Millionenstadt im Schatten Tokios

Japan-Dokus 2018 Folge 6/15: Yokohama, Tor zur Welt – frei für alle

Bild von Hagen Gehritz
Hagen Gehritz 105954 EXP - Redakteur,R9,S10,A9,J10
Meister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommen

3. August 2022 - 8:00 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert

Teaser

Das Crowdfunding für die 2022er Japan-Doku ist in vollem Gang. Zu dem Anlass machen wir nach und nach die 15 Folgen der Japan-Dokus 2018 in 1080p frei verfügbar. Folge 06 nimmt euch mit nach Yokohama.
Aktion: Japan-Dokus 2022
23845€
 
12000
Tokio&Chiba
 
19500
Osaka&Kyoto
 
24500
In die Natur!
 
29500
Hiroshima & Fukuoka
 
33000
Tsushima
 
36000
Making Of
 

Smartphone-Nutzer: Bitte Querformat nutzen, um den ganzen Balken zu sehen.

Klickt auf eine der Medaillen, um via PayPal (per Guthaben, Lastschrift oder Kreditkarte) zu zahlen. Pro Medaille werden GGG (was ist das?) vergeben: für 5 Euro 100 GGG, 10 Euro 200 GGG, 25 Euro 500 GGG, 50 Euro 1000 GGG, 100 Euro 2000 GGG. Zur Registrierung geht es hier.

zahle 5€
zahle 10€
zahle 25€
zahle 50€
zahle 100€
zahle 250€

Alternativ könnt ihr uns auch eine Überweisung direkt auf unser Konto schicken; schreibt "Japan-Dokus 2022" hinter eure Usernummer (siehe Profil):

Seit 2018 waren die Japan-Dokus 2018 nur für Crowdfunder und Käufer verfügbar. Nun veröffentlichen wir die 1080p-Varianten frei für alle (das Making Of bleibt jedoch kostenpflichtig). Wenn sie euch gefallen, macht beim Crowdfunding für die Japan-Doku 2022 mit – und sichert euch alle 2022er Folgen zum Vorzugspreis von 10€ (nur bis Reisestart!).

Wer möchte, kann außerdem die 2018er Dokus in 4K erwerben, inklusive zahlreiche Extras. Auch das extralange Making Of (Folge 16) sowie etliche Extras sind dann enthalten.

Yokohama könnte die „wichtigste unbekannte Stadt Japans“ sein. Ohne jeden Zweifel ist sie die größte, geschlagen nur von Tokio, mit der (und einigen weiteren Städten) zusammen sie eine Mega-Metropolregion mit rund 35 Millionen Menschen bildet. Nach Yokohama verschlug es Ende März unseren nebenberuflichen Japan-Experten, und zwar – von Durchfahrten gen Kamakura, Enoshima oder Osaka abgesehen – zum ersten Mal.

Yokohama ist eine Hafenstadt, die es noch Mitte des 19. Jahrhunderts gar nicht gab. Doch nachdem Commodore Perry 1853 in der Nähe mit dem Auftrag ankerte, die japanische Regierung zur Öffnung ihres seit 220 Jahren isolierten Landes zu zwingen (er ankerte nicht mit einem Zivilschiff, sondern mit zwei Dampf-Kanonenbooten und zwei weiteren Kriegsschiffen dort...), kam eine ungeheure Entwicklung in Gang. Eigentlich wollten die US-Amerikaner einen näher an Edo – Tokio – gelegenen Hafen „öffnen“, doch dem Shogun war das wohl zu brenzlig, weswegen er das etwas südwestlich befindliche Yokohama ausbauen ließ.

In dieser Dokufolge spürt Jörg dieser Historie nach – ist aber wie immer auch schlicht an schönen oder ungewöhnlichen Bildern interessiert. Urteilt selbst, ob ihm das gelungen ist.

Fun Fact: Passend zur Video-Beschreibung ausnahmsweise nichts Selbsterlebtes, sondern etwas Historisches: Da außer den Holländern (und eingeschränkt den Engländern) „Westler“ nicht gut gelitten waren in der Ära der Abschottung des Tokugawa-Shogunats, gab es wenige Informationen über Japan und seine politische Struktur. Perry las vor seiner Expedition, was es zu lesen gab, machte aber dennoch einen ziemlichen Fehler: Selbst nach seinem zweiten Besuch 1854 (bei dem der Vertrag von Kanagawa geschlossen wurde, der Perrys Mission mit Erfolg krönte) soll ihm eines nicht klargewesen sein: Mit wem er da eigentlich verhandelt hatte. Er glaubte, mit imperialen Abgesandten zu sprechen, und auch die von ihm überbrachten Briefe des amerikanischen Präsidenten waren an „Ihre Kaiserliche Hoheit“ gerichtet – die Macht in Japan hatte jedoch seit Hunderten von Jahren der Shogun inne, nicht der Kaiser in Kyoto. Ironischerweise trug die von Perry erzwungene „Öffnung“ dann direkt zum Niedergang des Shogunats bei.
 

Mancher von euch ist schon virtuell durch Yokohama gewandert im 2019 erschienenen Yakuza - Like A Dragon. In diesem kurzen Video-Special seht ihr einige Wahrzeichen von Yokohama in Yakuza 7 und in der Realität im Direktvergleich.

Video:

Hagen Gehritz Redakteur - P - 105954 - 2. August 2022 - 14:33 #

Viel Spaß!

Maestro84 19 Megatalent - - 16072 - 3. August 2022 - 8:04 #

Das hast du gut gemacht. Du kennst Feierabend machen.

Olphas 25 Platin-Gamer - - 62302 - 3. August 2022 - 8:49 #

Mein Tag in Yokohama ist eine meiner schönsten Erinnerungen an meine Japan-Reisen. War ein toller, sonniger Tag Ende Oktober und ich bin u.A. von Chinatown und Yamashita Park, wo die Hikawa Maru aus dem Video-Thumbnail liegt am Wasser lang zurück bis zum Landmark Tower gelaufen. Auf letzterem war ich vorher auch und das war die wohl beste Aussicht, die ich von irgendwo hatte. Habe heute noch ein Foto von dort runter auf die Bucht als Hintergrund auf meinem Desktop im Büro.

Außerdem fand ich das Ramenmuseum klasse :)

Restrictor81 19 Megatalent - - 19293 - 3. August 2022 - 14:41 #

Ich ärgere mich noch heute darüber, dass ich bei meinem Japan Trip (100% Tokio) in der Planung einen Tag Disneyland den Vorzug vor einem Ausflug nach Yokohama gegeben habe. Ausflug ist eigentlich auch der falsche Begriff, da es keine nennenswerte Fahrtzeit ist.

Das Pappmaché hätte ich mir nicht geben müssen. Beim nächsten Mal ist Yokohama aber sicher dabei.

Olphas 25 Platin-Gamer - - 62302 - 3. August 2022 - 16:09 #

Ich glaub von Shibuya aus waren das 40 Minuten mit der mehr oder weniger Bummelbahn, wenn ich mich nicht völlig irre. Ließ sich wirklich prima als Tagesausflug machen. Ich bin dann halt abends um 9 oder so wieder zurück.

Disneyland würde mir ja im Traum nicht einfallen als Ziel. Da besteht keine Gefahr für mich ;)

Danywilde 30 Pro-Gamer - - 133347 - 3. August 2022 - 17:34 #

Ja, ich hab auch so knapp 1 Stunde mit der Bahn im Kopf.

Danywilde 30 Pro-Gamer - - 133347 - 3. August 2022 - 17:32 #

Es gibt ein Disneyland in bzw. bei Tokio?

Ich will jetzt wirklich nicht sagen, dass es ein schwerer Fehler von Dir war, aber es war ein schwerer Fehler von Dir.

Olphas 25 Platin-Gamer - - 62302 - 3. August 2022 - 18:54 #

Ja, direkt an der Tokyo Bay ist eins. Ich glaub das ist ziemlich groß.

Danywilde 30 Pro-Gamer - - 133347 - 3. August 2022 - 19:06 #

Komisch, ich habe irgendwann mal eine Tokio Bay Schiffsfahrt gemacht, da hätte man da doch vorbei kommen müssen. Naja, es war auch eine Abendfahrt, insofern ;)

Moe90 09 Triple-Talent - P - 237 - 3. August 2022 - 12:24 #

Tolle Einblicke Jörg

Robokopp 17 Shapeshifter - - 7327 - 3. August 2022 - 12:59 #

An Osaka bin ich bisher immer nur mit dem Shinkansen vorbei gefahren. Sieht aber nach einem lohnenden Tagesausflug aus.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 442758 - 3. August 2022 - 13:04 #

Yokohama oder Yokuta, Hauptsache Kansai…

Robokopp 17 Shapeshifter - - 7327 - 3. August 2022 - 13:42 #

Yokohama meinte ich natürlich, nicht Osaka. Marathon Japan-Dokus schauen verwirrt das Gehirn :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 442758 - 3. August 2022 - 15:04 #

Schon klar. Yokohama ist so etwas wie die a gezogene Handbremse des Shinkansen, erst danach darf er richtig loszischen.

crux 17 Shapeshifter - 7837 - 4. August 2022 - 17:10 #

Ich hole gerade diese Folgen nach - habe zwar beigetragen, bin aber nie dazu gekommen, mir mehr als die ersten zwei oder so anzusehen.

Diese hier fand ich bisher mit Abstand am besten. Interessante Bilder und interessanter Text.

Mitarbeit