zu bereisen, von Chocobos – sonst wäre es ja nicht Final Fantasy – bis hin zu Buggys und Wheelies. Chocobos sind für Cloud und Co. besonders nützlich, da sie je nach Region unterschiedliche Fähigkeiten besitzen. Einige können in reißenden Strömungen schwimmen, andere springen über Pilze und wieder andere bewältigen steile Klippen.

Auf weiter Flur gibt es alle möglichen interessanten Orte, die das Entdeckerherz höherschlagen lassen. Die erste Kategorie sind Weltberichte – dabei erkundet ihr die Welt, kämpft gegen mächtige Gegner und sucht nebenbei nach nützlichen Ressourcen oder versteckten Schätzen. Die zweite sind Alleskönner-Aufträge, die euch tiefer in die Welt und ihre Charaktere eintauchen lassen. Heute haben wir Schreine vorgestellt, die Wissen über die Esper des Spiels beinhalten. Wenn Cloud und seine Freunde es schaffen, sie zu bezwingen, können sie sie danach im Kampf zu Hilfe rufen.

Final Fantasy VII Rebirth bietet eine Vielzahl an Minispielen, die überall in der Welt auf euch warten. Und das in einem noch größeren Maßstab als im ursprünglichen Final Fantasy VII! Das Entwicklerteam möchte euch besonders das Kartenspiel Blut der Königin ans Herz legen. Ihr könnt schon früh im Spiel Karten sammeln und ein Deck zusammenstellen, das auf euch persönlich zugeschnitten ist. Bei einigen Minispielen macht das Zuschauen ebenso viel Spaß wie das Spielen an sich und eignen sich daher besonders, wenn ihr mal eine kurze Pause von der Hauptstory macht.

Das emotionale Storytelling wurde in Final Fantasy VII Rebirth noch weiter verfeinert. Die hochwertige und detaillierte Grafik profitiert von der ultraschnellen SSD der PlayStation 5-Konsole und zeigt selbst die feinsten Nuancen in der emotionalen Verfassung der Charaktere, was die Handlung und die immer stärker werdenden Bande zwischen Cloud und seinen Gefährten greifbar macht.

Die detaillierteren und abwechslungsreicheren Gesichtsanimationen geben den Charakteren mehr Tiefe, was besonders zum Tragen kommt, wenn Cloud und seine Freunde sich dem Schicksal stellen müssen, das sie am Ende ihrer Reise erwartet.

Die Bande, die sich im Laufe der Geschichte zwischen den Charakteren bilden, wirken sich jetzt auch auf alle Aspekte des Gameplays aus. Clouds Beziehung zu seinen Kameraden ändert sich basierend auf seinen Handlungen und Dialogentscheidungen, was sich besonders auf die beliebte Date-Szene aus dem Originalspiel auswirkt. Neben den Date-Partnern, die Kenner des ursprünglichen Final Fantasy VII erwarten, hat das Team auch einige neue Partner sowie eine erweiterte Date-Sequenz im Gold Saucer vorbereitet, ihr könnt euch also auf einiges freuen. Und wenn ihr eure Gruppenstufe erhöht, was für die Verbundenheit des ganzen Teams steht, können die Charaktere im Kampf ihr wahres Potenzial entfalten. Es gibt viele Synchro-Aktionen, die Charaktere mit engen Beziehungen ausführen können, also schnappt euch eure Lieblingscharaktere und Spezialattacken und überwältigt eure Feinde.

Das Video von der State of Play zeigt auch viele Inhalte, die wir in diesem Blog nicht angesprochen haben, es lohnt sich also auf jeden Fall, mal reinzuschauen. Und falls euer Interesse geweckt ist, hoffen wir, dass ihr mit der heute erscheinenden Demo einen Ausflug in die neue und erweiterte Welt von Final Fantasy VII wagen werdet.

Es dauert nicht mehr lange, bis Final Fantasy VII am Donnerstag, den 29. Februar, erscheint. Wir können es kaum erwarten, euch das Spiel in die Hände zu drücken, damit ihr es selbst erleben könnt!