The Darkest Files: Entnazifizierungs-Adventure bietet bald eine Demo

PC Switch XOne PS4 MacOS
Bild von Hagen Gehritz
Hagen Gehritz 126934 EXP - Redakteur,R9,S10,A9,J10
Meister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2022 teilgenommen

23. Januar 2023 - 8:49 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Wie der deutsche Entwickler Paint Bucket Games ankündigt, wird dessen kommendes Adventure The Darkest Files eine Demo erhalten. Die wird im Zuge des Steam Next Fest am 6. Februar 2023 veröffentlicht. 

Der vorige Titel des Studios, Through the Darkest of Times (im Test, Note 7.0), ließ euch eine Widerstandsgruppe im Dritten Reich spielen. In The Darkest Files schlüpft ihr wiederum nun in die Haut der Staatsanwältin Esther Katz, die im Nachkriegswestdeutschland Teil einer Sondereinheit um Generalstaatsanwalt Fritz Bauer ist, die NS-Verbrechen verfolgt. Ihr durchforstet Akten, befragt Zeugen, rekonstruiert die Tathergänge. Nicht zuletzt bestreitet ihr Gerichtsprozesse, um die Schuldigen zur Rechenschaft zu ziehen, die teils noch hohe Positionen besetzen. Nicht nur die Prämisse bedient sich bei der Geschichte, auch die Verbrechen in der Story basieren laut Entwickler auf wahren Begebenheiten.

Video:

Maestro84 19 Megatalent - - 17349 - 23. Januar 2023 - 9:16 #

Ich bin gespannt, aber auch skeptisch, da der Vorgänger nur so durchschnittlich daherkam.

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 74082 - 23. Januar 2023 - 9:36 #

Interessantes Thema.

nepumax 11 Forenversteher - 664 - 23. Januar 2023 - 9:45 #

Ich bin nur hier um "Entnazifizierungs-Adventure" als Unwort des Jahres zu nominieren.

Cpt. Metal 17 Shapeshifter - P - 6799 - 23. Januar 2023 - 10:15 #

Ein neues Genre wird geboren!

ReD_AvEnGeR 16 Übertalent - P - 5181 - 23. Januar 2023 - 10:41 #

hm was war dann wolfenstein?

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 7022 - 23. Januar 2023 - 14:57 #

"Entnazifizierungs-Action-Adventure"

Maestro84 19 Megatalent - - 17349 - 23. Januar 2023 - 15:25 #

Also Indiana Jones.

advfreak 21 AAA-Gamer - - 25770 - 23. Januar 2023 - 18:13 #

Kudos!!!!! xD

Crizzo 20 Gold-Gamer - P - 22507 - 23. Januar 2023 - 23:09 #

Haha, toller Strang :D

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 7022 - 25. Januar 2023 - 8:03 #

Naja, eher nicht, von den Indy-macht-den-Tomb-Raider-Titeln hatte doch nur einer was mit Nazis zu tun (?)

thoohl 20 Gold-Gamer - P - 21060 - 23. Januar 2023 - 9:59 #

Ach ne.
Dann lieber als Stealth-Detektiv-Shooter auf die Jagd.

reen 15 Kenner - - 3791 - 23. Januar 2023 - 14:03 #

Ich freue mich drauf ein wichtiges Thema was immer noch zu wenig behandelt wird im Bereich Videospiele

BruderSamedi 18 Doppel-Voter - P - 12320 - 23. Januar 2023 - 19:00 #

Das Erstlingswerk hat mich nicht so gereizt und ich habs auch nicht gespielt, aber hierauf freue ich mich. Ich hoffe, sie kriegen es auch mechanisch gut hin.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 233586 - 23. Januar 2023 - 22:25 #

Vielleicht eignet sich das gut für den Schuleinsatz. Wichtiges Thema jedenfalls.

TheRaffer 22 Motivator - - 36387 - 24. Januar 2023 - 8:34 #

Wichtiges Thema, in Spielen bis jetzt kaum beachtet und wird hoffentlich gut umgesetzt.

SupArai 25 Platin-Gamer - P - 56721 - 24. Januar 2023 - 11:12 #

... selbst damals in der Realität nur halbherzig umgesetzt, wie ich verschiedenen Quellen entnehme.

TheRaffer 22 Motivator - - 36387 - 24. Januar 2023 - 11:43 #

Puh, schweres Thema. Aber ja, man hat das nicht mit der Vehemenz betrieben, die angebracht gewesen wäre.

Enrico Pallazzo 12 Trollwächter - P - 1184 - 24. Januar 2023 - 15:07 #

Ausgabe 553 von "Jung und Naiv" mit Götz Aly schildert in meinen Augen ganz gut die Atmosphäre in den Nachkriegsjahrzehnten und auch den (an-)dauernden Prozess der Aufarbeitung/Bewältigung. Sehr grober Tenor: Es braucht auch Zeit und Abstand dazu, sonst droht einer Gesellschaft Überforderung. Will das aber keinesfalls irgendwie werten.
Zur tieferen Auseinandersetzung empfehle ich den Essay "Deutsche Lernprozesse. NS-Vergangenheit und Generationenfolge seit 1945" von Norbert Frei, erschienen u.a. in "1945 und Wir".

Baumkuchen 18 Doppel-Voter - 10589 - 24. Januar 2023 - 17:31 #

Klingt nach schwerer Kost, wenn man sich durch Akten voll mit unmenschlichen Taten wühlen muss. Mein Interesse ist dennoch geweckt.

Mitarbeit
Adventure
Story-Adventure
Paintbucket Games
2023
0.0
MacOSPCPS4SwitchXOne