Nach Übernahme von Turbulent

Star Citizen: Cloud Imperium wächst auf über 1000 Mitarbeiter an

PC Linux
Bild von Hagen Gehritz
Hagen Gehritz 173689 EXP - Redakteur,R9,S10,A9,J10
Dieser User hat uns bei der Lords of the Fallen Aktion mit 100 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns bei der Ishin Aktion mit 100 Euro (oder mehr) unterstützt.Meister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

18. Juli 2023 - 9:31 — vor 38 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Cloud Imperium Games, Entwickler von Star Citizen, hat das kanadische Support-Studio Turbulent mit allen 189 Mitarbeitern übernommen. Damit wächst die Belegschaft auf über 1000 Menschen an, die sich auf Standorte in Montreal, Toronto, Québec, Los Angeles, Austin, Manchester und Frankfurt verteilen. Turbulent ist ein langjähriger Partner von Cloud Imperium Games und unterstützte schon die Crowdfunding-Kampagne, den Aufbau des eCommerce und mehr. Schon seit 2020 hielt Cloud Imperium Games 25 Prozent der Anteile von Turbulent. Der Entwickler hatte 2021 angekündigt, die Zahl der Angestellten (damals rund 700) bis 2023 verdoppeln zu wollen. Zum Vergleich: Laut dem ehemaligen Bethesda-Angestellten Nate Purkeypile arbeiten am Weltraum-RPG Starfield mindestens 500 Entwicklerinnen und Entwickler.

Turbulent-Mitgründer Benoit Beauséjour kommentiert die Übernahme wie folgt:

Nach mehr als einer Dekade des gemeinsamen Erfolgs, war es nur der natürliche nächste Schritt, unsere Kräfte zu vereinen. Die Gaming- und Tech-Industrie in Montreal und Québec profitieren von dieser Transaktion, die wieder zeigt, welch großes Talent hier gefunden werden kann. Und werden von der Expertise des riesigen globalen Netzwerks an CIG-Talenten profitieren, während unser Team nun in der Lage sein wird, an Projekten internationalen Ausmaßes zu arbeiten.

"Benoit und Marc [Beaudet, CEO von Turbulent] waren [...] ein integraler Teil all unserer Erfolge in den letzten zwölf Jahren" heißt es von Chris Roberts, Gründer und CEO von Cloud Imperium Games. Des Weiteren spricht Roberts davon, dass man sich den größten Meilensteinen in der Entwicklung von Star Citizen und Squadron 42 bisher nähern würde.

Hagen Gehritz Redakteur - P - 173689 - 18. Juli 2023 - 9:33 #

Ein Wortwitz sei gestattet: Ich dachte als Unternehmen möchte man Turbulenzen vermeiden und sich nicht noch welche dazukaufen *duckundweg*

Q-Bert 25 Platin-Gamer - P - 56342 - 18. Juli 2023 - 16:04 #

Ziemlich windige Nummer... Cloud Imperium. Turbulent Studio.
Mirko Nontchew hätte dazu einfach gesagt: "Wetter, Wetter, Wetter!"

RoT 21 AAA-Gamer - P - 26073 - 20. Juli 2023 - 0:53 #

zwei Firmen eine Meinung :D

Markus K. 16 Übertalent - 5618 - 18. Juli 2023 - 9:42 #

Na hoffentlich kommt Squadron 42 dann wirklich irgendwann mal in Release-Reichweite. Da warte ich nun schon eine ganze Weile drauf (und Hoffnung auf zeitnahe Ergebnisse mache ich mir nicht mehr).

Aladan 25 Platin-Gamer - P - 57121 - 18. Juli 2023 - 9:57 #

12 years, 1000+ employees, 0 released games

Harry67 20 Gold-Gamer - - 24294 - 18. Juli 2023 - 11:30 #

Das ist ein Jahrtausendspiel, quasi die Kathedrale unter den Raumschiffspielen- Wenn das im nächsten Jahrtausend erscheint ist es immer noch früh genug. Da muss man jetzt wirklich nicht forsch drängeln!

Bruno Lawrie 22 Motivator - - 33434 - 19. Juli 2023 - 11:08 #

Bei Kathedralen wollen die Erbauer aber irgendwann mal fertig sein. Für Cloud Imperium ist es aber lukrativer, das Spielchen bis in alle Ewigkeit zu treiben.

Star Citizen ist also weniger der Kölner Dom als mehr die Kölner Oper. :-)

Harry67 20 Gold-Gamer - - 24294 - 19. Juli 2023 - 13:19 #

Passt natürlich auch zur großen Marketingoper ;)
Auch wenn ich bei der Kathedrale zum Ruhme Gottes durchaus Parallelen ziehen kann.

1000dinge 17 Shapeshifter - P - 8812 - 18. Juli 2023 - 10:07 #

Ich habe schon lange nichts mehr von Star Citizen gehört, bin da aber auch nicht im Thema. Immerhin arbeiten sie noch an dem Game.

Hätte ich ja auch keinen Wette drauf abgeschlossen, das die nach so langer Zeit echt noch weitermachen bzw. sich das noch immer finanziell trägt.

Aladan 25 Platin-Gamer - P - 57121 - 18. Juli 2023 - 10:12 #

Solange sie das Spiel nicht veröffentlichen, dauernd neue Schiffe "produzieren" und durch künstliche Verknappung eines virtuellen Guts Geld von den immer selben Leuten schäffeln, wird sich das meiner Meinung nach endlos tragen.

Das ganze zu releasen könnte fatale Folgen für die Firma haben.

1000dinge 17 Shapeshifter - P - 8812 - 18. Juli 2023 - 10:32 #

Da könntest du recht haben :-) aber wahrscheinlich machen sie auch nach einem Release genauso weiter, irgendwas ankündigen und tröpfchenweise veröffentlichen ;-)

Man muss aber auch sehen, dass es ein Zielgruppe gibt, die groß genug ist um den Laden am Laufen zu halten. Wenn sie genug Content bringen, der die Leute interessiert ist ja alles gut.

rammmses 22 Motivator - P - 32632 - 18. Juli 2023 - 12:00 #

Exakt das ist der Punkt. Bei normaler Spieleentwicklung ist das Budget eine Art Vorschuss, der sich mit den Verkäufen amortisiert muss. Star Citizen hat aber einen "Traum" als Geschäftsmodel, mittlerweile glaube sogar eine Abo Gebühr, um die Entwicklung endlos am Laufen zu halten. Es gibt nicht den geringsten Grund, warum sie das fertig machen sollten.
Die werden hier und da noch ein Feature dazu, und in 2 Jahren ist ihre Engine veraltet und da wird man halt nochmal von vorn mit neuer Engine beginnen, egal. Sie müssen nur die Fans bei Laune halten, aber das funktioniert ja allein durch Sunk Cost Fallacy.

Bruno Lawrie 22 Motivator - - 33434 - 19. Juli 2023 - 11:23 #

Star Citizen ist momentan das absolute Traummodell für seine Macher:

- Chris Roberts kann regelmäßig Geld rausziehen und sich bereichern
- Chris Roberts kann sich irgendwas ausdenken und einfach umsetzen lassen
- Entwickler dürfen massiv viel Zeit in coole Features stecken
- Entwickler haben durch die Alpha-Releases und den Presserummel die nötigen Erfolgserlebnisse
- Geld geht nicht aus, man kann einfach so weitermachen

Nebenbei hat es auch einen sozialen Aspekt, weil Geld von viel zu reichen Leuten verwendet wird, um 1000 Arbeitsplätze zu finanzieren.

Leid tun mir nur die ernsthaften Backer, die das Spiel für voll nehmen und konstant Geld investieren.

Frage mich auch, wie neidisch Peter Molyneux ist. Chris Roberts hat ja seine Masche kopiert, aber finanziell funktionierend umgestaltet. :-)

antares 18 Doppel-Voter - P - 9481 - 18. Juli 2023 - 21:04 #

Ist das nicht das gleiche Squadron 42, das schon 2016 erscheinen sollte? Was soll's, 7 Jahre sind in kosmischen Maßstäben nur ein Wimpernschlag. Welche Alphaversion wird wohl mit dem größten Meilenstein in der Entwicklung von Star Citizen gemeint sein?

ronnymiller 12 Trollwächter - 1113 - 18. Juli 2023 - 10:24 #

Diese Firma und dieses Projekt wirken auf mich wie Betrug - eine Firma, die eigentlich nichts produziert und Sektenähnlich Menschen dazu bringt, Geld zu überweisen.
Ein fertiges Spiel wird jedenfalls niemals erscheinen.

rammmses 22 Motivator - P - 32632 - 18. Juli 2023 - 12:08 #

Ist so eine Grauzone, glaube die wollten schon zu irgendeinem Zeitpunkt mal ein Spiel machen, dann hat sich das ganze etwas verselbsständigt. Nun stehen sie halt mit 1000 Leuten da und werden weiter finanziert, wenn sie weiter versprechen das Spiel der Träume zu machen. Das ist ein haltbarer Dauerzustand. Glaube nicht, dass da noch viele Skeptiker in der Community sind. Ich glaube man konnte sich sogar mal einen Refund holen, als klar wurde, dass man nicht vorhat, das Spiel wirklich zu machen. Also kein Scam, da die Fakten ja bekannt sind und sie ja tatsächlich arbeiten (nur offensichtlich mit einer Projektplanung, die keine Fertigstellung vorsieht).

J.C. 16 Übertalent - 5226 - 18. Juli 2023 - 12:11 #

Ja, ich habe mir damals um 2016 rum meine 100 Euro zurück geholt. Hab das auch nie bereut.

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - 8092 - 18. Juli 2023 - 12:17 #

Hab mir mein Geld für das Starterpaket auch längst zurückgeholt. Irgendwann ist es dann auch mal gut...

Faith 20 Gold-Gamer - P - 20828 - 18. Juli 2023 - 11:04 #

Vielleicht sollte Gamersglobal auch Schiffe verkaufen (oder Statuen von Hagen & Jörg)

euph 30 Pro-Gamer - P - 130053 - 18. Juli 2023 - 11:10 #

Das System Star Citizen verstehe ich immer noch nicht.

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 28797 - 18. Juli 2023 - 12:11 #

Du überweist Geld an eine Firma. Ende.

euph 30 Pro-Gamer - P - 130053 - 18. Juli 2023 - 14:22 #

Soweit klar - aber warum soll ich das machen? Was bekomme ich dafür?

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - 8092 - 18. Juli 2023 - 14:33 #

Lustige Schiffchen und eine unfertige Version eines Traums

Desotho 18 Doppel-Voter - 9412 - 18. Juli 2023 - 14:40 #

Der Wert von Träumen kann gar nicht zu hoch bewertet werden

euph 30 Pro-Gamer - P - 130053 - 18. Juli 2023 - 18:43 #

Dann geh ich mal Geld holen.

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40283 - 19. Juli 2023 - 10:11 #

Fragen sich manche bei der GEZ auch ;)

euph 30 Pro-Gamer - P - 130053 - 20. Juli 2023 - 8:45 #

Da weiß ich eigentlich ziemlich genau, was ich bekomme.

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40283 - 20. Juli 2023 - 9:31 #

Ich schrieb ja auch "manche" :)

Kirkegard 20 Gold-Gamer - 21136 - 18. Juli 2023 - 13:56 #

Irres Konzept.
Virtuelle Spielzeuge in einem EA Spiel verkaufen. Respekt!

jguillemont 25 Platin-Gamer - - 63401 - 18. Juli 2023 - 11:22 #

Mit würde gefallen, wenn sich Jörg und Hagen mit Star Citizen im Rahmen einer SdK (live?) auseinander setzen würden. Da verspreche ich mir spannende Erkenntnisse. Leider werden die zwei dafür keine Zeit finden, wofür ich Verständnis habe.

JensJuchzer 21 AAA-Gamer - P - 28201 - 18. Juli 2023 - 12:15 #

Ja das fände ich auch cool :)

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 28797 - 18. Juli 2023 - 12:16 #

Gute Idee, ich denke das wäre Unterhaltungsgold!

ds1979 20 Gold-Gamer - P - 21355 - 18. Juli 2023 - 13:37 #

Was soll da raus kommen? Machte die GS über Jahre und war kein Mehrgewinn. Dann lieber etwas zu Elite Dangerous, das Spiel gibt es wirklich.

Ozymandias 16 Übertalent - P - 4265 - 18. Juli 2023 - 18:49 #

Eine SDK zu einem Spiel setzt voraus, dass das getestete Spiel mindestens eine Stunde am Stück läuft und gespielt werden kann… CR/CIG’s Vaporware-Machwerk ist davon noch Jahrzehnte(!) entfernt, es sei denn, die halbe SDK soll hin und her pendelnde Ladebalken oder die vielen Error-Meldungen der aktuellen Testumgebung zum Gegenstand haben…

vgamer85 (unregistriert) 18. Juli 2023 - 20:13 #

Kommt man da so einfach rein ins Spiel?Oder braucht man 1,2 oder 10 Stunden?Das wäre eine Lange(r) SdK.

Ozymandias 16 Übertalent - P - 4265 - 18. Juli 2023 - 21:22 #

Ein “Spiel” gibts ja noch nicht, es gibt eine Testumgebung namens “Persistent Universe”, wobei nicht unerwähnt bleiben sollte, dass dieses “universe” aus einem Sonnensystem mit einer Handvoll Planeten bzw. Monden, einem Asteroidengürtel und ein paar Orbitalstationen besteht. Das Ganze ist mit manchmal animierten, meistens aber in irgendeiner sinnlosen Haltung eingefrorenen rumstehenden humanoiden Pappkameraden “belebt” und damit eigentlich eher sehr leblos. Es gibt keine Handlung oder Story in die man sich irgendwie einarbeiten müsste, bestenfalls die überaus komplexe Steuerung der vielen Vehikel und des eigenen Charakters im “FPS”-Mode verlangt eine gewisse Einarbeitungszeit. Die meisten Schifflein sind abseits von “Bum-Bum” auch noch nicht zu dem zu gebrauchen, für das sie eigentlich gedacht sind und entspr. beworben wurde : Exploring, Search&Rescue, Salvaging, Repair&Refuel uvm. kommt alles “soon”, gibts aber aktuell noch nicht mal im Ansatz…

Gedracon 19 Megatalent - - 19524 - 18. Juli 2023 - 11:32 #

Zumindest reicht es für irgendwelche News zu Star Citizen. Auch wenn da nie ein fertiges Spiel rauskommt, langweilig ist der Laden trotzdem nicht.

J.C. 16 Übertalent - 5226 - 18. Juli 2023 - 12:03 #

Das ist schon sehr bemerkenswert. Das Businessmodell scheint ja wie das von GG zu sein, nur 1000x amplifiziert. Eine Diehard Corecommunity finanziert quasi alles. Interesssant, dass das in der Groessenordnung klappt, und sie machen ja tatsaechlich gute Gewinne: https://find-and-update.company-information.service.gov.uk/company/08703814/filing-history

ds1979 20 Gold-Gamer - P - 21355 - 18. Juli 2023 - 13:40 #

Äh nein, ich bekomme hier Tests, Podcasts, News also alles was eine Gamingseite ausmacht. Das Ding ist kein Spiel sondern eine Tech Demo in Endlosschleife. Um bei deinem GG Vergleich zu bleiben, dann hätte Jörg bis auf das Logo und Medaillen nix umgesetzt.

J.C. 16 Übertalent - 5226 - 18. Juli 2023 - 14:43 #

Die Leute, die für Star Citizen Geld ausgeben sehen das sicher anders. Sicher bekommen die etwas daraus, zb eine Community.

Cyd 20 Gold-Gamer - P - 22598 - 18. Juli 2023 - 15:17 #

und was man so liest auch ziemlich viel Spiel. Vielleicht ist es noch fertig für das was es mal sein wollte. Aber an Inhalten scheint es nicht zu fehlen, um eventuell auch mehr zu bieten als so manch anderer Vollpreistitel.

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 28797 - 18. Juli 2023 - 12:14 #

Ich hätte squadron 42 echt gerne gespielt! Es ist sehr bedauerlich was Roberts da treibt.

Ozymandias 16 Übertalent - P - 4265 - 18. Juli 2023 - 18:57 #

Bedauerlich in der Tat, aber eben auch geschäftlich sehr erfolgreich: Für ein paar 3D-modellierte Schifflein größtenteils noch ohne jedweden Ingame-Zweck und einen Haufen mit CIG-Videos garnierten Versprechungen ist dem Mann bisher eine Menge Geld vor die Füße geschmissen worden… Aber immerhin: Der “Spenden”- Shop ist professionell ausgebaut und das Angebot wird permanent überarbeitet mit allen Kunstgriffen modernen Onlinemarketings ( künstl. Verknappung, Zeitexklusivität,…)…Achja, einzige “Ware” sind bunte Pixelhaufen mit hübschen Abgasstrahlen…

Desotho 18 Doppel-Voter - 9412 - 18. Juli 2023 - 22:17 #

Du kannst es ja kaufen und den Account deinem Enkel vermachen.

Ozymandias 16 Übertalent - P - 4265 - 19. Juli 2023 - 13:41 #

Ja eben weil ich das genau so handhaben muss, kommt bisweilen Frust bei mir auf insbesondere angesichts des Umstandes, dass die solcherart beschenkte undankbare "Baggage" anscheinend grad nix besseres im Sinn zu haben scheint, als ihre eigene perfektionierte Selbstinszenierung in den üblichen asozialen Plattformen...
;)

JensJuchzer 21 AAA-Gamer - P - 28201 - 18. Juli 2023 - 12:22 #

Bereue es damals für 30 Euro bei kickstarte gekauft zu haben. Da hätte man jahrelang eine interessante spielwiese gehabt :)
Bin echt gespannt wann mal ein produkt rauskommt....

Bruno Lawrie 22 Motivator - - 33434 - 19. Juli 2023 - 11:38 #

Ich hab es für etwa dieses Geld mal vor ein paar Jahren in einem Xmas-Sale direkt bei Cloud Imperium gekauft. Weiß nicht, ob es das in der Form noch gibt, aber wäre im Dezember vielleicht mal einen Blick wert.

Mir war da auch klar, dass ich nie ein fertiges Spiel bekommen werde, aber das neue Duke Nukem Forever live mitverfolgen zu können, hat auch einen gewissen Unterhaltungswert und die Techdemos sind durchaus faszinierend. Ein Flug von einer Raumstation bis auf den Boden eines Planeten ist in SC halt wirklich cool und nicht so billig wie in No man's sky. So gesehen ist das Geld nicht komplett für die Tonne, man hat gewisse Erlebnisse damit. Und kann live verfolgen wie sie unnötige Features wie prozedural generiertes Essen einbauen, während wichtige Basics noch nicht gut funktionieren. :-)

Man sollte nur kein Spiel erwarten, es sind bisher nur verbuggte, wirre Techdemos mit einer irrsinnig komplizierten Steuerung, die kein Mensch intuitiv verstehen kann.

Deepstar 16 Übertalent - 4924 - 18. Juli 2023 - 13:52 #

Also alles wie vor 20 Jahren bei Freelancer.

So ist das halt mit dem Perfektionismus.... und der Tatsache, dass es nie ein perfektes Spiel geben kann.
Es wird hier aber halt trotzdem versucht...

Je näher man der Perfektion kommt, desto kleiner und zahlreicher werden die Störfaktoren und desto mehr Zeit braucht es auch diese zu beheben.

Desotho 18 Doppel-Voter - 9412 - 18. Juli 2023 - 14:31 #

Cloud Imperium hat angekündigt die Arbeiten an Star Citizen einzustellen.

Stattdessen entwickeln sie eine KI die Star Citizen fertig stellen und vor allem neue Raumschiffe für den Verkauf erzeugen wird.

Parallel wird diese KI an Squadron 42, 43, 44 und Star Citizen 2 arbeiten.

Jonas S. 21 AAA-Gamer - P - 25069 - 18. Juli 2023 - 14:41 #

Kleine Anekdote meinerseits. Ich habe 2016 von einem Kumpel zum Geburtstag ein Raumschiffpaket mit Spiel geschenkt bekommen.
Mir also damals ein Account angelegt, alles wunderbar und Spiel wird "bald" erscheinen.
Inzwischen sind die Jahre ins Lang gezogen und ich habe keine Ahnung mehr wie die Zugangsdaten waren und die Lust auf das Spiel sind auch nicht mehr vorhanden. :D
Wenigstens lacht mein Kumpel heute noch darüber^^

Tr1nity 28 Party-Gamer - P - 110367 - 18. Juli 2023 - 16:05 #

So, und jetzt warten wir nochmal 12 Jahre auf die Entlassungswelle von 950 davon, weil sie bis dahin immer noch nichts hingekriegt haben und das Volk aufgehört hat ihnen Geld in den Hintern für nix zu schieben.

J.C. 16 Übertalent - 5226 - 18. Juli 2023 - 16:39 #

Wenn du 950 Mitarbeiter fuer 12 Jahre bezahlen kannst, dann ist das schon eine Leistung.

Green Yoshi 22 Motivator - P - 36238 - 18. Juli 2023 - 16:54 #

Vorher verkaufen sie das Studio noch an die Chinesen oder Saudis. ;-)

Sh4p3r 16 Übertalent - 4994 - 18. Juli 2023 - 16:40 #

An SC wird noch weiter fleißig gearbeitet. Gut. Hatte zwischendrin mal meine Zweifel gehabt.

Markus K. 16 Übertalent - 5618 - 18. Juli 2023 - 18:59 #

Ich musste schmunzeln. :)

Green Yoshi 22 Motivator - P - 36238 - 18. Juli 2023 - 16:55 #

Da würde mich mal ein Enthüllungsbericht von Jason Schreier interessieren.

Zumindest das Singleplayer-Spiel müsste ja irgendwann mal fertig werden.

Erinnere mich noch wie manche PC-Spieler damals gelobt haben, dass das Studio keine Rücksicht auf die lahmen Konsolen nehme und prognostizierten, dass die Entwicklung daher bestimmt besonders reibungslos verlaufen würde. ^^

rammmses 22 Motivator - P - 32632 - 18. Juli 2023 - 17:46 #

Das ist halt ein neues, unerfahrenes Studio, aber ihr Erstlingswerk soll irgendwo in der obersten Liga mitspielen. Da kann man ja nur verlieren.

Deepstar 16 Übertalent - 4924 - 18. Juli 2023 - 23:44 #

Sollte man am besten nicht sagen, das aktuelle Konsolen mittlerweile stark genug für das Spiel sind.

Sonst werden noch Konsolenports angekündigt...

Bruno Lawrie 22 Motivator - - 33434 - 20. Juli 2023 - 11:43 #

Dann müssen sie es aber sehr vage machen, denn die Konsolengenerationen dauern ja nur so fünf bis sieben Jahre und die aktuelle ist auch schon fast drei Jahre alt. :-)

Und sobald alle Welt schon auf Gamestreaming umgestiegen ist und Konsolen ein Ding der Vergangenheit sind, ist SC noch immer in weiter Ferne.

vgamer85 (unregistriert) 18. Juli 2023 - 16:58 #

Wann wirds endlich mal fertig?

Markus K. 16 Übertalent - 5618 - 18. Juli 2023 - 19:00 #

Das ist ein Service-Game, das ist nie fertig.

rammmses 22 Motivator - P - 32632 - 18. Juli 2023 - 20:08 #

So eine Version 1.0 gibt es ja dann doch meistens ;)

vgamer85 (unregistriert) 18. Juli 2023 - 20:11 #

Service im Weltraum? Klingt nach einem Plan.

Dann halt wie bei Duke Nukem Forever hoch zwei...when its done

Labrador Nelson 31 Gamer-Veteran - P - 266397 - 18. Juli 2023 - 17:08 #

Jaja, man nähert sich immer und nähert sich...fertig wird nix. Ich erwarte ja nicht, dass sie ihr lukratives Konzept ändern, aber ein spielbares Squadron 42 hätt ich schon gern mal.

Q-Bert 25 Platin-Gamer - P - 56342 - 18. Juli 2023 - 17:36 #

Das alte Grenzwertproblem: Selbst wenn du die Entfernung zum Ziel mit jedem Schritt halbierst, kommst du trotzdem niemals ins Ziel. ^^

Selo 14 Komm-Experte - 1815 - 18. Juli 2023 - 23:23 #

Star Citizen juckt mich nicht, aber GTA VI könnte langsam mal auf der Zielgerade eintrudeln. Ist ja auch schon seit 2014 in Entwicklung, wenn die Gerüchte von heute stimmen. Und der Vorgänger hat sich nicht sonderlich mies verkauft, da sollte sich eine Fortsetzung lohnen.:D

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 28797 - 19. Juli 2023 - 5:46 #

Ich hoffe Rockstar lässt sich mal etwas neues einfallen für GTA 6!

Desotho 18 Doppel-Voter - 9412 - 19. Juli 2023 - 6:36 #

4 Spielbare Charaktere!

Ganon 27 Spiele-Experte - - 83873 - 19. Juli 2023 - 14:39 #

Angeblich ja nur zwei, aber einer davon weiblich. Sensationell!

vgamer85 (unregistriert) 19. Juli 2023 - 16:59 #

Kein Trans?Bin enttäuscht

Ganon 27 Spiele-Experte - - 83873 - 20. Juli 2023 - 12:46 #

Ist ja durch meine Aussage nicht ausgeschlossen. ;-)

Tr1nity 28 Party-Gamer - P - 110367 - 19. Juli 2023 - 14:36 #

Also für die Welt wünsche ich mir so Zufallsbegegnungen wie in RDR2. Das war immersiv echt eine Bereicherung.

Und hoffentlich die Wahl ob weiblicher oder männlicher Hauptprotagonist. Kein Charakter hopping bitte. Und kein doofes Medaillen-System bei Missionen.

Lacerator 16 Übertalent - 5303 - 19. Juli 2023 - 9:00 #

Hmm, wer da jetzt noch regelmäßig Geld reinpumpt, tut dies wahrscheinlich bis an sein Lebensende bzw. bis das Geld alle ist. Insofern macht Chris Roberts schon alles richtig.

Ich frage mich echt, ob es Leute gibt, die da seit 12 Jahren regelmäßig diese Alpha-Version spielen. Ich hätt' da ja Besseres zu tun... ;)

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40283 - 19. Juli 2023 - 10:14 #

Ganz ehrlich, ein bisschen bewundere ich die Firma ja schon, was sie da für einen riesen Konzern um den Ruf eines Mannes aufgebaut haben.

Das mag nicht nachhaltig sein, aber zumindest im Moment ist es ein wahnsinniges Geschäft.

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 28797 - 19. Juli 2023 - 13:45 #

Ich finde es faszinierend aber bewundern möchte ich das nicht; dafür ist mir das Geschäftsmodell zu unlauter.

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40283 - 19. Juli 2023 - 14:33 #

Ich bin kein Jurist. Handelt es sich hier wirklich um ein unlauteres Geschäft? Die machen ja keinen Hehl daraus, dass ihr Produkt nicht fertig ist, noch versprechen sie eine Fertigstellung.

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 28797 - 19. Juli 2023 - 14:58 #

Ich bin auch kein Jurist! Das Geschäft ist juristisch bestimmt in Ordnung, sonst wäre vermutlich schon lange kassiert worden, so öffentlichkeitswirksam wie das zelebriert wird. Ich meinte das "Unlauter" nicht im juristischen Sinn. Aber was Roberts da abzieht widerspricht meinem Moralempfinden, deswegen finde ich es nicht bewundernswert (der Begriff ist für mich positiv belegt) sondern faszinierend (neutral). Aber ich verstehe vollkommen, was du mit bewundernswert gemeint hast (und stimme dir da zu), nur dass ich für mich eben einen anderen Begriff wählen würde.

Bruno Lawrie 22 Motivator - - 33434 - 19. Juli 2023 - 15:09 #

Naja, zu Beginn gab es schon angepeilte Termine. Die Backer, die damals beim Start mit dabei waren, und noch halbwegs klar denken können, dürften sich schon betrogen fühlen.

Bei den Leuten, die jetzt noch irgendwelche Schiffe kaufen, sieht das sicher wieder anders aus.

Green Yoshi 22 Motivator - P - 36238 - 19. Juli 2023 - 15:54 #

Wenn sie von wichtigen Meilensteinen reden, dann erwecken sie zumindest den Eindruck, dass die Entwicklung voranschreitet. Trotz aller Ambitionen müssten 1000 Leute eigentlich ausreichen um da irgendwann mal eine Version 1.0 rauszubringen.

Bruno Lawrie 22 Motivator - - 33434 - 19. Juli 2023 - 16:43 #

Sie bauen ja schon regelmäßig neue Features ein. Dass das Spiel weiterentwickelt wird, kann man in den Alphas sehen.

Aber fertigstellen wollen sie das Spiel nicht. Das jetzige Modell, was die ganze Zeit Unmengen an Geld einspielt, ist eine Traumsituation, warum sollte man die beenden wollen? Das ist ein Luxus von dem alle Entwickler träumen, die ständig Kompromisse für einen heranrückenden Releasetermin eingehen müssen und die trotzdem pleite gehen können, wenn die Verkäufe nicht passen.

Das Spiel wird bis in alle Ewigkeit weiterentwickelt werden. Nur wenn die Backer nach und nach abspringen, wird man wirklich eine Fertigstellung anpeilen, weil das Geschäftsmodell dann nicht mehr funktioniert.

Green Yoshi 22 Motivator - P - 36238 - 20. Juli 2023 - 9:56 #

Wirklich fertig sind Service Games sowieso nie, aber eine spielbare Version würde das Spiel ja nochmal für ganz andere Käuferschichten interessant machen. Man könnte ja trotzdem weiterhin Sachen für die Zukunft ankündigen, um die aktuellen Backer bei der Stange zu halten.

Bruno Lawrie 22 Motivator - - 33434 - 20. Juli 2023 - 11:23 #

Ich glaube, so simpel ist das nicht. Klar wird man auch nach einem Release noch Einnahmen haben. Die Frage ist nur in welcher Höhe.

Die aktuellen Einnahmen sind ja enorm. Und da spielt für die Backer die Finanzierung der finalen Version und ein gewisses rebellisches "Wir ermöglichen hier ein cooles Projekt, was mit klassischen Publishern nie ginge!" sicher eine große Rolle. Dito für gewisse "sunk-cost fallacy"-Effekte. Jemand, der schon $15,000 in Schiffe gesteckt hat, will das Projekt nicht mehr scheitern sehen. Nach einem Release verblassen diese Effekte zu einem gewissen Grad.

Wenn Cloud Imperium sein perfides Spielchen mit der Endlosentwicklung einfach weitertreibt, läuft aber erst mal alles gesichert so weiter. Sollte tatsächlich mal ein gewisser Unmut oder Desinteresse unter den Backer aufkommen, wird das wohl auch nur leicht nach und nach passieren und nicht von heute auf morgen. Da kann man dann noch eine Fertigstellung anpeilen, die dann auch wieder die Backer motiviert.

Ich bin mir absolut sicher, dass bei Cloud Imperium intern keine Fertigstellung geplant ist, sondern eine Endlos-Entwicklung die aktuelle Strategie ist. Die ist für alle Beteiligten in der Firma das beste und sicherste Modell gerade. Warum sollte man das aufgeben?

Releasetermine werden ja auch keine mehr kommuniziert und die Techdemos, die man spielen kann, sind von einem richtigen Spiel sehr weit entfernt. Die sind auch nach all den Jahren immer noch auf Engine-Demo-Niveau. Anscheinend entwickelt keiner etwas in eine Richtung, dass mal ein Spiel daraus wird.

RoT 21 AAA-Gamer - P - 26073 - 20. Juli 2023 - 0:59 #

1000 Leute ist schon heftig, selbst wenn die für nen hungerlohn schuften würden, müssen da neorme beträge überwiesen werden, jeden monat.
und dann kommt ja noch miete/strom und andere laufende kosten dazu... holla die Waldfee

rammmses 22 Motivator - P - 32632 - 20. Juli 2023 - 1:42 #

Sie haben mittlerweile über 100 Millionen Dollar Einnahmen pro Jahr, Tendenz steigend. Insgesamt hat Star Citizen bisher 600 Millionen Dollar Budget verschlungen und ist damit schon lange das mit großem Abstand teuerste Spiel aller Zeiten. Cyberpunk 2077 hat wohl 300 Millionen gekostet, Last of Us 2 220 Millionen, Star Citizen ist bereits Welten von den allergrößten AAA-Titeln entfernt. Wohlgemerkt ist dies nur der aktuelle Stand und das Projekt ist noch irgendwo im Pre Alpha Status. Bis 2026 werden sie wahrscheinlich die Milliarde knacken.