Koch Media: Komplettes Rebranding inklusive Umbenennung in PLAION

Bild von Dennis Hilla
Dennis Hilla 169145 EXP - Redakteur,R10,S10,A10,J10
Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat Stufe 11 der Jäger-Klasse erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsReportage-Schreiber: Hat 5 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenDieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

4. August 2022 - 15:29 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Seit 1994 ist Koch Media eine feste Größe im Vertrieb von Filmen, Videospielen und Software und gehört unumstößlich zur deutschen Medienbranche. Mit Prime Matter wurde im letzten Jahr ein neues Label gegründet, das noch größeren Wert auf Gaming legen soll. Allerdings ist es nach 28 Jahren nun Zeit für etwas mehr frischen Wind geworden und so hat das Unternehmen bekannt gegeben, ab sofort unter neuem Namen zu firmieren: PLAION.

Seit unserem Beitritt zur Embracer Group im Jahr 2018 hat sich das Wachstum beschleunigt und wir haben uns zunehmend diversifiziert. Wir haben unseren neuen Namen gewählt, um die inhaltliche Entwicklung unseres Unternehmens und unsere weltweite Expansion widerzuspiegeln, aber auch um besser darzustellen, wer wir sind und welchen Weg wir einschlagen.

So Klemens Kundratitz, Mitbegründer und CEO von PLAION.

Weil eine bloße Namensänderung natürlich zu einfach wäre, wurde die Firma auch einem kompletten Rebranding unterzogen. Das frische Logo findet ihr als Teaserbild in dieser News. Dieses zeigt ein stilisiertes "P", das gleichzeitig auch als Play-Button gesehen werden kann. Wie viel sich für Endkunden tatsächlich ändert, bleibt abzuwarten, da die typischen Vertriebslabels Deep Silver, Prime Matter, Milestone, Vertigo Games und Ravenscourt ja weiterhin bestehen bleiben und der neue Name nur im Kleingedruckten zu finden sein wird.

Kundratitz findet aber noch mehr begeisterte und motivierte Worte für die Zukunft seiner Firma:

Wenn wir uns auf unser starkes Fundament stützen und uns gleichzeitig auf Veränderungen einlassen, können wir etwas Neues, etwas Besseres schaffen. Als PLAION bauen wir auf unserem langjährigen Erfolg auf und streben nach mehr, viel mehr. PLAION ist ein Versprechen, unseren Kunden hervorragende Unterhaltung zu bieten. Ich bin glücklich und stolz, unseren Weg als PLAION fortzusetzen.

Wolfen 17 Shapeshifter - P - 6071 - 4. August 2022 - 15:32 #

Tja, der alte Name klang sehr deutsch - jetzt klingt's wie ein chinesischer Mobile-Titel-Hersteller.

Apfelsaft 13 Koop-Gamer - P - 1670 - 4. August 2022 - 16:02 #

Ich musste zuerst an Online Glückspiel denken. Aber chinesischer Mobile Titel passt auch ganz gut.

Sokar 20 Gold-Gamer - - 21877 - 4. August 2022 - 16:09 #

Chinesischer Mobile Glücksspiel Titel.

Weryx 19 Megatalent - P - 15000 - 4. August 2022 - 17:54 #

Jep, hört sich recht billig an.

Shake_s_beer 17 Shapeshifter - - 7183 - 4. August 2022 - 19:02 #

War auch mein erster Gedanke. Klingt in meinem Kopf irgendwie billig, auch die Wortmarke ruft bei mir keine positiven Assoziationen hervor. Aber naja, sollen sie mal machen,wenn's für den internationalen Markt hilft.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10854 - 4. August 2022 - 15:49 #

PLA-ION
So würde ich es beim ersten sehen aussprechen.
Keine Ahnung wie das PR-Gesabbel damit zusammengeht.

Daneben stellt Koch auch die englischsprachige Welt vor keine Probleme. Wird einfach Cook ausgesprochen.

Desotho 17 Shapeshifter - 7712 - 4. August 2022 - 16:01 #

Cock Media

Cat Toaster 13 Koop-Gamer - - 1271 - 5. August 2022 - 16:55 #

So!

Sokar 20 Gold-Gamer - - 21877 - 4. August 2022 - 16:11 #

Nennst du die Spielerechner von Lenovo auch LEG ION weil es so auf die Packung gedruckt ist?

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10854 - 4. August 2022 - 16:29 #

Pla ist ein Wort bzw. Name der mir geläufig ist.
Ion ist ein Wort das mir geläufig ist.
Mit allem anderen komme ich nur zu einem oder gar keinem mir bekannten Wort.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 23159 - 4. August 2022 - 16:58 #

Für mich sieht das eher nach Plai-on aus.

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71987 - 5. August 2022 - 8:53 #

Pla ist ein Wort? Was soll das heißen?

Kinukawa 20 Gold-Gamer - 24850 - 5. August 2022 - 9:38 #

Pla kann ein Nachname sein. Es gibt den Rennfahrer Jim Pla (GT4) und etliche andere mit diesem Nachnamen.

zuendy 16 Übertalent - 4485 - 5. August 2022 - 22:01 #

Ist auch eine sehr geläufige Abkürzung. Polylactic Acid

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71987 - 6. August 2022 - 10:42 #

Beides noch nie gehört, aber das muss kein Maßstab sein.

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71987 - 4. August 2022 - 16:22 #

Es ist wohl eher wie Play-On gemeint. Soll ja international sein, also eher englisch auszusprechen. ;-)

zuendy 16 Übertalent - 4485 - 5. August 2022 - 22:07 #

Denk ich mir auch, mMn dennoch ungünstig. Ähnlich wie Aerotech vs. Airotech in Bezug aufs Fliegen. Hier tut mir mit einem technischen Blick einfach mal alles weh.
"Koch Media" empfand ich in den letzten Jahren aber auch irgendwie befremdlich, gerade hier im Spielebereich. Wie man es besser macht, weiß ich ehrlich gesagt aber auch nicht.

thoohl 20 Gold-Gamer - - 20208 - 6. August 2022 - 16:31 #

Oder halt Umbenennung in "Cook".

Plaion hört sich wie ne Disko in Lloret de Mar an.
Heute Abend geh ich ins Plaion, und du so?

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 74590 - 4. August 2022 - 15:59 #

Für den internationalen Markt ist der neue Name sicher fescher. Der klingt zwar erstmal simpel, ist aber trotzdem irgendwie cool. Koch Media spielt weiter, die Spieler spielen weiter. Schade aber um den Traditionsnamen.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 221978 - 4. August 2022 - 16:01 #

Das war wirklich überfällig. Die ganzen internationalen Business Leute in GB, USA und Asien mussten in Meetings, auf Messen und in Video-Konferenzen ständig korrigiert werden, damit sie nicht "cotch media" sagen. So ists halt wenn man sich nun expansiver auf dem Weltparkett bewegt, da gibts eben nicht nur Deutsche. Gut, das wird nicht der einzige Grund gewesen sein. ;)

reen 15 Kenner - - 3724 - 4. August 2022 - 16:03 #

Nicht das Kochen Media ein besonderes origineller Name wäre aber dieses playion ist der generichster Name den sie hätten ausdenken können. Ich hab jetzt schon wieder vergessen wie er lautet. Und koch media einfach so aufzugeben, eine so alte Marke für so einen mistnamen halt ich für eine klare Fehlentscheidung

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 221978 - 4. August 2022 - 16:09 #

Provinzielles Denken ;)

ds1979 18 Doppel-Voter - - 9673 - 4. August 2022 - 19:08 #

Sag das mal den immer noch 2 größten Autohersteller der Welt VW;) Global car, warum nicht.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 90187 - 4. August 2022 - 21:40 #

Verstehe auch nicht ganz was daran jetzt provinzielles Denken ist.

Amundis 15 Kenner - - 3557 - 4. August 2022 - 16:16 #

Und wo stellt dieser Name jetzt genau dar, wer sie sind und was sie machen? Mit 'Media' im Namen war es vorher klarer.

Maestro84 19 Megatalent - - 16078 - 4. August 2022 - 16:18 #

Ich vermisse die 90er. Da war Alles mit Multimedia, 2000 oder Cyberspace im Namen noch super.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 74590 - 4. August 2022 - 16:20 #

Klingt auf jeden Fall nach "hat was mit Spielen zu tun".

Maestro84 19 Megatalent - - 16078 - 4. August 2022 - 16:17 #

Das neue, südkoreanische MMOG mit dicktittigen Mädels?

mario128 12 Trollwächter - 1132 - 4. August 2022 - 16:35 #

Ich finde den Namen auch doof. Und das P erinnert mich stilistisch an das P der Playstation.

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71987 - 6. August 2022 - 12:20 #

Mich erinnert das Logo an das des Play Store von Android. Ich sehe da auch eher einen Play-Button als ein P. Soll vermutlich beides darstellen.

Altior 17 Shapeshifter - - 6067 - 4. August 2022 - 16:52 #

Dieses Grün mit Schwarz hat doch eigentlich NVIDIA als Erkennungszeichen.

Selo 12 Trollwächter - 945 - 4. August 2022 - 17:09 #

Ist eh nur eine Handelsmarke, am Ende gehört alles zum selben Konzern (Embracer). Daher ist es auch egal, ob man zu Media Markt oder Saturn geht. Für den Kunden ist diese Pseudokonkurrenz nur Augenwischerei. Daher auch die hohen Benzin-, Gas- und Strompreise, die zu Rekordgewinnen bei den Konzernen führen. Die vertikale Integration ist derart fortgeschritten, dass die Markteintrittsbarrieren unfassbar hoch sind. Irgendwann wird es nur noch Oligopole geben, die ganz schwer aufzubrechen sind. In der Videospielwelt nimmt die Konsolidierung auch immer mehr Fahrt auf.

Deepstar 16 Übertalent - 4468 - 4. August 2022 - 17:14 #

Ein seltsamer Name für ein Unternehmen, das sich auch um den Vertrieb von Filmen, Serien, Display Modellen und Haushaltsgeräte kümmert.

Hatten sie die Videospielsparte von Koch Media Games in Piano umbenannt wäre das für mich nachvollziehbarer gewesen. Für das ganze Unternehmen, wie gesagt, seltsam.

Desotho 17 Shapeshifter - 7712 - 4. August 2022 - 17:15 #

Immerhin wurde es nicht Plaiondo :)

joker0222 29 Meinungsführer - P - 112786 - 4. August 2022 - 17:14 #

Geniale Idee. Karstadt Quelle wurde auch erst so richtig erfolgreich nachdem sie Arcandor hießen.

Alain 21 AAA-Gamer - P - 29766 - 4. August 2022 - 17:26 #

hurmpf...

PLAY (plai)
AI (Investors! Hört ihr??? KI und so gedöhns!)
On (weiter, engagement bla)

Naja, für einen Publisher von Embracer, welcher stark von Investorengeld abhängig ist, okay... Fehlt aber das Metawörse im Namen, oder?

Gedracon 18 Doppel-Voter - - 9755 - 4. August 2022 - 18:01 #

Wie, kein Kotsch Media mehr bei internationalen Präsentationen... enttäuschend :)

Telefon-Desinfizierer 13 Koop-Gamer - P - 1226 - 4. August 2022 - 18:04 #

Der Name "Koch Media" erschien mir immer etwas unsexy für eine Assoziation mit Computerspielen. Von daher finde ich die Umbenennung okay. Das jetzt ein generischer Name dafür steht ist nur ein Zeichen der Zeit, man will möglichst keine negativen Konnotationen erzeugen (bis auf die im Threadkommentar hier ganz oben ;) ). Das das ganze wird damit aber auch ununterscheidbar zu Nicht-Computerspiel-Konzernen oder Autonamen etc.
Und in zwanzig Jahren wird die Marke wieder umbenannt worden sein, eher früher.

Aber ich kann ja mal fragen: Welche Firmennamen und -Logos sollten Eurer Meinung nach geändert werden?
Für mich wäre das z.B. das Logo von Take-Two Interactive. Kann ich mich nicht anfreunden mit. Und ich verwechsele die Firma immer mit Tochtercompany 2K (deren Logo für mich gut genug ist).

Benjamin Braun Freier Redakteur - 426775 - 4. August 2022 - 18:08 #

Schade, dabei gibt es so viele Sternstunden, an die ich mich erinnere. https://www.gamersglobal.de/news/72550/gg-kurztest-ride-to-hell-retribution

Aber im Ernst: Finde tatsächlich, dass Koch in den letzten 10 Jahren einige wirklich gute Sachen auf den Weg gebracht hat, obgleich neben Metro Exodus und Co. auch einger Schrott dabei war. Was allerdings wie gehabt fehlt, ist ein richtiger Knaller. Nun, vielleicht ja mit dem neuen Stalker, irgendwann halt, denn dieses Jahr wird das wohl kaum noch was werden.

Weryx 19 Megatalent - P - 15000 - 4. August 2022 - 19:11 #

Das Meisterwerk hab ich wohl verpasst, muss man mal nachholen :D

Kinukawa 20 Gold-Gamer - 24850 - 5. August 2022 - 6:35 #

Jetzt bin ich aber gehypt!

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 38411 - 4. August 2022 - 18:31 #

Ahhh Play On.

Baumkuchen 18 Doppel-Voter - 9898 - 4. August 2022 - 19:59 #

Der Ideengeber des Titels hätte vermutlich auch gute Chancen beim Pitch für den nächsten Nintendo Konsolen-Namen.

TSH-Lightning 25 Platin-Gamer - - 56149 - 4. August 2022 - 22:09 #

Switch U?

Cyd 20 Gold-Gamer - P - 21252 - 5. August 2022 - 11:05 #

Wii Switch 2 U

würde die Nähe Nintendos zu den Spielern mehr in den Vordergrund rücken. ;)

Baumkuchen 18 Doppel-Voter - 9898 - 5. August 2022 - 19:26 #

Wii Switch 2 Wii U 2 4 U... XL

invincible warrior 14 Komm-Experte - P - 2532 - 4. August 2022 - 21:17 #

Habe nie verstanden, wieso Koch Media überhaupt für Spiele benutzt wurde. Immerhin haben sie mit Deep Silver ja einen "recht coolen" Markennamen. Natürlich ist eine Umbenennung sinnvoll nachdem man ja nichts mehr mit dem ehemaligen Familienunternehmen um Franz Koch zu tun hat.
Plaion allerdings hört sich wieder mal typisch Embracer an, viel Tamtam und nix dahinter. Dafür, dass denen quasi die halbe Gamingwelt gehört, sind die nämlich herzlich irrelevant. Persönlich warte ich eigentlich nur auf die Insolvenzmeldung und bin jedes Mal aufs neue überrascht, wenn sie stattdessen einen neuen Coup präsentieren. Bei rausgekommen ist aber wie gesagt bisher nicht viel (außer HD Remaster von eher Kategorie geliebte B-Reihenspiele).
Versteht mich nicht falsch, ich gönne denen jeden Erfolg, aber ich habe deren Geschäftsmodel bisher noch nicht verstanden. Wenn die nicht irgendwelche "geheimen Riesen" ala Candy Crush oder Clash of Clans haben, weiß ich echt nicht, woher die Kohle dauerhaft herkommen soll.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 23159 - 4. August 2022 - 21:39 #

Die Kohle kommt vom Chef. ;)

https://www.forbes.com/profile/lars-wingefors/

invincible warrior 14 Komm-Experte - P - 2532 - 4. August 2022 - 21:50 #

Das weiß ich auch, aber selbst beim Scheich und Oligarchenhobby Fußball wollen die Herrschafften irgendwann mal Erlöse sehen. Ich hoffe mal für den Herren, dass die über 1 Milliarde Wertverlust nicht durch Embracer kam, denn dann ist da bei dem auch bald Schluß. ;)

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71987 - 5. August 2022 - 8:57 #

Joah, warum man nicht einfach den schon etablierten Namen Deep Silver verwendet (oder halt das auch schon vor einer Weile eingeführte Prime Matter) statt was neues, eher lahmes aus dem Boden zu stampfen, verstehe ich auch nicht so ganz.

Q-Bert 23 Langzeituser - - 40775 - 4. August 2022 - 21:32 #

Vamos a la Plaion, oh ohohoho. Naja, ich kann schon verstehen, warum die am internationalen Markt nicht mehr Cock Media heißen wollten... der Name war total Porno.

Ernie76 12 Trollwächter - 1037 - 4. August 2022 - 22:41 #

MADE MY DAY !!!!

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41953 - 5. August 2022 - 5:28 #

Bester Kommentar :)

Admiral Anger Freier Redakteur - P - 79916 - 5. August 2022 - 13:38 #

Verdammt, den Witz wollte ich gerade auch machen. ;)

Jamison Wolf 19 Megatalent - P - 13330 - 4. August 2022 - 23:26 #

Bei soviel kreativen Output für diesen guten Namen, hoffe ich die machen jetzt erstmal Urlaub. Sie sollten auf keinen Fall in irgendwas involviert sein, was dann später eine Story erzählt. Das wäre unfair, diesen hart arbeitenden Kreativen gegenüber!

Press F for Respect!

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41953 - 5. August 2022 - 5:21 #

Ah ja. Koch Media fand ich als Firmennamen immer maximal unsexy und staubig. Dafür wirkt der neue Name billig und uninspiriert.

MicBass 20 Gold-Gamer - P - 22260 - 5. August 2022 - 11:34 #

Perfekt ausgedrückt. Bei Koch Media hatte ich immer das Bild von Leuten die keine Ahnung von Computerspielen haben und jetzt bei Plaion...auch.

ds1979 18 Doppel-Voter - - 9673 - 5. August 2022 - 7:54 #

Ich erwarte von der Embracer Gruppe nur anständige AA bis A Titel. Ohne die gäbe es kein Elex, kein Gothic Remake,King’s Bounty II usw. Da sind viele Nischen drinn, für die es einfach kein AAA Budget gibt, aber genügend Fans die auch mit AA und selbst A Umsetzungen zufrieden sind. Stalker wird grafisch auch niemals in einer Liga von Doom Eternal spielen, dafür ist halt einfach kein Budget da.
AAA Spiele sind mittlerweile da wo Hollywood Blockbuster sind, was die Produktionskosten angeht, du kannst halt mit nur 30 Millionen Dollar kein Dr Strange 2 drehen, egal wie sehr du dich verbiegst. So wie in Hollywood es nur noch 4 bis 6 Studios gibt, die sich sowas leisten können, so ist es halt mitterlweile auf dem Spielemarkt auch. Mit ist egal wie Koch Media unter der Embracer Gruppe heißt, die machen noch Single Player Spieler und nicht diese unseligen F2P-Titel.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 74590 - 5. August 2022 - 11:46 #

Und selbst die schaffen es nicht immer. Batwoman war scheinbar so schlecht, dass man das erstmal gestoppt hat und lieber 100 Mio abschreibt (Stand jetzt).

ds1979 18 Doppel-Voter - - 9673 - 5. August 2022 - 12:56 #

Hätte ich ihen gleich sagen können, Batwoman ist ein Sidekick wie Robin. Diesen einen eigenen Film verpassen zu wollen ist Wahnsinn. Die beiden leben von, Überraschung "Batman". Wenn man was mit einer weiblichen Figur aus dem Batmancosmos machen will, dann bitte Catwoman, aber nicht die beiden farbarmen Sidekicks. Selbst in der Serie Titans, muss Batman immer wieder auftauchen, um Nightwing ein gewisses Standig zu verleihen. Selbst die zuvor gedrehte Serie Batwoman wurde nach nur 3 Staffeln eingestellt. Da wollte mal wieder einer mit dem Kopf durch die Wand, aber wenn die Fans halt keinen Bock auf solch einen Mist haben. Schön das der Markt es doch noch regelt.:)

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71987 - 5. August 2022 - 13:10 #

Batman wäre in dem, Film als Mentor von Batgirl vorgekommen, und zwar in der Version von Michael Keaton!
Also ich hätte den Fipm gerne gesehen und fände das spanender als die tausendste Batman-Inkarnation in wenigen Jahren...

Baumkuchen 18 Doppel-Voter - 9898 - 5. August 2022 - 19:36 #

Tatsächlich sollte der Michael Keaton Batman ja wohl das nächste Universum nach dem Flash(point)-Film leiten. Ob das nun noch geschieht, unter dem neuen WB Chef weiß aktuell niemand so genau. Ohnehin wird Flash ja ständig verschoben, auch wegen der Kontroverse um Ezra Miller, dem Hauptdarsteller.

Der neue Mann an der Spitze zieht es wohl vor, den Film lieber steuerlich abzuschreiben, als noch einmal 50-80 Millionen in Werbung und globaler Vermarktung darin zu investieren. So habe ich es gelesen. In etwa so hoch auch das Budget vom Film? Man geht wohl ohnehin davon aus, dass es wirklich kein Blockbuster geworden wäre.

Kann also auch eine gute Entwicklung bei DC-Filmen sein.

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71987 - 5. August 2022 - 22:27 #

So wie ich es gelesen habe: Zuvor war eine zweigleisige Strategie geplant mit großen Kinofilmen und kleineren Streamingfilmen. Der neue Chef will letztere abschaffen, weil sie seiner Meinung nach der Marke DC schaden. Nicht unbedingt weil sie schlecht wären (ein anderes Projekt wurde noch vor Drehbeginn abgeblasen, da wusste man ja noch nicht, wie es wird), sondern weil sie einen kleineren Maßstab haben und Zuschauer denken könnten, es lohne sich nicht, für den nächsten Film ins Kino zu gehen. Aus meiner Sicht eine seltsame Argumentation, als ob die Leute das nicht unterscheiden könnten.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 90187 - 6. August 2022 - 11:58 #

Batman musste in Titans auftauchen. Schließlich ging es in erster Linie auch um Vergangenheitsbewältigung. Und die Serie funktioniert auch ohne Batman sehr gut.
Gleiches bei Batwoman. Hier taucht Batman übrigens gar nicht auf, nur als Randnotitz und in Form einer fiesen Kopie. Und die Serie war top.
Ich sage dies übrigens als großer Fan des Dark Knight, Robin und Batwoman sind imo durchaus eigenständige Charaktere die ohne Batman auskommen. Egal was "Fans" sagen.

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71987 - 5. August 2022 - 13:08 #

Du meinst Batgirl, der wurde für ein relativ kleines Budget von 90 Mio. fürs Streaming produziert. Eingestampft wurde er offenbar wegen eines Strategiewechselns in der neuen Führung von Warner, die lieber Kinofilme pushen will statt kleinere Streaming-Produktionen. Die Resonanz bei Testvorführungen soll eigentlich ganz positiv gewesen sein und schlechte Qualität hat die eh nie davon abgehalten, einen Film trotzdem rauszuhauen. Das Ding war schon fertig, man hätte es ohne Marketing auf HBO Max veröffentlichen können und noch ein bisschen was damit verdient. Angeblich hat die komplete Versenkung des Films (ist übrigens nicht der einzige, der so abgespeist wird) auch mit irgendwelchen Steuertricks zu tun. Wirkt wie ein ziemlicher Arschloch-Move von den neuen Warner-Chefs.
Hier eine Zusammenfassung: https://www.filmstarts.de/nachrichten/18542548.html

ds1979 18 Doppel-Voter - - 9673 - 5. August 2022 - 13:36 #

Die Welt titelt überwältigend schlecht und das machen auch viele amerikanische Seiten. Einen guten Film würde man nie versenken. Die Sache mit den Steuernummern ist in der gesamten Filmbranche üblich und wird durch die Politik aller Länder so geduldet und gefördert. Letzendlich wird das Ding irgendwann auf HBO landen. Batgirl hat sicher Fans wie Nightwing und Co, aber nicht die Kinodimension, die man halt für einen Batman braucht. Supergirl hat es bis dato auch nur einmal an die Kinokassen geschafft, weil halt die Fanbase und damit der Gewinn nicht hoch genung sind. Solche Filme werden für zahlende Fans (die auch die Batmansocken und was es alles gibt ) gemacht und nicht in der Erwartung irgendetwas anspruchvolles für den Cineasten auf die Leinwand zu bringen. Ja ich habe vor lauter Bat doch glatt die Serie mit dem Film durcheinandergeworfen.

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71987 - 5. August 2022 - 13:47 #

Wie gesagt, der war nie fürs Kino gedacht. Im Serienbereich kann es ja durchaus klappen mit Helden aus der B-Liga oder ehemaligen Sidekicks Erfolge zu feiern, z.B. bei Arrow oder den MCU-Serien. Da sind natürlich die Budgets geringer als bei den bekannteren Helden im Kino.
DC/Warner hat aber eh so einige Probleme zur Zeit. Ständiger Strategiewechsel durch neue Führungskräfte, skandalumwitterte Schauspieler, ständige Verschiebungen... Im schon ewig geplanten Flash-Solofilm mit Ezra Miller soll Michael Keaton wider als Batman etabliert werden, aber weil der andauernd verschoben wurde, hat das auch Auwirkungen auf andere Filme, denn Keaton sollte uach in Aquaman 2 und batgirl auftauchen. Nun wurden für Aquaman Szenen mit Ben Affleck neu gedreht, damit der vor Flash kommen kann. Alles zimelich schräg. Jedenfalls: Wenn das mit dem Steuertrick und was da sonst steht stimmt, wird Batgirl nie erscheinen. Vielleicht war er auch wirklich schlecht, ich weiß es nicht. Aber bei dem Kram, der im DCEU sonst teilweise so rausgekommen ist, wäre das irgendwie kein Argument...

ds1979 18 Doppel-Voter - - 9673 - 5. August 2022 - 14:17 #

Wirst sehen, der nächste Manager bei Warner geht in den Keller und sagt: "Was ist das da? Ach ein Batgirlfilm, den wir mal für schlappe 90 Millionen wegen Steuertricks nicht gebracht haben. Sind die schon verjährt? Ja. Dann los, los raus damit auf HBO und vergißt mir nicht die Special Edition!"

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71987 - 5. August 2022 - 14:36 #

Gut, keine Ahnung, wie das mit den Steuertricks funktioniert, aber da könntest du durchaus rechthaben. Vor allem, wenn es wieder eine Fanbewegung wie bei Justice League gibt. ;-)

Cyd 20 Gold-Gamer - P - 21252 - 5. August 2022 - 11:36 #

wenigstens bleiben sie sich dabei treu, dass man erst einmal erklären muss, wie der Name richtig ausgesprochen werden sollte.

Sascha Neuling - 2 - 5. August 2022 - 14:41 #

Sperriger Name. Aber immerhin noch um Welten kreativer als Squre Enix mit seiner Creative Business Unit I - IV :D

Gorkon 19 Megatalent - - 16622 - 5. August 2022 - 15:27 #

Neuer Glanz, alter Schein. Wer fällt auf so einen Ediktettenschwindel denn noch rein. Die Qualität steigt doch nicht mit einem neuen Namen......

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - P - 6901 - 5. August 2022 - 18:03 #

Mua ha ha!

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41953 - 6. August 2022 - 2:16 #

Also ich werde mit diesem fancy Namen nicht warm. Ich lese einfach immer "Pla-jon" statt "Play-on", wie es wohl gedacht ist.
Nicht, dass mich das jetzt groß stören würde, aber wenn es nicht nur mir so gehen sollte, haben die Verantwortlichen vielleicht wirklich nicht die beste Idee gehabt :D

Mitarbeit