Mixtvision zieht sich aus Spielebranche zurück

Bild von Apfelsaft
Apfelsaft 6797 EXP - 17 Shapeshifter,R8,S1,A3
Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns bei der GDC-Doku 2019 mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt. - Eine Zahl im Kreis zeigt die Zahl der erworbenen Medaillen an, ein „+“ steht für 10 oder mehr.Dieser User hat uns zur KCD Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2021 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientDieser User hat uns bei der Japan 2022 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.

2. Februar 2023 - 16:48 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Der Münchner Verlag Mixtvision Mediengesellschaft hat seinen Rückzug aus der Spielebranche angekündigt. Das Unternehmen, das 2006 mit dem Ziel gegründet wurde, Kinder- und Jugendliteratur anspruchsvoll und unterhaltsam zu gestalten, hat sich im Laufe der Jahre auch als Indie-Publisher etabliert.

Bekannt ist es unter anderem durch die Spiele A Juggler's Tale und Far - Lone Sails (8.0 im GamersGlobal-Test), die beide mit dem Deutschen Entwicklerpreis ausgezeichnet wurden. Das Spieleportfolio wird an Assemble Entertainment veräußert, mit denen bereits im September 2022 eine Vertriebsvereinbarung getroffen wurde. Auf Twitter gab Mixtvision bekannt, dass alle bereits veröffentlichten Spiele weiterhin erhältlich sein werden.

Baumkuchen 18 Doppel-Voter - 11356 - 2. Februar 2023 - 19:25 #

Eines der ersten Opfer des für 2023 bereits ausgeschöpften Fördertopfs in der Spieleförderung? Schade ist es alle Male.

Sokar 24 Trolljäger - - 48129 - 2. Februar 2023 - 21:44 #

Nicht unbedingt. Die sind eher als Publisher aufgetreten.
Mal abgesehen davon, dass die Förderung aufgestockt wurde und wieder Geld verfügbar ist, die Frage ist nur, wie lange das hält...

McRaider 11 Forenversteher - 792 - 2. Februar 2023 - 19:29 #

Hatte ich noch nie gehört - aber eines der Spiele sagt mir was.

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 28804 - 2. Februar 2023 - 22:35 #

Wer?

Apfelsaft 17 Shapeshifter - P - 6797 - 2. Februar 2023 - 22:49 #

Die haben ein paar nette Spiele rausgebracht. Interrogation fand ich z.Bsp. interessant. Da gibts auf GG auch einen Check dazu: https://www.gamersglobal.de/news/167997/spiele-check-interrogation-auf-der-suche-nach-der-wahrheit

Elfant 25 Platin-Gamer - 63208 - 2. Februar 2023 - 23:13 #

Völlig inkompetenter Checker.

Jürgen (unregistriert) 3. Februar 2023 - 9:01 #

Hab noch schnell einen Fehler korrigiert ;)

Maverick 34 GG-Veteran - - 1328144 - 3. Februar 2023 - 15:15 #

Das Wort "Völlig" können wir jetzt bei Elfants Kommie also streichen. ^^

Elfant 25 Platin-Gamer - 63208 - 2. Februar 2023 - 23:12 #

Sie hatten zwar nur eine handvoll Indie - Titeln im Portfolio, aber diese würde ich allesamt als gut einschätzen.

Ganon 27 Spiele-Experte - - 83892 - 3. Februar 2023 - 9:55 #

Dachte ich auch zuerst, aber zumindest Far ist mir ein Begriff.

Maverick 34 GG-Veteran - - 1328144 - 3. Februar 2023 - 15:14 #

A Jugglers Tale sagt mir was, weil ich den GG Steckbrief dazu angelegt habe. ;-)

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 28804 - 5. Februar 2023 - 17:20 #

Far kannte ich auch. Aber der Name des Publishers war mir so gar kein Begriff.

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40292 - 3. Februar 2023 - 19:24 #

Hat sich offenbar, trotz der gelobten Titel, nicht gelohnt.

Mitarbeit