Spiele-Check von Vampiro

Spiele-Check: Rimworld - Biotech - Roboter, Kinder und Genexperimente
Teil der Exklusiv-Serie Spiele-Check

PC Linux MacOS
Bild von Vampiro
Vampiro 82066 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,A7,J10
Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2020 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat Stufe 11 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns bei der Battle-Brothers Aktion mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

11. November 2022 - 13:00 — vor 2 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Das Survival-Aufbauspiel mit Firefly-Flair Rimworld (im Check) von den Ludeon Studios um
Tynan Sylvester hat sich seit der ersten spielbaren pre-Alpha vor neun Jahren zum Phänomen und populären Dauerbrenner entwickelt. Nach den sehr guten Erweiterungen Royalty (im Check) und Ideology (im Check) ist jetzt mit Biotech die vielleicht umfangreichste Erweiterung erschienen. Kinder, Roboter und Genmanipulation. Für den Check habe ich knapp 30 Stunden an der Oberfläche des Umfangmonsters gekratzt.
Wie überlebenstauglich der Nachwuchs wird, liegt an der Erziehung.

Aus Fleisch und Blut
Rimworld setzt euch keine moralischen Grenzen. Sklaverei? Mord? Organfarm? Oder doch friedliches Hippie-Leben? Die Grenzen setzt ihr selbst. Seit der Ankündigung von Kindern war ich gespannt, ob diese Konsequenz beibehalten wird. Mein Erstkontakt waren dann zwei Kids, die vorbeischauten um Medizin für Familienangehörige zu erbetteln. Der Questtext verriet mir, dass sie keiner Fraktion angehören und ich sie ruhig auch versklaven könnte. Rimworld bleibt Rimworld! Bei einer anderen Partie mit Wüstenstart wurde die Nahrung knapp, da kam Kinderbesuch sehr gelegen... Kinder bekommt ihr durch Quests, zeugt sie und dann gibt es noch das Reagenzglas. Einmal geboren, muss der Nachwuchs bespaßt werden. Dafür gibt es neue Gegenstände wie die Spielzeugbox. Im Kindesalter werden sie dann in drei Schritten erwachsen, arbeiten immer mehr mit, drücken die Schulbank oder schauen sich von erfahrenen Kolonisten etwas ab. Je besser ihr euch um die nächste Generation kümmert, desto höher wird ihre Wachstumsstufe und desto besser werden ihre Werte, Passionen und Eigenschaften.
Endlich Ordnung: Eine der vielen kleinen Verbesserungen ist, dass jetzt in jedes Regal sechs Item-Stacks passen.


Die Gene des Kindes richten sich ganz traditionell nach den Eltern, da geht es auch um Eigenschaften wie Haarfarbe. Aber ihr könnt Pawns (wie die Community die eigenen Kolonisten zu nennen pflegt) auch spezielle Gene einpflanzen, die Xenogerms, und euch so zum Beispiel Supersoldaten züchten. Für die Verpflanzung von Genen müsst ihr entsprechende Gerätschaften erforschen und bauen. Vom Start weg gibt es neue "Rassen" auf den Rimworlds mit sehr speziellen Eigenschaften, zum Beispiel Hitzeresistenz oder Schweineohren. Und in einem Kampf war ich ganz schön überrascht, als ein Raider plötzlich Feuer spie! Die durch Genmanipulation losgetretene Vielfalt ist enorm. Mit den Sanguophages gibt es auch, letztlich, Vampire. Die sind unsterblich und fallen im "Todesfall" in den Deathrest, den sie am besten im (mit Zusatztechnologien gepimpten) Sarg verbringen. Auch alle paar Tage ist euer Vampir-Pawn für längere Zeit im Tiefschlaf. Um den Blutdurst zu stillen, könnt ihr Hälse anzapfen oder über Operationen Blutkonserven anlegen. Letztere könnt ihr auch nutzen, um Verletzten schneller wieder auf die Sprünge zu helfen.
 
Dieser Angreifer kann Feuer spucken! Im Lager seht ihr Blutkonserven für meinen "Vampir". Der Vampirstart und der Start mit Mechs sind neu.

Ein Hauch von Data
Bislang waren sie nur eure Feinde, jetzt könnt ihr selbst Mechs nutzen. Dazu benötigt ein Pawn ein spezielles Implantat, mit dem er sie kontrollieren kann. In verschiedenen Stufen könnt ihr immer mächtigere Mechs bauen. Von Putzdroiden über Minenarbeiter bis hin zu mächtigen Kampfrobotern. Schlafen müssen sie nicht, aber immer wieder an die Ladestation. Das produziert – ebenso wie eine der neuen Möglichkeiten zur Energiegewinnung – Verschmutzung. Die habe ich immer in Höhlensystemen "endgelagert". Der Müll zersetzt sich zwar, verschmutzt aber die Gegend, was auch Insekten anlockt. Die Entsorgung bei feindlichen Siedlungen mittels Transportpods und das Einfrieren habe ich nicht probiert. Die Droiden sind extrem hilfreich, ausdauernd und zuverlässig. Die Steuerung erfolgt über Kontrollgruppen und ist sehr eingängig. Direkte Befehle könnt ihr nur im Kampfmodus geben. Beschädigte Mechs repariert ihr problemlos, zerstörte Mechs kommen dagegen zurück in die Produktion und können von euch wiedererweckt werden. Das kostet zwar Stahl, aber ihr braucht kein neues "Gehirn".

Das Spiel mit den Maschinen und auch die Verschmutzung sind eine enorme Erweiterung eurer Möglichkeiten, gerade im Kampf gegen Raider und andere Mechs. Ihr müsst auch nicht mehr zwingend Pawns oder Sklaven zum Putzen abstellen, wofür gibt es die kleinen Roboter? Und der Ausbau von Höhlensystemen geht deutlich leichter von der Hand. Gerade in Biomen mit schwieriger Nahrungssituation sind die Mechs Gold wert, da ihr Verschmutzung produziert statt Nahrung zu benötigen. Wenn ihr nicht als Mechanitor startet, müsst ihr allerdings erst ein Schiff auf der Karte plündern und schon für die kleinen Mechs die entsprechende Forschung betreiben.
 
Um fortschrittliche Mechs herzustellen, müsst ihr mittels Funk immer stärkere Gegner zum Angriff provozieren und ausschlachten.

Fazit
Rimworld selbst nennt sich einen "Story Generator". Und genau das ist es. Ein Spiel, in dem ihr selbst eure Geschichten schreibt. Und mit Biotech werden sie noch vielfältiger! Mit dem Mechanitor-Start errichtete ich in einem Tal ein kleines Droidenreich und im Imperium stieg ich im Rang auf. Als ich dann die Chance bekam, einen "Vampirlord" nebst Sklavensoldaten in die Falle zu locken, um dessen Gene zu nutzen und einen Kolonisten zum unsterblichen, bluttrinkenden Sanguophage zu machen, nahm ich sie war. Unterstützt von Kampfrobotern und herbeigerufenen imperialen Soldaten klappte das auch. Und ich hatte schließlich eine Roboter-Armada befehlende, adlige und nebenbei Kinder großziehende Vampirlady am Start! Ach ja, den Vampirlord konnte ich dann auch noch rekrutieren. Für Rimworld-Spieler gilt: Biotech dürft ihr euch nicht entgehen lassen! Allen anderen empfehle ich: Spielt diesen ziemlich einmaligen Titel von Tynan Sylvester und seinem Team zumindest mal an.
  • Survival-Aufbaustrategiespiel mit taktischen Kämpfen
  • Einzelspieler
  • Für Fortgeschrittene bis Profis
  • Preis: 23,99 Euro
  • In einem Satz: Riesige Erweiterung mit einer Myriade Facetten bringt Spielspaß für hunderte Stunden.

Video:

Mr. Tchijf 16 Übertalent - - 5972 - 11. November 2022 - 13:10 #

Ich kann das nur so unterschreiben. Selten hat mich ein Spiel so sehr gefesselt wie RimWorld.

Wenn ich jetzt noch die Trillionen an Mods hinzuziehe, der fast alle auch bereits mit 1.4 kompatibel sind, ergibt sich ein so immersives Erlebnis, wie ich es selten hatte.

Erweiterung ist Pflichtkauf! :)

P.S. Schöner Test!

Vampiro Freier Redakteur - - 82066 - 11. November 2022 - 16:00 #

Vielen Dank :)

Cool, dann habe ich ja den Nagel auf den Kopf getroffen :-D Stimmt, die Mods kommen dann ja auch noch dazu. Da bin ich noch nie eingestiegen, letztlich weil ich die Tynan-Erfahrung will. Es wurde aber jetzt auch was übernommen, die Waffenanzeige (optional auch wenn nicht gezogen) bei den Pawns. Die Mod hatte ich immer genutzt. Worauf ich eigentlich Lust habe noch sinde Kühlschränke und Wandlampen, das sind aber dann imho schon ziemliche Eingriffe ins Balancing :-D Aber gerade Kühlschränke muss ich echt mal testen.

Mr. Tchijf 16 Übertalent - - 5972 - 11. November 2022 - 18:54 #

ich bin gerade ehrlich geschockt! :-P

Du hast noch keine Mods!? Wenn du dir etwas Zeit sparen willst, kann ich dir gerne meine Mod-List schicken. Da sind bereits einige 1.4 kompatiblen Mods enthalten, die jetzt nicht zu krass abgespaced sind und die das Spiel um (imho) tolle Inhalte erweitern.

Ansonsten bist du nämlich sehr sehr sehr viele Stunden mit der Auswahl an Mods beschäftigt, mit der Sortierung der Mods und dem Test, ob sie Fehler Ingame produzieren.

Vampiro Freier Redakteur - - 82066 - 11. November 2022 - 20:58 #

Ja, die Modliste würde ich gerne sehen :) Und dann schon auch mal testen!

Es ist aber so, dass ich bislang ganz bewusst ohne Mods spiele. Also ohne balancebeeinflussende Mods (die Waffenanzeige und das Planning Tool ändern nichts am Balancing). Schlicht, weil ich ganz stark den Eindruck habe (und das auch gelesen habe ;) ), dass die Ludeon Studios sich sehr viele Gedanken ums Balancing machen, vor allem Tynan. Und, mal als Beispiel, selbst der Kühlschrank oder Wandlichter sind schon erhebliche Eingriffe ins Balancing. Aber vllt. sollte ich nach paar 100 Stunden Rimworld mal was wagen :D Letztlich geht es auch nicht um Achievements sondern Spielspaß.

Mr. Tchijf 16 Übertalent - - 5972 - 11. November 2022 - 23:28 #

Ich kann die Argumentation sehr gut nachvollziehen, aber z.B. die Wandlichter sind, wenn man den Komfort und die Optik außen vor lässt, einfach sinnvoll und - imho - auch logischer als eine Stehlampe, die mir immer zu viel Strom gezogen hat. Ich versuche die Liste mal zu exportieren. Mach dich auf was gefasst ^^

Vampiro Freier Redakteur - - 82066 - 11. November 2022 - 23:35 #

Siehste, schon in deiner Erklärung, warum die gut sind, kommen die Balance-Sachen ;) Dazu wird man langsamer, wenn man auf einem Tile mit Lampe geht :D

Bin SEHR gespannt :D

Kirkegard 20 Gold-Gamer - 20026 - 11. November 2022 - 13:32 #

Danke für deine umfangreiche Kaufhilfe Vampiro :-)

Vampiro Freier Redakteur - - 82066 - 11. November 2022 - 16:01 #

Sehr gerne :) Bin sogar noch gerade so im maximalen Zeichenlimit geblieben :) Habe wirklich selten einen SO krassen DLC gespielt. Da hätte man (mal abgesehen von den Patchinhalten!) auch locker 3 DLC draus machen können. Es wurde übrigens 15 Monate dran gearbeitet vom Team. Gibt auch 4, 5 gute Dev Diaries bei Steam.

TheLastToKnow 27 Spiele-Experte - - 80730 - 11. November 2022 - 13:35 #

Danke für deinen Check! Klingt ja alles gar nicht so schlecht. ;)
Irgendwie hat mich die Komplexität immer abgestoßen, aber bei "Firefly"-Flair kann ich fast gar nicht nein sagen.

Vampiro Freier Redakteur - - 82066 - 11. November 2022 - 16:03 #

Ja, es ist der Hammer :) Schau dir auch ruhig nochmal die alten Checks an.

Es ist letztlich irgendwie ein Sci-Fi-Westernspiel. Du kannst ja zum Beispiel sogar als Rancher spielen. Cowboyhüte gibt es auch :D Und es bietet halt alles, reisen, Handel, Forschung, taktische Kämpfe, Basebuilding, Diplomatie, Religion und vieles mehr.

Vampiro Freier Redakteur - - 82066 - 11. November 2022 - 14:19 #

Viel Spaß beim Lesen!

doom-o-matic 17 Shapeshifter - P - 8507 - 11. November 2022 - 14:26 #

Bin in Rimworld noch nicht richtig reingekommen. Tutorials gibts ne Menge, aber die sind alle teilweise sehr konfus. Gibts richtig gute Tutorials (en/de) ?

Vampiro Freier Redakteur - - 82066 - 11. November 2022 - 15:58 #

Ich kenne aktuell keines, durch den Patch hat sich auch bisschen was geändert. Da du vermutlich ohne DLC spielst, würde sich vielleicht das von quill18 anbieten, der hat zumindest Ahnung und ist ja auch entertaining ohne überdreht zu sein.

https://www.youtube.com/watch?v=TH545Ftzebs

No mods, no DLC. Es ist halt nicht der aktuelle Patch.

Was ich noch anbieten kann, dass ich eine kleine Twitch-Session mache (3 Stunden) in der ich alle Basics erkläre und logischerweise auf Fragen eingehe. Könnten wir im Forum organisieren. Wenn ein paar (4, 5) Leute zusammenkämen, würde nur noch der Termin fehlen.

TheLastToKnow 27 Spiele-Experte - - 80730 - 11. November 2022 - 15:59 #

Ich wäre nicht abgeneigt. :)

Vampiro Freier Redakteur - - 82066 - 11. November 2022 - 16:05 #

Sehr cool :) Ich habe mal einen Thread gestartet: https://www.gamersglobal.de/forum/238327/rimworld-twitch-tutorial-session

Mr. Tchijf 16 Übertalent - - 5972 - 11. November 2022 - 18:33 #

Wenn ich einen Vorschlag machen darf: Sprich mit Jörg, inwieweit du das im Zeichen von GG machen kannst.

Ggfs. mit dem Tutorial starten und dann daraus ein GG-Let´s Play veranstalten.

Bietet sich gerade einfach an im Rahmen der GG-modernisiert-sich-Diskussion. Und mit dem Addon hast du / hätte GG einen sehr guten Anlass für ein zeitaktuelles Let´s Play.

Vampiro Freier Redakteur - - 82066 - 11. November 2022 - 21:15 #

Ich glaube, auch in Folge der Umfrage, wird schon intern überlegt, was man wie machen kann/sollte (oder auch nicht!). Einen Stream mache ich jetzt auch gerne, ein volles LP ist in jeder Hinsicht natürlich nochmal was anderes. Denke, wenn jetzt am Tutorialstream viele Leute Interesse hätten und auch einschalten, wäre das ein Indikator, ob es überhaupt Sinn machen würde.

Der DLC ist auf jeden Fall grandios und Rimworld imho sehr LP-geeignet. Gibt ja auch viele LPs und Streams. Auch richtig krasse wie diese Ice challenges und so.

Mr. Tchijf 16 Übertalent - - 5972 - 11. November 2022 - 23:29 #

Letztens erst noch gesehen, wie viele Runden RimWorld der Steinwallen gemacht hat....unfassbar!

Vampiro Freier Redakteur - - 82066 - 11. November 2022 - 23:34 #

Ich hatte im Rahmen des Checks einen kleinen "Rumdaddel"-Stream und in dem Zuge gesehen: 5900 Zuschauer. Das ist einfach konstant auf sehr gutem Niveau präsent. Steinwallen ist irgendwie eh eine Spielmaschine :D

MadJack 14 Komm-Experte - P - 2253 - 12. November 2022 - 11:11 #

Sehr schöner Artikel zu einem wunderschönen Spiel. Gerade jetzt, wo die kältere Jahreszeit beginnt, mag ich es, im Spiel rauszuzoomen und meine Base mit ihren gemütlichen Lichtern zu betrachten.

Noch eine Anmerkung zum Artikel: Der Link zum Check von Royalty führt momentan nur zum Steckbrief. Da schließt sich eine weitere Frage an: Warum kommt man vom Steckbrief nicht zu einem User-Check? Oder übersehe ich da was?

Vampiro Freier Redakteur - - 82066 - 12. November 2022 - 12:12 #

Vielen Dank :)

Oh ja, das hat dann fast schon was meditatives, dazu der tolle Soundtrack!

Bei dem Link muss ich mich irgendwie verklickt haben, vielen Dank! Tja, da sprichst du was an :D Aus (vor allem) technischen Gründen sind die Checks (leider) im Steckbrief unter "News" zu finden statt unter "Artikel".

MadJack 14 Komm-Experte - P - 2253 - 12. November 2022 - 15:54 #

Ah,ok, das ist ja zumindest eine Lösung. Das hätte ich natürlich auch mal selber ausprobieren können, aber da mich News meist nicht so interessieren, wollte ich wahrscheinlich da nie drauf klicken :).

Cura 15 Kenner - P - 3205 - 16. November 2022 - 19:56 #

Ich hatte damals das Spiel noch vor Erscheinen der DLC unzählige Stunden gespielt. Dein Test macht richtig Lust, das Spiel nach 7 oder acht Jahren mal wieder rauszukramen. Alle DLC auf einmal würden mich aber sicher erschlagen, oder? Gibt es einen Verzichtbaren oder lieber der Reihe nach freischalten oder gleich alles auf einmal?

Vampiro Freier Redakteur - - 82066 - 17. November 2022 - 12:03 #

Hi, das ist ja cool, super :)

Ja, das wäre tendenziell erschlagend, vor allem da du auch nicht zwingend alles in einem Run nutzt. Du kannst aber (wie ich jetzt!) die Erlebnisse aller DLC in einer Partie haben :)

Du kannst nochmal in die Checks der anderen DLC reinschauen (verlinkt im Test).

Alle auf einmal ist möglich, aber nicht zwingend nötig. Ich würde nach deiner Präferenz gehen:

Mal abgesehen von kleineren Sachen:

Mit Royalty kriegst du im Kern eine Aufgabe (mit vielen, vielen Events!): Deine Spielfigur muss im Rang des Imperiums aufsteigen (über Quests usw.) und das ist dann auch ein mögliches Spielende. Ab und zu kommt auch der Tax Collector und du kannst dem z.B. Gefangene geben um Punkte (Honor) zu sammeln. Je höher deine Figur im Rang aufsteigt, desto mehr Psy-Fähigkeiten bekommt sie. Und du hast dann auch mehr Optionen, kannst z.B. Hilfe für einen Kampf herbeirufen. Du brauchst aber auch einen immer prächtigeren Thronsaal und ein entsprechendes Schlafzimmer. Und: Die Figur nimmt immer weniger Aufgaben war, als erstes kommt die Weigerung zu putzen ;) Manches, wie Research, geht bis zum Schluss. https://rimworldwiki.com/wiki/Titles
Ist also insgesamt relativ straightforward, dabei aber sehr gut.

Ideology ist ein total komplexes Religionssystem. Das ist hammergeil, weil du so sehr gut thematische Runs machen kannst, z.B. Kannibalenstamm. Auch spezielle Runs wie "ich will in der größten Mine wohnen" werden so gut möglich. Im Devmode kannst du die Religion auch jederzeit anpassen, wenn du dich z.B. verklickt hattest am Anfang oder schlicht etwas noch nicht berücksichtigen konntest weil alles neu. Im Gegensatz zum Releasezeitpunkt des DLC musst du auch nicht mehr zwingend mit einer komplett ausgestalteten Religion starten, sondern kannst die auch über die Partie hinweg entwickeln. Du kannst auch so Sachen machen wie Rancher, essen nur Fleisch und so. Der DLC bringt also sehr viel Abwechslung und Möglichkeiten für thematische runs. Deutlich weniger straightforward.

Biotech ist ein krasser DLC, der auch drei DLC hätte sein können. Kinder bringen natürlich ein ganz neues Element, da du dir auch deinen Nachwuchs shapen kannst. Das Spiel mit den Robotern ändert vieles. Finde ich total Sci-Fi und richtig cool. Gibt ja auch einen Mechanitor-Spielstart. Man kann das aber auch alles im Spielverlauf freischalten! (Vorteil: Man hat nicht, wie beim Mechanitor-Start, einen reclusive Pawn). Das mit den Genen ist natürlich nochmal ein ganz neues Level, weil du Pawns, mal abgesehen vom Vampirkram :D, auch andere Fähigkeiten klauen und weitergeben kannst.

Wie du an der Beschreibung siehst, ist ein Kauf aller auf einmal nicht zwingend. Fürs leichte Reinkommen würde ich Royalty nehmen, für thematische Runs den SEHR großen impact habenden Ideology DLC und wenn dich das mit Kindern, Vampiren/Genen und/oder eigenen Robotern (wie geil ist das denn) reizt, dann Biotech. Alternativ natürlich mehrere oder alle.

Generell hat sich aber auch durch Patches in den letzten 7 Jahren extrem viel verändert, z.B. Mortar nerf, viel klügere Gegner, Hive spawns in Höhlensystemen und vieles mehr. Heißt, dass deine Taktiken von vor 7 Jahren nicht mehr alle funktionieren. Daher könntest du auch erstmal eine Partie ohne DLC machen zum Reinkommen. Es hängt natürlich auch von deinen Einstellungen ab (ich spiele immer Randy und Strive to Survive, wobei die Schwierigkeitsgrade jetzt auch anders sind als früher glaube ich :D ).