Codename Loop: Steam-Freigabe für Twin-Stick-Titel basierend auf Half-Life

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 199512 EXP - 30 Pro-Gamer,R12,S11,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat Stufe 11 der Jäger-Klasse erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

6. Oktober 2022 - 21:29 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Half-Life ab 36,95 € bei Amazon.de kaufen.

Über Modding-Projekte berichten wir immer wieder mal. Über Mod-Vorhaben, aus denen vollständige Spiele geworden sind, schon seltener. Fan-Projekte mit Bezug zu Half-Life, die von Valve die Erlaubnis erhielten, als fertige Version auf Steam veröffentlicht zu werden, sind schließlich noch rarer.

Letzteres hat sich nun für den Modder PinkyDev ergeben: Auf moddb.com schreibt er, dass die Anfrage bei Valve, ob er sein mit der Unity-Engine entwickeltes Half-Life-Projekt auf der Vertriebsplattform des Unternehmens zur Verfügung stellen darf, tatsächlich positiv beantwortet wurde. Zwar steht derzeit noch kein Veröffentlichungszeitraum fest, da es sich um ein reines Hobby-Vorhaben handelt, dafür soll jedoch „schnellstmöglich“ eine Demo erscheinen (auch eine Steam-Produktseite existiert aktuell nicht).

Mit Codename Loop möchte euch der Entwickler eine – im wahrsten Sinne des Wortes – neue Perspektive auf Half-Life ermöglichen, denn es handelt sich um einen Twin-Stick-Shooter basierend auf dem Valve-Klassiker. Auf der Website zum Spiel heißt es unter anderem:

Codename Loop ist eine Neuinterpretation von Half-Life als Twin-Stick-Shooter und bietet eine neue Art und Weise, Gordon Freemans Reise durch Black Mesa zu erleben, während gleichzeitig neue Dinge wie neue Gegner, Waffen, Unterstützung für benutzerdefinierte Kampagnen und mehr eingeführt werden.

Erwähnenswert ist die Kompatibilität mit dem BSP-Format, durch die der Modder mittels eines speziellen Importers die „gleiche Atmosphäre wie bei den GoldSrc-Spielen gewährleisten [kann]“. GoldSrc (oder auch GoldSource) stellt eine 3D-Engine von Valve aus dem Jahr 1996 dar, die neben Half-Life zum Beispiel auch in Counter-Strike verwendet wird (sie wurde 2004 von der Source-Engine abgelöst). Ein weiteres Feature von Codename Loop wird eine Third-Person-Perspektive sein, wodurch User neben der standardmäßigen Top-Down-Ansicht mehr Freiheiten für eigene Maps erhalten sollen.

Die (noch nicht vollständig ausgearbeitete) Handlung des Titels soll sich im Kern darum drehen, dass Gordon Freeman durch den G-Man in eine „sich ständig verändernde Schleife eingesperrt wurde“, um herauszufinden, ob der Protagonist in der Lage ist, aus dieser zu entkommen und somit ein „einstellungswürdiger Kandidat“ sei.

Im YouTube-Kanal zum Twin-Stick-Shooter findet ihr mehrere Videos, die zwischen zwei Monaten und einem Jahr alt sind. Die jüngste Gameplay-Aufnahme ist etwa vier Minuten lang und folgt abschließend.

Video:

Brunt 15 Kenner - 3549 - 7. Oktober 2022 - 6:14 #

Naja braucht man nicht wirklich.

Baumkuchen 18 Doppel-Voter - 11306 - 7. Oktober 2022 - 6:59 #

Joa hmm... erinnert mich gerade nur daran, dass ich noch Hotline Miami & Konsorten auf dem PoS habe :p

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40031 - 7. Oktober 2022 - 13:29 #

Nicht meine Art Spiel, aber coole Sache irgendwie :)

Maverick 34 GG-Veteran - - 1266586 - 8. Oktober 2022 - 5:48 #

Die geplante Demo würde ich mir bei Gelegenheit mal anschauen.

Mitarbeit