Pokémon Karmesin & Purpur: Paldea, Reittiere und Teratypen vorgestellt

Switch
Bild von Dennis Hilla
Dennis Hilla 169145 EXP - Redakteur,R10,S10,A10,J10
Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat Stufe 11 der Jäger-Klasse erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsReportage-Schreiber: Hat 5 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenDieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

3. August 2022 - 16:05 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Am 18. November 2022 ist es so weit, ihr Trainer könnt in Pokémon Karmesin und Pokémon Purpur die Paldea-Region unsicher machen. Um die Vorfreude weiter zu schüren, hat die Pokémon Company nun einen neuen Trailer veröffentlicht, der nicht nur die Spielwelt zeigt, sondern auch zwei neue Monster in den Fokus rückt: Koraidon und Miraidon. Eines der beiden legendären Biester wird euch als Reittier fungieren und sie ändern ihre Form je nach Umgebung. An Land sind sie Motorräder, zu Wasser bewegen sie sich durch Brustschwimmen fort und in der Luft nutzen sie ihre Flügel.

Ihr seid Schüler an einer Akademie, wo ihr Klassenkameraden und Lehrer habt. Ob das System so ausgearbeitet sein wird wie bei Fire Emblem - Three Houses bleibt allerdings abzuwarten. Weiter wird von einer Schatzsuche gesprochen, auf die ihr euch alleine oder mit anderen Spielern begeben werdet. Wie genau diese aussieht, das gilt es noch herauszufinden. Aufgeteilt wird die Geschichte in drei Säulen. Eine davon sind die klassischen Arenen, die ihr nun wohl in beliebiger Reihenfolge angehen könnt. Zu den anderen zwei Geschichten hält sich die Pokémon Company noch bedeckt. Ihr erkundet während eures Abenteuers grüne Wiesen, verschneite Felder und auch hohe Gebirgsketten. Der Abwechslungsreichtum der Umgebungen soll in Karmesin und Purpur noch einmal deutlich gesteigert werden.

Eure Monster können über eine neue Mechanik nun noch mächtiger werden. Die so genannte Terrakristallisierung lässt eure Pokémon wie Edelsteine glänzen, jedes Monsterchen kann diese Technik nutzen. Manche Tierchen ändern sogar ihren Typ, abhängig ist das von ihrem Tera-Typ. Hier könnt ihr also noch mehr sammeln. Seltene Arten findet ihr in den Teratyp-Raids, die ihr mit bis zu drei anderen Spielern angehen könnt, wie den Rest von Karmesin und Purpur auch. Anders als in vorherigen Serienteilen dürft ihr in eurem eigenen Timing angreifen oder Items nutzen, ihr müsst also nicht auf eure Verbündeten warten.

Video:

Mr. Tchijf 16 Übertalent - P - 5718 - 3. August 2022 - 17:24 #

Ich freue mich auf Pokemon Lehmbraun, Pokemon Aubergine, Pokemon Pastell-Rosa und andere Varianten ^^

Aber, wie ich mich kenne, werde ich wahrscheinlich zumindest diesen Titel im Blick behalten.

Sokar 20 Gold-Gamer - - 21870 - 3. August 2022 - 17:49 #

Obwohl ich Rot als Farbe nicht mag, tendiere ich immer mehr zu Karmesin.
Aber mal sehen. Hab eigentlich meine Dosis Pokémon für dieses Jahr schon. Wird wohl auch noch mehr so kleinere Videos bis zum Release geben, Nintendo hat die Marketing-Salami-Taktik für sich entdeckt...

Wuslon 19 Megatalent - - 15811 - 3. August 2022 - 18:04 #

Mein letzter Ausflug in den Pokemon-Kosmos wawr Mond, und den fand ich echt erschreckend - das Fanchise fühlte sich an wie in der Zeit eingefroren. Das KÖNNTE - absichtlich in Großbuchstaben - sich hier ändern. Es gibt einige interessante Ansätze, auch wenn ich die Grafik schwach finde und die Legendarys nicht besonders toll. Wie auch immer, ich warte auf den Test von Dennis.

Sir MacRand 13 Koop-Gamer - - 1580 - 3. August 2022 - 19:00 #

Also für mich als Fan ist dieser Teil sowieso ein Day-One-Kauf. Aber dein Kritikpunkt, nämlich der das dir das Franchise in der Zeit eingefroren vorkommt, ist für mich fast schon ein Pluspunkt. Ich weiß zu schätzen das ich immer das gleiche erwarten kann. Ich liebe die Reihe so wie sie ist und freue mich auf jedes neue Abenteuer. In Falle von Pokemon reicht mir ein Neuanstrich vollkommen.
Das soll nicht heißen das ich die Kritik an der mangelnden Innovation für ungerechtfertigt halte. Es stimmt das Neuerungen von Teil zu Teil immer recht marginal ausfallen.

Sokar 20 Gold-Gamer - - 21870 - 4. August 2022 - 7:45 #

Hast du dir mal Pokémon Legenden Arceus angesehen? Das war für mich der frische Wind, den das Franchsie gebraucht hat. Ein guter Mix aus vertraut und neu. Aktuell mein GOTY-Kandidat. Klar ist die Technik auch nicht geil, wie bei so gut wie allem, was auf der Switch erscheint, die Plattform ist einfach zu schwach für den Detailgrad der heute erwartet wird. Aber darunter steckt ein richtig gutes Spiel, was gerade für ausgelaugte Pokémon-Fans ein Blick wert ist.

Sir MacRand 13 Koop-Gamer - - 1580 - 4. August 2022 - 11:33 #

Das steht bei mir auch noch auf der To Do-Liste. Allerdings zocke ich zur Zeit 2 dicke Open World-Brocken mit jeweils gut 80h+ Spielzeit. Die will ich zunächst mal durch haben bevor ich was neues anfange.

Micha 18 Doppel-Voter - - 9320 - 3. August 2022 - 20:05 #

Das wird mein "Jetzt kauf ich mir endlich auch ne Switch-Spiel" ^^ Ich freu mich drauf und hoffe, wenn eh ein Konsolenneukauf ansteht, auf eine hübsche Pokémon-Edition der Switch :)