PM: Die Games-Branche im Koalitionsvertrag von Schleswig-Holstein (Game-Verband)

Bild von GG-Redaktion
GG-Redaktion 168168 EXP - Redakteur,R10,S10,A10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

22. Juni 2022 - 17:30
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

HINWEIS: DIES IST EINE PRESSEMITTEILUNG, KEINE REDAKTIONELLE NEWS

Berlin, 22. Juni 2022 – In Kiel wurde heute der Koalitionsvertrag der CDU und Bündnis 90/Die Grünen vorläufig unterzeichnet. Nach der Zustimmung beider Parteien, soll dieser kommenden Dienstag final unterzeichnet werden. Die Parteien legen damit den Kurs für die nächsten fünf Jahre fest und stärken darin die Games-Branche und den Esport in Schleswig-Holstein. Damit die Förderung auch effizient von den Unternehmen genutzt werden kann, sollte eine enge Abstimmung mit der Bundesförderung angestrebt werden. game-Geschäftsführer Felix Falk:

„Die Einführung einer regionalen Games-Förderung, die auf die Bundesförderung abgestimmt werden soll, sowie Anstrengungen bei der Ausbildung von Games-Fachkräften sind wichtige Bausteine für eine Stärkung der Games-Branche in Schleswig-Holstein. Damit schlagen CDU und Bündnis 90/Die Grünen in ihrem Koalitionsvertrag die richtige Richtung für die kommenden Jahre ein.“

game – Verband der deutschen Games-Branche

Wir sind der Verband der deutschen Games-Branche. Unsere Mitglieder sind Entwickler, Publisher und viele weitere Akteure der Games-Branche wie Esport-Veranstalter, Bildungseinrichtungen und Dienstleister. Als Mitveranstalter der gamescom verantworten wir das weltgrößte Event für Computer- und Videospiele. Wir sind zentraler

Pressekontakt:

Martin Puppe
game – Verband der deutschen Games-Branche e.V.
Friedrichstraße 165
10117 Berlin
Tel.: 030 2408779-20
E-Mail: martin.puppe@game.de
www.game.de
Twitter: @game_verband
Facebook.com/game.verband
Instagram: game_verband