PM: 6 der besten FINAL FANTASY-Beschwörungen (Square Enix)

PS3 Wii WiiU 3DS PSVita PSP iOS Android andere
Bild von GG-Redaktion
GG-Redaktion 198463 EXP - Redakteur,R10,S10,A10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

29. Juli 2022 - 14:00 — vor 17 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Final Fantasy ab 9,99 € bei Green Man Gaming kaufen.

HINWEIS: DIES IST EINE PRESSEMITTEILUNG, KEINE REDAKTIONELLE NEWS

Was wäre FINAL FANTASY ohne Beschwörungen?

Ob sie nun Esper, Bestia oder Guardian Force heißen - diese unter vielen verschiedenen Namen firmierenden mächtigen Wesen zu beschwören, gehört zu den faszinierendsten Dingen, die man in der legendären Spielereihe tun kann.

Und nützlich sind Beschwörungen auch. Fühlt ihr euch in einem Kampf überwältigt? Dann holt euch einfach so ein legendäres Wesen der ultimativen Zerstörung aus eurem Arsenal und seht zu, wie eure Gegner fallen.

In der FINAL FANTASY-Serie gibt es jede Menge Beschwörungen, und wir wollen hier mal ein paar unserer Favoriten ins Rampenlicht rücken…

Nur wenige Beschwörungen werden so heiß geliebt - und sind so legendär - wie dieses furiose Inferno aus Flammen und Wut. Seine Beherrschung des Feuers kombiniert mit einer gewissen Veranlagung zur, sagen wir mal, Gereiztheit machen Ifrit zur perfekten Wahl, wenn ihr euren Feinden eine eindeutige Nachricht auf den Leib brennen wollt.

Der gute alte Iffi (wie ihn absolut niemand nennt) war seit seinem Debüt in FINAL FANTASY III in beinahe jedem Spiel der Hauptreihe zugegen. Zuletzt lieferte er in FINAL FANTASY VII REMAKE einen gefeierten Auftritt, schmiss sich buchstäblich in die Schlacht, um den Sicherheitskräften von Shinra klar zu machen, dass sie gefeuert sind.

Auch seine Zukunft sieht blendend aus - im Trailer von FINAL FANTASY XVI ist er prominent vertreten. Und das ist nur einer der Gründe, warum es sich bei diesem Titel um eines der heißesten Spiele handelt, die für die PS5 kommen!

Schon gewusst? Die Inspiration für Ifrit stammt von einem Dschinn aus dem arabischen Volksgut, der das Feuer verkörpert. Ifrit trug sogar den Namen Jinn in der originalen Super Nintendo-Version von FINAL FANTASY IV!

Dass Shiva die totale Kontrolle über Eis hat, macht total Sinn - sie ist nämlich einfach nur cool.

Wie ihr Gegenstück Ifrit ist sie eine der berühmtesten und erfolgreichsten Beschwörungen der gesamten FINAL FANTASY-Serie. Sie hatte in FINAL FANTASY III ihren ersten Auftritt, und zwar genau so einen, wie ihn die Fans bis heute erleben und lieben - nicht wirklich passend zum Wetter angezogen, aber mächtig genug, um selbst dem stärksten Gegner die kalte Schulter zu zeigen.

Über die Jahre hinweg blieb Shiva eine durchgehend mächtige und beliebte Erscheinung in der Spieleserie. Ob sie nun Squall in FINAL FANTASY VIII Remastered abtauen hilft oder Yuna in FINAL FANTASY X HD Remaster herausfordert - wir freuen uns immer sehr, sie - und ihren legendären Diamantstaub-Angriff - zu Gesicht zu bekommen.

Schon gewusst? Laut FINAL FANTASY VII REMAKE soll Shiva einst den Planeten gerettet haben, indem sie eine vernichtende Wunde mit einem gewaltigen Gletscher geschlossen hat. Haben wir doch gesagt, dass sie cool ist!

Wir alle lieben Tomberys, oder?

Wir haben zwar schlimme Angst vor ihnen, weil sie uns durch einen übelgelaunten (oh Mann, diese Typen können einen wirklich heftigen Groll hegen!) Messerhieb von unserer sterblichen Hülle befreien können. Aber da ist etwas an ihren runden Augen und den stummeligen Beinen, das einfach so übel süß ist!

Während man dem Tombery normalerweise in Form eines Gegners begegnet…

…oder als herzallerliebstes Plüschi…

…kann man in FINAL FANTASY VIII einen davon als beschwörbare Guardian Force bekommen.

Allerdings ist das nicht so einfach. Zunächst einmal müsst ihr mindestens 20 Tomberys in der gefährlichen Gegend der Cetra-Ruinen erledigen. Schon das ist eine dezent furchterregende Aufgabe - aber immer noch nicht genug!

Um euch selbst einen Tombery unter den Nagel zu reißen, müsst ihr anschließend gegen den Tombery-König antreten - einen übergroßen Psycho mit einem spektakulär scharfen Messer.

Aber er hat doch so eine süße kleine Krone. Aaaaahhhh…

Wenn ihr es schafft, den König zu schlagen, dann werdet ihr mit eurem eigenen beschwörbaren Tombery belohnt. Es ist so erfrischend, einmal einen dieser Kerle auf seiner Seite zu haben!

Schon gewusst? Der gute Tombery trug im Lauf der Zeit auch schon ein paar andere Namen, beispielsweise "Pug" (im originalen englischen FINAL FANTASY VI) und das etwas unvorteilhafte "Dinglberry" (im englischen FINAL FANTASY V auf PlayStation). Aber auch unter anderem Namen ist der Tombery einfach nur eines: Zum Fürchten.

Wenn ihr es mit besonders harten Gegnern zu tun bekommt, dann ist es gut, Odin in der Hinterhand zu haben.

Der auf einem Pferd reitende Krieger hat sich auf Sofort-Kills spezialisiert. Beschwört ihn in einem Kampf, und er wird typischerweise seine Zantetsuken-Aktion ausführen, um eure Gegner mit einem einzigen Streich auszuschalten.

Name und Funktionsweise der Aktion können sich von Spiel zu Spiel unterscheiden - sie kann Schwert der Vergeltung, Atomschneide oder Stahlklingenschwert genannt werden, aber sie dient immer demselben Zweck: Gegner so schnell und sauber wie möglich zu beseitigen. Er ist dabei wirklich höchst effektiv.

Natürlich ist Odin nicht immer hundertprozentig verlässlich (wir alle haben Tage, an denen nichts läuft), und er ist normalerweise besser darin, normale Gegner auszuschalten als Bosse. Dennoch: Ihr werdet nicht viele Beschwörungen im ganzen FINAL FANTASY-Pantheon finden, die größeren Respekt genießen.

Schon gewusst? Habt ihr schon mal versucht, mit einem ausgerüsteten Odin gegen Cifer in FINAL FANTASY VIII Remastered anzutreten? Wenn nicht, dann tut das doch mal - könnte überraschend werden…

Wenn wir jemals eine Liste mit den besten FINAL FANTASY-Bärten erstellen würden, dann stünde zweifellos diese legendäre Beschwörung ganz oben auf ihr. Und das wäre eigentlich auch schon genug, um ihn hier ins Feld zu führen - ist aber natürlich nicht alles. Denn Ramuh hat etwas noch Eindrucksvolleres: Die Macht über Blitz und Donner.

Seit seinem Debüt in FINAL FANTASY III hinterlässt Ramuh seine Ziele schwer geschockt. Aber kein FINAL FANTASY fängt die Macht von Ramuh so ein wie FINAL FANTASY XV.

Wenn er sich herablässt, in Erscheinung zu treten, dann beginnt der Chor zu singen, der Himmel teilt sich und alles um euch herum wird in schwelende Glut verwandelt. Ein echter Angriff auf eure Sinne, der die rohe, elementare Macht des Blitzes einfängt.

Schon gewusst? Ramuh sollte eigentlich in FINAL FANTASY VII REMAKE auftauchen, aber schlussendlich hat man ihn dann doch nicht ins Spiel gebracht.

Und warum? "Erstens dachten wir, dass es wohl Fans gibt, die im Mako-Reaktor 1 gerne Leviathan verwenden würden, so wie man das in der Demo des ursprünglichen Spiels konnte", erläutert Co-Director Naoki Hamaguchi.

"Zweitens dachten wir auch, dass die Fans enttäuscht wären, wenn sie Bahamut nicht in einem FINAL FANTASY-Spiel sehen würden - ich wäre es auf jeden Fall!

Und so bekam Ramuh leider keinen Auftritt im Spiel - aber er wird definitiv in der engeren Auswahl sein, wenn wir das nächste Mal entscheiden, welche Beschwörungen wir verwenden wollen!"

Er stand zu seinem Wort: Ramuh erscheint tatsächlich in FINAL FANTASY VII REMAKE INTERGRADE. Er taucht in der FF7R EPISODE INTERmission rund um Yuffie auf - und wir sind einhellig der Meinung, dass es sich gelohnt hat, auf Lord of Levin zu warten!

Herr Hamaguchi hat wirklich recht. Bahamut nicht in einem FINAL FANTASY-Spiel auftauchen zu lassen, würde sich einfach falsch anfühlen. Die Drachen-artige Bestie ist ein Dauergast der FINAL FANTASY-Reihe und sie machte ihr Debüt gleich im allerersten Spiel - wenn auch nicht als Beschwörung.

Im Lauf der Jahre war Bahamut Freund wie Feind - wenn er an eurer Seite ist, dann als mächtige Waffe, die in der Schlacht das Blatt wenden kann. Auch wenn er nicht die stärkste aller Beschwörungen ist, rangiert er dennoch unter den stärkeren Vertretern.

Wenn er aber auf der gegnerischen Seite steht… Sagen wir mal, Tomberys machen eigentlich gar keinen sooo schlimmen Eindruck.

Welche Rolle er auch einnimmt, Bahamut ist eine echte Ikone der FINAL FANTASY-Reihe - eine legendäre Figur, die sich mega-mäßig in Szene setzt.

Schon gewusst? Bahamut ist in jedem Teil der FINAL FANTASY-Hauptreihe aufgetreten - außer einem: Die Kreatur mit den wuchtigen Schwingen legte gleich bei FINAL FANTASY II eine kleine Pause ein.

Das waren nur ein paar der FINAL FANTASY-Beschwörungen, die wir mit großer Freude in die Schlacht rufen. Aber ihr habt sicher eure ganz eigenen Favoriten - warum teilt ihr sie nicht einfach auf Social Media mit uns:

Mitarbeit
JRPG
7
Square Enix
Square Enix
18.12.1987 (NES) • 31.10.2002 (Playstation (Japan)) • 29.07.2004 (Game Boy Advance) • 19.04.2007 (PSP) • 24.06.2009 (Playstation 3, PSP (Playstation, Japan)) • 07.05.2010 (Wii (Virtual Console NES)) • 25.02.2012 (iOS) • 04.06.2012 (Windows Phone) • 27.07.2012 (Android) • 28.08.2012 (PSVita (Playstation, Japan)) • 13.11.2013 (Wii U (Virtual Console NES, Japan)) • 18.12.2013 (3DS (Virtual Console NES, Japan))
8.1
AndroidNES3DSandereiOSanderePS3PSPPSVitaWiiWiiUandere
GMG (€): 12,99 (STEAM), 15,99 (STEAM), 49,99 (MOGSTATION), 49,99 (MOGSTATION), 10,00 (MOGSTATION), 14,49 (STEAM), 49,99 (STEAM), 24,99 (PSN), 9,99 (STEAM), 9,99 (MOGSTATION), 20,99 (STEAM), 14,49 (STEAM), 39,99 (MOGSTATION), 12,99 (STEAM), 34,99 (MOGSTATION), 29,99 (MOGSTATION), 39,99 (MOGSTATION), 19,99 (MOGSTATION), 34,99 (MOGSTATION), 14,49 (STEAM), 74,99 (MOGSTATION), 49,99 (STEAM), 74,99 (MOGSTATION), 14,99 (STEAM), 24,99 (STEAM), 24,99 (STEAM), 12,99 (STEAM), 12,99 (STEAM)