RTX 4090: Wasserkühlblöcke von EK Water Blocks vorgestellt

Bild von Crizzo
Crizzo 20140 EXP - 20 Gold-Gamer,R8,S6,A1,J9
Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2022 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiForumsguru: Hat sich besondere Verdienste im Forum erworbenBronze-Schreiber: Hat Stufe 6 der Schreiber-Klasse erreichtDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenGold-Jäger: Hat Stufe 11 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommen

21. September 2022 - 22:00 — vor 2 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Nvidia hat gestern die Geforce RTX 4090 und zwei Versionen der RTX 4080 vorgestellt. Die Leistungsaufnahme der RTX 4090 wurde mit 450 Watt angegeben. Diese Abwärme zu kühlen  wird nicht ganz einfach, eine teure Lösung könnte eine Wasserkühlung sein. Direkt im Nachgang hat EK Water Blocks zwei verschiedene Wasserkühlungs-Blöcke passend zur Geforce RTX 4090 Founders Edition von Nvidia vorgestellt.

Die beiden Modelle EK-Quantum Vector² FE RTX 4090 D-RGB - Nickel + Plexi und EK-Quantum Vector² FE RTX 4090 D-RGB - Nickel + Acetal unterscheiden sich äußerlich. Letztere hat einen transparenten Plexiglaskörper auf der Vorderseite sowie einen LED-Streifen an der längsten Kante. Die andere Version besitzt einen senkrechten LED-Streifen an der kurzen Kante und einen Acetal-Kunststoffkörper. Beide Versionen haben einen 11 mm dicken Kupferkühlkörper und eine schwarze Aluminium-Backplate, die später auch als aktive Variante erhältlich sein soll.

Die beiden Kühlblöcke können ab sofort für jeweils 239,90 Euro vorbestellt werden. Zudem wurden weitere Versionen der Vector²-Kühlblöcke für andere PCB-Designs von Nvidia-Partner-Herstellern wie Asus, MSI, Zotac, und Gigabyte in Aussicht gestellt.

HGeralt 11 Forenversteher - P - 799 - 21. September 2022 - 22:59 #

Danke für deine Hardware-News!

vgamer85 21 AAA-Gamer - 28877 - 21. September 2022 - 23:00 #

Sehr schön. Meinst du es reicht auch ein Modell mit Luftkühler?Dann wirds im Gehäuse wohl ziemlich heiß oder. Mhmmm...naja eine Heizung für den Winter :D

Crizzo 20 Gold-Gamer - P - 20140 - 21. September 2022 - 23:05 #

Du solltest imo ein gutes Airflow-Gehäuse gehaben, dann passt das schon.

Aber Wasserkühlung hat schon auch Vorteile (die Karte ist dann plötzlich so klein, ohne riesigen Luftkühler drauf), aber ist halt teurer, aufwendiger zu warten, weniger zuverlässig etc.

Faerwynn 19 Megatalent - P - 16783 - 21. September 2022 - 23:13 #

Ein Fractal Torrent kriegt das mit Luft problemlos hin, man muss nur ein bisschen herumspielen bis man eine gute geeignete Lüfterkurve hat.

Sokar 20 Gold-Gamer - - 22092 - 22. September 2022 - 10:00 #

Solange du nicht auch noch hart übertaktest reicht Luftkühlung, sofern der Luftfluss im Gehäuse passt, sprich alles (auch so Randbereiche wie CPU-Spannungswandler) mit genügend kühler Luft versorgt werden. Wobei es hilft, wenn wenn die Kühlkörper groß genug dimensioniert sind, bei Grafikkarten ist das mittlerweile ab Werk meist der Fall (außer so ganz billigen OEM-Versionen), bei CPU-Kühlern muss man eher aufpassen, weil man die ja selbst nachkauft.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 225541 - 21. September 2022 - 23:47 #

Ja, ganz interessant. Mal abwarten wie und wann alles samt Karten verfügbar sein wird.

TheRaffer 22 Motivator - - 34954 - 22. September 2022 - 9:03 #

Ich sehe da eine neue Wissenschaft auf mich zukommen. Wie bekomme ich meinen Rechner kalt? :)

Crizzo 20 Gold-Gamer - P - 20140 - 22. September 2022 - 9:13 #

Anderseits sollst du ja weniger heizen, also in deiner kalten Bude ist das größere Delta-T zum Rechner ja von Vorteil ;)

TheRaffer 22 Motivator - - 34954 - 22. September 2022 - 9:39 #

Für den Winter ein Träumchen. Im Sommer ist das Delta-T dann eher ein Problem...

Sokar 20 Gold-Gamer - - 22092 - 22. September 2022 - 9:59 #

Die gibts schon lange, einen Rechner kühl und leise halten ist schon eine Wissenschaft für sich. Und da spreche ich noch gar nicht von extremen Maßnahmen wie Trockeneisen oder flüssiger Stickstoff oder Helium.

vgamer85 21 AAA-Gamer - 28877 - 22. September 2022 - 15:07 #

Aber Trockeneis oder flüssigen STickstoff oder Helium nutzt man für Übertaktungen oder?So gamingtauglich ist das nicht oder, wenn man 2-6 Stunden zocken würde pro Tag.

TheRaffer 22 Motivator - - 34954 - 22. September 2022 - 15:52 #

Das es die Wissenschaft schon länger gibt, ist mir bekannt. Bis jetzt war sie nur speziell für mich noch nicht SO relevant. :)

Sokar 20 Gold-Gamer - - 22092 - 22. September 2022 - 10:03 #

Ich schaue mir sowas nur an und was YouTube daraus für Kisten bauen, mir ist eine Wasser-Kühlung immer zu viel Aufwand, was Planung und dann Wartung angeht. AIOs misstraue ich grundsätzlich, weil durch die Pumpe ein weiterer Point-of-Failure der gar nicht mal so unwahrscheinlich ist. Und solange Noctua so verdammt gute CPU-Kühler macht, sehe ich auch keinen Grund für. Wobei ich beim nächsten Gehäuse mehr auf Airflow achten werden, speziell was die GPU angeht. Die ab Werk verbauten GPU-Kühler sind mittlerweile so massiv, dass da dann kein Problem entstehen sollte, zumal ich meine Hardware auch innerhalb der Spezifikationen betreiben, weil alles andere so gut wie keinen Sinn macht, zumindest langfristig.

Hermann Nasenweier 21 AAA-Gamer - P - 25519 - 22. September 2022 - 17:10 #

Ich hab bisher auch so gedacht und meinen neuen Rechner komplett mit Luftkühler ausgestattet. Allerdings hab ich mittlerweile meine Meinung geändert. Da gehts auch nicht um die Kühlleistung, selbst jett im Hochsommer lief der Rechner mit 5800x und der 3070ti stabil.

Aber! Mich hat schon beim Zusammenbau der riesige CPU Kühlkörper gestört. Man kommt ja kaum noch irgendwo mit den Fingern rein und es ist ein riesen Krampf die Anschlüsse zu verbinden. Und beim Tausch meiner alten GraKa gegen die neue, bin ich kaum noch an die Verriegelung des Mainboards gekommen. Ich hab die dann am Ende rausgezwickt, weil der Kühlkörper der TI ja noch riesiger ist.

Deswegen wird mein nächster Rechner eine WaKü bekommen ... also so in 10 Jahren vermutlich :)

Harry67 20 Gold-Gamer - - 22204 - 23. September 2022 - 7:35 #

Einen großen Noctua einzubauen ist tatsächlich ein ganz schöner Krampf. Auf Sicht eh nicht mein Thema, aber wie das mit einer 4090 zusammengehen soll, ist mir auch nicht ganz klar.

mario128 13 Koop-Gamer - 1352 - 22. September 2022 - 12:23 #

Pfff, soll doch der Hersteller direkt eine Lösung bieten, die gut in den Rechner passt, leise ist, stets bleibt und nicht zu heiss wird. Nun müssen es wieder andere richten, und das bei diesen unverschämt hohen Preisen für die Grafikkarten selbst!

Mal wieder ein Armutszeugnis für NVidia (AMD macht es allerdings auch nicht besser) und es sollte einem bewusst sein, dass die heutigen Zeiten schon ein bisschen bekloppt sind, was diese teuren Gadgets angeht. Meine Meinung.

Früher habe ich keine Grafikkarte für knapp 500 DM gekauft, heute kostet soviel die gute Kühlung. Verrückt!!

Crizzo 20 Gold-Gamer - P - 20140 - 22. September 2022 - 12:40 #

Es gibt und gab schon immer Wasserkühlblöcke für die High-End-Grafikkarten und die Luftkühler gibt es trotzdem noch, die sind halt teilweise nicht mehr 2,7 sondern jetzt 3,5 Slots groß.

Faerwynn 19 Megatalent - P - 16783 - 22. September 2022 - 13:07 #

Warum ist es ein Armutszeugnis, wenn eine Firma mit Gewinnerzielungsabsicht ihre Produktpalette so ausrichtet und bepreist, dass sie Gewinn machen?

mario128 13 Koop-Gamer - 1352 - 22. September 2022 - 15:08 #

Weil da nicht schon die Rolls Royce Kühlerlösung drauf ist.

Crizzo 20 Gold-Gamer - P - 20140 - 22. September 2022 - 15:11 #

Heute Abend kommt ne News, da sind Grafikkarten dabei, die haben den Wasserkühler schon drauf.

vgamer85 21 AAA-Gamer - 28877 - 22. September 2022 - 15:08 #

Ja da stimme ich dir zu. Die Abwärme die ensteht und dann noch die Preise. Das ist eine Katastrophe was die da produzieren.

mario128 13 Koop-Gamer - 1352 - 22. September 2022 - 15:10 #

Die Karten sind bestimmt ganz ganz toll schnell, aber zu welchem Preis das ganze.... was soll die nächste Generation kosten? 3000? Die nächste dann 5500?

vgamer85 21 AAA-Gamer - 28877 - 22. September 2022 - 15:13 #

Irgendwann müssen wir wahrscheinlihc wirklich so um die 3000 Euro zahlen wenn wir so eine Karte haben möchten.

Aladan 25 Platin-Gamer - P - 55976 - 22. September 2022 - 12:49 #

Wasserkühlung wird wohl unumgänglich. Die Custom Karten von Asus und Co. brauchen mit Luftkühler zwischen 3,15 und 5 slots...

yagee 15 Kenner - P - 3698 - 22. September 2022 - 13:50 #

Zu dem Preis habe damals schon fast meine 1060 bekommen. Inzwischen heißen die Grafikkarten mit 192 Bit ja 4080, früher waren es immer die x60er. Nvidia hat so ein Rad ab! Sollen ihre Karten behalten!

Mitarbeit