Spiele-Check von Vampiro

Spiele-Check: Prison Architect - Undead (und kostenlose Updates)
Teil der Exklusiv-Serie Spiele-Check

PC XOne PS4 Linux MacOS
Bild von Vampiro
Vampiro 82070 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,A7,J10
Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2020 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat Stufe 11 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns bei der Battle-Brothers Aktion mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

5. November 2022 - 12:00 — vor 3 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Passend zu Halloween ist mit Undead ein kleiner DLC für den Gefängnis-Simulator Prison Architect erschienen, der eure Besserungsanstalt zum schaurig schönen Zombienest machen kann. Außerdem werfe ich in diesem Blick auf das seit der letzten Erweiterung Gangs (im Spiele-Check) erschienene kostenlose Content-Update Free for Life sowie die jeweiligen Patches. Nach gut 16 Stunden konnte ich, vorerst, aus meinen (nun optional untotenverseuchten) Gefängnissen ausbrechen.
Die Zombies sind los und die Wachen tragen die neuen Uniformen.

Untoten-Thriller
Undead revolutioniert das Spiel nicht, sondern ist ein kleiner Flavour-DLC passend zur Gruselzeit. Wie intensiv ihr von Zombies heimgesucht werdet, könnt ihr jederzeit in drei Stufen einstellen. Auf mittlerer Stufe lassen sich die wandelnden Toten auch von untrainierten Wärtern  leicht umhauen. Friedfertigere Personen wie die Buchhalterin oder aber auch Insassen werden eher mal vernascht – und selbst zu Zombies. Untote können aber auch im neuen "Raum" erscheinen, dem Friedhof. Genauer gesagt an dort platzierten, speziellen Runengräbern. Oder aber eine verstorbene Person (für jeden Toten bekommt ihr einen Grabstein) hält es unter der Erde nicht mehr aus.

Mit leckeren Fleischresten könnt ihr die Zombies zu bestimmten Orten locken. Lasst auf Kassettenspielern eine an Thriller erinnernde Mucke laufen, und Zombies in Hörweite lassen sich zu einer kurzen Tanzeinlage hinreißen. Die Zeit könnt ihr nutzen, um weitere Fleischreste zu platzieren und sie in eine Falle zu locken. Denn haltet ihr Untote als Haustiere, gibt es jeden Tag mindestens 100 Dollar pro Zombie, je nach dessen Gefährlichkeit. Aber Achtung: Türen werden von ihnen attackiert, hinter Drahtzäunen und hohen Mauern sind sie dagegen sicher verwahrt.
Sollte die Situation trotz der eher schwächlichen Zombies mal außer Kontrolle geraten, könnt ihr Kopfgeldjäger rufen. Das war bei mir jedoch nie nötig. Ratten sind eine deutlich größere Gefahr. Schließlich könnt ihr euer Personal in Gruseluniformen stecken und auch die Uhr oben rechts hat optional einen neuen Look.
Eingezäunt lassen sich die Zombies am besten monetarisieren.

Kostenlose Inhalte
Undead wird vom Kickstand-Update begleitet, das die Überwachungskameras weiter verbessert. Ihr könnt Überwachungsmonitore nun priorisieren und die Kameras feststellen, damit sie nicht mehr schwenken. Das ist besonders gut, um Räume oder Gänge dauerhaft komplett zu überwachen. Und mit dem neuen Raum "Leerer Raum" könnt ihr jetzt Zonen erstellen, ohne sie einmauern zu müssen! So habe ich zum Beispiel dank des "Leeren Raumes" eine Wache direkt neben einer wichtigen Tür stationieren können. Als Tierliebhaber dürft ihr euch über zwei weitere Hunde freuen. Dazu kommen viele weitere Verbesserungen und Bugfixes.
Die Meterangaben beim Bauen gehören zu den vielen QoL-Verbesserungen.


Der kostenlose DLC Free For Life brachte im September ebenfalls einige Verbesserungen. Meine Highlights sind die Überarbeitung diverser Menüs, zum Beispiel mehr Optionen beim Regime, und dass ihr geklonte Teile eures Gefängnisses speichern und später erneut verwenden könnt. Eure Insassen leiden jetzt außerdem unter dem Alterungsprozess und eure Wachen können befördert werden. Das verbessert ihre Werte, macht sie aber auch teurer. Ein Event-Log speichert alle wichtigen Ereignisse.

Richtig gut: Die Einstellungen zum Spielstart könnt ihr nun speichern. Dafür gibt es aber leider nur einen Slot. Vorbei ist auch die Zeit des Kästchenzählens beim Bauen: Endlich bekommt ihr eine Meteranzeige. Zu den neuen Items gehören ein braunes Sofa und ein auf einem Mast montiertes Suchlicht, das automatisch schwenkt. Das neben Free for Life erschienene Crowbar Hotel Update bringt vor allem diverse Bugfixes.
Die Linien-Kacheln sind ebenso neu wie der automatisierte Scheinwerfer.

Fazit
Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, wieder als Gefängnisdirektor tätig zu sein. Die Updates und der kostenlose DLC bringen zahlreiche kleinere und größere Verbesserungen. Hier wurde eindeutig auch auf Community-Feedback gehört, etwa bei der Anzeige der Mauerlänge beim Bau. Was für eine Erleichterung! Undead ist ein kleiner Flavour-DLC passend zu Halloween. Das Kernspiel wird nicht so stark beeinflusst wie etwa durch Perfect Storm (im Spiele-Check) mit seinen Katastrophen. Ihr werdet vermutlich auch kein Gefängnis voller Untoter bauen. Aber einmal eingemauert sind die Zombies eine stete und kostenlose, da nur Platz brauchende, Einnahmequelle. Und wenn ihr das auf die Spitze treibt und sie euer Gefängnis überrennen (vielleicht nachdem Ratten die Mauern zum Einsturz brachten), habt ihr vielleicht auch Bedarf an den Kopfgeldjägern.

Aufgrund der vielen, kostenlosen Verbesserungen ist es ein guter Zeitpunkt, wenn ihr erstmals oder wieder einen eigenen Knast betreiben wollt und Undead ist eine spaßige Ergänzung für den schmalen Taler.
  • Aufbauspiel
  • Einzelspieler
  • Für Fortgeschrittene bis Profis
  • Preis: 2,99 Euro
  • In einem Satz: Spaßiger, kleiner Flavour-DLC passend zu Halloween und sehr gute, kostenlose Updates für das Hauptspiel.
Vampiro Freier Redakteur - - 82070 - 5. November 2022 - 12:49 #

Viel Spaß beim Lesen!

Alain 22 Motivator - P - 33035 - 5. November 2022 - 13:18 #

Spannend... Prison Architect wollte ich auch endlich mal angehen.

Schöner check him günstigen DLC.

Vampiro Freier Redakteur - - 82070 - 5. November 2022 - 17:45 #

Vielen Dank :) Zu allen aktuelleren DLC gibt es Checks :)

Ansonsten würde ich empfehlen, ruhig nur mit dem Basisspiel zu starten.

Q-Bert 24 Trolljäger - - 46205 - 5. November 2022 - 17:20 #

Das Spiel ist jetzt 7 Jahre alt... die sollen mit dem DLC-Shice aufhören und einen echten 2. Teil machen. Das würde ich sofort kaufen und bestimmt wieder 100 Stunden suchten, aber die Zusatzinhalte locken mich einfach nich :[

Vampiro Freier Redakteur - - 82070 - 5. November 2022 - 17:41 #

Das ist halt so eine Sache. Glaube, das ist noch sehr populär, und rein grafisch ist ein Sprung in 3D glaube ich gar nicht nötig. An vielen Kleinigkeiten (z.B. Uniformen) wird geschraubt. Wenn dich die DLC nicht locken, vllt. die kostenlosen Upgrades, die viel QoL haben.

Q-Bert 24 Trolljäger - - 46205 - 5. November 2022 - 18:18 #

3D muss auch wirklich nicht sein :) Ich bin halt generell niemand, der (selbst gute) Spiele "immer wieder" rauskramt und nochmal spielt. Wahrscheinlich würde ich es aber sofort wieder zocken, wenn sie einfach dasselbe Spiel + alle DLCs zu einem Paket schnüren und es "Prison Architekt 2" nennen... LOL ^^

Vampiro Freier Redakteur - - 82070 - 5. November 2022 - 18:23 #

Da sind wir uns schonmal einig :D

Ich bin da eher ein Wiederholungstäter, bei bestimmten Spielen. Also auch ohne DLC (FTL). Manche Spiele MIT DLC werden eher behutsam ergänzt (PA, wobei QoL-Verbesserungen auch gewichtig sind), andere jedesmal revolutioniert (Rimworld). Bei den Paradox-Spielen finde ich DLC besser, weil die Spiele dadurch komplexer und ausgebauter werden. Umstellung bitte erst, wenn es dafür gute Gründe gibt, zum Beispiel Vicky. Bei EU4 hoffe ich noch auf viele DLC. Man sieht ja auch an CK: Teil 3 macht einiges deutlich anders, manches auch besser, als CK2. Aber: Komplexität und Abwechslung wie CK2 gab es zu Release nicht. Da kamen aber sehr gute DLC. So wird das immer weiter ausgebaut. Ein CK4 wäre dann wieder ein "Neustart". Den bitte nur, wenn nötig :) (aus meiner Sicht)

Mitarbeit
Strategie
Aufbauspiel
16
Double Eleven
11.10.2022 (PC, Playstation 4, Xbox One)
Link
0.0
LinuxMacOSPCPS4XOne