Black Friday: Microsoft verkauft Xbox Series X für 399 Euro

Xbox X
Bild von Green Yoshi
Green Yoshi 36342 EXP - 22 Motivator,R10,S4,J10
Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Debattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Diskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschickt

24. November 2023 - 11:40 — vor 25 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Xbox Series X ab 489,99 € bei Amazon.de kaufen.

Vor vier Jahren kündigte Microsoft bei der Game-Awards-Show von Geoff Keighley die Xbox Series X an. Ein Jahr später erschien die Konsole zum Preis von 499 Euro. Im Juni dieses Jahres beschloss Microsoft, den Preis der Konsole auf 550 Euro zu erhöhen. Das Gerät verfügt über eine 1 Terabyte große SSD und überzeugt vor allem mit seiner geringen Betriebslautstärke. In puncto Grafikleistung ist die Konsole der Playstation 5 von Sony ebenbürtig, die aktuell bei diversen Händlern für 429 Euro im Angebot verkauft wird. Geleakte Dokumente zeigten kürzlich eine Xbox Series X ohne optisches Laufwerk und 2-Terabyte-SSD, die aber laut den geleakten Dokumenten erst Ende 2024 erscheinen soll.

Aktuell verkauft Microsoft die Konsole zum Preis von 399 Euro auf der eigenen Website. Bei Media Markt und Saturn gibt es die Xbox Series X sogar im Bundle mit Diablo 4 (Test auf GG) oder der Forza Horizon 5 Premium Edition (Test auf GG) zum selben Preis, aber diese Bundles sind zumindest online aktuell nicht mehr lieferbar.  Die leistungsschwächere Xbox Series S mit 512-Gigabyte-SSD verkauft Microsoft aktuell für 229 Euro statt 299 Euro. Bei Media Markt, Saturn und Amazon spart ihr noch mal sieben Euro und zahlt nur 222 Euro für Microsofts kleine Xbox.

Microsoft hat derzeit mit schwachen Verkaufszahlen seiner Konsolen in Europa zu kämpfen. So berichtet GamesIndustry.biz, dass sich die Xbox-Konsolen im Oktober 2023 52 Prozent schlechter als im Oktober des Vorjahres verkauft hätten. Die Verkaufszahlen für die Playstation 5 liegen hingegen 143 Prozent über denen des Vorjahres. Nintendo musste bei der Switch einen Rückgang von 20 Prozent hinnehmen, allerdings ist die Konsole schon seit 2017 auf dem Markt und in den letzten Monaten haben sich Gerüchte um einen Nachfolger verdichtet.

Green Yoshi 22 Motivator - P - 36342 - 24. November 2023 - 1:16 #

Die Angebote gibt es wohl schon seit ein paar Tagen, sind mir aber leider erst heute aufgefallen.

Vampiro Freier Redakteur - - 123116 - 24. November 2023 - 2:06 #

Vielen Dank für die News :) Ich hatte sogar überlegt, noch eine XSX oder XSS für den Hobbyraum zu kaufen :D (Im Büro ist schon die XSX, die XSS im Wohnzimmer, dazu noch ne One und ne One X da *hust*).

Ich glaube, der Rabatt hat nicht (nur) mit den Verkaufszahlen zu tun. Die PS5 wird auch für 420 Euro verschleudert. Ich glaube aber, die Preiserhöhung hat MS härter getroffen. Bei diesen Schleuderpreisen wittere ich aber irgendwie einen Lagerverkauf bei beiden Herstellern ("Slim" oder so incoming?).

Ich kann die Xbox empfehlen. Flüsterleise, mehr Spiele, als man spielen kann, sehr gut auch mit Maus & Tastatur nutzbar. Es gibt inoffizielle Listen mit allen kompatiblen Spielen. Qausi der billigste PC, den man kriegen kann :D

Maverick 34 GG-Veteran - - 1334861 - 24. November 2023 - 7:14 #

Vom leisen Betrieb meiner Xbox Series X bin ich auch begeistert, dazu noch das GamesPass-Angebot an starken Titeln... ;-)

Kirkegard 20 Gold-Gamer - 21190 - 25. November 2023 - 12:51 #

Yep, vor allem finde ich das Zocken auf PC und XBox S/X mit einem Spielstand genial.

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 7910 - 24. November 2023 - 8:31 #

Ich war ganz erstaunt als der recht schmächtige Freund meines Nachwuchses die mal so eben aus seinem Rucksack gezogen und neben unseren Fernseher gestellt hat.
Schon ein tolles Stück Hardware, wenn es nur nicht mit Microsoft verdongelt wäre...

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40444 - 24. November 2023 - 6:44 #

Ich hätte lieber diesen Kühlschrank. :)

Kotanji 12 Trollwächter - 2553 - 24. November 2023 - 7:53 #

Ja, auch wenn ich meine S selten genutzt habe, vor allem für Hellblade 2 nächstes Jahr nun mit der X ausgetauscht. Waren ja nur 300 Euro dank der 100 Eur Zurück Aktion von Amex.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 45141 - 25. November 2023 - 10:48 #

Aber 4K und HDR braucht doch niemand! Sagte mal jemand, der so hieß wie Du.

Hendrik 28 Party-Gamer - P - 105310 - 25. November 2023 - 12:06 #

Stimmt, da klingelt was. :D

Kirkegard 20 Gold-Gamer - 21190 - 25. November 2023 - 12:51 #

Hihi

euph 30 Pro-Gamer - P - 130379 - 25. November 2023 - 18:39 #

Dieses blöde Internet vergisst aber auch nichts :-)

rammmses 22 Motivator - P - 32716 - 24. November 2023 - 8:27 #

Kann ja eigentlich nur an der Vorgänger Generation liegen und das viele verständlicherweise nicht umsteigen wollen. An sich hat MS mit der Series X uns Gamepass schon klar das bessere Angebot als Sony.

euph 30 Pro-Gamer - P - 130379 - 24. November 2023 - 9:43 #

MS hat da schon eine gute Kiste und mit dem GP ein gutes Angebot. Komischerweise spiele ich (obwohl beides vorhanden) trotzdem deutlich mehr auf der PS5, woran das wohl liegt?

Hendrik 28 Party-Gamer - P - 105310 - 24. November 2023 - 10:57 #

Ganz einfach. Fokus. Ich hab neben der X noch den Pc, die Switch und den 3ds. Die X ist aber mit weitem Abstand von allen das meistgenutzte Gerät. Hab dort die meisten Spiele, Freunde etc. Also fokussiere ich mich automatisch dorthin. Wird bei dir mit der Ps genauso sein. Das ist übrigens auch der Grund warum ich keine Ps habe. Sie wäre neben den drei anderen mit hoher Wahrscheinlichkeit ebenso Staubfänger.

euph 30 Pro-Gamer - P - 130379 - 24. November 2023 - 11:03 #

Nicht ganz, auf der Xbox kam einfach in den letzten Monaten nichts, was mich interessiert - mein GP-Abo ist daher aktuell auch pausiert, bis ich mich mal an Starfield wage. Recht hast du, das ich Multiplattformtitel im Zweifel auf der PS5 spiele, sofern sie nicht im GP waren. Habe aber die Hoffnung, dass da in Zukunft auch mal wieder was gescheites kommt im GP.

Hendrik 28 Party-Gamer - P - 105310 - 24. November 2023 - 11:08 #

Wie ich bei Selo schon schrieb, es kommt auch immer auf deine Vorlieben an. Ich persönlich habe derzeit viel zuviele gute Spiele vor der Nase. :)

CRedfield 12 Trollwächter - 872 - 26. November 2023 - 13:06 #

Das „Problem“ ist bei mir auch sehr ausgeprägt. Ich bin immer wieder fasziniert wenn jemand schreibt, er hätte aktuell nichts zu spielen und wann denn nun endlich wieder mal ein Top Titel rauskommt. Ich habe noch so viele Spiele die ich gerne spielen würde das ich auf Jahre versorgt bin. Trotzdem kaufe ich immer mal wieder nach. Herrlicher Kreislauf ;)

Green Yoshi 22 Motivator - P - 36342 - 24. November 2023 - 11:12 #

Anekdote aus meinem Umfeld. Kollege, der klassischer Core-Gamer ist, hat seine Xbox Series X verkauft, weil er bereits auf der PS5 einen riesigen Backlog hat. Kollege, der nur FIFA 23 intensiv gezockt hat, hat seine Xbox Series S im Sommer verkauft, weil er sie kaum noch genutzt hat. Ich habe in den letzten drei Jahren die meisten Multiplattformspiele für die PS5 gekauft, weil die PS5-Version bei Digital Foundry oft einen Ticken besser abschneidet und die Dual-Sense-Features wie bei Cyberpunk 2077 ganz nett sind. Starfield wollte ich mir eigentlich für die Xbox holen, aber die PC-Version scheint mir spätestens seit dem DLSS-Update die bessere Wahl zu sein. Hätte auch niemals gedacht, dass das 2019 angekündigte Hellblade 2 vier Jahre später immer noch nicht draußen ist. Andere IPs wie Gears of War, Fable und Perfect Dark scheinen auch noch ein paar Jahre auf sich warten zu lassen. Halo Infinite war jetzt auch kein großer Hit. Dass Alan Wake 2 von Epic und nicht von Microsoft gepublisht wurde, war jetzt auch keine strategische Meisterleistung. Bei Baldur's Gate 3 hätte man viel eher die Paritätsklausel streichen müssen, damit die Xbox-Version nicht so viel später erscheint.

Alain 24 Trolljäger - P - 49896 - 24. November 2023 - 9:47 #

Also ich habe eine One X und hatte eine Series X. Hab mir dann stattdessen eine PS5 gekauft. (Hab aber nie eine PS4 besessen.)

Gerade der GamePass Ultimate war ein Grund für mich, warum die Series überflüssig war - die Spiele konnte man ja alle streamen. Oder auf dem PC spielen.

Ganz abgesehen davon dass es keine Exklusivtitel (Halo, Forza, ...) gab die mich angesprochen haben.

Unter dem Strich ist das aber auch nur ein Luxusproblem. Wer sich in _ein_ Ökosystem einkauft bekommt bei Xbox verdammt gute Preise. Playstation Exklusivtitel sind natürlich aussen vor, aber hey - mehr genügend gute aktuelle Spiele sind auf jeden Fall im Xbox One + Series Ökosystem.

Selo 14 Komm-Experte - 1936 - 24. November 2023 - 10:14 #

Was bringt der Gamepass, wenn die (Exklusiv-)Spiele nichts taugen oder es viel zu wenige davon gibt? Wenn ich mir anschaue was es alles für die Xbox 360 Ende 2008 gab, da war bereits Gears of War 2 draußen zu dem Zeitpunkt.

Die wichtigste Ressource für Erwachsene ist Zeit, der Gamepass ist vor allem attraktiv für Leute mit unbegrenzt Zeit. Die auch unbekannte oder mittelmäßige Titel zocken, weil sie eh im Abo sind. Also eigentlich nur Menschen die neben Gaming keinerlei andere Interessen haben.

Hendrik 28 Party-Gamer - P - 105310 - 24. November 2023 - 11:02 #

Es gibt im GP jede Menge geiler Spiele. Keine Ahnung worauf dein Fokus liegt, aber ich hab dort schon viel gespielt, was ohne GP nie auf meinem Radar erschienen wäre.
Und das waren nicht unbedingt unbekannte oder mittelmäßige Spiele. Wenn mein Backlog nicht wäre käme ich allein mit GP wunderbar aus.
Dafür brauche ich übrigens keine unbegrenzte Zeit. Ich hab meist 1 bis 3 h am Tag. Daneben auch noch andere Hobbys, Arbeit und Familie. Geht trotzdem. Deine Aussage ist seeeehr subjektiv! ;)

Funatic 20 Gold-Gamer - - 24661 - 24. November 2023 - 11:42 #

Der Gamepass bringt dir z.B., dass du viele tolle Multiplattform-Titel inklusive hast und Titel entdecken kannst, für die du sonst vielleicht keine Geld ausgegeben hättest. Deine Schlussfolgerung, dass der GP nur für Leute ist, die keine Interessen ausser Gaming haben lässt leider auf deinen beschränkten Horizont schließen. Ich habe dieses Jahr Starfield, Dead Space Remake, Yakuza Like a Dragon, Death Door, Ori and the Blind Forest, Psychonauts 2, Persona 5 und Vampire Survivor im Gamepass gespielt. Alles Top Titel und wenn ich sie mir einzeln gekauft hätte wäre es für mich deutlich teurer gekommen. ausserdem hätte ich Death Door und Vampire Survivor wahrscheinlich gar nicht für mich entdeckt, wenn ich dafür hätte zahlen müssen. Gerade weil ich als Erwachsener wenig Zeit habe ist der GP super, um Spiele anzutesten und im Zweifel auch wieder zu löschen. Warrhammer 40k Darktide hat mir z.B. wenig freude bereitet und ich habe nach 4-5 Stunden abgebrochen. Hätte ich es mir gekauft wäre der Ärger gross gewesen. So war es ok und ich habe meine Zeit in Starfield gesteckt.
Vielleicht solltest du deine Meinung nicht als Maß aller Dinge sehene und mal schauen, wieviele Top Titel es im GP gibt und welch cooles Preis/Leistungsverhältniss gearde der GP-Ultimate gibt. Da sind sämtliche anderen Abo-Dienste meilenweit von entfernt.

Selo 14 Komm-Experte - 1936 - 24. November 2023 - 12:10 #

Kein Grund persönlich zu werden. Ich habe aktuell nur am Wochenende Zeit zum Spielen und neben PS5, Switch und Gaming-PC hatte es die Xbox Series X trotz aktiven Gamepass-Abo verdammt schwer bei mir in den letzten zwei Jahren. Ich habe auch noch etliche andere Hobbies und im Gamepass finde ich nur selten Titel, die wirklich herausragend sind. Auf der Xbox 360 gab es keinen Gamepass, aber Spiele wie Mass Effect und Halo 3, wozu es 2007 einfach keine gleichwertigen Alternativen auf PS3 und Wii gab. Das Preis/Leistungsverhältnis des Gamepass ist natürlich super, vor allem wenn man den Gamepass Ultimate über Angebote oder VPN gekauft hat.

Funatic 20 Gold-Gamer - - 24661 - 24. November 2023 - 12:32 #

Wollte nicht persönlich werden. Fand deine Aussage, dass es im GP nur mittelmässige Titel gibt und er nur was für Leute wäre, die keine anderen Interessen außer Gaming haben aber auch nicht wirklich sachlich. ;-)

Feldarzt 13 Koop-Gamer - P - 1320 - 25. November 2023 - 9:02 #

Da steckt für mich die Wahrheit eher im Detail. Da ich viel zu wenig Zeit zum Zocken habe, ersetzen die eher unbekannteren Titel im GP für mich oft Spielekäufe, da ich sie einfach ausprobiere und öfter hängen bleibe als ich mir erwartet hätte. Bei Vollpreistiteln verspüre ich dann immer diesen Drang, diese auch durchspielen zu müssen.

v3to (unregistriert) 24. November 2023 - 10:28 #

In den Monate vor Starfield gab nicht so wirklich zugkräftige Titel. Ich hatte zwar sehr viel Spaß mit dem Gamepass, allerdings war da jetzt kein AAA-Highlight dabei, was so als Kaufgrund für eine Konsole zieht. Bzw als Starfield rauskam, zogen ja die Konsolen-Verkäufe speziell bei der Series X im Verhältnis zum Vorjahr drastisch an.

Was MS mMn geschadet hat, waren die Exklusivität von FF16, das Geeiere um Baldur's Gate 3 und der misslungene Redfall-Release. Das Hickhack um den Activision Blizzard Deal hat sicher auch nicht geholfen. Das hat man in der deutschen Presse gar nicht so mitbekommen, aber in den US-Kanälen war das eine Schlammschlacht zwischen Sony- und MS-Fans.

Hendrik 28 Party-Gamer - P - 105310 - 24. November 2023 - 11:04 #

Wobei Us User da meist eh sehr viel emotionaler sind als hierzulande.

v3to (unregistriert) 24. November 2023 - 11:13 #

jep, Pragmatismus war da jedenfalls nicht zu spüren. Hat in jedem Fall auch Unterhaltungswert. Für meinen Teil warte ich ab. Für mich sind die Ankündigungen der nächsten 2 Jahre auf XBOX Seite wesentlich interessanter, als der Service-Game-Fokus, den Sony angekündigt hat.

Green Yoshi 22 Motivator - P - 36342 - 24. November 2023 - 11:38 #

Wer weiß, ob das noch aktuell ist. The Last of Us Factions liegt auf Eis und sonst ist auch nicht viel angekündigt in puncto Service Games. Wolverine von Insomniac wird wohl eher keines. Angeblich soll ja auch noch ein Add-On/Spin-off zu Ragnarök mit Atreus in der Hauptrolle kommen. Über ein neues Astro Bot gibt es auch schon länger Gerüchte. Wird auch langsam Zeit für eine neue IP von Naughty Dog. Das nächste Spiel der Days-Gone-Macher dürfte auch interessant werden.

v3to (unregistriert) 24. November 2023 - 11:54 #

Der Service-Game-Fokus hat sich wohl nicht geändert. Was halt nur durchkam, dass Investitionen allgemein drastisch zurückgefahren wurden. Statt 12 Produktionen die für nächstes Jahr geplant waren, sind es noch 6 (was ich für einen Publisher immer noch heftig viel finde, wenn es nicht gerade um Mobile geht). Daneben kam aber auch durch, dass noch einige Third-Party-Hersteller-Verträge am Start sind.

Bei Sony kann man momentan aber eh nur spekulieren, was da gerade los ist. Da scheint Vieles im Umbruch. Was angekündigte Spiele angeht, wird das nächste Zeit vermutlich bei der PS5 ähnlich verhalten bei Top-Titeln, wie letztes Jahr auf der XBOX Series.

Johannes 24 Trolljäger - 53701 - 24. November 2023 - 8:37 #

Hab die Tage auch eine im Bundle geschossen, bei Otto.de gab es das noch

Flooraimer 15 Kenner - P - 3786 - 24. November 2023 - 8:52 #

Guter Deal.

Silbermetallic 08 Versteher - 187 - 24. November 2023 - 10:27 #

Wird anscheinend zum Ladenhüter. Hätte MS die Series S nicht herausgebracht, wären die Verkaufszahlen mit Sicherheit noch schlechter. Die PS5 ist nicht aufzuhalten. Und sind wir ehrlich, Sony hat die besseren Marken. Egal was MS noch alles aufkauft, am Beliebtheitsgrad der Playstation wird sich nichts ändern.

Hendrik 28 Party-Gamer - P - 105310 - 24. November 2023 - 11:05 #

Sony hat die besseren Marken wenn man auf Ubiformel 3th Person steht. Sonst?

Tschingderassa Bumm 10 Kommunikator - 452 - 24. November 2023 - 11:32 #

Sonst hat Sony Insomniac im Sack, und "Japan Studio" mit Bloodborne und Daemons Souls, und Days Gone. Meinetwegen auch Naughty Dog, wobei mir deren Spiele noch nie gefallen haben. Oder überhaupt Nintendo, die haben starke Marken.

Das sind alles ganz andere Kaliber als der drölfte Halo-Langweiler. Wenn man die eigene Einfallslosigkeit dann nicht mal exklusiv anbietet, darf man sich nicht wundern, dass die Verkaufzahlen der eigenen Konsole nicht so recht auf Touren kommen.

Funatic 20 Gold-Gamer - - 24661 - 24. November 2023 - 11:47 #

Schau dir mal an was MS für Studios und Marken im Portfolio hat! Wenn du auf Action-Titel stehst hat Sony die Nase vorne aber es gibt auch Genres, in denen MS stärker aufgestellt ist, ich sag nur Bethesda. Was ich immer witzig finde ist, dass MS ja immer als der böse Grosskonzern dargestellt wird, der die ganzen Studios aufkauft und den Spielern die Spiele wegnimmt. MS fähr aber, im Gegensatz zu Sony, eine offene Schiene mit ihren Titeln und bringt die ganzen Games auch für PC raus. Als Dank wird dann gemotzt, dass die Xbox keine Exklusivtitel hätte. *lol* Gamer sind schon ein lustiges Volk!

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 7910 - 24. November 2023 - 12:00 #

Also mir hat MS Titel weggenommen: keine Fortsetzung von Ori und auch der letzte Wolfenstein-Teil kommt nicht auf gog raus und mit Control 2 wird es sicher auch nix. MS veröffentlicht seine Titel nicht für PC, sonder für sein Ökosystem, das auch auf dem PC läuft.

Funatic 20 Gold-Gamer - - 24661 - 24. November 2023 - 12:37 #

Das ist ja ne lustige Ansicht: MS veröffentlicht seine Titel für PC aber in deinen Augen veröffentlichen sie nicht für PC, da man sich halt ins MS-Ökosystem begeben muss. Interessant!

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 7910 - 24. November 2023 - 13:21 #

Da ist, meiner Meinung nach, auch Microsofts sicht der Dinge: Die Hardware zählt nicht mehr, die Plattform ist entscheidend. Deswegen gehe ich auch davon aus das Microsoft in spätestens 10 Jahren wieder Exklusivtitel haben wird, die laufen dann aber nicht exklusiv auf der Xbox und/oder dem PC sondern Exklusiv nur in der Cloud.

Hendrik 28 Party-Gamer - P - 105310 - 24. November 2023 - 13:56 #

Das wird leider immer mehr die Richtung sein. Ich bin kein Freund der Cloud, aber die Zeichen deuten darauf hin daß spätestens next Gen die letzten stationären Konsolen sein werden.

Vampiro Freier Redakteur - - 123116 - 24. November 2023 - 14:09 #

Halte ich auch für möglich. Ich glaube aber mittlerweile, das wird sich nicht durchsetzen. Mal abgesehen von den Anbindungsproblemen bei Usern (zB zu langsam, regelmäßige Ausfälle bei Vodafone bzw Kabelinternet).

Habe letzt Forza streamen wollen im Wohnzimmer. Das lud so lange, dass es wegen der Länge der Warteschlange von der Xbox beendet wurde. Dann habe ich mal testweise AoE4 gestreamt. Das lief flüssig. Sah aber auf dem 4K TV so viel schlechter aus (grobpixeliger) als die installierte Version, dass das sogar mir das auffiel.

Erschwerend kommt aktuell hinzu, dass die Streams einfach von Haus aus zu schlecht sind (kein 4k und zumindest 5.1).

Halte einen Versuch aber für möglich. Das wird dann imho zur triumphalen Rückkehr der Steam Box führen. Da wird mit dem Steam Deck der Weg bereits geebnet, also rein faktisch (Gewöhnung von Spielern und Entwicklern an das OS). Und mit Dock ist es gewissermaßen schon eine Steambox.

Hendrik 28 Party-Gamer - P - 105310 - 24. November 2023 - 14:40 #

Ja, die Verbindung ist oft mies, und die Quali...na ja. Aber ich denke mal daß Ms hier weniger nach der Situation in D schielt. In Amiland selber war das Netz jedenfalls deutlich besser, dort hatte ich keines der hiesigen Cloudprobleme.

Vampiro Freier Redakteur - - 123116 - 24. November 2023 - 14:48 #

Ja, in anderen Ländern ist das sicher besser. Aber dass ein (noch) relevanter Markt wie Deutschland bei cloud only schleichend wegbricht, könnte sich als Problem entpuppen.

Dazu kommt noch, dass das aktuelle Angebot mit 1080p und Stereo einfach noch zu schlecht ist. Selbst wenn es beim User keine Verbindungsprobleme gibt. Und theoretisch, wenn Vodafone läuft (beim letzten Streamversuch lief es), habe ich 1000 down und 50 up, trotzdem sah es mies aus. Ich hatte aber auch schon Spiele gestreamt, die nicht so verpixelten, so dass ich bei dem Versuch die Probleme bei der Bereitstellung verorten würde.

v3to (unregistriert) 24. November 2023 - 14:52 #

Das geht eigentlich. Ich teste an sich etwa jedes zweite Spiel im Stream, bevor ich es hier installiere und an sich sind Bild und Ton sehr ordentlich. Jedenfalls sind da keine auffälligen Artefakte und wenn es nicht gerade um Spiele mit hektischen Bewegungen sind, passte das bislang auch mit der Spielbarkeit. Die Erreichbarkeit der Server ist da eher ein Problem.

Vampiro Freier Redakteur - - 123116 - 24. November 2023 - 15:05 #

Ich teste auch meistens. Gerade am 1080p TV sah ich da bislang keinen Unterschied. Jetzt war er halt bei AoE4 mal krass sichtbar am 4K TV (aber es war flüssig).

Den Ton finde ich auch gut. Aber er ist eben Stereo. Wenn man ein 5.1 System hat und nutzen möchte, ist das ein deutlich spürbarer Nachteil.

Vielleicht werden sie es wie Streaming-Anbieter machen. 4k für 5 Euro extra im Monat und dann nochmal 3.95 Euro für 5.1. Aber das fände ich als einziges Angebot (nur Streaming) ähnlich abschreckend wie den Ist-Zusstand oder generell merklich höhere Preise.

Vampiro Freier Redakteur - - 123116 - 26. November 2023 - 18:25 #

So. Habe jetzt viele Versuche gestartet. Mindestens 2 von 3 Mal kriege uch gar keine Verbindung, long queue time. Vom späten Nachmittag bis spät in die Nacht ist der Dienst praktisch nicht nutzbar.

Auch sonst dauert es ein bisschen.

Würde Xcloud daher jetzt Xcloud als absolut untauglich einstufen. Das ist ja echt absurd.

Bruno Lawrie 22 Motivator - - 33592 - 26. November 2023 - 19:42 #

Dann hast du eher ein sehr ungünstiges Routing zu deinem Standort. Bei mir zuhause und bei meinen Eltern, die ein paar hundert Kilometer entfernt leben, läuft es einwandfrei.

Dafür ist dann Geforce Now an beiden Locations zu Stoßzeiten ziemlich schlecht, während die Internetverbindung an sich ihre Maximalraten schafft. Andere haben das Problem mit Geforce Now wiederum gar nicht.

Ist halt am Ende deutlich anspruchsvoller gegenüber Routing und Connection als bei Videostreamern, da die einen Buffer aufbauen können. Bei Spielen muss die Leitung in jeder Sekunde perfekt stimmen.

Vampiro Freier Redakteur - - 123116 - 26. November 2023 - 21:36 #

Ja, sehr ungünstig. Fast 30 Minuten Wartezeit vorhin.

Erst ohne Zeitangabe, dann 15 Min, kurz nachdem 2 Min dastand wieder warten ohne Zeitangabe.

Das ist dann echt miserables Routing, allerdings mitten im Ballungsraum.

Bruno Lawrie 22 Motivator - - 33592 - 24. November 2023 - 17:25 #

Ich glaube, da muss einfach viel beim Routing perfekt passen.

Ich hab eine Weile Geforce Now und Gamepass Ultimate im Streaming benutzt. Gamepass war im Browser immer perfekt. Und Geforce Now lief außerhalb der Stoßzeiten einwandfrei, während ich es werktags zwischen 18 und 22 Uhr und am Wochenende nur in 720p problemlos verwenden konnte. Bei Speedtests war meine eigene Connection noch ausreichend schnell und Gamepass funktioniert auch normal.

Wenn es gut läuft, ist es mit Controller aber absolut praxistauglich. Nach ein paar Minuten vergisst man, dass es ein Stream ist.

Der Durchbruch wird aber wohl erst kommen, wenn es mal ein attraktives Angebot gibt. Auch vor Netflix gab es diverse Flatrate-Streamer wie Maxdome, Lovefilm oder Watchever, die alle praxistauglich waren, aber wirklich toll war keiner davon. Entweder passte das Angebot oder der Preis nicht.

Den Status haben wir gerade bei den Gamestreamern auch. Bin gespannt, ob sich das je ändern wird, da die Publisher jetzt schon alle lieber ihr eigenes Süppchen kochen wollen. So ein Gaming-Äquivalent zu Netflix kann momentan eigentlich nicht entstehen.

Green Yoshi 22 Motivator - P - 36342 - 24. November 2023 - 15:54 #

Dürfte es in einem flächenmäßig so großen Land wie den USA nicht mehr Probleme geben als in einem kleinen Flächenland wie Deutschland? Das Problem mit den Warteschlangen ändert sich aber auch durch die Infrastruktur nicht. Dies könnte man nur durch mehr Server lösen, was aber die Kosten erhöht. Weil die Spiele in Echtzeit gerendert werden müssen, ist der Bedarf viel größer als bei Netflix etc, wo die Videos bereits rausgerendert sind und nur noch übertragen werden müssen. Was wenn 100 Millionen Menschen zum Release 2035 GTA 7 in 8K, mit 60 fps und Pathtracing spielen wollen? Ist es nicht wirtschaftlich klüger die Kunden die Preise für das Rendering bezahlen zu lassen? Für Google ist die Rechnung ja nicht aufgegangen.

Bruno Lawrie 22 Motivator - - 33592 - 24. November 2023 - 17:36 #

Google würgt gern Projekt mit schlechtem Start schnell ab, auch wenn die Probleme ziemlich offensichtlich und leicht behebbar sind. Das muss nicht viel heißen.

Bei Diensten, wo die Latenz gering sein muss, wird eh mit stark verteilten Netzen gearbeitet, um den Weg zum Kunden gering zu halten. Die Kosten hat man so oder so.

Das Problem in Deutschland ist eher, dass alles weitestgehend von einem einzelnen ehemals staatlichen Quasimonopolisten abhängt. Es gibt zwar auch Konkurrenten wie z.B. die Exaring AG, die ein eigenes deutschlandweites Glasfasernetz haben, aber auch die sind für die letzte Meile weitestgehend von der Telekom abhängig.

In Ländern, wo das von Anfang an privatwirtschaftlich mit gesunder Konkurrenz aufgebaut wurde, sieht es etwas anders aus.

Was das gleichzeitige Spielen angeht, hat man dank der Zeitzonen ein ganz natürliches Loadbalancing. :-) In Nordamerika, Europa und Ostasien spielen nicht alle gleichzeitig.

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 7910 - 24. November 2023 - 15:39 #

Cloud wird kommen, das ist wo MS massiv weiter Geld investiert. Sieht man doch an ihrem Brot und Butter-Geschäft: Office (&Services) bei Firmenkunden. Ich arbeite in der Finanzbranche die sich aus diversen Gründen etwas schwer damit tut in die MS-Cloud zu wechseln. Hier zittert man gerade dem Auslaufen des Rahmenvertrages den man mit Microsoft entgegen weil man nicht sagen kann was man noch alles bekommt wenn es swoeit ist. Dazu kommt auch die immer größer werdende Feature- Lücke zwischen Azure und Server-Produkten. MS zieht die Daumenschrauben halt langsam an.
Spielestreaming ist natürlich nochmal eine andere Nummer, aber da läuft ja die Uhr für MS: Mobilfunk wird weltweit weiter ausgebaut. Mitteleuropa dürfte da auch nicht der Hauptfokus sein, den sehe ich eher in Asien und auch vereinzelt in Afrika. Gerade Indien, mit seiner hohen Bevölkerungszahl und dem hohen durchdringungsgrad von Mobiltelefonen im Alltagsleben ist sicher ein großer Markt für MS, da braucht man auch kein 4k und Dolby 5.1.

Hendrik 28 Party-Gamer - P - 105310 - 24. November 2023 - 13:51 #

Irgendwie muss man ja seinen Ms Hass rechtfertigen! :D

v3to (unregistriert) 24. November 2023 - 12:49 #

Hat Microsoft was mit Control zu tun?

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 7910 - 24. November 2023 - 13:18 #

Hätte Stein und Bein schwören können das Microsoft Remedy gekauft hat, hatte ich wohl falsch in Erinnerung, dann waren die Verkaufszahlen auf gog wohl einfach zu schlecht.

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - 8092 - 24. November 2023 - 13:32 #

Steam gehört jetzt auch schon MS, wow, deswegen sind da wohl so viele MS-Titel.

Hendrik 28 Party-Gamer - P - 105310 - 24. November 2023 - 13:52 #

Diese Gierlappen!!!! :D

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 7910 - 24. November 2023 - 14:06 #

Wieviel der Titel kannst du ohne ein MS-Konto spielen?

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - 8092 - 24. November 2023 - 14:17 #

Ach wie albern, sag doch gleich, das es nur um irrelevante Kleinigkeiten geht.

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 7910 - 24. November 2023 - 15:26 #

So irrelevant das man bei den westlichen Kartellbehörden sich gar keine Sorgen bezüglich des Kaufs von Activison Blizzard gemacht hat, meinst du ?

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - 8092 - 24. November 2023 - 18:13 #

Zwei von wie viel? Das war eine aufgebauschte Shitshow mit schlechten Schauspielern

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 7910 - 24. November 2023 - 20:02 #

Aha, USA, GB, EU (stellvertretend für Ihre Mitglieder), Australien, Japan, Neuseeland, Brasilien, etc. sind für dich also Zwei ? Was der Blödsinn mit der Shitshow und schlechten Schauspielern soll will ich wahrscheinlich gar nicht wissen. Entgegen landläufiger Meinung wird die Anstregung eines solchen Verfahrens nicht in der morgendlichen Kafferunde beim "Welchem Konzern pinkeln wir heute ans Bein"-Rad beschlossen und auch Sonys Managment hat kein rotes Telefon in die Führungsetagen der entsprechenden Behörden.

Selo 14 Komm-Experte - 1936 - 24. November 2023 - 23:05 #

Die Verächtlichmachung demokratischer Institutionen gehört doch bei den Rechten zum guten Ton. Sony hat in mehreren Spielen homosexuelle Beziehungen thematisiert und ist damit zum Feindbild einer anti-woken, anti-progressiven Bewegung im Internet geworden, die ziemlich viele Parallelen zur Gamergate-Bewegung hat. Kann man zum Glück ganz gut an der aggressiven und provokanten Sprache erkennen.

Vampiro Freier Redakteur - - 123116 - 24. November 2023 - 23:26 #

Ich finde eine natürliche Einbindung verschiedener Lebenswirklichkeiten super.

Aber Sony gehört in dem Punkt zu den heuchlerischsten Firmen überhaupt, hat keine Prinzipien außer Money.

Im Westen pushen sie ihr ESG-Rating und da, wo man WIRKLICH ein Zeichen setzen müsste, und sei es durch Nichtveröffentlichung, werfen sie LGBTQ über Bord und bringen eine von diesem gotteslästerlichen Schund befreite "Arabic Edition" von Spiderman 2 raus. Die sollten durch die Aktion eigentlich das Feinbild von LGBTQ-Aktivisten sein!

Harry67 20 Gold-Gamer - - 24520 - 25. November 2023 - 11:21 #

Ziemlich unterkomplexe Sicht. Möglicherweise ist Sony, wie viele andere Protagonisten im Welthandel auch, einfach in der Lage, verschiedene Kulturkreise anzuerkennen. Bloß weil man im eigenen Kulturkreis was richtig und unterstützenswert findet, muss das nicht heißen, dass man wo anders auf Herrenmensch-Art missionieren geht.

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 7910 - 24. November 2023 - 23:47 #

Naja, vielleicht sollte man mal die Kirche im Dorf lassen. Nur weil jemand Stammtischargumente im Munde führt ist er noch nicht gleich rechts.

Lorin 17 Shapeshifter - P - 8502 - 25. November 2023 - 10:11 #

Na ja.... in die andere Richtung funktionierts doch genauso. Wenn wir hier in einem "normalen" Kommentarbereich wären müsste ich nur schreiben:
"Ich finde Wind- und Solarkraft super!"..... und schon kannst du die Hütte vor "linksgrünversifft" brennen sehen. Aber das führt jetzt wirklich zu weit Offtopic.

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - 8092 - 25. November 2023 - 1:54 #

Ich bin jetzt also rechts, Wow. Was du so alles über mich zu wissen glaubst, vor allem meine politische Einstellung. Respekt. Muss ich dich leider enttäuschen, aber deine Meinung halt.

Nur eins dazu, jemand, der sich ehrenamtlich für medizinische Flüchtlingshilfe einsetzt und morgen, am 25.11. auf die Straße geht um gegen Gewalt an Frauen zu demonstrieren, ja, der ist sicher rechts.

Meine Meinung zu Kartellbehörden beruht auf der sehr selektiven Arbeitsweise derselben, das ist zuweilen sehr auffällig.
Was die Shitshow angeht, muss man sich nur die Verhandlung in den USA und die Aussagen beider Seiten anschauen, the Verge hat ausgiebig berichtet.

Und noch eine kleine Anmerkung, am 18.6.21 hast du schon mal in die gleiche Kerbe geschlagen und ich hab das damals mit der Moderation besprochen per PN. Hab deinen damaligen Vorwurf auch noch als PN vorliegen.
Vielleicht solltest du in Zukunft versuchen aus überspitzten Kommentaren keine Analyse über die Menschen dahinter in die Kommentare zu tackern.
Das wäre das Mindeste.

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 43073 - 25. November 2023 - 10:06 #

Ich hab das jetzt echt lange laufen lassen. Jetzt schaltet bitte mal einen Gang zurück.

Kirkegard 20 Gold-Gamer - 21190 - 25. November 2023 - 12:54 #

Das ist ja voll gemein.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 161925 - 24. November 2023 - 11:16 #

Ich habe einen spielefähigen Rechner, warum sollte ich mir eine Xbox zulegen? Der Fehler ist, die wenigen Exklusivtitel auch gleichzeitig für den PC zu veröffentlichen. Wenn es die nur für die Konsole geben würde, würden sie wohl auch mehr Konsolen verkaufen, Starfield zum Beispiel. Das wäre ein Systemseller gewesen und hätte bestimmt einen Schub gegeben.

v3to (unregistriert) 24. November 2023 - 11:20 #

Nunja. MS sieht die XBOX zwar als Säule, allerdings dreht es sich bei MS schon länger um Plattform-Unabhängigkeit. Das zieht ja auch solche Skurrilitäten mit sich, dass momentan Microsoft im Playstation-Store durch die Activision-Blizzard-Titel anscheinend mehr verdient, als Sony mit den First-Party-Titeln.

Ganon 27 Spiele-Experte - - 84074 - 24. November 2023 - 11:26 #

Richtig. Das Einzige, was man neben dem PC noch braucht, ist die Switch. :-)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 161925 - 24. November 2023 - 12:16 #

Aber auch nur, wenn man viel Geduld hat, bis die PS-Exklusivtitel für den PC erscheinen. Und eine Garantie ist das ja auch nicht, siehe Ghost of Tsushima. Da würde ich nicht drauf setzen wollen. Also dann doch noch lieber eine PS5 zu der Switch und dem Spiele-PC. :)

Ganon 27 Spiele-Experte - - 84074 - 24. November 2023 - 12:45 #

Eigentlich bin ich kein allzu geduldiger Mensch, aber dank riesigem backlog insb. durch Steam Sales inzwischen recht gelassen, wa solche Dinge angeht. Wenn etwas später kommt, habe ich bis dahin noch genug andere Dinge zu spielen (s. Spider-Man). Und wenn etwas gar nicht kommt, ist das zwar schade, aber es gibt eben auch viele Alternativen (s. Ghost of Tsushima). :-)
Nur bei Nintendo weiß man eh, dass es nicht woanders kommt, da kann amn dann zuschlagen. :D

Bruno Lawrie 22 Motivator - - 33592 - 24. November 2023 - 12:28 #

Ich bin vom PC weitestgehend auf Xbox und PS5 gewechselt, weil die Plattformen komfortabler und zeitgemäßer sind. So à la 20 nervige Launcher vs funktionierender Standby. Auf der Xbox kann man drei Spiele parallel im Standby haben und in ca. fünf Sekunden zwischen ihnen wechseln während man beim PC schon glücklich sein muss, wenn das Spiel den Wakeup aus Suspend2RAM überlebt (von Suspend2Disk mal ganz zu schweigen).

Einer der Hauptgründe für den Wechsel war aber die Launcher-Pest. Es gibt nichts, was ich am PC als Spieleplattform so hasse wie diesen egoistischen Mist der Publisher. Warum tun die sich nicht zusammen, entwickeln gemeinsam EINEN Steam-Konkurrenten mit individuellen Store-Modulen für jeden Anbieter? Stattdessen bringt jeder einen miserablen eigenen Launcher. Das hat mich vom PC mit Abstand am stärksten vertrieben.

Sir MacRand 19 Megatalent - - 18453 - 24. November 2023 - 15:44 #

Ich bin nur Steam-Kunde. Alles was es nicht auf Steam gibt kaufe ich nicht weil ich mich dem von dir beschriebenen Launcherchaos verweigere.
Ich bin von Konsole auf PC umgestiegen. Ich kaufe häufig Spiele und auf Konsole sind die halt 20€ teuerer. Als die Verfügbarkeit von PS5 und XSX noch miserabel war fiel es mir leicht den Schritt hin zum PC zu gehen. Ich habe es nicht bereut.

Bruno Lawrie 22 Motivator - - 33592 - 24. November 2023 - 17:44 #

Selbst auf Steam muss man da aber höllisch aufpassen. Bei Spielen von EA und Ubisoft ist man ja gewöhnt, dass im Hintergrund dann wieder EA Play oder Ubisoft Connect läuft, aber auch Firmen wie 2K, Rockstar oder Larian mogeln einem ihre Launcher unter. Und das sind die richtig schrottigen, die am meisten nerven.

Den 2K-Launcher musste ich für das Mafia-Remake mit viel Gefrickel umgehen, da er Probleme damit erzeugt hat, das Spiel in 4K zu starten (hatte wohl Probleme mit der 200%-Skalierung von Windows). Nachdem ich einiges angepasst hatte und das Spiel ohne den verdammten Launcher starten konnte, war alles okay.

Tschingderassa Bumm 10 Kommunikator - 452 - 24. November 2023 - 11:22 #

Meine XSX verstaubt schon lange. Ich hatte gedacht, dass ich sie während der drei Jahre Gamepass Ultimate, die ich für einen Euro gekauft hatte, öfter nutzen würde.

Aber gespielt habe ich dann doch mehr oder weniger nur auf dem PC.

advfreak 22 Motivator - - 32102 - 24. November 2023 - 11:59 #

Davon abgesehen läuft bei uns zu Hause die Switch am öftesten, muss man sich mal überlegen - da hat man die neueste PS5 und PSVR2 und denkt sich, wow da spiele ich ja in total neuen Dimensionen und dann rennt der alte müde Nintendo-Kasten in Dauer-Rotation und will einfach nicht in Rente gehen... Irre! %)

v3to (unregistriert) 24. November 2023 - 12:55 #

Das ist tatsächlich so ein Ding. An sich würde ich die XBOX momentan als meine Haupt-Spieleplattform bezeichnen. Wenn ich auf meine bisherige Top-Liste für dieses Jahr schaue, habe ich meine Top 3 auf der Switch gespielt.

advfreak 22 Motivator - - 32102 - 24. November 2023 - 14:48 #

Apropos, ich bin ja schon wieder seeeeehr auf unsere Jahresabschluss DU Galerien gespannt. :D

Ganon 27 Spiele-Experte - - 84074 - 24. November 2023 - 17:49 #

Darauf freue ich mich auch schon sehr. :-)

Tschingderassa Bumm 10 Kommunikator - 452 - 24. November 2023 - 14:52 #

Meine PS5 habe ich vor einigen Monaten bei der PS4-Eintausch-Aktion beim Gamestop abgeholt, und auf einem Regal abgelegt. Also, den ungeöffneten Karton. Jungfräulich. Bis heute unberührt.

advfreak 22 Motivator - - 32102 - 24. November 2023 - 15:14 #

Das arme Ding, ein echtes Kellerkind eben. :'(

Wenigstens die Einrichtung und die Updates könntest machen gell. :D

Flooraimer 15 Kenner - P - 3786 - 24. November 2023 - 16:39 #

Die Switch kriegt mich auch immer wieder :).

Sciron 20 Gold-Gamer - 24182 - 24. November 2023 - 12:35 #

Sehr guter Preis. Hab den Kauf meiner SX zum Launch zu keinem Zeitpunkt bereut und sie brummt auch 3 Jahre später noch munter vor sich hin. Zum Glück gab's bisher auch noch keinen Exklusiv-Kracher auf der PS5, der mir "Kopfschmerzen" bereiten müsste.

thoohl 20 Gold-Gamer - - 23682 - 24. November 2023 - 12:51 #

Ich befinde mich gerade mit Nintendo-Titeln im zweiten Konsolen-Frühling. Da passt keine PS5 und keine XBox dazwischen ;-)

Machine Head 10 Kommunikator - P - 394 - 24. November 2023 - 12:53 #

Also ich bin mit meiner Series X in Kombination mit einer Switch und dem PC mehr als zufrieden und absolut ausgelastet. Ist eine super Konsole, die bei mir seit ziemlich genau einem Jahr werkelt. Nach der Ps4 hab ich den Wechsel bewusst vollzogen, weil ich völlig übersättigt war von zwar gut inszenierten, aber Gameplaytechnisch eher durchschnittlichen 3rd Person Actiontiteln + Final Fantasy. Bereut hab ich es nicht.

Im Bekanntenkreis bin ich aber die Ausnahme. Zu 90% heißt es dort "hatte schon immer eine Playstation und meine Bibliothek dort"

Einsiedler 15 Kenner - P - 3107 - 24. November 2023 - 12:55 #

Achtung wer eine American Express hat kann eventuell noch eine 100 EUR Gutschrift aktivieren, also für 309 EUR. Habe ich so bestellt, Gutschrift wurde aktiviert, kommt heute :-)

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 45141 - 25. November 2023 - 11:04 #

Rein interessehalber und nicht abwertend gemeint: Wozu braucht man heute noch eine American Express?

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 28902 - 24. November 2023 - 13:41 #

Ich warte immernoch auf hochkarätige AAA-Exclusives von MS, aber das Rennen haben sie aufgegeben, oder?

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - 8092 - 24. November 2023 - 13:52 #

Ja, komplett, kann man abhaken, da kommt nix mehr, 3 and out!

Hendrik 28 Party-Gamer - P - 105310 - 24. November 2023 - 13:53 #

Einfach mal die Augen aufmachen, dann findet man ne ganze Menge! ;)

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 28902 - 24. November 2023 - 15:01 #

An AAA-Blockbustern? Leider nein. Bei Sony fallen mir spontan mehrere ein.

Hendrik 28 Party-Gamer - P - 105310 - 24. November 2023 - 15:06 #

Siehst du, mir fallen bei beiden eine ganze Menge ein. Sicher daß hier nicht mit zweierlei Maß gemessen wird? ;)

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 28902 - 24. November 2023 - 22:44 #

Ziemlich sicher, ja :-)

v3to (unregistriert) 24. November 2023 - 15:30 #

Das letzte Statement, was so zuletzt kam, war, dass MS ab nächsten Jahr quartalsweise ein AAA-First-Party-Spiel vorsieht. Für 2024 wurden bislang in dem Bereich Fable, Awowed, Hellblade 2 und Flight Simulator 2024 angekündigt. Dann wurden bereits Indiana Jones, Clockwork Revolution und das Perfect Dark Reboot angeteasert.

Vampiro Freier Redakteur - - 123116 - 24. November 2023 - 15:40 #

Hexen wurde auch angeteasert!

v3to (unregistriert) 24. November 2023 - 15:43 #

Das hatte ich nicht so mitbekommen, bis auf ein T-Shirt von Mr. Spencer. Ich bin ohnehin gespannt, wie sich das in den nächsten drei Jahren entwickelt. Es gab vor ein paar Wochen wohl ein Meeting bei Blizzard, dass man dort als Studio wieder unabhängig agieren darf. Da bin ich gespannt, ob man das auch als Kunde merken wird...

Vampiro Freier Redakteur - - 123116 - 24. November 2023 - 15:46 #

Ja das meinte ich. Aber ich google gerade, er hat mittlerweile gesagt, das war kein Teaser :(

Flooraimer 15 Kenner - P - 3786 - 25. November 2023 - 16:17 #

Hex up and take my Money :).

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 28902 - 24. November 2023 - 22:46 #

Ist jetzt halt kein wirklicher krachender Name dabei. Und ob die Titel dann auch liefern, bleibt abzuwarten. Außerdem kommt die AAA-Offensive 10 Jahre zu spät.
Spiele-technisch hat Sony die Nase vorn.

v3to (unregistriert) 24. November 2023 - 23:11 #

Ernsthaft, Genrevorlieben jetzt in die Waagschale zu werfen ist Streiten über Geschmack. Da kann man dir auch nicht helfen. Mich lassen Spiele wie Spiderman oder Demon Souls kalt.

xan 18 Doppel-Voter - P - 11657 - 24. November 2023 - 14:03 #

Bin auch überzeugter Xboxler und habe sie seit Releasetag. Für mich persönlich klar besser als Sony, aber scheint ja ein Streitthema hier zu sein. Sollte vielleicht erwähnen, dass ich keinen Spielerechner habe. Dagegen ist die Switch bei mir wieder rausgeflogen.

Bruno Lawrie 22 Motivator - - 33592 - 24. November 2023 - 14:43 #

Ich hab beide und ich finde, es ist enorm schwer, da einen Sieger zu küren. Beide Konsolen sind sehr ähnlich und beide haben ihre Vor- und Nachteile, die alle nicht so entscheidend sind. Bin jedes Mal bei Crossplatform-Titeln am hadern, für welche Konsole ich die nehmen soll.

Sony hat den viel besseren Controller (zum ersten Mal, war immer ein Fan der Xbox-Controller), aber schlampt dafür bei Details wie VRR (kein systemweites LFC) und HDR (kein Dolby Vision und kein HDR10+ und damit kein framegenaues HDR-Setup).

Im Moment tendiere ich meistens zur PS5, weil der SSD-Speicher dort viel günstiger ist und ich den Dualsense schon als sehr starkes Argument sehe. Der Xbox-Controller ist an sich auch sehr gut, aber wirkt im Vergleich dann schon arg veraltet und Lastgen.

andima 16 Übertalent - P - 5287 - 24. November 2023 - 14:55 #

HDR10+ wird es von Sony nicht geben. Siehe auch deren TVs. Aber auf Dolby Vision hoffe ich noch.

Bruno Lawrie 22 Motivator - - 33592 - 24. November 2023 - 17:50 #

Vermutlich kostet das Lizenzgebühren und sie wollen sie sich einfach sparen.

Die 12 (statt 10) Bit pro Farbkanal dürften ziemlich egal sein, da momentan vermutlich eh kein bezahlbares Panel das abbilden kann und man am Ende vermutlich auch keinen wirklichen Unterschied erkennen können wird.

Aber bei Dolby Vision und HDR10+ kann man ja pro Frame den HDR-Range definieren und nicht nur einmalig bei der Initialisierung wie bei HDR10. Das kann schon problematisch sein.

-Stephan- 14 Komm-Experte - 2137 - 24. November 2023 - 14:51 #

Top Preis für eine sehr gute Konsole. Mütze meine Series X jetzt seit dem Start und bin rundum zufrieden. Gerade dank der Abwärtskompatibilität und Anstream Arcade auch für den Retro Liebhaber in mir absolut top! :)

vgamer85 (unregistriert) 24. November 2023 - 17:00 #

Die bessere Konsole für Gamepass Fans.

Kausrufe 13 Koop-Gamer - 1453 - 24. November 2023 - 17:37 #

Ja, aber wer wenig Geld hat, greift zur Series S. Wer mehr Geld hat, eher zu einem PC.

vgamer85 (unregistriert) 25. November 2023 - 1:01 #

Oder zur Switch

Kausrufe 13 Koop-Gamer - 1453 - 25. November 2023 - 11:51 #

Die Series S mit Gamepass ist schon ein extrem gutes Angebot. Hätte ich das mal in meiner Jugend gehabt.^^ Wobei der Gamepass für Konsole leider eingestellt wurde und man jetzt zu Core (altes Gold) oder Ultimate greifen muss.
Switch hat potentiell ein anderes Publikum. ;)

Cyd 20 Gold-Gamer - P - 22648 - 25. November 2023 - 12:20 #

ganz ehrlich: Ich bin froh, dass es in meiner Jugend und Kindheit keine Abomodelle gab (Spiel, Film, Musik). Die Erinnerung an diese besonderen Momente, wenn ich nach all den Wochen oder Monaten mal wieder ein neues Spiel in Händen halten konnte, diese Vorfreude, dieses Hinfiebern, das sind so unbeschreiblich schöne Momente. Ein Spiel war was ganz Besonderes und auch wenn das Spiel nicht so berrauschend war, wurde es wochenlang gespielt, wurde sich gefühlt ewig damit beschäftigt und es machte durchgehend Spaß.

Hab jetzt bzw. vor einiger Zeit auch alle Abos auslaufen lassen, Netflix, PS+, Gamepass und Co. (Prime hab ich noch, aber eigentlich nicht für Filme) und fange auch wieder an mich quantitativ einzuschränken. War an einem Punkt der absoluten Übersättigung: Überall die tollsten Buffets, immer da und griffbereit, immer gesättigt, irgendwann aber überfressen. Hab mir so die Lust an der Sache verdorben, vieles nicht mehr wertgeschätzt, Spielehopping - 5 Minuten hier, 30 Minuten dort - und vieles an Euphorie verloren. Meine Schuld, falscher Umgang. Aber die quantitative Eingrenzung, keine Abos zu haben, das tut mir derzeit so unendlich gut.

Ich hätte mich wohl damals mega gefreut, wenn ich solch ein Abo gehabt hätte. Aber die Erinnerung an ein Weihnachten, als A Link to the Past endlich unter dem Weihnachtsbaum lag, es davor lange Zeit nichts Neues gab, diesen und viele andere besondere Momente hätte ich damals nicht gehabt und somit heute nicht die schönen Erinnerungen daran.

Kausrufe 13 Koop-Gamer - 1453 - 25. November 2023 - 15:00 #

Verstehe ich, aber ich fand Demo Discs schon damals am spannendsten. ;)
Ich greife lieber einmal überall rein, als bis zum Ende dabei zu bleiben.

Bei Filmen greife ich auch lieber zu Disks, das liegt aber eher am besseren Ton und das beim Streaming gern mal die Schere angesetzt wird, wenn etwas nicht mehr Woke genug ist.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 45141 - 25. November 2023 - 15:04 #

Hast Du für den letzten Absatz konkrete Beispiele? Von sowas habe ich bisher noch nie gehört.

Vampiro Freier Redakteur - - 123116 - 25. November 2023 - 15:21 #

Spontan fällt mir Pipi Langstrumpf ein. Disney ändert auch gerne was.

https://www.filmstarts.de/nachrichten/18530580.html

Insofern ist es richtig, wenn man ein "Kunstwerk" dauerhaft im, so nenne ich es mal, zeitgenössischen Original schauen will, kommt man um den Kauf nicht herum.

Qualität ist eigentlich auch immer besser, wenn man ein entsprechendes Setup hat. Und bei Serien kriegt man nicht zwischendrin (also zwischen den Folgen) einfach Werbung geschaltet.

Ich gehe momentan auch wieder mehr zum Kauf und zur Stadtbibliothek (leider nur DVD) über.

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 28902 - 25. November 2023 - 15:29 #

In der von dir verlinkten News steht nix zu Pipi. Und die Anpassungen von Disney+ haben nichts mit Wokeness zu tun, sondern mit "Familientauglichkeit". Auch wenn sich mir nicht erschließt, warum ein nackter Hintern nicht familientauglich sein soll, ist meiner Familie haben die Leute Hintern. Das wissen wohl bloß die Amerikaner.

Vampiro Freier Redakteur - - 123116 - 25. November 2023 - 16:24 #

Pipi wusste ich auch noch im Kopf, habe ich auch genau so geschrieben. Kannst du googlen, wenn du magst.

Zum Rest: Was ist das denn für dich, wenn früher familientaugliche Filme plötzlich nicht mehr familientauglich sind? Zumal da auch Szenen mutmaßlich wegen Sexismus entfernt wurden. Also genau, was der OP angesprochen hat.

"Damals ging der Gag durch, dass das Farmer-Spielzeug Stinky Pete zwei Barbiepuppen mit anmachender Stimmlage in Aussicht stellt, ihnen einen Part in „Toy Story 3“ zu verschaffen."

Der OP hat Recht. Unverändert gibt es nur im zeitgenössisch gekauften Exemplar.

Wobei es natürlich auch Veränderungen aus "kreativen Gründen" gibt, zB bei Star Wars. Bei Disney+ kannst du die Theatrical Version nicht schauen. Dafür kannst du die Disney+ Version (glaube ich) nirgends kaufen, weil Disney begonnene Arbeit fortgesetzt und beendet und auf Disney+ eingestellt hat. Vermutlich ist das sogar die beste "non theatrical"-Version. Wenn man aber das Original will, hat man auch hier beim Streaming verloren.

Man kann es gerne gut finden, dass am Filmen und Serien warum auch immer rumgeschnitten oder ergänzt oder geändert wird. Mit Streaming-Anbieter kriegt man aber halt nicht mehr die Ursprungsversion. Das ist halt einfach Fakt.

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 28902 - 26. November 2023 - 10:53 #

Zu Pipi: Ich vermute es geht um den N***König? Das ist keine Wokeness, das ist eine Selbstverständlichkeit, das in neuen Fassungen zu ändern!

Zum Rest: Den nackten Hintern würde ich auf amerikanische Prüderie (insbesondere der Konservativen, als ganz bestimmt nicht der Woken) zurückführen. Die anderen Anpassungen? Weiß ich nicht... Der Erstarkung globaler Märkte? Besondere Wokeness kann ich da jedenfalls keine erkennen.

Vampiro Freier Redakteur - - 123116 - 26. November 2023 - 11:10 #

Das ist nur die bekannteste Änderung, gegen die sich die Autorin, bekanntermaßen vieles aber keine Rassistin, immer wehrte. Und per Definition könnte diese Maßnahme gegen (mutmaßlichen) Rassismus gar nicht woker sein.

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 28902 - 26. November 2023 - 11:29 #

Wenn sich Astrid Lindgren tatsächlich gegen diese Änderung gewehrt hat, dann ist diese große Autorin soeben in meinem Andecken gesunken. Aber gut, die Dame wurde 1907 geboren, das waren andere Zeiten.
Und mit Verlaub, wer sich im Jahre 2023 noch gegen diese Änderung wehrt, der muss sich den Vorwurf des Rassismus' wohl oder über gefallen lassen. Und nein, diese Änderung ist nicht die Definition von Wokeness, das Ablehen dieser Änderung im Jahr 2023 ist die Definition von Rassismus.
Und hier bich ich raus, an einer weiteren Eskalation dieses Kommentarstranges bin ich nicht interessiert. Ich überlasse dir hier gerne das letzte (und rechte) Wort.

Vampiro Freier Redakteur - - 123116 - 26. November 2023 - 11:41 #

Du kannst gerne unberechtigt rechte Worte unterstellen, das passt irgendwie ins Bild, das du abgibst. Daher kein Diskussionsbeitrag mehr von mir sondern zwei Infos:

Google einfach mal was wokeness bedeutet und auch gleich woher der Begriff ursprünglich kommt, da du es nicht weißt. Mehr "wokeness" als "Antirassismus" geht wohl kaum.

Ja, hat sie, darum wurde das zu Lebzeiten auch nicht geändert. Rassistin war sie trotzdem nicht. Erst die Erben stimmten nach einiger Zeit einer Änderung zu.

Ganon 27 Spiele-Experte - - 84074 - 26. November 2023 - 14:06 #

Eben, nach einiger Zeit, weil die Zeiten sich ändern. Ich glaube, als ich die Geschichten von Pippi Langstrumpf in meiner Kindheit (80er) erlebt habe, hieß der schon Südseekönig. Dass es früher mal anders hieß, habe ich erst später erfahren und hatte nie das Gefühl, deswegen etwas verpasst zu haben. Im Gegenteil, ich finde es besser so. Später wurde ja auch bei Huckleberry Finn da N-Wort durch "Sklave" ersetzt, soweit ich mich erinnere. Da kann man nun darüber streiten, ob das besser ist oder ob man sagt, das hieß halt zu der Zeit so. Aber wir reden dabei ja auch immer noch von Kinderliteratur. Erwachsene mögen das gut einordnen können, aber Kinder schnappen das Wort dann auf und verwenden es vielleicht im Kindergarten oder so und das kann das unangenehm werden - auch wenn es gar nicht böse gemeint war. Auch wenn die Eltern da versuchen aufzupassen, kann so etwas passieren. Ich finde einfach, man muss das kleineren Kindern heute nicht mehr beibringen, das kann dann später im Geschichtsunterricht kommen, wo es in den richtigen Kontext gesetzt wird.

Vampiro Freier Redakteur - - 123116 - 26. November 2023 - 14:31 #

Es geht doch ursprünglich nur darum, dass man durch Streaming keinen Zugriff auf die Originalfassungen mehr bekommt, oft was geändert wird und der OP deshalb lieber kauft. Da hat er ja völlig recht. Ich habe extra noch ein Beispiel gebracht, das mit Woke nix zu tun hat.

In den 80ern war er noch der Negerkönig. Ich persönlich bin der Meinung, bevor Geschichten umgeschrieben werden, weil sie vermeintlich oder tatsächlich nicht in die Zeit passen, sollen lieber neue Geschichten geschrieben werden und die alten weiter, eingeordnet, konsumiert werden können (dann halt ggf auch nicht mehr als Kind). Erst recht, wenn eine Änderung gegen den ausdrücklichen Willen des Künstlers passiert. Es gibt ja leider eh eine gewisse Armut an neuen Geschichten und Universen, egal ob für Kinder oder Erwachsene, die zumindest mal in der Breite ankommen. Stattdessen wird extrem viel recycled und reinveted. Ein Armutszeugnis. Positivbeispiele gibt es aber auch. zB The Expanse. Die Buchreihe ist ja auch sehr neu.

Ich finde N-Wort übrigens total komisch (kein Vorwurf an dich). Man kann doch benennen, was man falsch findet. Das ist ja wie bei Voldemort. Warum kam das eigentlich auf? Damit man das geschriebene oder vor allem gesprochene Wort nicht missbraucht für einen Zusammenschnitt? Angeblich auch, damit man signalisiert, wie bewusst man sich des Problems ist. Aber ein Problem nicht mehr einfach zu benennen ist merkwürdig. N-Wort ist ja sogar im Duden. Wenn man aber sagt, das Wort Neger ist rassistisch, begeht man eigentlich schon einen Fehler. Sehr strange.

Mich hat jetzt auch mal interessiert, warum Neger (dunkelfarbig) mittlerweile tabu ist (als rassische Einordnung) und black (black lives matter) nicht. Angeblich weil black eine soziokulturelle Einordnung ist und sich nicht (nur) auf die Hautfarbe konzentriert. Warum dann aber poc in Ordnung ist, habe ich noch nicht rausgefunden, da es um die Hautfarbe und Abgrenzung von weiß geht, also eigentlich nicht kulturell begründbar ist. Wer das weiß, gerne schreiben.

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - 8092 - 26. November 2023 - 14:43 #

Weil Neger (negro) die Bezeichnung von portugiesischen und spanischen Sklavenhändlern für afrikanische Sklaven war. Der auch in den Sprachgebrauch der Sklavenhalter überging.
Eigentlich ganz einfach, warum das nicht so gut ist.
Black und people of color hat den Hintergrund der Sklaverei nicht.

Ist jetzt sehr vereinfacht dargestellt, aber ich denke verständlich.

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 43073 - 26. November 2023 - 14:45 #

Das wird jetzt arg Off-Topic. Bitte via PN oder im Forum fortsetzen.

Kausrufe 13 Koop-Gamer - 1453 - 25. November 2023 - 19:50 #

Als Beispiel https://www.youtube.com/watch?v=MdASdaN2Fpk
Die Rechte gehören mittlerweile auch Disney.
Woke Disney schneidet halt sehr viel https://www.filmstarts.de/nachrichten/18524805.html
https://www.4kfilme.de/disney-einige-filme-wurden-von-disney-zensiert/

Tschingderassa Bumm 10 Kommunikator - 452 - 25. November 2023 - 17:13 #

Mein "Abomodell" auf dem 64er war komplett kostenfrei. Wenn man bei der Diskettenauslieferung an Swapper befreundeter Gruppen noch die Briefmarken zwecks Recycling mit Tapetenkleister manipuliert hat, dann lief selbst die Logistik praktisch kostenfrei. Denn auch die PLK-Karten gab's bei der Reichspost für umme.

Lorin 17 Shapeshifter - P - 8502 - 25. November 2023 - 10:01 #

Wenn man die Series X an die Wand hängen könnte ohne den Luftraum völlig zu blockieren hätte ich ja eine fürs Schlafzimmer gekauft. Aber der Formfaktor des Turms ist für meinen Anwendungsfall einfach miserabel. (bei der PS5 übrigens genauso). Also bleibt weiter die OneS an der Wand und die Series X im Laden.

vgamer85 (unregistriert) 25. November 2023 - 10:26 #

Ist so. Series S ist besser

Hendrik 28 Party-Gamer - P - 105310 - 25. November 2023 - 12:04 #

Kann ich nicht unterschreiben. ;)

Hendrik 28 Party-Gamer - P - 105310 - 25. November 2023 - 12:05 #

Wieso kannst du sie nicht an die Wand hängen? Ist doch kein Ding? Die Luft geht doch zur Seite oder nach oben raus, je nach Aufstellung und nicht nach hinten.

Lorin 17 Shapeshifter - P - 8502 - 26. November 2023 - 16:16 #

Die One S hängt unter meinem Fernseher und dient neben der Spielefunktion auch als BluRay Player. Ich muss da aber vorbei, der Platz ist nicht unbegrenzt und eine Konsole die doppelt so dick ist, und auch deutlich dicker als der Fernseher, ist da einfach brutal im Weg, ich kann die Schrammen auf meiner Schulter/Oberarm schon sehen wenn ich nachts aufs Klo muss.... Die Series S wäre perfekt, aber ihr fehlt das Laufwerk.....
Wie man es dreht, der Formfaktor der X ist zwar schön anzusehen, aber nicht für jedes Setting optimal. (Der PS5-Trümmer ist da auch keine wirkliche Option trotz etwas flacheren Designs).
Vielleicht kommt ja irgendwann eine X-Slim.

EntonPsyduck 10 Kommunikator - 457 - 25. November 2023 - 23:58 #

eigentlich merkwürdig, dass sich die konsole so schlecht verkauft. ich selbst halte nicht so viel vom gamepass, aber für viele spieler ist der zusammen mit der xbox ja eigentlich sehr attraktiv.

joker0222 29 Meinungsführer - 114734 - 26. November 2023 - 0:10 #

Eigentlich nicht so überraschend. Die Konsole selbst bietet keine Alleinstellungsmerkmale. Das First-Party-Lineup ist schwach so dass man eigentlich inklusive GP kalkulieren muss, aber so toll ist der auch nicht.
Und die PS4 hat sich schon deutlich besser verkauft als die One und die SeriesX/S bietet keinen Grund auf Xbox umzusteigen.
Wahrscheinlich wäre das Verhältnis noch deutlicher, wenn die PS5 nicht lange so massive Verfügbarkeitsprobleme gehabt hätte. Die gab es zwar auch bei Xbox, aber da war es doch deutlich einfacher an eine ranzukommen, auch ohne Scalper-Aufpreis.

EntonPsyduck 10 Kommunikator - 457 - 29. November 2023 - 21:55 #

vom prinzip gebe ich dir in allen punkten recht, aber erfahrungsgemäß kaufen die meisten leute, wenn sie nicht auf multiplattform setzen, eine konsole vom gleichen hersteller und wechseln nicht zum anderen lager. gerade auf xbox macht das auch sinn, wenn man eine große spielebibliothek hat und die mitnehmen kann. bei vielen nutzer des gamepasses habe ich auch das gefühl, sie haben mehr diese "hauptsache kostenlos" mentalität und es ist egal, welche spiele in den gp wandern.
die erste xbox und die 360 hatten noch ein richtig gutes spiele-lineup und deswegen finde ich die entwicklung sehr schade. die großen aufkäufe die ms tätigt ist meiner meinung nach auch der falsche weg, vorallem da es sicherlich nicht die letzte akquisition sein wird..

Vampiro Freier Redakteur - - 123116 - 30. November 2023 - 16:56 #

Aber sie brauchen doch gute Studios, um ihr Xbox-Lineup zu verbessern.

Für diese Generation kommt abrr zB AB sicher zu spät. Ein Xbox exklusives (PC, Konsole) hätte vielleicht gezogen. Aber wir sind jetzt eh so weit in der Generation, dass es zu keinen großen Umwälzungen mehr kommen dürfte. Zu mehr Gamepass-Kunden aber schon glaube ich. Vllt sogar gepaart mit der Series S.

v3to (unregistriert) 30. November 2023 - 22:16 #

Während des FTC-Verfahrens gab es eine Aussage von Phil Spencer, dass man bei Konsolen marktseitig keine nennenswerten Steigerungen sieht (interessanterweise wurde das von Sony in der gleichen Sitzung bestätigt). Die Argumentation ging mehr in die Richtung, dass man die XBOX als Konsole mehr als "eine" Hardware für den Gamepass sieht und nicht den Wettbewerb mit der PS5. Die Unterlagen zum Ausblick sahen auch so aus, dass man bei PC und Konsole wenig Wachstum erwartet, dafür im Mobile-Sektor umso mehr.

Vampiro Freier Redakteur - - 123116 - 1. Dezember 2023 - 16:54 #

Ja, aber mit früher guten Ecclusives (Xbox und PC) hätte die Series eine Chance auf Wachstum gehabt, auf Kosten der PS-Marktanteile.

AB wurdr ja vermutlich auch hauptsächlich wegen der Mobilsparte geholt.

v3to (unregistriert) 1. Dezember 2023 - 18:23 #

An der Stelle stellt sich schon die Frage, ob es das nach über 20 Jahren XBOX wirklich hätte rausreißen können und wie wirtschaftlich das im AAA-Segment noch ist. Die PS5 ist jetzt nicht wirklich aufgrund der Exclusives eine Go-To-Konsole. Jetzt mal abseits von God of War und Spiderman setzte Sony selbst doch sehr auf Genres, die sich an spezifische Gamer richten -. mal abgesehen davon, dass sich die Produktionen für Konsole alleine offensichtlich auch nicht mehr trägt.

In meinem Umfeld hatte ich jedenfalls den Eindruck, dass man meist die PS5 gewählt hat, weil es eine neue Playstation gab und nicht, weil man bestimmte Spiele unbedingt spielen wollte (Ausnahme war vielleicht Horizon Forbidden West). Da war zB der laute Lüfter der PS4Pro ein häufigeres Argument als der neue Controller.

Bei der XBOX kann man allerdings eh nur spekulieren. Die 12 Monate vor Starfield ist ja kaum etwas an der AAA-Front passiert. Aber auch davor war das so eine Sache. Das letzte Ratchett & Clank wird immer noch gerne empfohlen, aber wer spricht über Psychnonauts 2? Es gibt schon eine Tendenz da draußen im Netz, XBOX-Titel wegzuignorieren oder irgendwie negativ zu besetzen.

Wenn man jetzt meint, dass R&C eine größere Strahlkraft hat, bin ich wieder bei meinem 20-Jahre-Ausgangsargument. Ich denke, dass das, was MS gerade mit dem Gamepass und den Studiokäufen durchzieht, vermutlich unterm Strich mehr bringt, als alles, was man vorher versucht hat. Wenn auch nicht unbedingt zum Vorteil für das Konsolengeschäft.

v3to (unregistriert) 26. November 2023 - 11:52 #

Speziell 2022 war von den Neuerscheinungen schwach - jedenfalls bezogen auf Kaufgründe für die Konsole. Dieses Jahr zogen die Konsolenverkäufe auch erst mit Starfield wieder richtig an. Und wenn man das Brimborium um das FTC-Verfahren in der Presse, Social Media und YT-Channels mitbekommen hat, war das Marketing-Umfeld problematisch (vorsichtig formuliert).

Momentan peitscht sich in den USA gerade auch eine Kontroverse um eine sogenannte "Microsoft Tax" durch die Kanäle. Damit ist quasi so eine Art Gegenpol gemeint, dass man zb bei Zelda-Reviews einen Nintendo-Bonus vermutet - nur hier, dass bei MS-Exclusives das Gegenteil passieren würde und dass die Presse seit Jahren clickbaity auf XBOX rumhackt, während man bei Sony Kontroversen vermeiden würde... Der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte, waren die Nominierungen für die Game-Awards, die schon in den vergangenen Jahren verdächtigt wurden, ein Sony-Bauchpinsel-Award zu sein.
Ich hatte gestern einen dreistündigen Stream bei Destin zu dem Thema verfolgt - da war die Hölle los.

Das wird sicher weitaus heißer gekocht, als es angemessen wäre. Allerdings bleibt diese Mischung aus schwachen Release-Phasen, der toxischen Stimmung im Netz und dem Gestichel einiger Publikationen ja auch potentiellen Käufern nicht verborgen.

Edit: Ich schieb noch einen Grund hinterher. Auch wenn ich persönlich die Series S sehr mag, wirkt sich die Konsole und die Digital-Strategie schon recht heftig auf den Einzelhandel aus. Es erscheinen wesentlich weniger Spiele als Box für die XBOX. Der Retail-Handel verliert zwar an Bedeutung, aber wenn man den Händlern bewusst Teile des Zusatzgeschäftes zum Konsolenverkauf trockenlegt, wird auch die Konsole selbst für den Handel weniger attraktiv. Jedenfalls, so lange der Trend nicht auch bei Sony oder Nintendo lostritt.

xcascariellex 15 Kenner - - 2880 - 26. November 2023 - 15:23 #

wegen red dead redemption wollte ich mir sogar ma eine xbox holen... aber die sieht noch blöder aus, als die ps5... ich warte auf die ps6, die hoffentlich nich aussehen wird wie ein luftreiniger oder so... :D