Hearts of Iron 4: Erweiterung By Blood Alone erscheint am 27.09.2022

PC Linux MacOS
Bild von Vampiro
Vampiro 83088 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,A7,J10
Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2020 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat Stufe 11 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns bei der Battle-Brothers Aktion mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

23. August 2022 - 23:25 — vor 15 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Die neue Erweiterung für das Grand-Strategy-Kriegsspiel Hearts of Iron 4 (zum Spiele-Check der letzten Erweiterung No Step Back) von Paradox Development steht in den Startlöchern. Wie Paradox Interactive gestern bekannt gegeben hat, wird By Blood Alone am 27.09.2022 erscheinen. Die Erweiterung konzentriert sich auf die politischen und militärischen Geschicke Italiens Neben dem historischen Weg könnt ihr auch alternative Pfade verfolgen. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 19,99 Euro. Den Trailer könnt ihr euch direkt unter dieser News anschauen.

Neben dem überarbeiteten Italien nebst Fokusbaum bietet euch By Blood Alone folgende Features:

  • Neuer äthiopischer Fokusbaum; Ihr trotzt den Widrigkeiten und besiegt den italienischen Eroberer oder leistet dem Eindringling mit den Fähigkeiten einer Exilregierung Widerstand.
  • Neuer Fokusbaum Schweiz: Umgeben von Frankreich, Deutschland und Italien findet die Gebirgsnation Schweiz ihre Stärke in ihrer Neutralität und balanciert zwischen konkurrierenden Fraktionen und Angeboten der Großmächte.
  • Neue Optionen für Friedenskonferenzen: Mit den neuen Optionen entmilitarisiert ihr einzelne Zonen oder ganze Nationen. Ihr könnt nun auch die Kontrolle über feindliche Ressourcen oder Fabriken als Reparationen verlangen.
  • Flugzeug-Designer: Nach Schiffen und Panzern könnt ihr nun auch eigene Flugzeuge entwerfen und bauen. Von wendigen Abfangjägern, bei denen Geschwindigkeit im Vordergrund steht, bis hin zu robusten Bombern, die tonnenweise Zerstörung aus großer Höhe abwerfen.
  • Einheiten-Medaillen: Ein Protokoll über die Leistungen der einzelnen Abteilungen ermöglicht es euch, deren Leistungen zu verfolgen und sogar Medaillen an diejenigen zu vergeben, die sich besonders gut geschlagen haben.
  • Embargo-Interaktion: Mit der neuen diplomatischen Interaktion könnt ihr eure Feinde mit einem Embargo belegen und sie so am Handel mit ihnen hindern, wenn die Gegner genug Weltspannung erzeugt haben.
  • Neue Einheitenmodelle: Mehr als 20 neue Einheitenmodelle für die italienischen, äthiopischen und schweizerischen Armeen.
  • Neue Flugzeugmodelle: 67 neue Flugzeugmodelle.
  • Zwölf neue Musiktracks,

Wie üblich wird die Veröffentlichung der Erweiterung von einem großen, kostenlosen Update für Hearts of Iron 4 begleitet.

 

Video: