Check von SupArai

OlliOlli World: Void Riders – Besuch aus dem Weltall
Teil der Exklusiv-Serie Spiele-Check

PC Switch XOne Xbox X PS4 PS5
Bild von SupArai
SupArai 50857 EXP - 24 Trolljäger,R10,S8,A10,J10
Dieser User ist ein aktiver Kämpfer der Kompanie Global Brothers.Dieser User war Teil des Elfen-Kriegsrats im Warhammer-2-Letsplay.Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Gold-Abonnement.Screenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

11. Juli 2022 - 9:25 — vor 4 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Für das Skateboard-Geschicklichkeitsspiel OlliOlli World (zum Spiele-Check) erschien am 15. Juni 2022 mit Void Riders der erste kostenpflichtige DLC. Dieser fügt dem Titel eine neue Questline um die drei Außerirdischen Sair’Rah, Khehvyn und Pftangxi hinzu, die im Auftrag des Overlords Nebulord einen fähigen Erden-Skater suchen um ihn auf den Planeten V.O.I.D. zu bringen.
In der Passage gilt es mit Schwung von einem Traktorstrahl in den nächsten zu fliegen. Ist mir nicht gelungen - lag natürlich nur daran, weil ich einen Screenshot gemacht habe!

Das bringt euch Void Riders
Um die neuen Aufgaben in Void Riders angehen zu können, müsst ihr in Burntrock, dem dritten Gebiet des Hauptspiels, mindestens die Route 66 abgeschlossen haben. Ist das geschafft, landet dort ein Ufo und stellt euch in einem Tutorial-Level den Traktorstrahl, das herausstechende neue Spielelement in Void Riders, vor. Mit dem setzt ihr die Schwerkraft außer Kraft, indem ihr während des Fluges mit dem rechten Analogstick eures Controllers einen Grab ausführt und schnell an Höhe gewinnt.

Anschließend öffnen sich drei neue Sub-Areale mit jeweils drei Levels. Schließt ihr davon mindestens zwei erfolgreich ab, erwartet euch die nächste Herausforderung. Denn die Areal-Levels müsst ihr in einem Rutsch ohne Checkpoints durchskaten. Gelingt euch dies, erlangt ihr Zutritt zu Nebulords Reich: dem V.O.I.D.. Hier erwarten euch weitere fünf Levels sowie ein Abschluss-Parcours in Nebulords „Wohnzimmer“, letzterer natürlich wieder ohne Checkpoints.
Macht insgesamt 19 zum Teil knackschwere und mit Traktorstrahlen gespickte Skate-Abschnitte. Dazu kommen neue kosmetische Gegenstände für die optische Anpassung eures Charakters.
Die drei außerirdischen Besucher folgen dem bisherigen optischen Konzept.

Gewohntes bei Optik, Sound und Inszenierung
Optisch und inszenatorisch bleibt Void Riders dem Stil des Hauptspiels treu. So gibt es vor jedem Abschnitt wieder eine Small-Talk-Option mit den überzeichneten Charakteren der Spielwelt. Diesmal ergänzt um Figuren, die aussehen als stammen sie von einem anderen Planeten – oder wie sich die Entwickler halt Außerirdische vorstellen. Ich habe häufig von der Option Gebrauch gemacht, das Vorgeplänkel zu überspringen, um möglichst schnell auf die Strecke zu kommen. Wie im Hauptspiel begleitet euch auch in den neuen Levels ein elektronischer Easy-listening-Soundtrack.
Hier werden einige Elemente erst spät aus dem Wasser gezogen, was den Spielablauf unvorhersehbarer und schwieriger gestaltet.

Fazit
Freunde des Hauptspiels können bei Void Riders bedenkenlos zugreifen. Sie erhalten mehrere neue Levels, die an die spielerische Qualität von OlliOlli World anknüpfen und mit dem Traktorstrahl ein Spiel-Element hinzufügen, das die Gebiete variantenreicher und (noch) herausfordernder macht. Void Riders bietet euch auf hohem Niveau mehr vom Gleichen.
Steht ihr OlliOlli World, wie ich, aufgrund der eigenwilligen Optik, dem einschläfernden Soundtrack und der schwer auszuhaltenden Inszenierung bereits kritisch gegenüber, solltet ihr euch einen Kauf gut überlegen: Denn auch hier erhaltet ihr mehr vom Gleichen.

Hinzu kommt, dass der Schwierigkeitsgrad in Void Riders meinem Empfinden nach ordentlich angezogen hat. Was auch an dem neuen Element des Traktorstrahls liegt, denn der verzeiht keine Timing-Fehler. Einige Levels und das letzte Gebiet im V.O.I.D. habe ich trotz Checkpoint-System nach dutzenden Versuchen nicht bewältigt. Viele Abschnitte habe ich nur geschafft, indem ich mich rein auf das Durchkommen konzentrierte und komplett auf Tricks verzichtete. Mit Spielspaß verbinde ich das Addon deshalb nicht, es verbleibt als frustige Angelegenheit in meiner Erinnerung.
  • Skateboard-Geschicklichkeitsspiel für PC, Playstation 4/5, Switch, Xbox One und Xbox Series X/S
  • Einzelspieler, Online-Ranglisten
  • Für Fortgeschrittene und Profis
  • Preis: 9.99 Euro
  • In einem Satz: Gelungene Erweiterung für Freunde des Hauptspiels, die nach herausforderndem Skate-Futter suchen.

Video:

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 221423 - 11. Juli 2022 - 14:39 #

Aja, kommt meinen Erwartungen nahe. Mal sehen, wann ich dieses Spiel endlich angehe. Die Optik und die Herausforderungen sagen mir schon zu.

SupArai 24 Trolljäger - P - 50857 - 11. Juli 2022 - 18:29 #

Sooo, das war es dann mit meinen Stunden in der OlliOlli-Welt - schon im Hauptspiel waren mir bereits die Strecken im vierten Biom zu knackig, aber immerhin machbar, mit dem DLC wurden mir mal wieder deutlich meine Grenzen aufgezeigt...

Falls jemand plant, den Titel mit Maus + Tastatur zu spielen:
"Hinweis: OlliOlli World: VOID Riders erfordert einen Controller zum Spielen. Spielen mit Tastatur und Maus wird nicht unterstützt."

TheRaffer 22 Motivator - - 34461 - 13. Juli 2022 - 20:14 #

Danke, fürs Checken und den finalen nachgeschobenen Hinweis.