Diablo 4: Launch angeblich im April 2023

PC XOne Xbox X PS4 PS5
Bild von Ramona Kiuntke
Ramona Kiuntke 2612 EXP - Redakteur,R12,S12,A12
Dieser User hat uns bei der Japan 2022 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Gold-Schreiber: Hat Stufe 11 der Schreiber-Klasse erreichtGold-Archivar: Hat Stufe 11 der Archivar-Klasse erreichtPurpur-Archivar: Hat Stufe 12 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtPurpur-Schreiber: Hat Stufe 12 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtGold-Reporter: Hat Stufe 11 der Reporter-Klasse erreichtPurpur-Reporter: Hat Stufe 12 der Reporter-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 6 der Archivar-Klasse erreicht

7. November 2022 - 13:44 — vor 3 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Diablo 4 wird heiß erwartet. Wie Windows Central und XboxEra unter Berufung auf anonyme Quellen berichten, könnte das Zeitfenster für den Release April 2023 sein. Ebenso wollen beide Sites erfahren haben, dass Diablo 4 während der Game Awards am 8. Dezember 2022 vorbestellbar sein wird.

Der vierte Teil der Action-RPG-Serie wird wieder in Sanctuary spielen, dieses Mal wird aus der Spielwelt aber eine waschechte Open World werden. Der Spieler findet sich mitten im Schmelztiegel der Schlacht zwischen Himmel und Hölle wieder. Activision Blizzard will zurück zur dystopischen Stimmung der ersten beiden Teile. Grund hierfür ist das Feedback zum Vorgänger Diablo 3, das mehrfach für das bunte, zeichentrickähnliche Erscheinungsbild kritisiert wurde. Mehr Infos dazu und zu Diablo 4 findet ihr in unserem Interview mit Blizzard von letztem Jahr. 

Wie bereits im September berichtet, soll die offene Beta zu Diablo 4 Anfang 2023 starten, während bis zum 18. November 2022 noch Einladungen für die geschlossene Beta verschickt werden. Am 8. Dezember auf den Game Awards 2022 wird sich zeigen, ob die Gerüchte einen wahren Kern haben und Diablo 4 wirklich im April 2023 erscheinen wird.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 91483 - 7. November 2022 - 14:05 #

Na endlich.
Ach so Diablo 4? Darauf warte ich doch gar nicht. :D

morsch 14 Komm-Experte - - 1892 - 7. November 2022 - 14:06 #

Glückwunsch zur ersten News!
Auf das es utopisch viele werden.

RedReaper 08 Versteher - 150 - 7. November 2022 - 14:13 #

Klingt von der Timeline her zumindest plausibel. Vorbestellen lohnt sich für mich nicht, denn ich hoffe, dass der MS Deal bis dahin durch ist und es day one im gamepass landet :)

Selo 13 Koop-Gamer - 1238 - 7. November 2022 - 15:05 #

Um die 70 Milliarden Dollar für den Activision-Deal wieder reinzubekommen, wird Microsoft den Gamepass-Preis kräftig erhöhen müssen. 30€ wie bei DAZN würde mich nicht überraschen. Die aktuelle Twitter-Übernahme macht auch nicht gerade Zuversicht.

cassikov 16 Übertalent - - 4241 - 7. November 2022 - 15:48 #

Das braucht Microsoft eigentlich nicht. Zunächst saß Microsoft auf Barreserven von mehr als 100 Mrd. US Dollar. Die mussten investiert werden, da sich die Inflation sonst was abgeknabbert hätte. Zudem ist Activision ein hochprofitabler Konzern mit mehr als 2,5 Mrd. Gewinn für 2021. Mit Marken wir CoD, Warcraft und Diablo lässt sich auch in Zukunft viel Geld verdienen. Allein das Merchandise für Warcraft könnte ähnlich hohe Umsätze wie Star Wars generieren. Wenn es nur richtig angegangen wird.

70 Mrd. Dollar war sicherlich kein Schnäppchen, aber langfristig bei weitem kein Verlustgeschäft für Microsoft. Der Preis des GamePasses wird erst nach oben angepasst, wenn die Nutzerzahl jenseits von 100 Mio. liegt. Bis dahin baut Microsoft seinen Marktanteil aus.

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - P - 7024 - 7. November 2022 - 22:53 #

Bei Twitter läuft ein rechtes Arschloch Amok, kann man jetzt nicht mit MS vergleichen.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 229882 - 7. November 2022 - 14:21 #

GZ zur ersten "offiziellen" News! :)

Maverick 33 AAA-Veteran - - 926846 - 7. November 2022 - 14:59 #

Dem schließe ich mich an. ;-)

Gorkon 19 Megatalent - - 19334 - 7. November 2022 - 14:37 #

Ist das ganze nicht nur ein Gerücht? Auf der GS liest es sich jedenfalls so.

Golmo 18 Doppel-Voter - 10240 - 7. November 2022 - 15:26 #

Geht aus einem Leak hervor der sich bislang in allen Punkten bewahrheitet hat. Darauf zu sehen waren alle Blizzard Titel mit Release und Vorbestelldatum. Für WoW z.B. war es korrekt, ebenso für Oberwatch 2 wenn ich mich recht erinnere.

Edit: Hier der Leak. Bei Diablo fehlt das Release Datum aber es ist vermerkt das zu den Game Awards das Spiel vorbestellt werden kann. Das zu dem Zeitpunkt auch der Release Termin verkündet wird, ist sehr wahrscheinlich. In allen anderen Punkten stimmten die Daten des Leaks.

https://i0.wp.com/phenixxgaming.com/wp-content/uploads/2022/08/big-if-true.jpg?resize=1536%2C864&ssl=1

Maverick 33 AAA-Veteran - - 926846 - 7. November 2022 - 14:59 #

Mal abwarten, ob der Titel wirklich im nächsten Frühjahr erscheint. Anyway, D4 wird auf alle Fälle gespielt. ;)

Gorkon 19 Megatalent - - 19334 - 7. November 2022 - 15:02 #

Nö, wird wie alle Vorgänger weitestgehend ignoriert. ;-)

Green Yoshi 22 Motivator - P - 33130 - 7. November 2022 - 15:28 #

Wenn der Titel auch offline spielbar sein wird auf Konsole, schau ich mal rein, ansonsten werde ich Diablo 4 ignorieren. Erscheint ja genug anderes im Frühjahr 2023.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 153901 - 7. November 2022 - 17:20 #

Sehr unwahrscheinlich, da es noch mehr auf Multiplayer ausgelegt sein wird als D3.

Weryx 19 Megatalent - P - 15154 - 7. November 2022 - 17:24 #

Eher nicht. Weiß auch nicht wo das Problem ist tbh.

Green Yoshi 22 Motivator - P - 33130 - 7. November 2022 - 18:53 #

Kumpel hat mir heute erzählt, dass er Diablo II Resurrected im Hardcore-Modus gespielt hat und nachdem kurz die Verbindung zum Server verloren ging war der Charakter tot und er durfte wieder ganz von vorne anfangen.

Der Always-On-Zwang ist der Hauptgrund, warum ich kaum noch auf dem PC spiele. Wollte letztens mal wieder StarCraft II auf dem Laptop spielen, aber ohne Internetverbindung wollte das Spiel partout nicht starten. Und auch das Hotel-WLAN mochte der Blizzard-Launcher irgendwie nicht. Selbst auf dem Steam Deck starten Spiele wie Star Wars: Jedi Fallen Order offline nicht, weil sie sich mit dem Origin-Server verbinden wollen.

Bei sowas wie Diablo Immortal kann ich es ja noch irgendwie nachvollziehen, aber wenn ich 60-80 Euro für ein Spiel ausgebe, dann will ich es auch offline nutzen können im Singleplayer-Modus. Selbst bei Netflix kann ich alle Serien und Filme auf mein iPad herunterladen und dann offline schauen.

Weryx 19 Megatalent - P - 15154 - 7. November 2022 - 22:55 #

Vergleichst halt Äpfel mit Birnen. Bei Diablo 4 wirst du zum großen Teil eben mit vielen zusammenspielen, ist halt part vom Spiel. Kann man gar nicht mit einen Film vergleichen, der in keinster weise irgendeine Interaktion mit anderen Leuten irgendwie auch nur in betracht zieht. Genauso öffnest du für Cheats (Itemdubes und co) die Tore ganz weit, wenn du einen Offline Modus hast. Der Anteil an Hardcore Spielern ist btw minimal, im SC ist es halt komplett egal. Das mitn Hotel-Wlan ist nicht die Schuld des Blizzard-Launchers, sondern das des Hotels. Je nachdem was sie eben zulassen und was nicht. Für Leute die viel unterwegs sind ist Always-on eventuell blöd, wobei ein Kumpel Lufthansa Pilot ist und mit Hotel Wlan eigtl nicht so das Problem hat, ansonsten ist man heute doch eh quasi dauer On, zur Not gibts Hotspots vom Handy.

Green Yoshi 22 Motivator - P - 33130 - 8. November 2022 - 10:31 #

Diablo 4 kann man aber auch alleine spielen, es ist kein MMO. Bei Diablo 3 geht es ja auch ohne Internetverbindung, wenn man nicht am PC spielt. Ich hab auch null Bock mich mit tausenden virtuellen Währungen und Mikrotransaktionen zu beschäftigen, nur weil ich die ganze Zeit online bin und man mir so jederzeit Werbung für irgendwelche Käufe einblenden kann. Blizzard muss schon sehr viel richtig machen, um wieder mein Vertrauen zu gewinnen.

Jürgen 26 Spiele-Kenner - P - 69748 - 7. November 2022 - 15:36 #

Das berühmte "bunte, zeichentrickähnliche" Erscheinungsbild von Diablo 3 suche ich ja bis heute.
So oder so freue ich mich auf ein Diablo 4, habe es aber nicht eilig damit. Dafür habe ich den Vorgänger trotz viel Spaß viel zu kurz gespielt.

Golmo 18 Doppel-Voter - 10240 - 7. November 2022 - 15:43 #

Diablo 3 ist jetzt bald 10 Jahre her! Es wird wirklich Zeit für ein neues Spiel der Marke.

Jürgen 26 Spiele-Kenner - P - 69748 - 7. November 2022 - 15:53 #

Klar, von mir aus gerne.

mario128 13 Koop-Gamer - 1461 - 7. November 2022 - 15:56 #

Hoffentlich diesmal mit mehr Abwechselung! Früher bei D1 und D2 hatte mich der immergleiche Ablauf nicht gestört, aber bei D3 doch sehr und es war für mich nach 20h die Luft raus. Trotz zwischenzeitlichem Wechsel auf eine andere Klasse.

Weryx 19 Megatalent - P - 15154 - 7. November 2022 - 17:25 #

Ich suche die ebenso.

Aladan 25 Platin-Gamer - P - 56194 - 7. November 2022 - 15:39 #

Sobald verfügbar werden wir es sicher spielen. Aktuell sind wir wieder in D2R auf der PS5 unterwegs.

Cyd 20 Gold-Gamer - P - 21438 - 7. November 2022 - 17:05 #

Da freue mich mal drauf. :)

Blizzard Chef schrieb aber (diesbezüglich?) noch: "Don’t believe everything you read."
https://twitter.com/Qwik/status/1589271148919148544

Lefty 14 Komm-Experte - 2241 - 7. November 2022 - 18:28 #

Was mich so irritiert an Diablo 4. Eigentlich - und jetzt korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege - ist die Meinung über den neuen Teil ziemlich mies. Und jetzt wird ein - angeblicher - Veröffentlichungstermin angegeben und dreht sich die Meinung (etwas). Das Gamer leicht zu lenken sind, ist jetzt nichts Neues, Diablo ist für mich ein Paradebeispiel.

Cyberpunk 2077 ist auch so ein Fall, vielleicht war das Spiel anfangs wirklich furchtbar (wegen der Bugs) und alles doof, mittlerweile ist die Meinung über das Spiel - und das ist mein Eindruck - doch wesentlich besser.

Aladan 25 Platin-Gamer - P - 56194 - 8. November 2022 - 5:39 #

Die Stimmung ist ziemlich gut in der community. Man bekommt aber wie so oft zum Großteil nur den hate mit. Das Spiel spielt sich super, sieht super aus und wird ein spitzen Multiplayer H&S.

B.Nutza 05 Spieler - 45 - 8. November 2022 - 13:01 #

Bin sehr gespannt, in welche Richtung das geht. Diablo 3 habe ich an einem Wochenende mit nem Mage durchgesuchtet. Das man am Ende nur noch die Nephalem-Portale (oder wie die hießen) zu machen hat, fand ich eher tröge und extrem repetitiv. Letztendlich lief alles auf die Sets hinaus.

Für mich ist Grim Dawn nach wie vor der absolute Goldstandard in diesem Genre. Zumal man hier per Mods die spielbaren (und gut balancierten) Charakterklassen sehr gut erweitern kann und die Variabilität der einzelenen Klasse hoch ist. Das man Skills wie and der Perlenkette vorgestzt bekommt war meiner Meinung nach ein großer tiefe-raubender Fehler von D3.

Smax 15 Kenner - P - 3050 - 8. November 2022 - 14:05 #

Volle Zustimmung. Grim Dawn ist einfach ganz großes Kino und wird viel zu oft links liegen gelassen, dabei sticht es meiner Meinung nach D2R locker aus.

g3rr0r 16 Übertalent - P - 4737 - 10. November 2022 - 18:47 #

Dem kann Ich auch nur zustimmen, Grim Dawn ist einfach (mittlweiele, war doch ein sehr großer D2 Fan) viel besser als Diablo... Mhmm hab Ich tatsächlich auch schon länger nicht mehr gespielt, danke dafür ^^ wird wieder installiert.

SupArai 25 Platin-Gamer - P - 55404 - 11. November 2022 - 14:04 #

Für mich hat Grim Dawn nie den Flow erzeugt, den ich damals bei Diablo 2 und 3 hatte.

Mir ist das Teil für ein Hack and Slay zu überfrachtet. Vieles ist ganz nett, fühlt sich für mich aber nach zu viel Ballast an.

MicBass 20 Gold-Gamer - P - 22400 - 11. November 2022 - 12:15 #

Hab Grim Dawn sehr gerne gespielt aber nie beendet. Es war mir einfach zu groß und zu viel.

TheRaffer 22 Motivator - - 35598 - 9. November 2022 - 19:03 #

Die sollen es rausbringen, wenn es fertig ist. :)