Planet Zoo: Neuer DLC für gefährdete Tiere

PC
Bild von Nilfraß
Nilfraß 1525 EXP - 13 Koop-Gamer,S1,A3,J6
Sammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

21. Juni 2022 - 22:30 — vor 5 Tagen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Planet Zoo hat sowohl ein neues kostenloses Update, als auch mit dem Planet Zoo: Conservation Pack einen neuen Zusatzinhalt bekommen. Mit diesem DLC konzentriert sich Frontier Developments auf gefährdete Tiere.

Im Conservation Pack erhaltet ihr Zugriff auf fünf neue Tiere, darunter ein Vivarientier. Alle neuen Zoobewohner gelten vom Erhaltungsstatus mindestens als gefährdet. Zusätzlich bietet das Pack 150 passende Szenerie-Objekte und ein neues Auf-Zeit-Szenario, welches durch den Gorchi-Tereldsch-Nationalpark inspiriert wurde.

Auf folgende Tiere könnt ihr euch freuen:

  • Siamang
  • Przewalski-Pferd
  • Oryx
  • Axolotl (Vivarientier)
  • Amur-Leopard

Im kostenlosen Update sind neben den üblichen Bug-Fixes auch einige erwähnenswerte Neuerungen enthalten. So werden Tiere, wie einige Wolfarten und der aus dem aktuellen DLC stammende Siamang, nun auch mit dem Heulen beginnen, wenn bestimmte Voraussetzungen eintreten. Die Mehrheit der Zoo-Bewohner wird zudem mit neuem Schnüffelverhalten ausgestattet.

Ebenso bekommen die Zoo-Besucher neue Verhaltensweisen. Beträgt ihre Zufriedenheit mit dem Zoobesuch über 50 Prozent, lassen sie sich zu einem Gruppenfoto hinreissen, sofern sie als Gruppe in den Zoo gekommen sind. Eine gewisse Anzahl an neuen Gegenständen für den Zoo selbst und auch für die Gehege könnt ihr außerdem erwarten.

Auf Steam kostet das Conservation-Pack knappe 10 Euro. Den Launch-Trailer haben wir für euch gleich eingebunden.

Video:

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 73842 - 22. Juni 2022 - 16:52 #

Vielen Dank für die News! Das wird ja auch auf Twitch viel gespielt. Wie ist denn so der Wirtschaftsteil?

Gibt glaube ich weder Test noch Check.

Nilfraß 13 Koop-Gamer - 1525 - 22. Juni 2022 - 17:28 #

Bei mir ist's mit dem Geld immer knapp, aber ich weiß nicht ob dass bei anderen auch so ist, die Angestellten (Techniker, Wartungsarbeiter etc.) fressen viel Geld, die Tiere brauchen natürlich gute Gehege, das letzte was mir erstmal zum Wirtschaftsteil einfällt, ist, dass die Automaten für Essen und Getränke Stromkosten erzeugen. Würde mich über einen Check deinerseits freuen!

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 73842 - 22. Juni 2022 - 19:09 #

Das klingt ja sehr gut. Wenn es total anspruchslos wäre, wäre es irgendwie doof.

Habe jetzt mal beim Anschauen des Steckbriefes gesehen, dass du das Spiel sehr treu mit News versorgst, super :)

Oh wow, danke :) Hätte da ehrlich gesagt Bock drauf. Problem ist nur, dass der Release etwas her ist und ich gerade noch bisschen was im Ofen habe. Danach werde ich es Dennis aber einfach mal vorschlagen :)

RoT 20 Gold-Gamer - P - 21056 - 22. Juni 2022 - 19:53 #

ich würde mich selbstredend auch darüber freuen...
Wenn ihr Pressekeys bekommt, gibt es die dann in der Regel mit allen DLC?

Das Spiel ist ja nen bisserl auf die erweiterungen ausgelegt, wie ja auch die Paradox spiele "Cities", "EU", etc. Da wäre dann sicher erstmal ein Vanilla reinschnuppern gut, um die erstkäufer mit abzuholen. Und dann mit vollem Programm ;)

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 73842 - 22. Juni 2022 - 23:23 #

Das kann ich natürlich nur für mich beantworten. Es kommt dazu, dass ja NORMALERWEISE nur ein Spiel gecheckt wird. Dass wir auch DLC checken dürfen, war anfangs nicht so (vielen Dank!). Bei den Paradox-Spielen war es so, dass es ab und zu einen Check gab (oder sogar Nachtest). Da gab es dann Lücken. Das war für mich unglaublich schwer abzudecken, wenn es überhaupt ging (vom Platz her z.B.!). Den ein oder anderen DLC habe ich nachträglich noch bekommen, manche auch nachgekauft (wenn ich wusste, ich kann nicht drüber schreiben). Paradox hat in Deutschland übrigens auch eine wirklich supernette Presseagentur, da bin ich auch im Verteiler und kann daher z.B. News einfacher machen. Bei den Paradox-Spielen bin ich extrem froh, dass mittlerweile eigentlich jeder DLC zu einem Check werden durfte (kann sein bis auf einen bei Imperator, da habe ich glaube ich mal einen UA gemacht). Das ist super und gerade bei Spielen wie denen von Paradox meiner Meinung nach auch nötig. Bei Overlord hatte ich jetzt schon die Schwierigkeit, dass zwischen Aquatics und Overlord noch ein weiterer (wichtiger) Patch erschienen ist, den habe ich dann auch noch eingebaut. Das ist aber alles viel einfacher als z.B. 2, 3 DLC auszulassen und DANN einen Nachtest zu machen. Was sich da alles ändert, was man sich da alles erarbeiten muss, das ist echt richtig hart (gewesen).

Bei z.B. Curious Expedition 2 wurde mir ein Key für den neuen DLC angeboten, da konnte ich auch den vorherigen DLC dann bekommen. Habe vor dem Urlaub noch ein Preview-Video gemacht und werde noch einen UA machen. Für einen Check ist (denke ich, vor allem natürlich zum ersten DLC) der zeitliche Abstand zu groß. Zu Solasta habe ich mit der XGP-Version einen UA gemacht, das hatte mich ja total begeistert. Da bekam ich kürzlich (bin noch am Spielen) für einen UA einen Key zum neuen DLC (neue Kampagne) und auch zum vorherigen DLC (2 neue Klassen, die spiele ich auch und baue sie dann natürlich entsprechend in den UA ein).

Also bei EU4, Cities usw ist es denke ich wichtig, jeden DLC abzudecken (darf ich zum Glück :) ). Und auch die Begleitpatches. Dann gibt das auch ein rundes Bild. Für Geld wird das journalistisch fast niemand machen. Bei Gamestar wird ein User dafür bezahlt, die Artikel gibt es aber nur hinter der Paywall. Vom Zeitaufwand ist das nicht zu rechtfertigen. Im angloamerikanischen Raum gibt es ein paar Journalisten, die Paradox-Spiele auch privat intensiv spielen und daher kompetent genug für Tests sind (und die auch durchaus machen). Ansonsten werden diese Spiele ja mittlerweile von Vollzeityoutubern/streamern abgedeckt, die sich über Abos, Patreon oder auch mal gesponsorte Inhalte finanzieren. Und da muss ich sagen, das sind dann auch absolute Hardcore-Experten. Die decken teilweise auch nur EIN Spiel von Paradox ab und betreiben das erfolgreich als Vollzeitjob!

RoT 20 Gold-Gamer - P - 21056 - 22. Juni 2022 - 18:23 #

ich glaube der wirtschaftsteil greift schon recht tief und ist gut verzahnt, kann da aber kaum als referenz gelten, da ich zu wenig solche spiele spiele, also echtzeit wisim..

am anfang kann dir schnell mal ne negativspirale drohen, wenn du mit dem startkapital zu viel baust und dann die laufenden kosten nicht gedeckt bekommst. Oder halt wenn dir mal tiere ausbrechen, und dann die besucher abhauen, weil du die tiere zu langsam wieder einfängst.

negativspirale kann dir natürlich auch passieren, wenn du die tierschutzer im Zoo hast (mit Protestschildern)

paschalis 30 Pro-Gamer - - 221046 - 22. Juni 2022 - 18:30 #

Kann man nicht die Affen trainieren sie mit Kot zu bewerfen ^^

Nilfraß 13 Koop-Gamer - 1525 - 22. Juni 2022 - 18:37 #

Das wär witztig, glaub aber nicht, dass es geht :)

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 73842 - 22. Juni 2022 - 19:10 #

Das klingt richtig gut. Das sollte ich mir dringend mal anschauen. Dass es so Spiralen geben kann, ist gut und wichtig. Ist z.B. bei Prison Architect (vor allem wegen Second Chances!) oder auch Banished (Bevölkerung stirbt aus :-O ) auch so :)

Vielen Dank :)

Flooraimer 11 Forenversteher - P - 550 - 23. Juni 2022 - 23:28 #

Bei dem Titelbild musste ich irgendwie an Ancestors denken. Kennt das noch wer? Und kommen dazu noch Dlc's? Das wurde ja als ein revolutionäres Spiel angepriesen, ging dann aber doch ziemlich unter.

Mitarbeit
Strategie
3
21.06.2022 (PC)
Link
0.0
PC