Serie von Maverick

Heute vor... 28 Jahren: 3D Realms releast Duke Nukem 3D

PC iOS Android andere
Bild von Maverick
Maverick 1269806 EXP - 34 GG-Veteran,R11,S9,A12,J11
Veteran IV: Hat den GamersGlobal-Rang 34 erreichtVeteran III: Hat den GamersGlobal-Rang 33 erreichtVeteran II: Hat den GamersGlobal-Rang 32 erreichtVeteran I: Hat den GamersGlobal-Rang 31 erreichtDieser User unterstützt GG seit zehn Jahren mit einem Platin-Abonnement.Darf als Pro-Gamer die seltene „30“-Medaille tragen.Purpur-Archivar: Hat Stufe 12 der Archivar-Klasse erreichtDieser User war bei der 10-Jahre-GG-Aktion einer der 10 Top-Spender.Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Reporter: Hat Stufe 11 der Reporter-Klasse erreichtGold-Archivar: Hat Stufe 11 der Archivar-Klasse erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

30. Januar 2024 - 11:31 — vor 4 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

In der GamersGlobal News-Artikelreihe "Heute vor... xx Jahren" blicken wir auf die Releases namhafter Genre-Titel und andere Ereignisse aus der mehr als 50-jährigen Spielegeschichte zurück.

Am 29. Januar 1996 veröffentlichte der amerikanische Entwickler & Publisher 3D Realms in den USA seinen neuen Egoshooter Duke Nukem 3D für PC, seinerzeit der dritte Teil der 1991 gestarteten Duke-Nukem-Reihe. Wie bereits beim Doom-Release von id Software, sah das Geschäftsmodell zunächst die Veröffentlichung einer Shareware-Version vor, vor bei der die komplette erste Episode (L.A. Meltdown) der Singleplayer-Kampagne spielbar war. Die alle drei Episoden enthaltende Retail-Version schlug dann etwas später, im April 1996, im Handel auf.

In Duke Nukem 3D schlüpften wir in die Rolle des blonden Antihelden, der mit seinen coolen Sprüchen und seiner dicken Kanone die Welt vor einer Alien-Invasion retten musste. Das Szenario war zwar nicht besonders originell, aber dafür umso spaßiger und actionreicher von 3D Realms umgesetzt. Dabei ließ der hünenhafte, muskelbepackte Macho keine Gelegenheit aus, seine derben und sexistischen Sprüche abzulassen, die oft Anspielungen auf bekannte Filme oder die Popkultur waren.

Die Grafik war für damalige Verhältnisse beeindruckend und bot eine realistische Darstellung der 3D-Welt mit Secrets, Shortcuts und einer Vielzahl an interaktiven Gegenständen innerhalb der Levels. Wir konnten zum Beispiel Billard spielen, Geldautomaten sprengen, Kameras nutzen oder Stripperinnen Geldscheine zuwerfen. Die antreibende Technik hinter dem Spiel war die brandneue "Build"-Engine. Diese ermöglichte ein komplexes und abwechslungsreiches Level-Design, das uns in der Kampagne von den Straßen der Stadt Los Angeles und ihren Gebäuden wie einem Kino oder einem Stripclub über eine Raumstation im Weltall bis schließlich hin zu einem Football-Stadion im Finale führte.

Aber nicht nur der Singleplayer-Part war ein Hit, auch der mitgelieferte Multiplayer-Modus konnte spielerisch überzeugen. Mit bis zu acht Spielern (online oder im lokalen Netzwerk) konnten wir uns duellieren, wobei es verschiedene Spielmodi wie Deathmatch, Team Deathmatch oder Capture the Flag gab. Neben den üblichen Waffen aus dem Singleplayer, wie der Schrotflinte oder dem Raketenwerfer, gab es auch originelle Vertreter wie den Schrumpfstrahler oder die Gefrierkanone, mit denen wir unsere lästigen Gegner als Miniatur-Ausgabe oder als Gefrorene einfach zertraten (was ungemein befriedigend war). Der treibende Soundtrack von Duke Nukem 3D war ebenfalls einprägsam und passte perfekt zur Action auf dem Bildschirm. 

Die Rezeption des 3D-Titels bei Kritikern und Spielern war überwiegend positiv, das Spiel wurde mehrfach ausgezeichnet und gilt heute als einer der besten Egoshooter der 90er-Jahre. Die Build-Engine von Entwickler 3D Realms wurde in den folgenden Jahren lizenziert in einigen anderen Genre-Vertretern verwendet und kam zuletzt im Rahmen des Retroshooter-Comebacks auch wieder in überarbeiteter Form, beispielsweise bei Ion Fury, zum Einsatz. Duke Nukem 3D ist also zweifelsohne ein echter 3D-Klassiker, der seine Spuren in der Videospielgeschichte hinterlassen hat.

Zum 20. Jubiläum des Spiels wurde im Jahr 2016 seitens Gearbox Software die Duke Nukem 3D 20th Anniversary Edition World Tour (zum GG-Test) für PC und Konsolen veröffentlicht, die neben dem grafisch leicht verbesserten Originalspiel auch neue Levels, Waffen, Gegner und Sprachaufnahmen von Jon St. John, dem markanten Sprecher von Duke Nukem, enthielt. 
In diesem Sinn schließe ich jetzt mit folgendem Duke-Zitat ab: "Hail to the King, Baby!"

RoT 21 AAA-Gamer - P - 25490 - 30. Januar 2024 - 1:01 #

ja, damals war es sehr beeindruckend :D

Alain 24 Trolljäger - P - 47179 - 30. Januar 2024 - 2:27 #

Nicht zu vergessen die mod-barkeit!

Die Skripte waren Klartext und man konnte einfach mal schauen was mit der ai passiert. leveleditor gab es auch (nach kurzer Zeit) und es gab die witzigsten Deathmtch Level.

Natürlich kam dn3d zu gute, dass es vorher bereits Lanparties gab und sie nun noch mehr drauf satteln konnten.

Ach ja… gefühlt gab es auch Pay to win. Die ersten Kunpels mit besonders genauen Mäusen bei 800x640 auf ihrem Pentium sahen halt mehr und konnten etwas detaillierter Zielen.

maddccat 19 Megatalent - 14110 - 30. Januar 2024 - 8:36 #

Afaik lag der Leveleditor sogar bei.

Bruno Lawrie 22 Motivator - - 32484 - 30. Januar 2024 - 14:21 #

Ja, hab damals meine Schule damit für LAN-Sessions nachgebaut. :-) Wie wahrscheinlich jeder Zweite, der das Ding damals benutzt hatte.

Der Leveleditor war damals sensationell wenn man von Doom mit dem umständlichen DEU-Editor kam.

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40047 - 30. Januar 2024 - 14:46 #

Was waren das seelige Zeiten. Heute kommt man für sowas wegen Amokläufer-Gefahr erstmal in Gewahrsam...

Danywilde 30 Pro-Gamer - P - 162955 - 30. Januar 2024 - 16:25 #

Ach ja, das war ein klasse Spiel. Wir haben dann alle zuhause Level gebaut und die dann auf der nächsten LAN-Partie zusammen gezockt.

AlIma 12 Trollwächter - 1079 - 30. Januar 2024 - 6:59 #

Sogar seit 2017 nicht mehr indiziert.

AntiTrust 20 Gold-Gamer - P - 20272 - 30. Januar 2024 - 7:49 #

Ich empfehle den Meinungskasten von Jörg zum Spiel in der PC Player 07/1996 auf S. 33 => www.pcplayer.de
Denn der Text ist aus meiner Sicht ziemlich gut gealtert. Grandioser Titel! :)

Alter Hase 17 Shapeshifter - - 8290 - 30. Januar 2024 - 14:31 #

Ja, guter Kommentar..., hach, da fühlt man sich gleich wieder zurück in der Zeit. Witzig auch in den Heften, die Werbung für die Versand-Firmen, bei denen auch Betrüger dabei waren, wenn ich mich recht erinnere.

Alain 24 Trolljäger - P - 47179 - 30. Januar 2024 - 15:36 #

Dem Text entnehme ich... Es gab einen "Parental Lock" ???

Das kann ja nur mehr ein Feigenblatt gewesen sein, da ich fast keine Eltern kannte die technisch mehr als ihre Kids drauf hatten.

AntiTrust 20 Gold-Gamer - P - 20272 - 30. Januar 2024 - 17:10 #

Ich habe das zum Spaß gerade eben nochmal ausprobiert. (Atomic Edition via eduke32)
Wenn man den Parental Lock zum ersten Mal in den Spieloptionen aktiviert, dann muss man ein Passwort festlegen, das logischerweise abgefragt wird, wenn man ihn wieder deaktivieren möchte. Ob es aber tatsächlich viele Eltern gibt, die ihre Kinder Duke Nukem 3D damals so haben spielen lassen, ist mir unbekannt. Die Unterschiede zwischen Parental Lock ein bzw. aus sind übrigens gut mit Bildern in einem Schnittbericht von einer australischen Duke 3D Version dokumentiert. Kurzfassung: Weniger Gewalt + keine leichtbekleideten/nackten Frauen => https://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=3427

Ganon 27 Spiele-Experte - - 83504 - 30. Januar 2024 - 7:54 #

Auch legendär, weil es im Gegensatz zu anderen damaligen Shootern nicht in generischen Korridoren spielte, sondern in der "echten" Welt, wo man auch mit allerlei Sachen interagieren konnte (Toilette benutzen, um sich zu heilen). Und das alles mit viel Humor aufbereitet. Da wirkte ein Jahr später Quake trotz der Polygon-Technik in manchen Bereichen wie ein Rückschritt.

Desotho 18 Doppel-Voter - 9319 - 30. Januar 2024 - 20:34 #

Doom fand ich scheiße, aber mit Duke Kukem hatte ich dann schpn Spaß. Eben weil man mehr (Unfug) machen konnte und mit der Welt interagiert hat.

StefanH 26 Spiele-Kenner - - 65035 - 30. Januar 2024 - 8:09 #

Das Spiel habe ich damals echt geliebt. Die ganzen kleinen Gimmicks und Verstecke machten einfach immer wieder Spaß. Schade, dass DN Forever nicht mal ansatzweise mithalten konnte.

Toxoplasmaa 21 AAA-Gamer - - 25952 - 30. Januar 2024 - 9:11 #

https://youtu.be/vhL4sQQ-AX8?si=_wmR1LGvFwjlBUG4

Hier machen ein Jörg "Ich schicke mal sicherheitshalber meine Verbündeten vor" Langer und Henrik Fisch im ersten Level "Raw Meat" der dritten Episode "Shrapnel City" eine Sushi/Karaoke Bar unsicher.

SnarkMarf 18 Doppel-Voter - P - 9814 - 31. Januar 2024 - 8:09 #

Ha, grandios. Danke für den Link :-)

rofen 16 Übertalent - P - 4114 - 31. Januar 2024 - 9:47 #

Lustig, wie Jörg schon damals eine schlechte Orientierung hat.

Gorkon 21 AAA-Gamer - - 29265 - 30. Januar 2024 - 9:52 #

Danke für den Artikel zu einem super Spiel. Habe es damals oft mit Kollegen im LAN gespielt. War auch deutlich spassiger als seine Genre Kollegen. Nur Blood war noch nie Spur spassiger. ;-)

Moe90 21 AAA-Gamer - - 25440 - 30. Januar 2024 - 10:29 #

“It’s time to kick ass and chew bubble gum… and I’m all outta gum.“

Bruno Lawrie 22 Motivator - - 32484 - 30. Januar 2024 - 14:25 #

Und hier die Inspiration für den Satz:
https://youtu.be/hXJI-G7ulsg

Pat Darksider 14 Komm-Experte - P - 2240 - 30. Januar 2024 - 12:51 #

Das war einfach eine gute Zeit und ich habe den Duke rauf und runter gespielt. Nur Shadow Warrior war ähnlich unterhaltsam.

Toxoplasmaa 21 AAA-Gamer - - 25952 - 30. Januar 2024 - 13:01 #

Blood war meiner Meinung nach der beste unter den großen Build Engine Titeln!

Gorkon 21 AAA-Gamer - - 29265 - 30. Januar 2024 - 13:32 #

Richtig. War ein grossartiges Spiel. Gerade im MP.

Bruno Lawrie 22 Motivator - - 32484 - 30. Januar 2024 - 14:31 #

Im Multiplayer war Shadow Warrior am besten: "3… 2… 1… all systems ready!" und die Panik im LAN-Zimmer brach aus. :-)

Aber generell waren Duke Nukem 3D, Shadow Warrior und Blood geniale Multiplayerspiele, v.a. wegen der kreativen Waffen. In Duke haben wir immer Tribombs angebracht und dann mehrere Pipebombs darunter gelegt, um eine riesige Explosion zu erzeugen.

Tschingderassa Bumm 10 Kommunikator - 391 - 30. Januar 2024 - 13:05 #

Spielt sich auch heute noch besser als alle Halos, Callofduties und Killzones dieser Welt.
Deutlich besser!

Pomme 17 Shapeshifter - P - 8606 - 30. Januar 2024 - 13:11 #

Zeit für meinen liebsten Duke-Funfact: Im missglückten Duke Nukem Forever haben die zwei sexy Gespielinnen vom Duke die selbe Sprecherin wie Ralph Wiggum aus den Simpsons.

Ganon 27 Spiele-Experte - - 83504 - 30. Januar 2024 - 13:19 #

Der Atem meiner Katze riecht nach Katzenfutter. :-)

Das wusste ich tatsächlich nicht. Meinst du im Original oder auf deutsch?

AntiTrust 20 Gold-Gamer - P - 20272 - 30. Januar 2024 - 23:07 #

In der deutschen Fassung. Die Synchronsprecherin ist in diesem Fall Beate Pfeiffer.

MadMaximus 17 Shapeshifter - P - 8147 - 30. Januar 2024 - 13:29 #

Oh dear! Einige von euch wissen ja vielleicht (auch wegen des Podcasts mit Hagen), dass ich seit knapp 15 Jahren in der Spielebranche arbeite. Mit Duke 3D nahm es damals seinen Anfang. Hier mal meine ersten Levels, welche ich damals mit 13 Lenzen geschraubt habe. Hatte Duke 3D tatsächlich noch über meinen Vater als Original erstehen können - bevor es dann relativ fix indiziert wurde. :-D

Also falls wer neugierig sein sollte:

My Duke 3D Maps - Part 1:
https://youtu.be/LtSqkRiuD-0

My Duke 3D Maps - Part2:
https://youtu.be/UCnbCfUN56k

Toxoplasmaa 21 AAA-Gamer - - 25952 - 30. Januar 2024 - 13:45 #

Sehr beeindruckendes Level Design!

Harry67 20 Gold-Gamer - - 24058 - 30. Januar 2024 - 21:57 #

Schön mit Licht und Schatten gespielt. Toll gemacht. Da musste man sich bei den alten Raycastern noch über jeden Schattenwürf im Klaren sein.

LRod 19 Megatalent - - 18422 - 30. Januar 2024 - 14:40 #

Da haben wir im LAN damals viele Stunden versenkt - großartig!

Danke für die Erinnerung daran :)

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40047 - 30. Januar 2024 - 14:45 #

Was hatte ich einen Spaß mit dem Titel :)

timeagent 19 Megatalent - - 18382 - 30. Januar 2024 - 14:51 #

Für mich der beste Shooter seiner Zeit. Hatte mir direkt das Original gekauft, als ich die Shareware-Episode durch hatte.
Und was waren das auch für spaßige LAN Sessions. Wir hatten da so ein Fan-Level bestehend aus Haus, Garage und Garten. Die Badewanne oben führte durch ein Rohr in den Teich hinterm Haus... durch das Küchenfenster konnte man prima Bomben ins innere werfen und das Treppenhaus war ständig vermint. Eine tolle Zeit.

Deepstar 16 Übertalent - 4904 - 30. Januar 2024 - 16:35 #

Seit 2024 noch besser, weil man endlich legal als Mickey Maus spielen kann.

Nivek242 33 AAA-Veteran - P - 860363 - 30. Januar 2024 - 20:26 #

Das war unser Lan-Spiel, da ist eine menge Lebenszeit für drauf gegangen.

Danywilde 30 Pro-Gamer - P - 162955 - 30. Januar 2024 - 21:01 #

Ja, das war schon schön. Aber an die Aktion „Big Tower und CRT-Monitore durch die Gegend schleppen“ denke ich nicht gerne zurück. ;)

Bruno Lawrie 22 Motivator - - 32484 - 30. Januar 2024 - 21:09 #

Der Freund, bei dem wir immer die LAN-Treffen gemacht haben, wohnte im vierten Stock. Aufzug gab es nicht. :-) Immerhin konnte man sich von der Schlepperei dann in den ein bis zwei Stunden regenerieren, wo man das Ringnetz zum Laufen bringen musste…

Nivek242 33 AAA-Veteran - P - 860363 - 30. Januar 2024 - 23:51 #

Einer war immer dabei , der sein Windows neu Installiert hat.

Nivek242 33 AAA-Veteran - P - 860363 - 30. Januar 2024 - 23:54 #

Da war ich noch Jung und hatte den zweiten Schreibtisch bei uns im Keller gelagert. Den musste ihn auch noch mitbringen.

Hedeltrollo 22 Motivator - P - 35953 - 1. Februar 2024 - 21:16 #

Das erinnert mich daran, wie mein damaliger Freund mit seinem Bigtower zu mir unterwegs war und schließlich mit einem ziemlich ramponierten Gehäuse bei mir ankam. Was war passiert? Mit dem Tower in den Armen über die Bordsteinkante geflogen. ~(>_<。)\

Ist aber nix wesentliches kaputt gegangen. Die Kiste lief noch 1A.

Hermann Nasenweier 21 AAA-Gamer - P - 26267 - 31. Januar 2024 - 21:45 #

Ich sage nur T-Stück :)

Duke war im Endeffekt mein Einstiegs ins PC und Netzwerk-Gaming. Erst mit nem DX-50 und ab Episode 2 dann ganz schnell ein DX4-133 @(160). Hatte vorher zwar schon auf Eltern oder Schul PCs etwas gespielt, aber nur sehr wenig und eher Sierra und Lucasfilm

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40047 - 31. Januar 2024 - 22:02 #

T-Stücke hatte man immer genug, aber wenn ich den erwische, der immer die Endwiderstände versteckt hat...

Hermann Nasenweier 21 AAA-Gamer - P - 26267 - 31. Januar 2024 - 22:08 #

Bei uns waren die T-Stücke irgendwie immer hin. Das war ein ewiges rumtauschen. Terminatoren hab ich jetzt nicht mehr als so schlimm in Erinnerung. Hab aber noch meine ganzen Kabel und Netzwerkkarten hier, können ja mal eine Revival Party machen. Duke 3D mit BNC und DOS Netwerk. Klingt nach Spaß, oder? :)

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40047 - 1. Februar 2024 - 6:57 #

Nur echt mit 17 Zoll Röhre!

Hermann Nasenweier 21 AAA-Gamer - P - 26267 - 1. Februar 2024 - 9:16 #

Die hab ich auch noch, daran solls nicht scheitern. Nur meinen 19“ hab ich irgendwann entsorgt, aber den hatte ich mal gebraucht geschenkt bekommen und dessen Bild war auch schon extrem schlecht.

Tschingderassa Bumm 10 Kommunikator - 391 - 1. Februar 2024 - 13:04 #

Waren 1996 nicht eher noch 15" üblich? Von meinen Kumpels hatte damals niemand einen so großen Monitor, und ich selbst hatte erst 1996 meinen defekten 14-Zöller gegen eine 15"-Röhre von AOC getauscht.

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40047 - 1. Februar 2024 - 16:16 #

Als ich dann selbst zu diesen Veranstaltungen fahren durfte, waren schon 17" drin. Auf dem Rad hat man das ja eh nicht transportiert...

Hermann Nasenweier 21 AAA-Gamer - P - 26267 - 1. Februar 2024 - 19:43 #

Schon möglich. Ich war da ja frisch Informatikstudent und wir waren sicher nicht der typische Durchschnitt.
Hab von meinem noch die Rechnung hier. Iiama Vision Master MF 8617A für 1500 DM, Rechnung vom 18.05.1995

Tschingderassa Bumm 10 Kommunikator - 391 - 2. Februar 2024 - 1:25 #

Holla, das ist mal eine Hausnummer für einen Monitor! Inflationsbereinigt vermutlich €2000.

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40047 - 2. Februar 2024 - 7:32 #

Kannst du heute auch wieder locker dafür ausgeben.

Danywilde 30 Pro-Gamer - P - 162955 - 2. Februar 2024 - 11:32 #

Ich habe 2002/3 (ich kann es nicht mehr genau beschwören) meinen 19“ CRT durch den ersten 18“ LCD Monitor getauscht , der kostete auch knapp 2.500 Euro. War aber schon ein Erlebnis.

Hermann Nasenweier 21 AAA-Gamer - P - 26267 - 2. Februar 2024 - 12:24 #

Das ja, aber der war qualitativ ziemlich gut und war auch in der Lage die 15kHz Modi anzuzeigen, war also auch am Amiga einsetzbar. Hab den Kauf auch nie bereut, da er mich auch viele Jahre begleitet hat. Aber wie gesagt, wir waren halt auch Freaks :)

Deklest 13 Koop-Gamer - 1449 - 30. Januar 2024 - 23:10 #

Ist vollkommen an mir vorbei gegangen. Ich kenn zwar den Titel, aber ansonsten habe ich keinen Bezug zu dementsprechend Spiel. Um so schön, dass es diesen Rückblick gibt.

SnarkMarf 18 Doppel-Voter - P - 9814 - 31. Januar 2024 - 8:17 #

Spitzenspiel in das ich viel Zeit versenkte. Alleine die Haftminen taugten für mich, für mehrere Stunden Spaß :-)
BeepBeep Booooom.
Noch heute begebe ich mich jährlich ein bis zwei Mal nach LA zur Monsterjagd.

rofen 16 Übertalent - P - 4114 - 31. Januar 2024 - 9:50 #

Da bist Du mir zuvor gekommen. Die Haftminen im Multiplayer, am besten noch mit Laufband ... Herrlich.

SnarkMarf 18 Doppel-Voter - P - 9814 - 1. Februar 2024 - 8:17 #

*lach* ooooh ja

Hedeltrollo 22 Motivator - P - 35953 - 1. Februar 2024 - 14:21 #

Das hatte ich damals direkt bei 3D Realms bestellt und zur Zahlung einen Scheck in die USA geschickt. Das Spiel kam nach einer ziemlichen Zitterpartie ca. 1 Woche vor DE-release bei mir an. Was für ein Stunt. Dafür war auf der CD die Shareware von Rise of the triads. :)

Stelle fest, habe auf GOG und Steam jeweils die Megaton/Atomic-Edition und auf beiden Plattformen gibt's die nicht mehr zu kaufen. Nur Steam hat diese Ausgabe zum 20. Jahrestag.

Düstertroll 13 Koop-Gamer - 1590 - 1. Februar 2024 - 13:32 #

Was hatten wir mit diesem Spiel Spaß. LAN-Partys noch mit BNC-Netzwerken und nächtelang durchgezockt. Ich bewundere bis heute die Geduld der Eltern unseres Freundes, bei dem wir uns zu diesem Zweck zahlreiche Wochenenden einquartieren durften. :-D

Hedeltrollo 22 Motivator - P - 35953 - 1. Februar 2024 - 21:40 #

Wer die Atomic Edition verpasst hat und das Spiel kaufen möchte...ich hab das bei einer Plattform namens "Zoom" gefunden:

https://www.zoom-platform.com/product/duke-nukem-3d-atomic-edition

Außerdem gibt's für den Multiplayer NetDuke32:
https://forums.duke4.net/topic/11826-netduke32-enhanced-duke3d-netplay/
https://voidpoint.io/StrikerTheHedgefox/eduke32-csrefactor/-/releases/

...sowie für den Singleplayer eduke32:
http://wiki.eduke32.com/wiki/Download_EDuke32

Zup 15 Kenner - P - 2887 - 2. Februar 2024 - 1:11 #

Ich weiß noch wie fummelig es war Treiber in den "Hi Mem" zu laden, um überhaupt das Spiel starten zu können. Das waren noch Zeiten :) Gab es nicht sowas wie eine autoexec.bat? config.sys! Man ist das lange her ...

Tschingderassa Bumm 10 Kommunikator - 391 - 2. Februar 2024 - 1:34 #

Nö, wieso fummelig? Die config.sys enthält doch typischwerweise

device=c:\dos\himem.sys
device=c:\dos\emm386.exe ram auto
dos=high,umb

Und die Treiber und TSRs wurden danach mit "lh" bzw "dh" in den "oberen" Speicherbereich geladen. Aber DOS6.22 hatte doch MEMMAKER. Der räumt die autoexec.bat und config.sys so um, dass möglichst viel Speicher freibleibt.

Mitarbeit