Ensemble-Mitarbeiter Dusty Monk gründet neues Entwicklerstudio

Bild von bolle
bolle 7739 EXP - 17 Shapeshifter,R8,S3,C3,J10
Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschickt

19. März 2009 - 9:56 — vor 12 Jahren zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Nachdem Microsoft vor ein paar Monaten die Ensemble Studios zu gemacht haben, waren viele Fans empört. Die Age of Empires Serie gilt bei Fans nach wie vor als beste des Genres, und als einzige richtig gute Alternative zu den Titeln von Blizzard. Da Spieledesigner aber nicht gerne was anderes machen als Spiele entwickeln, haben sich schon zwei neue Firmen gegründet, Joining Robot Entertainment und Bonfire Studios.
Dusty Monk, ebenfalls ein langjähriger Angestellter bei Ensemble, zog nun mit und eröffnete die Mindstorm Studios. Bis jetzt ist nur ein wenig Text auf seiner Website, in dem der Entwickler eine neue Ära der Onlinespiele verspricht. Die offizielle Pressemeldung ist laut Computerbase am 1.4, wobei zu hoffen ist, dass diese nicht unter all den Aprilscherzen untergeht.

Mitarbeit