Serie von Maverick

Heute vor... 22 Jahren: Medal of Honor – Allied Assault
Teil der Exklusiv-Serie Heute vor…

PC Linux MacOS
Bild von Maverick
Maverick 1334854 EXP - 34 GG-Veteran,R11,S9,A12,J11
Veteran IV: Hat den GamersGlobal-Rang 34 erreichtVeteran III: Hat den GamersGlobal-Rang 33 erreichtVeteran II: Hat den GamersGlobal-Rang 32 erreichtVeteran I: Hat den GamersGlobal-Rang 31 erreichtDarf als Pro-Gamer die seltene „30“-Medaille tragen.Purpur-Archivar: Hat Stufe 12 der Archivar-Klasse erreichtDieser User war bei der 10-Jahre-GG-Aktion einer der 10 Top-Spender.Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Reporter: Hat Stufe 11 der Reporter-Klasse erreichtGold-Archivar: Hat Stufe 11 der Archivar-Klasse erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriert

23. Januar 2024 - 10:59 — vor 14 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Medal of Honor - Allied Assault ab 47,96 € bei Amazon.de kaufen.

In der GamersGlobal News-Artikelreihe "Heute vor... xx Jahren" blicken wir auf die Releases namhafter Genre-Titel und andere Ereignisse aus der mehr als 50-jährigen Spielegeschichte zurück.

Am 22. Januar 2002 veröffentlichte das US-Entwicklerstudio 2015 unter dem Publisher Electronic Arts in den USA mit Medal of Honor - Allied Assault für PC den neusten Egoshooter-Titel der Medal of Honor-Reihe. Der dritte Serien-Teil war die erste Umsetzung, die für PC statt exklusiv für die damaligen aktuellen Spielkonsolen erschien (hierzulande erfolgte die Veröffentlichung des PC-Spiels im Februar 2002, Versionen für MacOS und Linux wurden später nachgereicht). 

Die mehrstündige Singleplayer-Kampagne von Medal of Honor - Allied Assault bestand aus sechs größeren Missionen, die uns an verschiedene Kriegsschauplätze in Nordafrika und Europa zur Zeit des Zweiten Weltkrieges führten. Wir schlüpften in die Rolle des United States Army Rangers Lt. Mike Powell, der sowohl in verdeckten Einzelkämpfer-Missionen, als auch in historischen Gefechten eingesetzt wurde. 

Medal of Honor - Allied Assault wurde stark vom Film "Der Soldat James Ryan" von Regisseur Steven Spielberg aus dem Jahr 1998 inspiriert, dessen Produktionsfirma auch am Spiel beteiligt war. Mehrere Szenen der Einzelspieler-Kampagne sind dem Film entliehen, wie zum Beispiel die ikonische Szene von der Landung der US-Truppen am Omaha Beach oder der Angriff auf ein MG-Nest. Auch die Musik von Komponist Michael Giacchino erinnerte sehr an den Soundtrack von Altmeister John Williams, was zur dichten Atmosphäre des Titels, der technisch auf der id Engine 3 basierte, beitrug.

Das Spiel war verkaufstechnisch ein kommerzieller Erfolg und wurde überaus positiv von der internationalen Computerspielpresse und den Spielern aufgenommen. Der Titel erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Lob für seine cineastische Inszenierung, seine Grafik, seinen Sound und den Mehrspielermodus. Medal of Honor - Allied Assault gilt heutzutage als Meilenstein unter den Ego-Shootern, der zahlreiche Nachfolger hervorbrachte und andere Militär-Shooter, wie zum Beispiel das spätere Call of Duty, beeinflusst hat.

Mit MoH: Spearhead (2002) und MoH: Breakthrough (2003) erschienen für den Egoshooter-Titel zudem gleich zwei Erweiterungen mit zusätzlichen Einzel- und Mehrspielerinhalten. Spearhead erzählte die Geschichte von Sergeant Jack Barnes, der an der Operation Market Garden, der Ardennenoffensive und der Schlacht um Berlin teilnahm. Das Add-On Breakthrough folgte Sergeant John Baker, der in Nordafrika, Sizilien und Italien kämpfte. 

Der amerikanische Entwickler 2015, darunter Designer Vince Zampella und Jason West, firmierte sich nach dem Release von Medal of Honor - Allied Assault unter Infinity Ward neu und sollte mit dem Start von Call of Duty im Jahr 2003 eine bis heute erfolgreiche und weltbekannte Egoshooter-Reihe etablieren, die den Erfolg der Medal of Honor-Serienteile noch übertrumpfte.

de_vipp 15 Kenner - P - 3376 - 23. Januar 2024 - 1:13 #

Meine Güte das war so ein gutes Spiel ey...schade dasses so schlecht gealtert is.

Markus K. 16 Übertalent - 5735 - 23. Januar 2024 - 1:27 #

Also das Gameplay finde ich noch heute ganz okay. Klar, die Grafik ist nicht mehr so hübsch, aber selbst darüber kann ich noch hinwegsehen. Du hast schon recht: War ein verdammt gutes Spiel!

Gorkon 21 AAA-Gamer - - 30369 - 23. Januar 2024 - 8:41 #

Das sehe ich auch so. trotz der Grafik ist das Spiel immer noch gut. Das Ende war aber solalal.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 24614 - 23. Januar 2024 - 8:49 #

Ich hatte da noch mal Jahre später reingeschaut. Das wirkte dann schon sehr kleinformatig und vorhersehbar auf mich. Allerdings muss man ehrlicherweise auch zugeben, dass auch moderne Spiele nicht wirklich viel mehr an Gegnerintelligenz bieten. Ein Sniper Elite 4 ist aber dennoch eine qualitativ definitv andere Hausnummer.

Kirkegard 20 Gold-Gamer - 21223 - 24. Januar 2024 - 16:50 #

Der letzte Shooter den ich richtig gespielt habe. Das war cool!

Janosch 27 Spiele-Experte - - 86780 - 27. Januar 2024 - 11:04 #

So geht es mir fast auch.

Maverick 34 GG-Veteran - - 1334854 - 28. Januar 2024 - 10:28 #

Danach volle Konzentration auf CRPGs, gell? ;-)

Kirkegard 20 Gold-Gamer - 21223 - 28. Januar 2024 - 10:56 #

Hehe, nee.
Damals war das nur eine kurze Pause vom Everquest und Anarchy Online Jünger dasein.

Noodles 26 Spiele-Kenner - 75672 - 23. Januar 2024 - 5:14 #

Hab ich damals gespielt, war ein tolles Spiel. :) Ist aber dann das einzige Spiel der Reihe geblieben, das ich gespielt hab, die Teile danach haben mich irgendwie nicht mehr interessiert. Beim Konkurrenten Call of Duty ist es genauso, da hab ich auch nur Teil 1 gespielt. :D

RAYDER (unregistriert) 23. Januar 2024 - 8:27 #

Weiß jemand ob das Spiel mit der Quake 3 Engine gemacht wurde ? Oder welche Engine hier überhaupt eingesetzt wurde ?

Noodles 26 Spiele-Kenner - 75672 - 23. Januar 2024 - 8:28 #

Steht doch im Text.

invincible warrior 15 Kenner - 3269 - 23. Januar 2024 - 21:33 #

idTech 3 (aka Quake 3 Engine) mit ÜberTools von Ritual Entertainment. Ich bin mir nicht sicher wie sich die Codebasis insgesamt unterschied, weil die idTech3 hatte mit Team Arena und RTCW ja einen mächtigen Sprung gemacht. Was ich so rausfinden konnte waren die ÜberTools eher andere heute übliche Enginebeigaben wie Editor/Sound etc.

Gorkon 21 AAA-Gamer - - 30369 - 23. Januar 2024 - 8:44 #

Danke für den Rückblick. Da fallen mir doch glatt meine Erlebnisse mit den ersten beiden MoH Teile für die original Playstation ein. Ohne Fadenkreuz, grosse Level und keine Speicherpunkte. Bei bildschirm-Tot das Level immer schön noch einmal von vorne Anfangen. :-(

makroni 16 Übertalent - P - 4438 - 23. Januar 2024 - 12:24 #

Die waren super. War für mich das erste mal das Gegner Granaten zurückgeworfen haben. Da bin ich kalt erwischt worden. Auch die Infiltrationsmissionen waren echt spaßig.

Bruno Lawrie 22 Motivator - - 33677 - 24. Januar 2024 - 0:19 #

Das hab ich neulich im Emulator nachgeholt und war beeindruckt, wie gut die Grafik für PS1-Verhältnisse und wie groß die Levels waren. Es lässt sich auch noch ganz passabel spielen, was man nicht von vielen PS1-Egoshootern behaupten kann.

Gorkon 21 AAA-Gamer - - 30369 - 24. Januar 2024 - 10:38 #

Die beiden MoH auf der PS waren damals ja auch mass aller Dinge. :-)

Ganon 27 Spiele-Experte - - 84226 - 23. Januar 2024 - 10:13 #

Ah, endlich geht die Reihe weiter. :-)
Allied Assault hat mir damals sogar auch gefallen. Später habe ich dann noch Pacific Assault angespielt, das fand ich dann nicht mehr gut. Danach habe ich solche Weltkriegs-Spiele nicht mehr angefasst, bis auf Sniper Elite. Aber das ist ja ein bisschen anders. ;-)

spooky74 16 Übertalent - P - 4076 - 23. Januar 2024 - 10:44 #

Eines der besten Games..bester Soundtrack.. Multiplayer… waren das Zeiten…

Crizzo 20 Gold-Gamer - - 24464 - 23. Januar 2024 - 11:15 #

Danke, aber jetzt fühle ich mich alt :[

Feldarzt 13 Koop-Gamer - P - 1324 - 23. Januar 2024 - 17:43 #

Ja, mir geht's genau so. Verdammt, ist das schon so lange her?

Tommylein 16 Übertalent - P - 4666 - 24. Januar 2024 - 1:22 #

Das habe ich mir auch gedacht ;)

Maverick 34 GG-Veteran - - 1334854 - 28. Januar 2024 - 10:30 #

Gerne, jetzt bist du offiziell bereit für die Retro Gamer, Crizzo. ;-)

Tribe 07 Dual-Talent - 147 - 23. Januar 2024 - 12:49 #

Eigentlich wäre das irgendwie passend zum nächsten Battlefield-Ableger ein modernes Szenario und oder auch ein Modern Warfare das der CoD:MW -Serie gleichwertig ist bzw. es dies entspricht.

Somit wäre dies auch ideal da der Ableger BF4 in diesem Jahre sein 11 Jubiläum feiert im Oktober.

Wenn ich mich dann nicht täusche kann man folgendes dazu ansetzen, ein kleines Zahlenspiel:
BF4 und das 11 jähriges Jubiläum ( 4ter Teil 1+1 Jahre), heißt man könnte sagen es wäre dann BF6 in dem Sinne. Oder BF5 zum genauen Release von BF4 wären es dann genau 10 Jahre und 365 Tage und um Mitternacht genau 11 Jahre, da vereint sich beides, wäre dann auch passend. Nicht umsonst hat man bei dem WW2 BF die römische V dafür verwendet. Weil man die 5 eventuell als Platzhalter noch aufrecht erhalten möchte.

Wie dem auch sei, ich gehe davon sehr stark aus, das BF2024 ein modernes Szenario wie CoD:MW haben wird. Da würde ich sogar darauf Wetten.

TSH-Lightning 26 Spiele-Kenner - - 65118 - 23. Januar 2024 - 14:54 #

Geiles Spiel, da hab ich tolle Erringungen dran. Hab das mit einer Logitech "iFeel" Mouse gespielt, die Rumble-Effekte auf die Mause brachte. Außerdem hatte mein Medion 5.1 "Brüllwürfel" Lautsprechersystem sehr gut zu tun. Mein Vater kam da eines Tages bei mir vorbei und sagt ich solle mal leiser machen, man würde im Stockwerk unten drunter "meinen es sei Krieg" :D

Maikeru 14 Komm-Experte - 1876 - 23. Januar 2024 - 18:30 #

Damals ein gutes Spiel, aber für mich war erst Call of Duty mit KI Kameraden in (fast) allen Levels dann perfekt. MoHAA war geil im Multiplayer, auch weil die Singleplayer Cheats im LAN funktioniert haben. Dann haben wir maßlos übertriebene Blutpatches eingeführt, um den Betrüger zu entdecken.
Ich hab auch mal die PS2 Variante (Frontline) davon gespielt, war auch ganz nett, wobei es keine Checkpoints in den Leveln gab.

CharlieDerRunkle 17 Shapeshifter - 7630 - 23. Januar 2024 - 20:15 #

Konnte ich leider nie etwas mit anfangen. Es gab immer einen Punkt, an dem ich nicht weiter kam, weil das Spiel der Meinung war, ich hätte aus irgendeinem Grund verloren...

Mazrim_Taim 16 Übertalent - 4088 - 24. Januar 2024 - 13:44 #

Kugel ausweichen und nicht fangen?

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 28977 - 24. Januar 2024 - 22:17 #

Hihi :-)

Deklest 13 Koop-Gamer - 1578 - 23. Januar 2024 - 20:33 #

Ich habe nur Medal Of Honor: Frontline auf dem Gamecube gezockt und auch mal kurz Pacific Assault angespielt. Mit Frontline hatte ich sogar Spaß.
Danke für den Rückblick.

Lonestarr 13 Koop-Gamer - 1579 - 23. Januar 2024 - 20:51 #

bekommt man das Spiel eigentlich irgendwo noch offiziell. Hätte nochmal verdammt bock drauf.

Finde nur nicht funktionierende Links auf GOG.

Pat Stone 18 Doppel-Voter - - 12853 - 24. Januar 2024 - 16:20 #

Bei GOG, indem du z.B. mit dem Cookie Manager den Wert " gog_lc " so veränderst, dass dir alle in Deutschland gesperrten Titel angezeigt werden. Bezahlen mit Paypal geht problemlos.

Lonestarr 13 Koop-Gamer - 1579 - 24. Januar 2024 - 23:05 #

ui funktioniert wunderbar. Danke sehr.

vanni727 18 Doppel-Voter - - 12766 - 23. Januar 2024 - 22:09 #

Ohhh, lang ists her! Damals gerne gespielt :).

Bruno Lawrie 22 Motivator - - 33677 - 24. Januar 2024 - 0:14 #

Ich kann mich noch immer gut erinnern, was ich damals an dem Spiel am faszinierendsten fand. Es war nicht Omaha Beach, sondern der Sound in einem Level. Man lief bei Regen durch eine zerstörte Stadt, stand dann unter dem Vordach eines Hauses und kurz danach im Haus. Der Regensound passte sich dann diesen drei Szenen an.

Finde ich auch heute noch beeindruckend, wenn aktuelle Spiele das machen, da es weiterhin echt selten ist. Sound hat sich kaum weiterentwickelt. Heute haben wir zwar Dolby Atmos, aber wie sich der Sound mit der Levelgeometrie ändert ist weiterhin fast immer fake wie damals in Medal of Honor oder es wird gar nicht angepasst.

Sollte mit der PS5 nicht raytracing-basierter Sound kommen?

Berndor 19 Megatalent - - 17403 - 24. Januar 2024 - 0:31 #

Der Sound hat sich hardwaretechnisch gut weiter entwickelt, aber die User haben oft nicht den Platz bzw. das Geld um beispielsweise Dolby Atmos zu genießen. Viele PC-Spieler haben nicht einmal eine dedizierte Soundkarte installiert, weil sie deren Features eh nicht nutzen könnten.

Bruno Lawrie 22 Motivator - - 33677 - 24. Januar 2024 - 0:37 #

Raumklang ja, aber dass der Klang passend zur Umgebung angepasst wird, ist weiterhin sehr selten. Wenn ein Spiel das mal macht, ist es bis heute für mich so ein Aha-Effekt wie damals bei MoH. Meistens sind das dann auch Horrorspiele, die arbeiten ja traditionell viel mehr mit Sound und stecken viel Aufwand in den Bereich. Da hört man dann schon eher mal Sounds, die fast nur aus Bass bestehen, weil sie so klingen sollen als kämen sie durch mehrere Wände.

Ganon 27 Spiele-Experte - - 84226 - 24. Januar 2024 - 15:15 #

Ich habe schon lange keine dedizierte Soundkarte mehr, weil die Mainboards 5.1 onboard haben. Und wenn ein Spiel das ordentlich unterstützt, klingt das richtig gut. Leider kommt das gefühlt eher selten vor.

Bruno Lawrie 22 Motivator - - 33677 - 24. Januar 2024 - 17:20 #

Wenn man mit Kopfhörer spielt, gibt es im Windows-Appstore auch für wenig Geld die Dolby-Atmos-App, die Dolby-Atmos-Raumklang auf Stereokopfhörern glaubwürdig hinbekommt. Da kann man dann auch hochwertige Studiokopfhörer verwenden und hat einen beeindruckenden Klang - sowohl von Qualität als auch Raumeindruck.

Ich hab Gears 5 damit gespielt und das war schon faszinierend, wie man in einem der frühen Levels, der über mehrere Ebenen geht, hören kann, ob ein Gegner von oben oder unten kommt.

Die App kann man ein paar Tage kostenlos testen. Windows selbst bringt auch Raumklang für Stereokopfhörer mit, man muss es nur aktivieren. Bringt kein Dolby Atmos, aber durchaus passablen Raumklang wie mit 5.1 oder 7.1. Heißt „Windows Sonic für Kopfhörer“.

Deepstar 16 Übertalent - 4948 - 24. Januar 2024 - 13:51 #

Da hat Microsoft leider seinen Teil zu beigetragen. Mit Windows Vista hatten die nämlich Hardware-Soundeffekte unterbunden. Passend dazu war die Xbox 360 dann auch die Konsole ohne Hardware-Sound im Gegensatz zur Vorgängerkonsole, welche noch eine richtige Soundkarte besaß.

Mit Windows 7 machte Microsoft diesen Schritt zwar rückgängig, aber aus meiner Sicht war der Schaden da bereits längt angerichtet, dass sich in der Zwischenzeit jedes Spielestudio mit Sound über Softwareemulation beschäftigt hatte und da keine große Mühe mehr mit Hardware-Unterstützung machte.

Würde fast die These aufstellen, dass klassische Soundkarten seitdem quasi tot sind.
Viele kaufen Fertig-PCs. In keinem wird seit 15 Jahren überhaupt eine Soundkarte verbaut.
Und selbst bei versierteren Leuten, die sich sowas selbst zusammen stellen spielt eine Soundkarte nur noch eine kleine Rolle.

Keine Ahnung, hat jetzt fast 20 Jahre gedauert, wo Softwarelösungen tatsächlich auf dem Hardware-Level von damals sind...

Bruno Lawrie 22 Motivator - - 33677 - 24. Januar 2024 - 14:56 #

Ich denke, das ist primär der Wille beim Entwickler. Es gibt durchaus ein paar Spiele, die das exzellent umsetzen. Alien: Isolation wäre ein Beispiel, da kann man anhand des Sounds gut erkennen, wie weit das Alien weg ist. Wenn das zwei Räume weiter durch Lüftungssschächte läuft, klingt das viel dumpfer als wenn es im gleichen Raum ist.

Und auch unabhängig von Technik fällt mir richtig gutes Sounddesign sofort auf, weil es so selten ist (die älteren Call of Dutys waren z.B. hervorragend).

Ich denke, der Bereich wird einfach generell gern vernachlässigt, weil er in Screenshots und YouTube-Videos nicht so stark wie gute Grafik rüberkommt und auch nur mit richtig guten Kopfhörern oder Boxen gut klingt. Da baut sich kein Hype auf, bei Grafik schon. Also priorisiert man die.

invincible warrior 15 Kenner - 3269 - 24. Januar 2024 - 20:16 #

Der Tod der Soundkarten kam definitiv durch Realtek AC'97, für normale User reichte der Sound von den Motherboards von Beginn und es machte den Computer auch mehr zugänglich, da man weniger Steckkarten brauchte.
Grade am Anfang des Trends (selige WinXP Zeiten) konnte selbst ein Laie eigentlich den Unterschied in Spielen hören, aber halt auch nur im Direktvergleich. Es half auch nicht grade, dass die Dinger eigentlich unkaputtbar waren, meine Soundblaster Audigy begleitete mich knapp 10 Jahre von 2002 bis ca 2012, nachdem ich endgültig aufgegeben hatte die gehackten Treiber selbst zu zertifizieren. Beim Wechsel von Core2Duo zum i5 wurde das Schätzchen dann endgültig begraben.
Inzwischen (und wohl auch dank Microsoft wie du erwähnst) ist ne Soundkarte ja wirklich nur noch für Enthusiasten und Spezialeinsätze. Otto-Normal braucht die Dinger absolut nicht.

Als ich in Singapur lebte war ich überrascht, dass Creative überhaupt noch existiert (und unabhängig ist). Die haben sich inzwischen halt in ihrer Nische als Soundspezialisten breit gemacht. Die führen zwar noch interne Soundkarten, aber Fokus liegt eher auf externe Soundlösungen.

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 28977 - 24. Januar 2024 - 22:21 #

Habe meine geliebte Auzentech xfi auch aus diesem Grund eingemottet. Zum Glück machen die onboard-chips mittlerweile auch einen brauchbaren Job.

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 28977 - 24. Januar 2024 - 22:23 #

Ich liebe diese Artikelserie, Mav!

Maverick 34 GG-Veteran - - 1334854 - 28. Januar 2024 - 10:23 #

Freut mich, Tasmanius! :)

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40497 - 25. Januar 2024 - 16:03 #

Macht ja schon neugierig es mal selber zu spielen. *grübel*

Gorkon 21 AAA-Gamer - - 30369 - 25. Januar 2024 - 18:01 #

Wenn Dich die Grafik nicht abschreckt, lohnt es sich.

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40497 - 25. Januar 2024 - 18:57 #

Mich schreckt keine Grafik ;)

Gorkon 21 AAA-Gamer - - 30369 - 26. Januar 2024 - 8:08 #

Dann ran an den Feind. Du wirst es nicht bereuen. Shooter ohne viel Schnick Schnack. ;-)

Maverick 34 GG-Veteran - - 1334854 - 28. Januar 2024 - 10:23 #

Japp, den WK2-Titel kann man guten Gewissens auch heute noch empfehlen. ;)

Kinukawa 21 AAA-Gamer - P - 25986 - 26. Januar 2024 - 10:23 #

Traurig, was aus dem Franchise geworden ist.

Gorkon 21 AAA-Gamer - - 30369 - 26. Januar 2024 - 11:19 #

Gar nichts ist draus geworden. Nach Allied Assault war sie schon tot. Die ersten drei Teile haben alles erzählt.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 45162 - 26. Januar 2024 - 17:51 #

Ich habe noch sehr positive Erinnerungen an den ersten Teil auf der PSX damals. Das empfand ich als sehr atmosphärisch. Ob ich den zweiten Teil mal gespielt habe, weiß ich nicht mehr, aber ab dem hier besprochenen dritten Teil war ich definitiv raus. Bis dahin hatte sich meine Vorliebe zu anderen Genres, speziell JRPGs, zu sehr etabliert.

Maverick 34 GG-Veteran - - 1334854 - 28. Januar 2024 - 10:22 #

Jetzt muss ich auch mal meinen Senf zum Spiel dazugeben. *grins*

Medal of Honor - Allied Assault war für mich auf dem PC ein einprägsames Erlebnis seinerzeit. Die Kampagne fand ich packend inszeniert und abwechslungsreich, weil neben den großen Massengefechten in den Missionen hinter feindlichen Linien auch leichtes Stealth-Gameplay enthalten war und von eine schöne Auswahl an Szenarien geboten wurde.

Die erstklassige musikalische Untermalung und der via 5.1 Surround-System vor sich hin donnernde Gefechtssound hat sein übriges für die grandiose Atmosphäre des Egoshooters bei mir gesorgt. Das spätere, erste Call of Duty von 2003 unter Infinity Ward war dann erneut erstklassiger Nachschlag für mich. Insgesamt habe ich als Fan des Egoshooter-Genre viele der nachfolgenden Serien-Teile der MoH- und CoD-Reihe auf PC oder Konsole gespielt, auch die moderneren Vetreter.

Mitarbeit