Tomb Raider: Amazon produziert Spiel, Serie und Film

PC XOne PS4 Linux MacOS
Bild von Gucky
Gucky 78894 EXP - 27 Spiele-Experte,R12,S5,A10,J10
Dieser User hat uns bei der Japan 2022 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2020 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2021 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2022 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2023 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns bei der Bannerlord Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns bei der Wartales Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2020 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2021 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2022 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

30. Januar 2023 - 7:10 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Shadow of the Tomb Raider ab 17,99 € bei Amazon.de kaufen.

Nach dem bekannten Branchenmagazin The Hollywood Reporter hat Amazon einen umfangreichen Rechtedeal mit Dmitri M. Johnsons dj2 Entertainment abgeschlossen, um die Marke Tomb Raider in naher Zukunft multimedial auszubauen.

Dass Amazon ein Tomb Raider-Spiel veröffentlichen wird, welches sich bei Crystal Dynamics in der Entwicklung befindet, ist schon seit dem vergangenen Dezember bekannt. Darüber hinaus hat Amazon angekündigt, eine Streamingserie und einen neuen Tomb Raider-Film zu produzieren.

Das Drehbuch für die Serie soll Phoebe Waller-Bridge (Fleabag) übernehmen, die eher als Schauspielerin bekannt ist, aber auch schon als Drehbuchautorin in Erscheinung getreten ist. Fest steht bisher lediglich, dass sie nicht in der Hauptrolle als Lara Croft zu sehen sein wird. Das Projekt befindet sich noch in einer frühen Entwicklungsphase.

Über den kommenden Tomb Raider-Film ist leider noch weniger bekannt, da bisher nur die Ankündigung bedingt durch den Rechtedeal erfolgte und sich somit erst in der Planungsphase befindet.

Amazon möchte die Marke Tomb Raider in einer ähnlichen Form ausbauen, wie es Disney mit seinem Marvel Cinematic Universe (MCU) bereits vorgemacht hat. Das bedeutet konkret, eine zusammenhängende Geschichte über verschiedene Medien zu erzählen, wobei alle drei in irgendeiner Form miteinander verbunden sein werden.

Timberwolf76 19 Megatalent - - 18024 - 30. Januar 2023 - 8:37 #

Ich bin ja wirklich Freund der Tomb Raider-Spiele seit Teil eins. Aber ich kann beim besten Willen nicht erkennen wie man aus der dünnen Hintergrundgeschichte ein "Universum" bauen will. Crossmediale Repräsentanz hat damit noch nicht viel zu tun aus meiner Sicht.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 161739 - 30. Januar 2023 - 8:51 #

Noch nie hat ein X irgendwann oder irgendwo einen wichtigen Punkt markiert! Ach ne, anderes Franchise... ;) Glaube schon, dass da was geht. Siehe Relic Hunter.

AlexCartman 20 Gold-Gamer - 22087 - 30. Januar 2023 - 9:05 #

Ich denke, wenn du eine Geheimorganisation a la Freimaurer oder Tempelritter oder Illuminati etablierst, mit denen sich Lara einen Wettlauf um irgendwelche Reliquien und andere Zaubergegenstände (hat hier jemand „Tesserakt“ gesagt?) liefert, kann das schon tragen. Da gab es doch letztens schon so eine Schatzjägerserie?

Ernie76 13 Koop-Gamer - 1227 - 30. Januar 2023 - 8:50 #

Naja beim letzten Film hat man das ja Versucht in dem man eine "Böse Firma" versucht hat zu etablieren, die Global ihre strippen zieht, ähnlich wie Umbrella bei Resident Evil. Leider wird das ja nun nicht fortgesetzt.
Bei einer Serie fürchte ich nun leider eher, das Lara nun eine Flachbrüstige Powerlesbe mit Klimazielen wird. ( Wobei Lara bereits im Ur- Teil 1 über Pier meckert das er ein Umweltschwein ist, also könnte man das evtl. sogra zählen lassen.)
Nicht das jetzt einer denkt ich hätte was gegen die Diverse Community, ich mag es nur nicht wenn bekannte Figuren abgeändert werden, nur weils gerade trend ist. Da sehe ich lieber NEUE diverse Figuren und habe da auch absolut kein problem mit.

AlexCartman 20 Gold-Gamer - 22087 - 30. Januar 2023 - 9:01 #

Wird aber kommen. Mit ein paar Nerds, die in den 90ern wegen Lara feuchte Träume hatten, lässt sich aller Voraussicht nach nicht genug Geld verdienen.

Ganon 27 Spiele-Experte - - 83891 - 30. Januar 2023 - 9:21 #

War ja klar, dass solche Kommentare nicht lange auf duch warten lassen. Lara wurde schon einmal rebootet. Sie sah dann realistischer aus und wurde (zumindest hat man es versucht) mit einem tiefgründigeren Charakter versehen. Sexy ausgesehen hat sie dabei aber immer noch und eine Powerfrau war sie sowieso schon immer. Warum sollte sich das auch gegenseitig ausschließen?

Ernie76 13 Koop-Gamer - 1227 - 30. Januar 2023 - 10:05 #

Es ist halt ein Unterschied ob sie das von sich aus und auf Natürlich weise ist, oder ob es total übertrieben und unatürlich aufgesetzt ist, wie heutzutage leider oft zu sehen ist.
Früher waren Powerfrauen in Filmen auch so super. ( Ripley, Sarah Conner ect. ).
Es macht halt einen Unterschied wie man es darstellt und wie sehr man das in den vordergrund rückt.

Ganon 27 Spiele-Experte - - 83891 - 30. Januar 2023 - 10:44 #

Die Lara der 90er war total aufgesetzt und übertrieben auf cool und sexy getrimmt. Und jetzt?

Despair 17 Shapeshifter - 7556 - 30. Januar 2023 - 13:02 #

Aber sie hatte noch Ecken und Kanten, speziell die Oberweite betreffend.^^

Kinukawa 21 AAA-Gamer - P - 25703 - 30. Januar 2023 - 13:37 #

Was hat die Oberweite mit Ecken und Kanten zu tun? ;)

Lucius Solari 14 Komm-Experte - - 1878 - 30. Januar 2023 - 13:52 #

Tomb Raider 1 gespielt?

Kinukawa 21 AAA-Gamer - P - 25703 - 30. Januar 2023 - 15:27 #

Nö, hatte mich nie interessiert. Wenn du es auf die damalige Grafik beziehst, dann hast du natürlich recht.

Hendrik 28 Party-Gamer - P - 105026 - 30. Januar 2023 - 15:32 #

Natürlich meint er das ;)
Mir war damals immer schleierhaft wie man das irgendwie sexy finden konnte. Und ich war im passenden Alter. :D

Ganon 27 Spiele-Experte - - 83891 - 30. Januar 2023 - 15:33 #

Es gab ja noch die Render-Sequenzen. ;-)

Hendrik 28 Party-Gamer - P - 105026 - 30. Januar 2023 - 19:33 #

Na ja, auch die waren jetzt nicht wirklich sexy....

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 75314 - 30. Januar 2023 - 23:08 #

Und die Bildschirmhintergründe. :D

Ernie76 13 Koop-Gamer - 1227 - 30. Januar 2023 - 17:48 #

Stimmt, aber muss man sie deswegen jetzt um 180 Grad drehen?

Jürgen (unregistriert) 30. Januar 2023 - 17:57 #

Das ist wo genau passiert?

Ernie76 13 Koop-Gamer - 1227 - 30. Januar 2023 - 21:00 #

Es geht ihr darum OB man das jetzt ändern müsste. Die Disskussion dreht sich darum das dies beim aktuellen trend eine sehr Wahrscheinliche möglichkeit ist und was jeder so davon halten würde.

Lucius Solari 14 Komm-Experte - - 1878 - 30. Januar 2023 - 13:49 #

Ich finde es wirklich faszinierend, dass jedes Mal wenn jemand "früher gab es auch starke Frauen in Filmen" schreibt, immer nur Ripley und Sarah Connor als Beispiele genannt werden. Wenn das normal ist, dann müssten den Leuten nach über 100 Jahren Filmgeschichte doch Dutzende Beispiele mehr einfallen, als immer nur die gleichen 2.

Kinukawa 21 AAA-Gamer - P - 25703 - 30. Januar 2023 - 15:24 #

Da werfe ich doch glatt mal Miss Marple ein.

Vampiro Freier Redakteur - - 121609 - 30. Januar 2023 - 15:30 #

Red Sonja

Die Frau von Arnie in True Lies.

Diverse Wissenschaftlerinnen.

Sandra Bullock in fast all ihren Filmen.

Jürgen (unregistriert) 30. Januar 2023 - 17:58 #

„Die Frau von Arnie“ hat auch einen Namen.

Hendrik 28 Party-Gamer - P - 105026 - 30. Januar 2023 - 19:33 #

Denk mal er kam net drauf.

Jürgen (unregistriert) 30. Januar 2023 - 19:38 #

Jamie Lee Curtis war toll in dem Film. Mir ging es nur darum, dass die starke Frau hier wohl nicht so beeindruckend stark war wie Arnie.

Vampiro Freier Redakteur - - 121609 - 30. Januar 2023 - 20:42 #

No shit, Sherlock :D Habe ihn mir aber nicht gemerkt, obwohl ich sie gerade in Halloween gesehen hatte.

Jürgen (unregistriert) 30. Januar 2023 - 20:48 #

Oh, taugt der was? Hab einiges Gutes darüber gehört.

Vampiro Freier Redakteur - - 121609 - 30. Januar 2023 - 20:53 #

Es war "nur" der Klassiker vom 1978 im Rahmen einer Horrornacht. Zu Halloween Ends kann ich noch nichts sagen. Wir würden die jetzt tendenziell der Reihe nach schauen, dauert also noch :/

Jürgen (unregistriert) 30. Januar 2023 - 20:55 #

Ach so. Auch nicht schlecht :) Viel Spaß.

Vampiro Freier Redakteur - - 121609 - 30. Januar 2023 - 20:59 #

Danke :)

Ja, war ein Erlebnis. Total langsam, viel weniger Cuts, trotzdem sehr spannend. Kein CGI!

Und sehr spannend. Echt gut, auch ab und an mal Klassiker zu schauen.

Gucky 27 Spiele-Experte - - 78894 - 31. Januar 2023 - 10:16 #

Ich fand "Halloween Ends" richtig, richtig schlecht.

Vampiro Freier Redakteur - - 121609 - 30. Januar 2023 - 12:57 #

Angeblich hatte die Original-Lara neben sabbernden Nerds auch eine große weibliche Fanbase, nämlich 40%.

https://www.reddit.com/r/KotakuInAction/comments/cj7czi/melonie_mac_the_original_tomb_raider_had_a_40/

Die Umfrage des Herstellers selbst, also Primärquelle, habe ich aber nicht gefunden. Daher mit Vorsicht zu genießen.

Gucky 27 Spiele-Experte - - 78894 - 30. Januar 2023 - 13:44 #

Kann ich mir durchaus vorstellen, viel ältere Jugendliche und junge Erwachsene Mädchen und Frauen wünschen sich eine größere Oberweite, schöneres Aussehen, eine schlanke oder runde Taillie und eifern ihren oft durch Photoshop nachgeholfenen "attraktiven" Vorbildern auf Insta und Co. nach.

Die frühere Lara hat dieses Bild früher auch symbolisiert und daher würde ich, wenn ich der Hersteller wäre, rein nach medienpädaagogischen Gesichtspunkten, damit keine Werbung machen.

Da aber sex sells kann ich mir durchaaus vorstellen, dass Firmen dieses Bild fördern. Auf jeden Fall ein Fortschritt, dass sich Lara in Richtung Ripley entwickelt hat.

Kinukawa 21 AAA-Gamer - P - 25703 - 30. Januar 2023 - 15:25 #

Gerade die ganze Kpop-Welle ist komplett "Sex sells" und das ist ebenfalls die junge Zielgruppe, die hier meinst. Daher würde es die Jugendlichen wohl nicht stören, wenn es mehr Sexappeal im Film gibt.

Tr1nity 28 Party-Gamer - P - 110367 - 30. Januar 2023 - 9:17 #

Oh shit. RIP Franchise.

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - 8092 - 30. Januar 2023 - 10:01 #

Was wurde aus abwarten?

Ernie76 13 Koop-Gamer - 1227 - 30. Januar 2023 - 10:30 #

Aus Abwarten wurd: Abgewartet: Rechtbehalten -> Franchise Tot (Terminator), Danach kam dann: Abgewartet: Rechtbehalten -> Franchise derbe Schlagseite und erst nach Rückehr zum alten Muster wieder Erfolgreich ( Star Trek Discovery MEH -> Star Trek Strange new Worlds TOP ).
Oder auch: Abgewartet: Rechtbehalten -> Franchise fast geklillt und dann wiederbelebt durch kehrtwende ( Ghostbusters 2016 Riesen Flop, Ghostbusters Afterlife so erfolgreich das nun mehr kommt ).

DAS wurde aus Abwarten, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Bekannte Franchises umzumodeln nur um einer gerade angesagten Agenda zu folgen, war noch nie eine Gute idee. Will man ein Thema der Aktuellen Zeitgeschichte richtig machen, braucht man dafür NEUE und unvorbelastete Charaktere.

Leider versteht man heute unter solcher Kritik ja gleich immer eine Ablehnung gegenüber der LGBTQI+ Community, dabei ist das völliger Unsinn.

Gesehen an den oben genannten Beispielen: Terminator hatte auch schon vorher eine Starke Frau als Hauptrolle ( Sarah Conner ) aber nach dem man das ganze auf NUR FRAUEN sind top und alle Männer Feinde gedreht hatte ( zusammen mit einem miesen Drehbuch ), wars durch.

Oder Ghostbusters 2016: Keiner hatte Probleme damit das es nun Frauen sind ( Ausser Donald Trump vielleicht ), aber guckt man sich den Film an, ist es ein 120 Minuten gehate gegen Männer, weil der Regiseur als Junge Gemobbt wurde und sich selbst nur mit Frauen gut versteht und bis dahin auch fast nur Frauen Komödien gemacht hatte. ( zudem war auch hier das Drehbuch unterirdisch mies ).

Star Trek Discovery hat obwohl Star Trek schon immer diversität als Thema hatte, das ganze so extrem übertrieben, das es einfach zu viel wurde und kein gleichgewicht mehr vorhanden war. Bei Strange new Worlds ist Diversität immer noch drin, aber eben nicht so in den vordergrund geschoben.

Es ist also wie gesagt kein hass gegen Diverse Menschen, es ist der Miese Umgang mit dem Thema Diversität in den Medien wie eben Filmen und Spielen. Zu Viel, zu schlecht dargestellt und zu aufgesetzt. Es wirkt einfach nicht Natürlich.

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - 8092 - 30. Januar 2023 - 10:51 #

Darum geht es mir überhaupt nicht, aber danke für die Zeit die du investiert hast.
Du wurdest Opfer eines Scherzkommentares zu einem anderen Kommentarstrang.

invincible warrior 15 Kenner - 3242 - 30. Januar 2023 - 11:46 #

Du hast paar Tiefschläge vergessen! Picard war imo 1000x schlimmer als Discovery. Discovery funktioniert als normale SciFi Serie eigentlich ganz OK, nur Heiland Burnham ist unerträglich und echt schade, dass die alles, was in Staffel 1 gemacht hatten, dann auf 300% gedreht hatten. Tilly war super wie sie war, Captain Killy nur noch Fremdscham. Stamets and Culber hatten mich in Staffel 1 begeistert, weil die einfach ein normales Paar waren, aber die Idioten mussten Culber ja killen (unsinnigste Tod aller Zeiten) und dann wurde er ala Bobby Ewing zurückgebracht...
Aber zurück zu Picard. Staffel 1 war schon ala Patrick Stewart trollt die Schreiber mit seinen Wünschen und wie weit er gehen kann. Aber immerhin hatten sie halbwegs eine Story. Staffel 2 war dann ja nur noch die "Patrick Stewart wünscht sich was" Show, aber das war ja mehr linke Version von 24 als Star Trek. Da funktionierte quasi null, hauptsache Stewarts Freunde hatten ne Bezahlung während der Pandemie.

Und dann war da noch Rings of Power, die ja auch von Amazon Studios kommen. Da soll Amazon insgesamt ne Milliarde investiert haben, aber die gingen eindeutig überall hin, außer gute Drehbuchschreiber. Ich kann die ursprüngliche Kritik verstehen, wieso die quasi unbekannten die Showrunnerrolle gaben - aber wir wissen ja nicht, was da genau gelaufen ist. Vielleicht hatten sie gute Ideen und die überzeugten. Das ist ja auch voll OK, ich mag es Underdogs Chancen zu geben. Aber wer sich halt noch nicht bewiesen hat, muss halt doch zumindest gut überwacht werden. Da hat Amazon aber halt nur Geld versenkt und nicht einmal einen erfahrenen Produzenten denen zumindest zur Seite gestellt, der rote Flaggen hätte hissen können. Jetzt kommen halt Fallout, Warhammer 4k und Tomb Raider von denen, vielleicht können sie sich ja hier wieder reinwaschen, aber jeder High Profile Fehler wird Amazon doch zur reinen Lachnummer machen.
Netflix hat auch viel Hit & Miss. Aber die haben halt inzwischen einen solchen Output, dass man sogar High Profile Failures quasi direkt vergisst. Die müssen halt vorsichtiger werden, wenn sie Serien verlängern, denn viele Netflix Shows sind halt auch nur One Trick Ponys.

Hendrik 28 Party-Gamer - P - 105026 - 30. Januar 2023 - 15:40 #

Ich empfand den Ghostbuster jetzt net als Hetze gegen Männer.
Der Film hat den Hate eher verdient weil er grottenschlecht war. Vor allem Melissa, ich kann mit ihr und ihrem debilen Pipi Kacka Humor nix anfangen. Der Rest des Casts war eigentlich für mich ok, und Chris H. In der Rolle als grenzdebile Vorzimmerdame, war ein echt lustiges auf die Schippe nehmen seines sonstigen Images als strahlender Held. Wobei Thor langsam auch zum Honk mutiert. Sind wohl die Nachwirkungen. :D
Das rettet den Film aber auch nicht, ich hab mich echt geärgert dafür Lebenszeit verschwendet zu haben. Der Nachfolger konnte mich aber wieder halbwegs mit dem Franchise versöhnen.

ds1979 20 Gold-Gamer - P - 21369 - 30. Januar 2023 - 21:16 #

Das kommt davon, wenn man keinen Filmkritiker hat, den man vertraut. Ich werde mir dieses Machwerk sicherlich nicht anschauen. Dafür war ich bei Ghostbusters Legacy dabei, Filmkritik spart Lebenszeit;)

Smutje 18 Doppel-Voter - 10384 - 31. Januar 2023 - 0:12 #

... und wem vertraust du ... filmkritiktehnisch .. .frage für einen Freund?

ds1979 20 Gold-Gamer - P - 21369 - 31. Januar 2023 - 12:03 #

Filmstarts da liegen meine Überschneidungen zu 90 Prozent.

Kinukawa 21 AAA-Gamer - P - 25703 - 31. Januar 2023 - 17:52 #

Ich bin bei einem neuen Kanal: Movieamphs. Noch nicht soviel da, aber da kommt Stück für Stück mehr.

Ganon 27 Spiele-Experte - - 83891 - 1. Februar 2023 - 10:26 #

Filmstarts besuche ich für die News und den Podcast (Leinwandliebe) höre ich sehr gerne. Bei den Kritiken ist meine Übereinstimmungsrate schwankend. Kommt ja auch immer drauf an, wer die jeweilige Kritik geschrieben hat. In den Podcasts kommen dann oft ganz unterschirdliche Bewertungen raus. Aber das ist ja ganz praktisch, wenn man bestimmte Leute hat, denen man vertraut. Ist wie bei Spieleredakteuren. ;-)

Mein persönlicher Lieblingskritiker ist seit vielen Jahren MovieBob (englisch). Da stimme ich sehr oft überein und kann auch inzwischen gut abschätzen, wo das mal nicht der Fall ist.

Green Yoshi 22 Motivator - P - 36246 - 30. Januar 2023 - 9:44 #

Würde gerne wieder urbane Umgebungen haben und ein bisschen James Bond Vibes. Nach den ganzen Dschungelabschnitten hätte ich nichts einzuwenden gegen ein Tomb Raider in Venedig und anderen italienischen Städten.

Sir MacRand 19 Megatalent - - 17824 - 30. Januar 2023 - 11:22 #

Über diese Phoebe Waller-Bridge habe ich gelesen das sie alles fein durch die Regenbogen-Brille sieht. Keine guten Voraussetzungen also für eine gelungene Umsetzung der Marke „Tomb Raider“.

Qualimiox 14 Komm-Experte - 2040 - 30. Januar 2023 - 12:27 #

Ich weiß zwar nicht ganz, was du mit der Regenbogen-Brille meinst, würde dir aber mal empfehlen Fleabag anzusehen. Das ist zwar eine Comedy, die zeichnet sich aber gerade durch den teilweise schwarzen Humor und auch die tragischen Momente aus. Phoebe Waller-Bridge ist meiner Meinung nach eine der talentiertesten Drehbuchautoren der Gegenwart.

Sir MacRand 19 Megatalent - - 17824 - 30. Januar 2023 - 12:42 #

Comedy ist nicht gerade mein Lieblingsgenre. Und mit Tragik kann ich auch selten was anfangen. Ich denke, das wäre für mich keine gute Werbung für die Autorin.
Aber natürlich sehe ich ein, dass das was ich über die Autorin las auch völlig übertrieben gewesen sein könnte. Ich warte ab was aus der Serie und dem Film wird.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 14354 - 30. Januar 2023 - 14:58 #

PWB hat übrigens nicht nur die sehr gute Serie "Fleabag" zu verantworten (besonders die zweite Staffel ist grandios), sondern auch "Killing Eve" und das Drehbuch des (nicht gerade guten) letzten James-Bond-Films.

TeKNoSLuG 09 Triple-Talent - 266 - 30. Januar 2023 - 11:31 #

Den letzten Film habe ich nicht gesehen, die drei letzten Spiele (Reboot) haben mir aber sehr gut gefallen - der letzte Teil war mir ein bisschen zu rätsellastig/altbacken (Ja, ich weiß, dass die Ursprungsserie aus Springen und Rätseln bestand.).

Gerne nehme ich ein ACTION-adventure. Beim Film warte ich erstmal ab, bei der Serie werde ich sicherlich die erste Folge anschauen, egal wie schlecht sie gewertet werden sollte - ich habe schon so viele Serien toll gefunden, die viele andere Leute schlecht fanden. ;-)

Sir MacRand 19 Megatalent - - 17824 - 30. Januar 2023 - 11:38 #

Ich mochte die Reboot-Spiele auch sehr, Teil 2 dabei am meisten. Der letzte Teil war tatsächlich am schwächsten aber trotzdem nicht schlecht.
Der Film war Okay. Standart-Action in einem Mystery-Archäologie-Setting. Sehenswert, aber nicht mehr.

malkovic (unregistriert) 31. Januar 2023 - 8:51 #

Und ich dachte, ich wäre allein allein ... :)
Die neuen Teile fand ich auch super, haben Uncharted in besser gemacht, wie ich meine - den dritten der neuen Teile fand ich aber (auf hohem Niveau) eher mittelprächtig, vor allem diese mitschwingende "Gute Naturvölker vs. böse Zivilisation"-Message ging mir auf den Keks (zumal jenes Naturvolk dir dann doch die neuesten Sturmgewehre verkauft hat, auch eine Form von Humor).

Filme habe ich keine gesehen.

Kirkegard 20 Gold-Gamer - 21146 - 30. Januar 2023 - 12:09 #

Jesses, ok.
Ist mir eher wurscht, aber vielleicht kommt ja was nettes, konsumierbares bei raus.

Despair 17 Shapeshifter - 7556 - 30. Januar 2023 - 13:04 #

Ein neues Spiel nehme ich gerne. Die Filme haben mich allesamt nicht überzeugt.

Cyd 20 Gold-Gamer - P - 22598 - 30. Januar 2023 - 15:24 #

Cool, auf ein neues Spiel freue ich mich sehr. Film und Serie,... mal schauen.

Hendrik 28 Party-Gamer - P - 105026 - 30. Januar 2023 - 15:41 #

Soll der Film den letzten fortsetzen? Oder wieder mal alles auf Anfang wie neuerdings Mode?

Ganon 27 Spiele-Experte - - 83891 - 30. Januar 2023 - 17:05 #

Ist wieder ein Reboot. Eine Fortsetzung zum letzten Film war in Planung, aber das hat so lange gedauert, dass die Lizenz abgelaufen ist und er nicht mehr gedreht werden konnte. Jetzt hat Amazon die Rechte und macht wieder was neues.

Jürgen (unregistriert) 30. Januar 2023 - 17:06 #

Schade, bis auf ein paar Schwächen fand ich den letzten Film und vor allem die Darstellerin toll.

Hendrik 28 Party-Gamer - P - 105026 - 30. Januar 2023 - 19:32 #

Jep geht mir genauso. Das ist echt schade. Und wieder mal ein schönes Beispiel dafür dass diese Cliffhangermanie zum kotzen ist.

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40290 - 30. Januar 2023 - 18:47 #

Ich bin neugierig und gleichzeitig skeptisch. Gibt es dafür ein Wort, dass mir nur gerade nicht einfällt?

Jürgen (unregistriert) 30. Januar 2023 - 19:05 #

Neutisch?

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40290 - 30. Januar 2023 - 20:03 #

Du bist der Belesenere von uns beiden. Du wirst es wissen. ;)

Jürgen (unregistriert) 30. Januar 2023 - 20:49 #

Das war genau die richtige Antwort :)

ds1979 20 Gold-Gamer - P - 21369 - 30. Januar 2023 - 21:22 #

Ich werf jetzt mal den Begriff ambivalent rein, Klugscheisermodus Ende;)

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 75314 - 30. Januar 2023 - 23:15 #

Schade, dass der letzte Film nicht fortgesetzt wird, fand ihn nicht schlecht und Vikander eine gute Wahl für Lara Croft. Naja, mal schauen, was das nun wird. Ein neues Spiel von Crystal Dynamics nehm ich aber gern, ich mochte alle drei Teile der Reboot-Trilogie. :)

Labrador Nelson 31 Gamer-Veteran - P - 266417 - 30. Januar 2023 - 23:34 #

Naja, mal sehn was sie abliefern.