Spiele-Check: Project Warlock 2 – Der Zauberer lädt zur zweiten Runde
Teil der Exklusiv-Serie Spiele-Check

PC
Bild von SupArai
SupArai 50298 EXP - 24 Trolljäger,R10,S8,A10,J10
Dieser User ist ein aktiver Kämpfer der Kompanie Global Brothers.Dieser User war Teil des Elfen-Kriegsrats im Warhammer-2-Letsplay.Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Gold-Abonnement.Screenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

20. Juni 2022 - 13:15 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Dreieinhalb Jahre nach Erscheinen von Project Warlock (zum Spiele-Check) schickt Entwickler Buckshot Software den Nachfolger Project Warlock 2 in den Early Access bei Steam und GOG.com. Die größte Neuerung: In Teil zwei besteht die Welt aus vertikalen Gebieten, die zudem um ein Vielfaches größer und offener sind. Was ein neues Spielelement liefert: Euer Charakter kann springen! Für diesen Early-Access-Check habe mich auf dem leichten Schwierigkeitsgrad durch das erste Kapitel von Project Warlock 2 geballert.
Derzeit könnt ihr lediglich mit dem Charakter Palmer in den Kampf ziehen.

Grundsolides Shooter-Handwerk
Freunde klassischer Ego-Shooter werden sich in Project Warlock 2 schnell heimisch fühlen. Euch auf die Pelle rückende Feindmassen setzt ihr euer Waffenarsenal entgegen. Für den Nahkampf nutzt ihr euer Schwert, auf Distanz bewähren sich Gewehr, Shotgun, Granatwerfer und ein Zauberstab. An Upgrade-Stationen erweitert ihr eure Waffen um weitere Optionen, beispielsweise erlangt das Schwert Element-Schaden und die Schießprügel einen alternativen Feuer-Modus. Außerdem unterstützen euch drei Magiefähigkeiten. Der derzeit spielbare Charakter Palmer wechselt kurzeitig in den Akimbo-Stil, friert Gegner ein oder versengt sie mit seinen Feuer-Händen. Natürlich haben die Fähigkeiten einen Cooldown, den ihr durch das Aufsammeln entsprechender Items verkürzen könnt.
Im Akimbo-Stil macht sich Palmer für kurze Zeit die Feuerkraft von zwei Waffen zu Nutze.

Riesige Maps mit wenig Überraschungen
Wie eingangs erwähnt, verabschiedet sich Project Warlock 2 von der übersichtlichen Levelstruktur des Erstlings und schickt euch nun in große, verwinkelte Areale. Um zum Bosskampf und dem Ausgang des Gebiets zu gelangen, sucht ihr neben Druckplatten und Tastern – die Barrieren verschwinden lassen – verschiedenfarbige Schlüssel, mit denen ihr Türen ins bisher Unbekannte öffnet. Nebenbei warten haufenweise Secrets darauf, entdeckt zu werden.

Das Gameplay ist dabei äußerst flott, die Auseinandersetzungen mit den Gegner-Horden spielen sich größtenteils kurzweilig und machen Spaß. Wozu auch der erneut gelungene Heavy-Metal-Soundtrack seinen Teil beiträgt. Allerdings versiegt der Flow für meinen Geschmack und vor allem in den späteren Arealen zu oft, da es immer weniger Interaktionsmöglichkeiten und überraschende Elemente, wie zerstörbare Wände, gibt. Und natürlich bieten die Gebiete enormes Verlauf-Potential. Zwar gibt es eine Map, die mir in aktueller Form jedoch keine echte Hilfe bietet. 
Die Levelarchitektur kann ich mit der aktuellen Map nur erahnen, da nur ein kleiner Teil des Gebiets angezeigt wird.

Early-Access-Baustellen
Die Early-Access-Version von Project Warlock 2 bietet euch derzeit das erste von drei Kapiteln mit sechs Welten sowie einen von drei spielbaren Charakteren. Es fehlen auch noch Waffen und Feindtypen.

Bei meinem Durchgang fielen mir einige Dinge auf, die hoffentlich im Laufe des Early Access ausgemerzt werden: Obwohl ihr zahlenmäßig auf mehrere hundert Feinde trefft, empfinde ich die weitläufigen Areale als zu leer und überraschungsarm. Dazu sind die Gegner häufig viel zu passiv und lassen sich auch bei Beschuss aus sicherer Entfernung nicht aus der Ruhe bringen. Insgesamt wirkt das Gegnerverhalten noch unkoordiniert, unausgewogen und gerade bei den Bosskämpfen noch nicht gut balanciert.

Technisch läuft die Early-Access-Version bereits recht stabil, wobei ich Abstürze zu beklagen hatte. Zudem glitchen Gegner hin und wieder in die Texturen und sind nicht mehr zu treffen, verharren pazifistisch an Ort und Stelle oder „gleiten“ von erhöhten Positionen auf meine Ebene – was skurril wirkt und sie zu leichten Zielen macht.
Am Ende eines jeden Gebiets wartet ein fordernder Bosskampf auf euch.

Fazit
Project Warlock 2 hat mir in den bisherigen fünf Stunden größtenteils Spaß gemacht, der Retro-Shooter spielt sich in seinen guten Momenten flott und flüssig. Das Gunplay ist überzeugend, die einzelnen Waffen wuchtig und zerspratzende Gegner säumen meinen Weg.
Spielerisch überzeugen mich die riesigen Gebiete allerdings nicht vollends. Sie wirken auf mich stellenweise unnötig verkompliziert und zu leer, was dazu führt, dass sie den Spielfluss ausbremsen. Spieler, denen grafische Verläufe nicht fremd sind, könnte die Map helfen. Allerdings ist sie für mich in aktuellem Zustand eher ein weiteres Secret. Auch das Gegnerverhalten und -Aufkommen in den Arealen bedarf noch Feinschliff.

Project Warlock 2 macht mir trotz der benannten Baustellen definitiv Lust auf mehr und retroaffine Oldschool-Shooter-Freunde sollten den Titel im Auge behalten.
  • Egoshooter für PC
  • Einzelspieler
  • Für Einsteiger und Fortgeschrittene
  • Preis: 15.99 Euro
  • In einem Satz: Klassischer Egoshooter der frisch im Early Access ist und dem es entsprechend noch an Feinschliff und Inhalt mangelt.

Video:

Maverick 33 AAA-Veteran - - 800204 - 20. Juni 2022 - 13:32 #

Prima, dass du auch den zweiten Teil von Project Warlock checkst, SupArai, das macht 5 Kudos-Münzen mehr auf dem Checker-Konto. :-)

Das erste Project Warlock fand ich ganz unterhaltsam und wenn die beschriebenen Baustellen im Early Access noch angegangen werden, freue ich mich sehr auf die fertige Version von Warlock 2. Denn das "offenere" Level-Design des Nachfolgers kommt mir sehr entgegen. :)

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 74018 - 20. Juni 2022 - 13:40 #

Ich bin verwirrt. "du auch, SupArai"?!? Der erste Check war von LRod, der hier ist von Dennis, sind die alle dieselbe Person :-O

Dennis Hilla Redakteur - P - 165285 - 20. Juni 2022 - 14:00 #

SupArai stimmt schon, hatte nur den Autoren nicht richtig zugeweisen

Maverick 33 AAA-Veteran - - 800204 - 20. Juni 2022 - 14:07 #

Jupp, das hatte ich mir so gedacht. War ja schon mal der Fall gewesen. ;)

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 74018 - 20. Juni 2022 - 14:19 #

Ah, jetzt passt es :)

Danke für den tollen Check @SupAra und das Redigieren @Dennis :)

Maverick 33 AAA-Veteran - - 800204 - 20. Juni 2022 - 14:24 #

Dennis' froschige "Check-Zeiten" sind doch schon eine Weile vorbei. ;-))

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 74018 - 20. Juni 2022 - 14:25 #

Aber manchmal hüpft man ja auch in vertraute Gewässer ;)

Maverick 33 AAA-Veteran - - 800204 - 20. Juni 2022 - 14:40 #

Hehe, guter Return! ;)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 151913 - 20. Juni 2022 - 14:12 #

Habe erst vor kurzem den Vorgänger gespielt. Der hätte so auch damals vor 25 Jahren erscheinen können und hat Spaß gemacht. Wenn sie wieder die Cheats einbauen, schaue ich mir das mal an. :) Danke für den Check!

Rowert 13 Koop-Gamer - P - 1578 - 20. Juni 2022 - 15:18 #

Super Spiele-Check, Danke!

TheLastToKnow 25 Platin-Gamer - - 63271 - 20. Juni 2022 - 15:25 #

Super geschriebener Check!
Kann es sein, dass Retro-Shooter gerade auch im Aufschwung sind?

Maverick 33 AAA-Veteran - - 800204 - 20. Juni 2022 - 15:29 #

Schon seit einiger Zeit. ;-)

Rowert 13 Koop-Gamer - P - 1578 - 20. Juni 2022 - 15:35 #

Habe ich mir auch gedacht! Zu Warhammer gibt es doch sowohl einen Retro-Pixel-Shooter als auch einen eher modernen?

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71648 - 21. Juni 2022 - 10:38 #

Man nennt sie auch Boomer Shooter. ;-)

TheLastToKnow 25 Platin-Gamer - - 63271 - 21. Juni 2022 - 13:59 #

Das habe ich tatsächlich auch schon gehört. Aber natürlich geflissentlich ÜBERhört. ;)

Sokar 20 Gold-Gamer - - 21741 - 20. Juni 2022 - 16:06 #

Wieder eine Erinnerung, dass ich mal den ersten Teil spielen sollte. Aber "dank" des EA hab ich noch eine Weile Zeit ;) Mal schauen, wie es sich noch entwickelt.

Maverick 33 AAA-Veteran - - 800204 - 20. Juni 2022 - 16:25 #

"Veralten" kann ein Project Warlock ja nicht mehr. ;-)

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 6432 - 21. Juni 2022 - 7:55 #

Wer ein bisschen "Vorfühlen" will und noch rund drei Euro im Budget frei hat kann sich bei GOG den ersten Teil derzeit noch reduziert holen: https://www.gog.com/game/project_warlock

Faerwynn 19 Megatalent - P - 16253 - 21. Juni 2022 - 18:20 #

Spiele gerade den Vorgänger, macht Spaß. Wenn das hier fertig ist spiele ich es dann bestimmt auch.

Mitarbeit