Der 0,07er Tonner über 100-Tonner

Jörgspielt: Battletech, 5 Jahre danach – wie Mechanik Spielspaß gebiert
Teil der Exklusiv-Serie Jörgspielt

PC Linux MacOS
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 468235 EXP - Chefredakteur,R10,S10,A10,J9
Dieser User hat uns bei der Japan 2022 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt. - Eine Zahl im Kreis zeigt die Zahl der erworbenen Medaillen an, ein „+“ steht für 10 oder mehr.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2022 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2019 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2018 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

8. März 2023 - 0:46 — vor 50 Wochen zuletzt aktualisiert

Teaser

Waffenstarrende Mechs mit Hitzewallungen, nach Dauerbeschuss umkippende Giganten und zwischendrin Jörg, der anhand von fünf Punkten erklärt, wieso auch ein fünf Jahre altes Spiel so viel Spaß macht.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Mein Test zu Battletech von 2018, ich habe ihn extra noch mal durchgelesen, trifft im Wesentlichen auch noch heute zu – zumal Harebrained Schemes nach vier DLCs und einem letzten Patch 2020 nicht mehr an ihrem Rundentaktik-plus-Sandkasten-Überbau gearbeitet hat. Aber abgesehen davon, dass auf dem M1 Macbook die Escort-Missionen nicht funktionieren (ich wechsle dann eben auf den PC, dank Cloud Saving kein Problem), läuft das Spiel stabil und hat durch eben jene DLCs doch noch mal einiges an Vielfalt gewonnen.

 

Ich möchte euch in diesem Jörgspielt aber nicht mit ins Cockpit nehmen, auch wenn das bei diesem Spiel reizvoll wäre: „Der feindliche Awesome kommt über den Bergrücken, schwenkt seinen Torso etwas nach links und feuert dann in kurzer Reihenfolge nicht ein, nicht zwei, sondern gleich drei PPC-Plasmastrahlen auf den 1km entfernt im Wald wartenden Duncan. Dessen bislang kaum angekratzter Griffin wird von allen drei der andersweltlich blau leuchtenden Strahlen getroffen, zwei durchschlagen die rechte Schulter des Mechs, einer dringt weiter in den Torso vor, wo er das LRM-10-Munitionslager zur Explosion bringt – und damit den ganzen Torso Duncan, seit Beginn des Feldzugs im Team und einer der erfahrensten Piloten, stirbt sofort.“

 

Sondern ich möchte ein wenig fachsimpeln, wieso die Spielmechaniken von Battletech (und damit meine ich sowohl die Brettspielvorlage als auch die ziemlich authentische Umsetzung des Paradox-Spiels) so viel Spielspaß erzeugen.
 

50 Kommentare

Danke für dein Interesse an diesem Premium-Inhalt! Du hast zwei Möglichkeiten, ihn zu nutzen: Erstens kannst du bis nächsten Monat warten und darauf spekulieren, dass wir ihn in unsere kostenlosen Beispiele aufnehmen.

Zweitens kannst du ein Premium-Abo (ab 6,99 Euro) abschließen, siehe unten. Du sicherst dir damit rund 20 exklusive Vorteile und unterstützt unsere unabhängige Redaktion. Außerdem bieten wir dir hier als kostenloses Beispiel einen Inhalt dieser Premium-Kategorie an (allerdings kannst du nicht die Kommentare sehen oder selbst kommentieren):

Veröffentlicht am 29.11.2023: Was macht ein Spieledesigner, der unter anderem an Dungeon Keeper und Fable mitgearbeitet hat, wenn ihm langweilig ist? Also wenn ihm gleich über mehrere Jahre hinweg langweilig ist? Ein RPG designen!

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Premium
Gold
Premium<br/>Gold
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
6,99 €
11,66 €
Monatspreis bei vierteljährl. Zahlung
 
 
7,99 €
12,99 €
Monatspreis regulär
 
 
8,49 €
13,49 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Um über diesen Inhalt mitzudiskutieren (aktuell 50 Kommentare), benötigst du ein Premium-Abo.