Check von LRod

Spiele-Check: Tin Hearts – Aufziehsoldaten auf Abwegen
Teil der Exklusiv-Serie Spiele-Check

PC Switch XOne Xbox X PS4 PS5
Bild von LRod
LRod 13619 EXP - 19 Megatalent,R6,S5,A4,J10
Dieser User war an Weihnachten 2017 unter den Top 100 der SpenderDieser User war an Weihnachten 2019 unter den Top 200 der SpenderDieser User war an Weihnachten 2020 unter den Top 200 der SpenderDieser User war an Weihnachten 2021 unter den Top 200 der SpenderDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2018 mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Dieser User hat uns an Weihnachten 2021 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2020 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.

12. August 2022 - 15:00
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Was hat grüne Haare und läuft stupide in jeden Abgrund? Genau, an eben diese legendären Lemmings musste ich mich beim Spielen von Tin Hearts von dem von ehemaligen Fable-Entwicklern gegründeten Studio Rogue Sun öfters denken. Denn die Aufzieh-Soldaten, die ihr in diesem 3D-Puzzlespiel sicher ins Ziel bringen sollt, laufen ebenso furcht- wie gedankenlos in jeden Abgrund, sprich: von jedem Tisch. Eure wichtigste Aufgabe ist es daher, diese mithilfe von diversen rotierbaren Bauklötzen und anderen Spielsachen im viktorianischen Stil umzulenken. Euer Geodreieck müsst ihr dafür aber nicht zücken, denn das Spiel beschränkt sich auf rechte Winkel. Dies gilt auch beim Rotieren der Steine, von denen einige frei platziert werden können, andere nur an bestimmten Stellen in einem vorgegebenen Winkel.
 
Diese Bauklötze müsst ihr öfters zunächst im Zimmer suchen, allerdings sind diese nicht schwer zu finden. Als nächstes sind dann die Startkiste und die Ausgangstür auszumachen, gedanklich und durch das Platzieren der erste Steine der Anfang der Route vorzubereiten und durch Öffnen der Figurenkiste lasst ihr dann eure Soldaten loslaufen. Für diesen Check habe ich mich etwas in der Preview-Version vergnügt.
Pausiert ihr das Spiel, bekommt ihr die Wege eurer Aufziehsoldaten angezeigt und könnt noch im Pausemodus Gegenstände umplatzieren.

Von Beruf Soldat
Eines der witzigsten Features der Lemminge war das Vergeben von Berufen. Leider findet sich dieses im Spiel nicht wieder, lediglich beim Freischalten von neuen Fähigkeiten für euch selbst bleibt ein Soldat an der jeweiligen Kiste stehen. Auch das bei den Lemmings so wichtige wie frustige Timing ist hier kein Thema, denn ihr könnt das Spiel nicht nur jederzeit pausieren und dabei die Umgebung manipulieren, sondern mit einer dieser Fähigkeiten die Zeit sogar vor- und zurückspulen und so Fehler ohne viel Zeitaufwand korrigieren. Da beim Stoppen der Zeit zudem die Laufwege eurer Figuren eingeblendet werden, könnt ihr den Weg weit im Voraus vorbereiten.

Weitere Fähigkeiten umfassen das Verschieben von Spielzeugzügen, die mit ihrem Bauklotz auf dem Anhänger das Platzieren der normalen Steine ersetzen oder das Neigen von Trommeln, um den Zielpunkt der darauf wie auf einem Trampolin hochspringenden Soldaten festzulegen. Auch mit kleinen Kanonen könnt ihr zielen und diese dann auslösen, indem ihr eure Soldaten gegen den Auslöser laufen lasst. Dadurch könnt ihr einige Bücher oder Bretter umschießen, um euren Figuren den Weg freizumachen.
Jack-in-the-Box wartet darauf, eure Soldaten abzufangen. Im Falle eines Falles: Zurückspulen und einen Umweg planen.

Wenige Gegner, wenig Handlung
In den im Rahmen dieser Testversion spielbaren 17 (von etwa 40) Levels, für die ich knapp 2 Stunden gebraucht habe, gab es nur eine Art Gegner: Jack-in-the-box wartet geduldig darauf, dass eure Soldaten vor seinem Kasten entlanglaufen, um dann gnadenlos zuzuschnappen. Durch einfaches Umleiten könnt ihr diesem aber leicht entgehen. Die im Trailer gezeigten Roboterspinnen sind dagegen noch nicht vorgekommen, ebenso wie das Kinderzimmer oder das Außenareal. Stattdessen wandert ihr im ersten Drittel des Spiels in diversen Arbeitszimmern umher.
 
Begleitet wird das Spiel von einer (bislang) einfach gehaltenen Handlung um einen Erfinder und seine Tochter, die ihr als geisterhafte Visionen immer wieder in den Räumen arbeiten und spielen seht. Laufen eure Soldaten über einen Brief, wird dessen Inhalt vorgelesen.
 
Die für diesen Check vorliegende Beta lief stabil, hatte aber bei den Tutorial-Einblendungen noch zahlreiche falsche Tastenbelegungen angegeben. Diese werden aber in der Release-Fassung sicherlich korrigiert werden. Auch die Menüführung ist noch etwas holperig, aber mit etwas Gewöhnung annehmbar.
Die Handlung wird in der Spielwelt durch geisterhafte Erscheinungen erzählt. Vorne im Bild werden die Soldaten gerade mit Luftballons ausgestattet, um den Abgrund links schwebend zu überwinden.

Fazit
 Tin Hearts ist optisch und musikalisch durchaus charmant und die Lemmings-Anleihen machen Hoffnung auf ein spannendes Puzzlespiel. Tatsächlich konnte es mich phasenweise immer wieder fesseln und in fast jedem Level gibt es eine neue, witzige Erfindung zu bestaunen, so wie die Luftballonmaschine, die eure Soldaten über einen Abgrund schweben lässt. Durch Komfort-Funktionen wie das Vorspulen können auch ungeduldige Naturen entspannt bleiben während Pause und Zurückspulen viel Frust vermeiden. Dabei bleibt leider auch der Anspruch auf der Strecke, denn Tin Hearts ist auch für Gelegenheits-Puzzler viel zu einfach. Die zu absolvierenden Abschnitte können zwar später etwas länger werden, sind aber aufgrund des Leveldesigns immer offensichtlich und ohne großes Knobeln lösbar. Gerade die nur an bestimmte Stellen passenden Steine machen das Spiel vom Anspruch her eigentlich zu einem Kinderspiel. Diese könnten aber von der 3D-Steuerung überfordert sein. Offen bleibt, ob das Spiel im weiteren Verlauf anspruchsvoller wird, aber bislang würde ich – trotz der netten Ideen – das Spiel nur sehr bedingt empfehlen.
  • 3D-Puzzlespiel für PC, Playstation, Xbox, Switch
  • Einzelspieler
  • Für Einsteiger
  • Preis: noch unbekannt
  • In einem Satz: Niedliches, aber viel zu leichtes 3D-Puzzlespiel mit leichten Lemmings-Anleihen

Video:

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 153069 - 12. August 2022 - 20:06 #

Klingt interessant. Lemmings habe ich sehr gerne gespielt. Ein Spiel kann nicht leicht genug sein! Danke für den Check!

LRod 19 Megatalent - P - 13619 - 14. August 2022 - 11:51 #

Das wäre schon einmal die richtige Grundhaltung, aber es fehlt halt auch etwas die motivierende Story. Charme hat das Spiel dafür schon, und ich hätte freiwillig auch noch etwas weitergespielt.

Letztlich kommt es auch auf den Preis an. Als Teil des Gamepass würde ich das auch eher empfehlen.

Maverick 33 AAA-Veteran - - 886788 - 16. August 2022 - 17:44 #

Oh ja, die Tin Hearts-Soldaten dürfen von mir aus gerne in den GamePass marschieren. ;-)

Maryn 14 Komm-Experte - P - 2568 - 12. August 2022 - 20:23 #

Ich finde, alleine die Idee verdient es schon, da früher oder später mal einen Blick drauf zu werfen!
Vielen Dank für den Check!

funrox 15 Kenner - P - 3596 - 12. August 2022 - 20:36 #

Danke für den Check.

Klingt sehr interessant, aber ein bißchen Anspruch sollte ein Spiel schon haben.

Shake_s_beer 17 Shapeshifter - - 7293 - 14. August 2022 - 9:20 #

Danke für den Check!
Das hört sich wirklich charmant an und sieht auch so aus. Es scheint mir aber auch etwas zu sehr vereinfacht worden zu sein, ein bisschen Herausforderung hätte ich bei so einem Spiel ja schon gerne.

LRod 19 Megatalent - P - 13619 - 14. August 2022 - 11:53 #

Ja, das ist genau das Problem. Es ist wirklich charmant, aber jedenfalls im ersten Drittel fordert es einen fast gar nicht.

JensJuchzer 21 AAA-Gamer - P - 25941 - 14. August 2022 - 10:03 #

JA danke für den Check. So ein echter LEmmings NAchfolger wäre doch was :) HAb vor allem den zweiten TEil ewig gespielt und am Ende auch geschafft.

LRod 19 Megatalent - P - 13619 - 14. August 2022 - 11:54 #

Respekt! Ich habe da nie einen Teil abgeschlossen. Aber wenn das dein Niveau ist, dann ist Tin Hearts wirklich viel zu leicht für dich.

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 72376 - 16. August 2022 - 9:06 #

Vielleicht zieht es ja noch an. Lemmings war in den ersten Welten auch noch einfach. ;-)

Maverick 33 AAA-Veteran - - 886788 - 16. August 2022 - 17:44 #

Das schaut ja wirklich richtig nice aus, danke für den Ersteindruck von Tin Heart, LRod. Das macht 5 Zinn-Kudos für die Dose :) Klingt nach einem entspannteren Puzzle-Snack für zwischendurch. ;)

Goremageddon 15 Kenner - 3912 - 21. August 2022 - 8:02 #

Optisch und von der Idee her gefällt mir Tin Hearts richtig gut.
Aber ein Knobelspiel ohne Anspruch ist dann doch Zeitverschwendung.

paschalis 31 Gamer-Veteran - - 261268 - 11. September 2022 - 10:51 #

Der schmalzige Trailer schafft es doch tatsächlich, so gut wie nichts über das eigentliche Spiel zu zeigen. Ein entspannter Puzzler klingt aber dennoch für mich interessant, mal abwarten wie der Preis ausfällt.

Edit: Ich sehe gerade auf Steam, dass Tin Hearts sowohl einen Standard- als auch einen VR-Modus hat.

LRod 19 Megatalent - P - 13619 - 11. September 2022 - 13:54 #

Stimmt, den VR-Modus konnte ich leider nicht testen. Das könnte nochmal ein Plus bei der Atmosphäre geben, aber die war ja schon ohne VR nicht der Kritikpunkt.

paschalis 31 Gamer-Veteran - - 261268 - 11. September 2022 - 15:23 #

Ich bin da ganz bei dir. Mein Kommentar sollte auch nur eine Ergänzung sein, kein Vorwurf, falls das so rübergekommen ist.

LRod 19 Megatalent - P - 13619 - 11. September 2022 - 17:30 #

Nein, gar nicht! Hatte ich bei Steam auch gesehen, aber leider vergessen zu erwähnen.

Ich glaube nur nicht, dass das Spiel dadurch deutlich aufgewertet wird. Wäre die Grafik die Schwäche, könnte ich das in VR eher verzeihen. Aber die Schwächen liegen hier ja leider woanders.