Check von Vampiro

Spiele-Check: Prison Architect - Gangs
Teil der Exklusiv-Serie Spiele-Check

PC Switch 360 XOne PS4 iOS Linux MacOS Android
Bild von Vampiro
Vampiro 74709 EXP - 26 Spiele-Kenner,R10,S10,A7,J10
Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2020 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat Stufe 11 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns bei der Battle-Brothers Aktion mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Debattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

5. August 2022 - 9:54 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Prison Architect ab 22,49 € bei Green Man Gaming kaufen.
Prison Architect ab 19,99 € bei Amazon.de kaufen.
Der Gefängnissimulator Prison Architect wird kontinuierlich mit neuen Inhalten versorgt. Kürzlich erschien mit Gangs der neueste Streich, begleitet vom Kite-Update. Passend zum Namen baut die Erweiterung die Gang-Mechaniken aus. Für diesen Check habe ich 22 Stunden lang in zwei Gefängnissen versucht, sie in Schach zu halten und die Mitglieder zu resozialisieren.
Die Gang sorgt für mächtig Ärger.

Aller bösen Gangs sind drei
Neben eurem normalen Insassen tummeln sich drei Gangs in eurem Knast. Die Jackals, Bonebreakers und Vipers haben sogar unterschiedliche Ziele. Passende Statistiken, Übersichten und das Security-Menü helfen, den Überblick zu wahren. Mitglieder erkennt ihr auch an farbigen Tüchern. Neben "Soldaten" gibt es Leutnants und jeweils einen Anführer, der oft ein legendärer Gefangener ist. Die Gangs sorgen für ordentlich Trouble. Mitglieder unterstützen sich in Kämpfen, bekriegen sich mit anderen Banden, ziehen Schmuggel auf und werden ziemlich sauer, wenn ihr Anführer in Einzelhaft sitzt. Zu allem Überfluss versuchen sie, Knackis für ihre Gang zu rekrutieren. Außerdem wollen sie Territorium kontrollieren und übernehmen ganze Räume, die dann mit Graffiti verziert werden. Das gibt den Mitgliedern Buffs. Und wenn ihr eine Putzkolonne schickt, sorgt das für Unmut. Auch Esstische werden gerne mal markiert. Insgesamt führen die Kämpfe um Territorium und die Loyalität zu einem spürbar höheren Gewaltpotenzial in eurem Knast und es ist natürlich auch gefährlicher, eine Gang wieder unter Kontrolle zu bringen als nur einzelne Knackis in Fesseln legen zu müssen. Wird eine Gang zu stark, stellt sie sogar Forderungen!
Die korrupte Wache wurde identifiziert!


Wehrlos müsst ihr aber nicht zusehen, wie sie eure Besserungsanstalt übernehmen. Atem-Therapie und das Glaubens-Programm sollen die schweren Jungs beruhigen. "Friedlich" Dampf ablassen können sie im Fight-Club. Und im Käfig kann sich ein Knacki alleine austoben. Ihr könnt außerdem versuchen, Gang-Mitglieder zu reformieren (wozu hat man sonst Psychologen?) und sie dazu bewegen, ihr Gang-Tattoo entfernen zu lassen. Ex-Mitglieder sind jedoch nicht beliebt und ihr solltet besser einen speziellen Trakt für Aussteiger bereithalten. Spezielle Abschnitte sind sowieso eine gute Option: Ihr könnt jetzt verschiedenen Räume und Trakte einzelnen Gangs zuordnen. So könnt ihr verhindern, dass Gangmitglieder, beispielsweise bei der Verpflegungsaufnahme, aufeinandertreffen. Zu Spielbeginn ist das im normalen Spiel aufgrund der Baukosten nicht so leicht, aber ihr solltet die Trennung der Gangs möglichst schnell vorantreiben, da sie euch sonst das Gefängnis kurz und klein schlagen. Von den Wächtern ganz zu schweigen.

Eure Wachen können übrigens auf die Gehaltsliste der Banden rutschen und für sie schmuggeln. Mithilfe von Informanten, die ihr rekrutieren könnt, oder bei der Einstellung kommt ihr ihnen auf die Schliche. Einmal identifiziert, werden sie durch ein Icon markiert und ihr solltet sie entlassen.
Dieses Menü gibt euch einen guten Überblick. Ob ich die Gangs noch rechtzeitig trennen kann, bevor es zu heiß wird?

Kite-Update
Das kostenlose Update bringt vier neue Hunde und zwei sehr interessante Direktoren. So reduziert Captain J. Locks unter anderem die Chance, dass Ex-Knackis rückfällig werden, was wunderbar zur Erweiterung Second Chances passt. Ihr könnt außerdem selbst Gefangenen bestimmte Zellen zuweisen und betreffend der Neuaufnahme könnt ihr einstellen, dass jeder Knacki-Abgang durch einen gleichwertigen Straftäter ersetzt wird. Die Videoüberwachung wurde ebenfalls verbessert. Einmal erforscht, könnt ihr euch die Sichtkegel der Kameras anzeigen lassen. Stellt ein Insasse was an und wird dabei gefilmt, erscheint ein passendes Icon und ihr habt die Chance, einzugreifen. Besonders gut finde ich, dass Gefangene nicht mehr einfach in der Delivery-Zone stehenbleiben, sondern selbsttätig zur Rezeption verlegen. Wenn euch die Größenanforderungen von Räumen nerven, könnt ihr sie nun abschalten. Hauptsache, alle nötigen Items passen rein.
Die Gang hat das Gym übernommen und die Kmaera hat einen Gewalttäter identifiziert.

Fazit
Gangs widmet sich einem sehr realistischen Thema und bereichert das Hauptspiel sinnvoll um die entsprechende Mechanik. Die Dynamik der Gangs haben meine Partien deutlich belebt, aber auch erschwert. Es hat mir viel Spaß gemacht, Gefängnisse zu entwickeln, die den neuen Anforderungen möglichst gerecht werden. Überhaupt habe ich bei jedem Run dazugelernt. Der Begleitpatch rundet den Release ab. Wenn ihr Spaß an Prison Architect habt, solltet ihr euch Gangs nicht entgehen lassen, zumal der Preis wieder ziemlich klein gehalten ist.
  • Erweiterung für Gefängnissimulator
  • Einzelspieler
  • Für Fortgeschrittene und Profis
  • Preis: 5,99 Euro
  • In einem Satz: Gangs macht den Gefängnisalltag noch lebendiger und dynamischer.

Video:

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 74709 - 6. August 2022 - 15:37 #

Viel Spaß beim Lesen!

Edit: Gibt es hier keine Gefängnisdirektoren? :D

Q-Bert 23 Langzeituser - - 40778 - 6. August 2022 - 21:01 #

Doch :) Prison Architekt ist ein absolut geniales Spiel, eine glatte 10 von 10. Aber nachdem ich das Basisspiel über 130+ Stunden ausgereizt hab, lockt mich so ein Add-On leider nicht wieder an den Bildschirm. Ich steig wieder ein bei PA2.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 74709 - 6. August 2022 - 22:27 #

Oh wow, 130+ Stunden sind eine Ansage! Sehr cool :) Ja, bei der Spielspaßnote würde ich mitgehen oder zumindest auf 9 oder 9,5 (einfach weil es Vanilla noch Kleinigkeiten gab, die zum Beispiel jetzt erst besser gelöst sind mit der Reception, das sind ja aber nur Details).

Glaube ich, da hast du dich ja schon super abgearbeitet. Wobei alle DLC schon das Spielerlebnis umgestalten, vor allem würde ich sagen Second Chances mit den Strafen für Wiederholungstäter usw. Aber bei 130 hast du vermutlich echt bald genug Knasts von innen gesehen ;) Und im KERN ist es ja dasselbe Spiel, nur eben jetzt ausgebauter.

SupArai 24 Trolljäger - P - 50833 - 6. August 2022 - 21:21 #

Mmmhhh, ich wollte mal einer werden, mit der "Vanilla"-Version. Allerdings habe ich schnell aufgegeben und seitdem schlummert Prison Architect in meiner Gog-Bibliothek. Bei jedem DLC-Check den du machst, denk' ich mir so, "Solltest du unbedingt nochmal ne Chance geben!" - und dann spiele ich doch wieder was anderes. ;-)

Was aber immer bleibt: Mir gefällt diese Häppchen-DLC-Politik überhaupt nicht und die schreckt mich eher ab, mir solche Spiele zuzulegen oder nach einer Zeit überhaupt noch oder wieder einzusteigen. Nichtmal wegen dem Geld für die Erweiterungen, das hält sich über die Jahre ja in Grenzen. Aber die neuen Features wirken auf mich jetzt nicht so, dass sie mich zum Spiel ziehen, sondern eher wie ein Service für die Prison-Architect-Fanbase.

Trotzdem danke fürs Checken. :-)

Edit: Ich bau' jetzt mal ne Hinrichtungszelle...

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 74709 - 6. August 2022 - 22:32 #

Haha, geil, du baust ne Hinrichtungszelle, heißt, du spielst! Und zwar diese Art Story-Tutorial, sehr cool :)

Richtig gut, dass du ihm eine Chance gibst! Mein Tipp wäre vielleicht sogar, am Anfang mit UNLIMITED FUNDS zu spielen. Dann gehst du nicht pleite und kannst erstmal die Mechaniken im freien Spiel ein bisschen lernen. Es gibt nämlich auch ein Game Over. Wenn ganz viele Gefangene fliehen oder sterben kriegst du einen Anruf, Skandal in der Presse usw. und dann dürfen z.B. nur noch 5 Leute fliehen innerhalb von 24 Stunden. Aber wenn vorher viele ausgebüchst sind, hatte das ja Gründe, das kann schonmal schief gehen :)

Das mit der DLC-Politik kann ich schon verstehen, andererseits wird das Spiel so weitersupported :) Denke auch, es ist ein Service für die Spieler. Das gute ist: Kein DLC bringt irgendwas, was du zwingend brauchst, um das Spiel gut spielen zu können (wie es früher schonmal bei EU4 war, jetzt auch nicht mehr, da wurde sogar was kostenfrei geschaltet). Wenn man schon gehooked ist, sind die DLC sehr cool. Für den Start braucht man die nicht, da hat man auch so genug zu tun. Außerdem gibt es ziemlich viele Mods, auch Sachen wie Farming gab es schon per Mod, mit Mods kenne ich mich aber nicht aus.

Was ich auch gerne mal mache, nebenbei auf dem Second Screen einen anderen bauen lassen, gibt manchmal Inspiration oder coole Ideen :)

SupArai 24 Trolljäger - P - 50833 - 6. August 2022 - 22:55 #

Werde mich die nächsten Tage mal in Prison Architect reinfuchsen.

Second Screen wäre irgendwie "Nice!", aber zum einen habe ich keinen Platz und außerdem würden dann auf dem anderen Screen nebenbei ständig Fußballspiele laufen. Das bringt aber nichts, weil meine Aufmerksamkeit nur für eine Sache reicht. Und jetzt nach ner Stunde Ingame gehe ich davon aus, dass ich Prison Architect meine volle Aufmerksamkeit schenken muss - sonst schnall ich nichts. Das wird mit den Jahren auch immer schlimmer... ;-)

Mods lass ich erstmal außen vor. Ich denke, dass es auch ohne genug zu tun gibt.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 74709 - 8. August 2022 - 14:12 #

Sehr cool :) Bei Fragen, gibt viele Videos oder schreibt hir :)

Haha, ich habe extra einen riesigen Schreibtisch mittlerweile :D Und ja, das mit dem Fußball glaube ich, der läuft da bei mir auch ;)

Ich muss dir auf jeden Fall zustimmen, zum Reinarbeiten ist volle Konzentrations schon wichtig. Und ruhig auf normaler Geschwindigkeit laufen lassen, man kann ja "Bauzeiten" nutzen um schon weiterzuplanen :)

Ja, ohne Mods gibt es auf jeden Fall erstmal genug, wollte nur drauf aufmerksam gemacht haben :)

Mitarbeit
Strategie
Aufbauspiel
16
06.10.2015 (Android, iOS, PC, Linux, MacOS) • 31.05.2016 (Playstation 4) • 01.07.2016 (Xbox One) • 20.08.2018 (Switch)
Link
7.8
AndroidiOSLinuxMacOSPCPS4Switch360XOne
Amazon (€): 19,99 ()
GMG (€): 22,49 (STEAM)