Star Trek - Infinite: Grand Strategy Spiel erschienen

PC MacOS
Bild von Vampiro
Vampiro 126228 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,A7,J10
Dieser User hat uns an Weihnachten 2020 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat Stufe 11 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns bei der Battle-Brothers Aktion mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

13. Oktober 2023 - 14:21 — vor 36 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Gestern haben Publisher Paradox Interactive und Entwickler Nimble Giant Entertainment das Science-Fiction-Strategiespiel Star Trek - Infinite für PC und Mac veröffentlicht. Darin lenkt ihr die Geschicke einer von vier großen Fraktionen über 300 Jahre. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 29,99 Euro, die Deluxe Edition mit digitalem Artbook, Soundtrack und In-Game-Musikpaket mit neuen Kompositionen der Original Star-Trek-Soundtrack-Komponisten liegt bei 39,99 Euro. Den Trailer könnt ihr euch direkt unter dieser News anschauen. Ein Spiele-Check von Vampiro ist bereits in Arbeit.

Star Trek - Infinite startet rund 20 Jahre vor der Ära von Star Trek: The Next Generation im Alpha- und Beta-Quadranten. Ihr lenkt die Geschicke von Föderation, Romulanern, Cardassianern oder Klingonen und seht auch zahlreiche bekannte Gesichter wieder.

Marin Cao, CEO von NGE, äußerte sich zum Release wie folgt:

Star Trek - Infinite stellt eine monumentale Leistung für unser Team bei Nimble Giant Entertainment dar. Wir haben unsere Leidenschaft für das Star Trek-Universum in jeden Aspekt des Spiels einfließen lassen, um ein Erlebnis zu schaffen, das sowohl langjährige Fans als auch Neulinge in seinen Bann zieht. Wir hoffen, dass Star Trek - Infinite mit seiner reichhaltigen Story und dem tiefgründigen, strategischen Gameplay ein beliebter Teil des Star Trek Spieleerbes wird.

Frederik Wester, CEO von Paradox Interactive, nahm wie folgt Stellung:

Wir haben eng mit Paramount Consumer Products zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass dieses Spiel der komplexen Welt von Star Trek gerecht wird. Es ist eine echte Reise ins Herz des Star Trek-Universums, bei der die Spieler das Schicksal der Galaxie durch großartige Strategie mitbestimmen können.

Die beworbenen Features:

  • Eure Star Trek-Geschichte: In Star Trek - Infinite gibt es nicht nur einen Weg zu spielen. Ob ihr euch für Diplomatie, Spionage, Krieg oder eine Mischung aus allem entscheiden, es gibt mehrere Wege zum Sieg.
  • Fraktionswahl: Ihr wählt zwischen der Vereinigten Föderation der Planeten, dem Klingonischen Imperium, dem Romulanischen Sternenimperium oder der Cardassianischen Union. Ihr übernehmt die Rolle des Anführers, der im Verlauf des Spiels alle wichtigen Entscheidungen für seine Fraktion trifft. Jede Fraktion hat ihren eigenen, einzigartigen Spielstil und eure Entscheidungen bestimmen, ob ihr eure Ziele erreicht.
  • Berühmte Charaktere: Wenn ihr die Rolle der Föderation übernehmt, habt ihr die Möglichkeit, ikonische Captains und Offiziere zu rekrutieren, darunter Picard, Janeway, Sisko und Data. Auch die anderen Fraktionen bieten ihre eigenen ikonischen Charaktere zum Anheuern an, wie Gowron, Makbar, Garak und viele mehr.
  • Viele verschiedene Raumschiffe: Euch stehen eine Reihe von Raumschiffen aus dem Star Trek-Universum zur Verfügung, die auf das Arsenal der jeweiligen Fraktion zugeschnitten sind. Von den zuverlässigen Schiffen der Intrepid- und Defiant-Klasse der Föderation über die bedrohlichen Schiffe der cardassianischen Galor-Klasse und die eleganten D‘deridex-Schiffe der Romulaner bis hin zu den mächtigen Negh‘Var-Schlachtschiffen der Klingonen. Sogar die Enterprise-D lässt sich freischalten.
  • Vielschichtige und komplexe Strategie: Star Trek - Infinite baut auf den Kernsystemen von Stellaris auf, nutzt dessen Tiefe und Komplexität und macht sie sich zu eigen. Einige Aspekte dieser Systeme wurden gestrafft und vereinfacht, um eine bessere Übereinstimmung mit dem Star Trek-Franchise zu erreichen.
Mehr Informationen gibt es auf der Website und alle Updates auf den offiziellen Twitter- und Instagram-Accounts des Spiels sowie dem Paradox Interactive YouTube-Kanal.

Video:

Funatic 20 Gold-Gamer - - 24691 - 13. Oktober 2023 - 14:44 #

Das sieht tatsächlich interessant aus. Gehe ich recht in der Annahme, dass die Chance auf einen GG-Test gegen Null tendiert?

Scando 24 Trolljäger - 54821 - 13. Oktober 2023 - 14:49 #

Sieht so aus, aber auf Vampiro ist Verlass. Er macht einen Spiele-Check.

Faerwynn 20 Gold-Gamer - P - 20378 - 13. Oktober 2023 - 14:54 #

<3

Vampiro Freier Redakteur - - 126228 - 13. Oktober 2023 - 14:59 #

Genau :) Will ihn heute noch tippen, muss noch eine zweite Fraktion bisschen spielen. CHeck dann nach 20+ Stunden Spielzeit.

Funatic 20 Gold-Gamer - - 24691 - 13. Oktober 2023 - 20:55 #

Cool! Da freue ich mich drauf!

Vampiro Freier Redakteur - - 126228 - 14. Oktober 2023 - 14:19 #

Ab jetzt kann man in der Matrix in die unredigierte und leider zu lange Version lunsen :D

Flooraimer 16 Übertalent - P - 4276 - 13. Oktober 2023 - 14:53 #

"Einige Aspekte dieser Systeme wurden gestrafft und vereinfacht, um eine bessere Übereinstimmung mit dem Star Trek-Franchise zu erreichen." Dieser Satz macht mir Hoffnung. Ich bin zwar Star Trek Fan, muss aber gestehen dass mir Stellaris immer etwas zu komplex war.

Vampiro Freier Redakteur - - 126228 - 13. Oktober 2023 - 15:01 #

Ich greife vor: Dann ist das Spiel für dich! Ich würde aber den ersten Patch zumindest abwarten, für ien besseres Spielerlebnis und ein paar "Ausbügelungen" von Problemen. Es läuft aber auch jetzt schon. Auch wenn ich einen üblen Bug habe (Krieg endet nicht, habe ich reported, mal schauen, ob ich vor dem Check noch was höre).

Flooraimer 16 Übertalent - P - 4276 - 13. Oktober 2023 - 15:09 #

Danke für die Antwort :). Dann landet das Spiel wohl nach dem ersten Patch auf meinem Steam Account.

Vampiro Freier Redakteur - - 126228 - 14. Oktober 2023 - 14:18 #

Sehr gerne :)

Faerwynn 20 Gold-Gamer - P - 20378 - 13. Oktober 2023 - 14:57 #

Wenn das auch nur halbwegs taugt wird das gekauft. Und wenn die Entwickler das versaubeutelt haben sind sie dreckige P'takhs.

Vampiro Freier Redakteur - - 126228 - 13. Oktober 2023 - 15:01 #

Also (mindestens) halbwegs ist es auf jeden Fall, daher: Kaufen, Marsch, Marsch ;-) Aber gerne Check abwarten.

Gedracon 19 Megatalent - - 19600 - 13. Oktober 2023 - 15:08 #

Mehr als halbwegs ist es in meinen Augen nicht, hab nen Promokey bekommen und konnte jetzt zwei Abende reinspielen.
Es ist gefühlt ein Stellaris-DLC mit abgespeckten Features. Wenn man Stellaris nicht kennt ist der Einstieg auch nicht gut gelöst. Das enthaltene Tutorial erklärt nicht mal die Hälfte und auch nicht besonders gut.
Ich hab über 100 Stunden in Stellaris, daher kam ich gut rein, aber für neue Spieler seh ich da Frustpotential.

HGeralt 14 Komm-Experte - P - 1812 - 13. Oktober 2023 - 15:04 #

Danke Vampiro! Guter Mann!
Ich freue mich schon auf den Check. Hab mal kurz bei WB zugeschaut vor ein paar Tagen. Sieht schon ziemlich cool aus und scheinbar passieren Dinge, die wir aus der Serie Die nächste Generation kennen.

Vampiro Freier Redakteur - - 126228 - 13. Oktober 2023 - 15:13 #

Genau, es ist im Prinzip ein TNG-Spiel, besser geht es für mich ja nicht :) Ist für mich der Höhepunkt des Franchise.

Faerwynn 20 Gold-Gamer - P - 20378 - 13. Oktober 2023 - 15:41 #

War es bis zu meinem DS9 Rewatch auch, aber seitdem würden mir in einem reinen TNG-Setting General Martok, die Trill, die vielseitigeren Klingonen und Ferengi und einiges mehr fehlen. :D Heghlu'meH QaQ jajvam!

Vampiro Freier Redakteur - - 126228 - 13. Oktober 2023 - 16:05 #

Einen DS9 Rewatch muss ich mal machen. Habe ich bei Classic, TNG, Voyager und Enterprise gemacht. Wobei vor dem Rewatch schon einzelne Folgen fehlten. Durch das zusammenhängende Schauen und halt OV stufe ich für mich alle davon besser ein als vorher. Gerade Voyager fand ich im TV nicht soooooo gut. Und Enterprise ist mega, das zu killen ein Verbrechen.

DS9 fand ich im TV teils eher dämlich, weil es mir ein bisschen zu stationär (ändert sich ja noch), politisch (stationär) und bisschen albern (Ferengi) war. Aber: Als zusammenhängender OB rewatch wird das sichrr super.

Mein Klingonisch ist leider eingerostet :D

Flooraimer 16 Übertalent - P - 4276 - 13. Oktober 2023 - 16:24 #

DS9 hat Garak. Diskussion beendet :D. Nee Quatsch, Geschmäcker sind ja unterschiedlich. Ich war allerdings auch immer eher bei DS9, und zu Teilen bei Voyager. Die Ferengi waren manchmal tatsächlich ein wenig drüber. Die Erwerbsregeln finde ich aber nach wie vor Klasse.

Red Dox 16 Übertalent - 5142 - 13. Oktober 2023 - 18:23 #

Ferengi sind Geschmackssache. Aber in den späteren Staffeln wurden sie imemr besser und besser.

An der Stelle erwähnenswert wäre auch die vielleicht beste Episode in Star Trek Online: Victory is Life - Quarks Lucky Seven
https://www.youtube.com/watch?v=9LD-Ian663s
wo die ganze Ferengi Versagerbande (DS9 Geiselaustausch) wieder einen Coup duchzieht.

test1010 18 Doppel-Voter - - 9247 - 15. Oktober 2023 - 20:14 #

Ja, Garak ist ein Highlight. Leider gibt es da noch Jake der Sohn…den es eigentlich nicht braucht. Das selbe gilt für Keiko die Frau von O’Brian. Auch die Propheten Themen haben für mich vor allem in den ersten Episoden die Serie sehr sehr langatmig gemacht. Auch wenn sie und ihre Existenz ausserhalb unseres Zeitkontinuums später eine entscheidende Rolle spielen hätte man sie weniger aufdringlich einführen können.
Aber insgesamt keine schlechte Serie mit den Höhepunkten in der zweiten Hälfte.

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 29002 - 13. Oktober 2023 - 19:51 #

ENT ist sooooo viel besser als ihr Ruf!

Faerwynn 20 Gold-Gamer - P - 20378 - 13. Oktober 2023 - 20:58 #

"Today is a good day to die!"

Vor meinem Rewatch habe ich genauso wie du gedacht und musste meine Einschätzung ändern. DS9 ist hervorragend und tatsächlich insgesamt sogar düsterer als Discovery oder Picard. Der Dominion War ist heftig, gerade wenn man alles am Stück schaut.

Flooraimer 16 Übertalent - P - 4276 - 13. Oktober 2023 - 21:23 #

Haus des Quark fand ich noch witzig. Auch wenn die Story ein wenig konstruiert war.

onli 18 Doppel-Voter - P - 12881 - 13. Oktober 2023 - 23:10 #

Uff, DS9 auch nur mit Discovery und Picard zu vergleichen ist bereits frevelhaft. DS9 ist soviel tausendmal besser als diese beiden Unfälle der Geschichte, das ist nicht mehr lustig.

Ansonsten +1. DS9 im Fernsehen damals zog null, wenn ich es denn überhaupt mal erwischte. Wurde das in Deutschland überhaupt prominent gesendet? Als zusammenhängende Serie ist es großartig, minus dem religiösen Quatsch vielleicht und minus dem negativen Einfluss auf Star Trek, den die Serie wohl hatte - die Düsterheit nachzuäffen führt dann zu Discovery.

Also ja, wäre schade wenn die Elemente der Serie im Spiel fehlen würden.

Flooraimer 16 Übertalent - P - 4276 - 14. Oktober 2023 - 8:38 #

Ich gebe dir Recht dass sich das volle DS9 Potenzial erst als ganze Geschichte entfaltet, aber auch die Einzelfolgen sind nicht zu unterschätzen. Da waren ein paar starke Dinger dabei.

Maestro84 19 Megatalent - - 18615 - 14. Oktober 2023 - 8:55 #

ALLEMARAIN!

Flooraimer 16 Übertalent - P - 4276 - 14. Oktober 2023 - 9:06 #

Ok die vielleicht nicht unbedingt :D.

Red Dox 16 Übertalent - 5142 - 14. Oktober 2023 - 11:46 #

> Ansonsten +1. DS9 im Fernsehen damals zog null, wenn ich es denn überhaupt mal erwischte. Wurde das in Deutschland überhaupt prominent gesendet?

ja, anno dazumal lief das paralell zu Babylon 5 als beide Serien "neu" waren. Aber B5 war shcon immer eine Klasse für sich, damals wie heute und DS9 hats schwer da das Wasser zu reichen.

Ansonsten check mal Tele 5 Abendprogram. 17 Uhr Enterprise, 18 Uhr B5, 19 Uhr Voyager. Tele 5 hat wohl die Rechte an allen Star Trek Serien, also wenn Voyager, B5 oder Enterprise mal wieder durch sind mit allen Staffeln, wird TNG oder DS9 wieder übernehmen und alle 7 Staffeln abspulen ;) Discovery, Picard und Lower Decks wurden normal imemr Montag abends in Schleife gefahren. Derzeit wieder STD.

Faerwynn 20 Gold-Gamer - P - 20378 - 14. Oktober 2023 - 17:52 #

Ich bin halt nicht so ein typischer Jammerfan, der bei Erscheinen alles Neue von Star Trek erstmal für Kacke hält - ich freue mich über jede neue Serie und schaue was sie an neuen und interessanten Elementen hat. Selbst TNG wurde von TOS-Fans damals schlecht geredet und jede andere Serie, inklusive DS9 hatte Anlaufprobleme mit der Akzeptanz. 20-30 Jahre später finden dann alle den alten Kram toll, nur das jetzt Neue ist gaaaanz furchtbar. Freue mich schon drauf wenn in 20 Jahren die Leute dann sagen dass die dann neue Serie viel schlechter als das gute alte Picard ist.

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - 8092 - 14. Oktober 2023 - 18:44 #

Ein Fan nach meinem Geschmack!

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 29002 - 14. Oktober 2023 - 18:53 #

Ich bin auch kein Jammerfan, sondern vollkommen besonnen zu dem Schluss gekommen, dass ich Discovery kacke finde und Picard für keinen kompletten Totalausfall halte aber denke, dass die Serie WEIT unter ihrem Potenzial geblieben ist.

Flooraimer 16 Übertalent - P - 4276 - 14. Oktober 2023 - 19:12 #

Da bin ich bei Tasmanius, selbst wenn mich das zum Jammerfan machen sollte. Die erste Staffel Strange New Worlds fand ich aber ganz nice.

Ganon 27 Spiele-Experte - - 84276 - 14. Oktober 2023 - 19:14 #

Die zweite ist noch etwas besser. :-)

Flooraimer 16 Übertalent - P - 4276 - 14. Oktober 2023 - 19:24 #

Sehr schön :).

Vampiro Freier Redakteur - - 126228 - 14. Oktober 2023 - 19:25 #

Ja, ich bin da auch noch hoffnungsvoll rangegangen. Also an beides. STD sogar mehrere Staffeln durchgehalten, dann aber mittendrin abgebrochen. Ich finde das teilweise einfach nur grausam, auch das Acting, auch den Plot, auch das generelle Writing.

Picard fand ich schlecht genug, dass ich nur die ersten zwei Staffeln gesehen habe. Tat einfach zu sehr weh :D

Lower Decks habe ich in Folge 4 oder so abgebrochen, ging gar nicht an mich ran leider.

Strange New Worlds habe ich nirgends im Abo und ich höre eher so gemischtes. Und dass es voll von memberberries ist, was mich eher abturnt.

Faerwynn 20 Gold-Gamer - P - 20378 - 14. Oktober 2023 - 19:32 #

Bei Picard solltest du weiterschauen, die zweite Staffel fand sogar ich anstrengend (im Nachhinein nach Staffel 3 finde ich sie nicht mehr ganz so schlimm) aber Staffel 3 muss man sehen wenn man TNG mochte. Das ist der Abschluss, den die Serie verdient hatte, nicht einfach plötzlich Schluss nach Nemesis.

Vampiro Freier Redakteur - - 126228 - 14. Oktober 2023 - 19:36 #

Danke für die Ermunterung. Ich werde es jetzt vielleicht echt noch wagen. "Mochte" ist für mich aber untertrieben :-D

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 29002 - 14. Oktober 2023 - 21:26 #

Puhh, also, öhhm...naja...ich meine... Staffel drei hat ein paar schöne Episoden. Ich glaube insbesondere Nr.6 (oder war's 5? Die mit Ro Laren.) hat mir sehr gut gefallen. Aber dann...
Die Auflösung wer jetzt dahinter steckt ist völlig Banane.
Das Actionende völlig überzogen und schlicht albern.
Das TNG-Ende dick mit Zuckerwatte und Puder aufgetragen. Auf einer Skala von 1 bis 10, wobei 1 für sehr kitschig und 10 unendlich super-duper kitschig steht, bekommt das TNG-Ende eine 12.
Das Ende-Ende macht Hoffnung auf eine weitere Serie mit Seven of Nine :-). Ich würde es feiern.

Ich bin aber auch kein Maßstab. GoT und Abo-Dienste haben Serien für mich ruiniert. Ich komme mit dieser "modernen" Art Serien nicht gut zurecht.

Flooraimer 16 Übertalent - P - 4276 - 14. Oktober 2023 - 21:33 #

Die Frage ist wie viel TNG Bonus man braucht, um die 3. Staffel von Picard zu feiern. Da wir einen ähnlichen Geschmack haben, skippe ich mal die 3. Staffel Picard. Eine Seven of Nine Serie würde ich mir aber vermutlich auch geben. Man kommt sowieso nicht dazu alles zu bingen, da kann man sich auch die für sich interessanten Sachen rauspicken. Das meine ich jetzt wertungsfrei. Wer Bock auf Picard und/oder Discovery hat Bitteschön :).

Faerwynn 20 Gold-Gamer - P - 20378 - 14. Oktober 2023 - 23:01 #

Als ob die alten Sachen so viel "besser" wären. Ich glaube das Hauptproblem sind die überzogenen Erwartungen alter Leute, die einfach schon zu viel gesehen haben und jetzt erwarten, dass das Script den Literaturnobelpreis verdient oder alles ist mies. ;) Diese Erwartungen abstellen funktioniert dann nur wenn man sich die Erlaubnis zum ganz-ok-finden abholt, indem man z. B. Trash nur ironisch als SchleFaZ oder so schaut.

Vampiro Freier Redakteur - - 126228 - 14. Oktober 2023 - 23:20 #

Besser ist halt ein schwer fassbarer Begriff denke ich. STD hat den Folus auf eine, imho total unerträgliche, Person, ist actionreicher (auch bei den Schnitten), weicht in zig Punkten von der Lore ab und hat doch mittlerweile glaube ich eine eigene Timeline bekommen?

Ich denke daher, man kann schon sagen, es ist bereits konzeptionell deutlich anders.

Das führt imho automatisch dazu, dass man das eine oder andere besser finden kann (oder halt auf seine Art gut). So eine krasse Abkehr gab es imho bei den vorherigen "Nachfolgeserien" nie. Auch TOS, trotz Häuptlingstochter und Schlägerei, hatte schon extrem zum Nachdenken anregende Folgen (zB Schachspiel). Oder die Gerichtsfolge dann in TNG ob Data Eigentum ist oder nicht. Überhaupt war TNG immer wieder sehr philosophisch und thought provoking. Das kriegen STD und Picard, soweit ich sie gesehen habe (ca. Staffel 4 bzww die ersten beiden), nichtmal ansatzweise hin (auf dem Niveau). Das konnte The Orville, erst recht als der Klamaukfaktor abnahm, besser. Letztlich sind die neuen Serien imho klar für eine "new audience" mit Tiktok-Aufmerksamkeitsspanne. Ist ja bei anderen Filmen und Serien oft ähnlich. Ich rate, immer mal ältere Sachen zu gucken. Und auch die heutige Jugend findet das nicht schlecht. Habe zB mit der Nichte meiner Freundin, 14, u.a. Halloween gegeuckt. Kam gut an. Anders als 3d-PS2-Grafik sind das gute Erlebnisse, auch ohne Nostalgiefaktor (wir gucken zB gerade die BBC Robin Hood Serie erstmals)

Insgesamt kann man daher denke ich schon sagen, man kann mit guten Gründen das eine oder andere "Seriengeneration" besser finden. Aufgrund des mehr oder minder verloren gehens vieler Star Trek Fans hat man dann ja auch mit Strange New Worlds eine Minikehrtwende voller Memberberries versucht/geschafft (nicht gesehen).

Flooraimer 16 Übertalent - P - 4276 - 15. Oktober 2023 - 9:29 #

Danke dass du mich an The Orville erinnert hast. Eine tolle Serie auf die sich wahrscheinlich neue wie alte Star Trek "Liebhaber" einigen können :).

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 29002 - 15. Oktober 2023 - 9:45 #

Du hast recht, früher gabs auch ganz miese Episoden, mit absurden Geschichten und schwachen Drehbüchern. Aber aufgrund der episodischen Struktur finde ich das nicht so dramatisch, die Folgen stehen ja viel isolierter nebeneinander. 10 Episoden TNG erzählen so viel mehr Geschichten als 10 Episoden DIS oder Picard.
Mir überzogene Erwartungshaltung zu unterstellen finde ich übrigens einigermaßen anmaßend. Ich könnte sehr genau und ausführlich aufdröseln, warum mir das "alte" Star Trek besser gefällt als das neue. Ein Beispiel:
Bei den alten Serien hat sich bei mir sofort ein Gefühl für die Lokalilät und ihre räumlichen Zusammenhänge eingestellt. Insbesondere bei TNG und VOY kennt man sofort die Sets, Engineering, Sickbay, Readyroom, Briefingroom, Messhall... man bekommt schnell einen Sinn für das Schiff. Außerdem sind die Sets immer mega ausgeleuchtet, immer wird ein Gefühl der Gemütlichkeit und Freundlichkeit transportiert. Selbst DS9 und ENT, die ja bewusst rustikaler und weniger "hypermodern" gestaltet sind, sind Orte die ich gerne besuchen würde. Die Sets der modernen Serien sind, dunkel, düster, kalt, uneinladend...
Und nein, ich erwarte keine nobelpreiswürdigen Drehbücher. Aber mehr als der universumsbedrohende Megastuss, der uns Picard da vorsetzt.

J.C. 16 Übertalent - 5252 - 14. Oktober 2023 - 23:45 #

Ja absolut, STD war einfach grausam. Irgendwann hat selbst der Boardcomputer eine Identitätskrise und muss sich bei der Crew ausheulen. Aber Picard Staffel 3 war super.

joker0222 29 Meinungsführer - 114750 - 14. Oktober 2023 - 19:57 #

Die ersten zwei Staffeln sind auch mehr(S1) oder weniger (S2) Grütze. S3 ist im Prinzip auch nicht besonders gut, bedient aber ausgiebig den Nostalgienerv und setzt voll auf TNG Fanservice. Und dann gibt es halt so einige befriedigende Ereignisse und Szenen, die mich damit versöhnten.
Strange New Worlds muss ich endlich mal ansehen, bevor mein paramount-Abo ausläuft.

Vampiro Freier Redakteur - - 126228 - 14. Oktober 2023 - 20:01 #

Puh, klingt wirklich eher nach erträglich als gut. Gerade diese memberberries sind nicht so meines. Verzahnungen finde ich gut. Aber wenn man schon merkt, das ist einfach nur Fanservice, gefällt mir das nicht. Ich muss es aber wohl mal versuchen.

joker0222 29 Meinungsführer - 114750 - 14. Oktober 2023 - 20:11 #

Also im Gegensatz zu S1+2 musste ich mich bei S3 wenigstens nicht zwingen das zu schauen.

Vampiro Freier Redakteur - - 126228 - 14. Oktober 2023 - 20:25 #

Immerhin etwas, ich wage es :)

Nischenliebhaber 18 Doppel-Voter - 10923 - 15. Oktober 2023 - 7:14 #

Spar Dir die Lebenszeit. Schau Dir einfach die wundervollen Kritiken von Der Ich an. Der hat die ganze Staffel 3 aufs genialste auseinandergenommen! Glaub mir bitte, das ist wenigstens unterhaltsam. Anders als dieser prätentiöse Mist Namens Picard. https://www.youtube.com/@derich1717/videos

Zusammengefasst: Wenn Du Mystery-Box-Geschreibsel und Memberberries doof findest, wirst Du auch Staffel 3 so richtiggehend blöd finden! :-)

Ganon 27 Spiele-Experte - - 84276 - 15. Oktober 2023 - 10:56 #

Du bist gewarnt... ;-)
Picard S3 setzt wirklich sehr stark auf TNG-Nostalgie. Da wird auch mal die Logik etwas gebogen, um noch einen bekannten Charakter oder anderen Rückbezug einzubauen. Trotzdem ist das über weite Strecken eine spannende und interessante Geschichte... doch wie Tasmanius schon schrieb, in den letzten Folgen taucht dann ein "neuer" Bösewicht auf, der WIRKLICH hinter allem steckt, und dann wird es richtig absurd. Der Teaser am Ende auf eine mögliche neue Serie ist aber tatsächlich nicht uninteressant.

Strange New Worlds ist ganz anders. Ja, es gibt ein bisschen zu viele Bezüge zu TOS - neben Spock wurden noch weiter Mitglieder der Original-Crew mit eingebaut (zumindest dem Namen nach) oder haben eine Verbindung zu bekannten Geschichten. Aber durch die episodische Struktur werden viel mehr individuelle Geschichten erzählt und die sind größtenteils eigenständig und gut gelungen. Ich hätte mir nur gewünscht, dass das im Titel versprochene Erforschen fremder Welten und die moralischen Fragen früherer Serien eine größere Rolle spielen, aber auch so ist es echt unterhaltsam.

Flooraimer 16 Übertalent - P - 4276 - 15. Oktober 2023 - 11:07 #

Ich habe die TOS nie geschaut, wurde durch die erste Staffel Strange New Worlds aber gut unterhalten. Jetzt muss ich aber die Season 2 angehen wenn die wirklich noch stärker sein soll. Mal schauen ob die moralischen Fragen da wieder zunehmen. Die Crew finde ich allgemein auch recht sympathisch.

test1010 18 Doppel-Voter - - 9247 - 15. Oktober 2023 - 20:21 #

Vielleicht bin ich einfach zu süchtig auf Star Trek aber ich fand sowohl Picard als auch Discovery super interessant. Picard der alternde Admiral der nach dem Ende seiner Karriere keine Ruhe findet und noch das eine oder andere dunkle Geheimnis hat. Und Discovery die sehr schön und spannend das Jahrzehnt vor Kirk beschreibt und sehr schön den Jungen Spock einführt, den Geheimdienst ins Spiel bringt usw.
Aber jeder hat eben seinen eigenen Geschmack.

onli 18 Doppel-Voter - P - 12881 - 16. Oktober 2023 - 16:56 #

Man muss doch nur einmal sich bewusstmachen, was fuer eine Gruetze Picard labert. Dann wird die Serie unertraeglich, besonders S2. Das dann auch alles andere nicht passt kommt dann nur noch dazu.

Klar, Geschmack, es gibt auch Leute die das Mittagsprogramm im deutschen Fernsehen ertragen.

Vampiro Freier Redakteur - - 126228 - 16. Oktober 2023 - 23:10 #

Ich habe zu State of Star Trek oder so was geschaut von einem, der die Interviews für die Blurays von TNG gemacht hat. Danach ist die Verbindung der Schauspieler zu Star Trek sehr unterschiedlich. Bei Stewart sei sie eher nicht da, quasi wie bei Ford. In S1 und S2 hätte er eher sein Leben reinprojeziert und verarbeitet. In S3 war dann eher ein "Fan" Showrunner (?), der sich hochgearbeitet hat über verschiedene Serien. Das erklärt dann auch die unterschiedliche Ausgestaltung.

Alter Hase 18 Doppel-Voter - - 9141 - 13. Oktober 2023 - 16:01 #

Läufts einigermassen auf dem Steamdeck? Ich nehme mal an, eher nicht.

Vampiro Freier Redakteur - - 126228 - 13. Oktober 2023 - 16:11 #

Ich bin derzeit leider eingeschränkt und konnte das nicht probieren. Es geht wohl sogar, wenn man ein paar Einstellungen macht (Handheld). https://steamcommunity.com/app/1622900/discussions/0/6770657417425877407/

Alter Hase 18 Doppel-Voter - - 9141 - 13. Oktober 2023 - 16:30 #

Danke, danke. Die kleine Schrift ist halt nicht so gut im Alter. :-)

Vampiro Freier Redakteur - - 126228 - 14. Oktober 2023 - 14:18 #

Ja, würde ich dann nicht empfehlen, außer du spielst docked.

Vampiro Freier Redakteur - - 126228 - 13. Oktober 2023 - 16:08 #

Taugt eigentlich diese TNG-BR-Box: https://www.amazon.de/-/en/Star-Trek-The-Next-Generation-The-Complete-Series-Blu-ray/dp/B06W55DRSB/ref=cm_cr_dp_d_rvw_txt?ie=UTF8

Soll angeblich deutlich besser als DVD und Streaming sein. Wird Zeit für einen erneuten Rewatch und bald ist Weihnachten o:-)

AxlB 12 Trollwächter - 1094 - 14. Oktober 2023 - 9:50 #

Auf der Brücke soll man jetzt schwarze Zettel erkennen, die auf die Bildschirme geklebt wurden.
Das war damals nötig, damit die Beleuchtung nicht reflektiert und war bei niedriger Auflösung noch nicht sichtbar. :D

Karsten Scholz Freier Redakteur - P - 15208 - 13. Oktober 2023 - 16:34 #

Vampiro ist ganz klar der beste Mann für den Job. Ich bin aber dennoch ein bisschen traurig, dass meine mehrfache Anfrage für einen Review-Zugang vom zuständigen Pressekontakt bislang ignoriert wurde. "schnüff" Bin schon gespannt auf den Check.

Vampiro Freier Redakteur - - 126228 - 14. Oktober 2023 - 14:15 #

Vielen Dank :)

Wenn du magst, kannst du jetzt in der Matrix lunsen, ist aber noch nicht redigiert (und EIGENTLICH auch zu lang, uff).

Das ist natürlich schade :( Kommt sicher noch was :)

floppi 24 Trolljäger - P - 52664 - 13. Oktober 2023 - 18:51 #

Kommt definitiv auf die Wishlist. Aber aktuell habe ich mit Cyberpunk und Lords of the Fallen noch genug zu tun.

Vampiro Freier Redakteur - - 126228 - 14. Oktober 2023 - 14:17 #

Dann gab es auch 1, 2 Patches :)

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 29002 - 13. Oktober 2023 - 20:44 #

Und... gekauft.

Vampiro Freier Redakteur - - 126228 - 14. Oktober 2023 - 14:17 #

Sehr cool, viel Spaß :) Du wirst dich im Fazit wiederfinden :D (also nicht namentlich, sondern als Personengruppe ;) )

heini_xxl 18 Doppel-Voter - P - 9628 - 13. Oktober 2023 - 21:43 #

Der GameStar-Test ist hinter der Paywall. Der RockPaperShotgun-Test https://www.rockpapershotgun.com/star-trek-infinite-review gibt einen guten EIndruck (soweit ich das beurteilen kann), aber es wird nicht klar ob der Tester überhaupt Stellaris gespielt hat (das wäre für ein gutes Fazit schon wichtig) und das dann mit der New Horizon-Mod oder anderen Star Trek-Mods vergleicht. Ist schon eine Herausforderung für einen Test, hoffentlich bietet das irgendwer an.

Vampiro Freier Redakteur - - 126228 - 13. Oktober 2023 - 22:06 #

Mit den Mods werde ich es leider nicht vergleichen können, mit Stellaris schon. Wird allerdings eh kein Test.

Faerwynn 20 Gold-Gamer - P - 20378 - 14. Oktober 2023 - 17:54 #

Warum sollte das wichtig sein? Ich will einfach nur wissen, ob man das Spiel gut spielen kann, unabhängig von anderen Spielen, die für mich nicht in Frage kommen.

heini_xxl 18 Doppel-Voter - P - 9628 - 16. Oktober 2023 - 11:06 #

Ich fände es wichtig, weil ich a) Stellaris kenne und b) eben auch die Mods dazu, und da wäre die Frage, ob das Vollpreis-Spiel denn a) Dinge sehr anders macht als das "Grundspiel" und b) Dinge besser macht als die kostenlosen Mods.

Markus K. 16 Übertalent - 5736 - 13. Oktober 2023 - 23:24 #

Sieht nach Stellaris light mit Star Trek skin aus. :) Bin kein Trekkie, für mich ist's bestimmt nichts, aber ich bin dann doch neugierig auf einen Check.

Vampiro Freier Redakteur - - 126228 - 14. Oktober 2023 - 14:17 #

Ist, leider in Überlänge, eingereicht. Vielen Dank für dein Interesse :) Spielt sich übrigens schon anders als Stellaris (also nicht nur light, sondern anders), aber der Trekkie-Bonus hilft dem Spielspaß schon sehr, das ist eine große Stärke, ohne jetzt zu sehr zu spoilern ;)

Markus K. 16 Übertalent - 5736 - 15. Oktober 2023 - 18:03 #

Wie gesagt, ich gehe davon aus, dass mich das Spiel nicht anspricht, aber ich finde es als Liebhaber von Strategiespielen natürlich trotzdem toll, wenn mehr Spiele dieses Genres erscheinen. Den Check gebe ich mir also auf jeden Fall. :)

Bobafetta1895 12 Trollwächter - P - 879 - 14. Oktober 2023 - 14:41 #

Ich bin auf den Check gespannt! Auch wenn Star Wars natürlich schicker gewesen wäre... ;) *schnellduckundrennlos*

floppi 24 Trolljäger - P - 52664 - 14. Oktober 2023 - 15:16 #

Renn schneller, wir kriegen dich sonst! ;)

Red Dox 16 Übertalent - 5142 - 14. Oktober 2023 - 15:43 #

Vielleicht machen sie ja noch mehr Ableger. Star Wars oder Babylon 5 wären ansich bestimmt schnieke. Ka ob man aufem Dune Zug aufspringen kann, denn dort wars ja immer mehr Bodenkrieg. 40k wäre auch eine Idee. Dickes Universum mit genug Parteien für bissel DLC.

Vampiro Freier Redakteur - - 126228 - 14. Oktober 2023 - 15:57 #

Vielen Dank :) Im Übrigen: Phaser auf Betäuben und hinterher! ;-)