Lego Atari 2600: Klemmbaustein-Umsetzung der Konsole geleakt

andere
Bild von Dennis Hilla
Dennis Hilla 172391 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S10,A10,J10
Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat Stufe 11 der Jäger-Klasse erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsReportage-Schreiber: Hat 5 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenDieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

26. April 2022 - 9:13 — vor 40 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Mit Lego und Videospielen treffen regelmäßig zwei Universen aufeinander, die einfach perfekt zusammenpassen. Und auch das japanische Unternehmen Nintendo hat sich in der Vergangenheit mit dem Klemmbaustein-Riesen zusammengetan und Mario-Sets sowie eine Klötzchen-Version des NES veröffentlicht. Nun scheint die nächste Lego-Konsole in den Startlöchern zu stehen: der Atari 2600.

Einem mittlerweile wieder gelöschten Eintrag beim deutschen Händler Wagners24 nach, soll das Lego-Set 10306 im August 2022 erscheinen. Der Maßstab wird demnach bei 1:1 liegen, preislich soll das Set mit 169,99 Euro zu Buche schlagen. Die Konsole könnt ihr aufklappen, woraufhin ein Level aus dem Klassiker Pitfall zu sehen sein soll. Den Infos von Stonewars und Promobricks nach wird auch ein Nachbau des CX40-Joysticks enthalten sein, mit dem ihr Pitfall Harry etwas hin und her bewegen könnt.

Bestätigt ist das Set von offizieller Seite her noch nicht. In der Vergangenheit haben sich die Leaks aber durchaus als zuverlässig herausgestellt.

euph 29 Meinungsführer - P - 118834 - 26. April 2022 - 9:53 #

Nett, aber für den Preis kaufe ich mir dann doch lieber echte Hardware!

advfreak 21 AAA-Gamer - - 25775 - 26. April 2022 - 9:57 #

Ich hasse den Ausdruck "Klemmbaustein" so sehr! :'(((

ds1979 19 Megatalent - - 15341 - 26. April 2022 - 10:11 #

Bedank dich bei den Abmahnanwälten von "Lego".:)

advfreak 21 AAA-Gamer - - 25775 - 26. April 2022 - 10:27 #

Ja das ist auch der Grund warum ich von denen seit Jahren nichts mehr kaufe. :(

Auch auf das neue Klembaustein-Star Wars hab ich verzichtet. :D

ds1979 19 Megatalent - - 15341 - 26. April 2022 - 10:45 #

Kann ich verstehen, dazu auch noch ihre irre Preispolitik. Aber egal welche Preise sie aufrufen, sie werden gezahlt. Lego ist halt das deutsche kleine "Disney".

eLZorro73 09 Triple-Talent - 285 - 26. April 2022 - 11:02 #

Entschuldige bitte die Klugscheißerei, aber Lego ist weder klein (drittgrößter Spielwarenproduzent der Welt nach Erlös) noch deutsch (Lego ist eine dänische Firma). Nicht mal produziert wird in Deutschland.

ds1979 19 Megatalent - - 15341 - 26. April 2022 - 11:06 #

Mein Fehler, da in unserer "Nachbarschaft" das Legoland Günzburg liegt, habe ich es fälschlicherweise Deutschland zugeschlagen. Dann ist es das dänische "Disney" und das kleinste streiche ich dann auch.

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 74120 - 26. April 2022 - 12:24 #

Gibt es einen ernsthaften Grund, warum es "klemmen" heißen muss und nicht z.B. "stecken"? Fände ich viel passender.

ds1979 19 Megatalent - - 15341 - 26. April 2022 - 13:10 #

Soweit ich weiß sind beide Bezeichnungen gebräulich, nur dominiert der Name "Klemmbausteine" im Gegensatz zu "Steckbausteine". Aber wieso und warum, die Antwort interessiert mich auch.

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 7027 - 26. April 2022 - 13:25 #

Weil das "Klemmen" das entscheidende ist > allein das Stabilisieren der Verbindung über Mulden und Noppen reicht nicht, die Elemente in den Steinen müssen sich auch "verklemmen".
Vor knapp 1000 Jahren, als ich noch ein Kind war, gabs auch billige Lego-Kopien, da hat man die "Zylinder" in den klassischen 2x2/2x4-Noppen-Steinen weggelassen - das hat nur gehalten, so lange man es nicht bewegt hat.

Danywilde 30 Pro-Gamer - - 143922 - 27. April 2022 - 8:13 #

Hehe, jetzt wo Du es sagt. Im Kindergarten oder Grundschule hatte ein Kind immer so komische Legos, die nie gehalten haben, was wir damals immer komisch fanden. Das wird es gewesen sein.

LRod 19 Megatalent - - 14834 - 26. April 2022 - 16:30 #

Die Abmahnanwälte machen genau das, was sie machen müssen. Ob sie dabei ruppiger vorgehen als nötig wäre, oder ob die Abgemahnten das auf die Spitze treiben, um mehr Klicks zu generieren, kann ich nicht beurteilen.

Aber rechtlich ist das Vorgehen absolut gerechtfertigt, um zu verhindern, dass "Lego" ein Gattungsbegriff wird, mit entsprechenden negativen Auswirkungen auf das Markenrecht:

https://www.wbs-law.de/markenrecht/loeschung-der-marke-wann-die-marke-zum-gattungsbegriff-wird-54870/

Wer deswegen kein Lego mehr kauft, darf auch Google nicht mehr benutzen, weil die gegen "googeln" vorgehen.

zuendy 16 Übertalent - 4519 - 26. April 2022 - 17:57 #

Lego ist da ein ganzes Stück übers Ziel hinaus geschossen. Schau mal auf YT nach Herr der Steine Extrablatt. Mit dem Gattungbegriff ist gut und richtig so, nur hat es hier Lego echt übertrieben.

Q-Bert 24 Trolljäger - - 47093 - 26. April 2022 - 18:00 #

Nüüüchts wovor man sich fürchten müsste... :]

blobblond 20 Gold-Gamer - P - 23972 - 26. April 2022 - 19:00 #

Der „Held“ übertreibt auch gerne, bringt mehr Klicks also Geld…

Der Titel war ja schon Clickbait…

„ EXTRABLATT!! LEGO® verlangt, dass ich meine Videos lösche!.

Was der Überschrift nach so verstanden werden könnte, als würde LEGO generell alle Videos des Kanals löschen lassen wollen, entpuppt sich nach Sichtung des Videos und der zugehörigen Beschreibung als eine Beanstandung von einigen (der Videobeschreibung nach fünf) Videos, die in einem relativ kurzen Zeitraum vom 19. Dezember 2020 bis zum 9. Januar 2021 online gingen.„
https://www.stonewars.de/news/held-der-steine-erneute-abmahnung/

Lego hat nicht übertrieben, siehe der § 49 Absatz 2 Ziffer 1 MarkenG

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 7027 - 26. April 2022 - 20:19 #

Das ist halt Ansichtssache, sicher kann man Lego die Wahrung Ihrer Rechte nicht vorwerfen, aber die Art wie man das macht schon: statt ihm einfach das Anwaltschreiben vor den Latz zu knallen hätten man das auch mit einem Anruf aus dem Marketing-Team kombinieren können "Hallo Herr Panke, nicht erschrecken, Ihnen wird in den nächsten Tagen ein Schreiben von unserem Anwalt zugehen. Wir sehen uns leider dazu gezwungen weil..."
Hat man aber nicht, von daher hat er alles richtig gemacht und daraus (wortwörtlich) Kapital geschlagen.

Danywilde 30 Pro-Gamer - - 143922 - 27. April 2022 - 8:17 #

Es ist neunmal aber nicht usus, dass man vor Erhalt des Abmahnschreibens noch mal extra darauf hingewiesen wird, dass da nun was kommt

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 7027 - 27. April 2022 - 10:26 #

Ja, aber was spielt das hier für eine Rolle? Der Herr Panke wurde doch nicht angeschrieben weil er in seinem Keller sitzt und youtube Videos produziert die 5 Klicks bekommen (und einer kommt wahrscheinlich von der Oma). Sondern weil er bereits eine gewisse Reichweite hatte, die groß genug war das Lego sein Markenrecht in Gefahr sieht.
Das wäre was anderes, wenn er jetzt Teil einer Liste mit 30+ Einträgen wäre, die ein Anwalt für Urheberrecht im Auftrag eines Rechtinhabers verschickt, weil da irgendwelche Musikstücke per Bittorrent angeboten wurden. Da macht es allein schon die Masse und auch der rechtliche Kontext:
Das man nichts, an dem man nicht die Rechte hat, einfach der Welt zur Verfügung stellen kann dürfte jedem klar sein. Aber das eine Firma um ihr Markenrecht bangt, wofür sie selbst dank Monopol und fleissiger Änwälte gesorgt hat, mag rechtlich wasserdicht sein, dürfte aber den meisten Menschen nicht bewußt sein und auch erstmal gegen das intuitive Rechtsempfinden der meisten Leute verstossen. Sicherheitshalber: das soll keine Entschuldigung für den Herrn Panke sein (gerade wenn man sich finanziell erfolgreich in solchen Kreisen bewegt sollte man auch die rechtliche Seite prüfen, besonders in seinem Alter) sondern nur nochmal verdeutlichen warum ein anderes Verhalten von Seiten Lego für alle Seiten sinnvoller gewesen wäre.

Danywilde 30 Pro-Gamer - - 143922 - 27. April 2022 - 10:33 #

Alles gut und richtig, mich hatte nur der Satz „hätte man mit einem Anruf aus der Marketingabteilung kombinieren können“ gestört. Die Marketingabteilung hatte sicherlich keine Anhnung von den Aktivitäten der Rechtsabteilung und umgekehrt, so funktionieren solche Konzerne nunmal nicht.

Ich finde es auch interessant, wie sich das dann verselbstständigt hat, aber für Lego und deren Syndikus bzw. der externen Kanzlei war das sicherlich nur ein Vorgang unter vielen. Imagetechnisch hat sich das für Lego mit Sicherheit negativ ausgewirkt, aber das ist für Lego ja sowieso nicht relevant.

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 7027 - 27. April 2022 - 11:46 #

Marketing war sogar noch falsch, das müsste PR sein, glaube ich... Spätestens wenn soziale Netzwerke im Spiel sind, muss doch heutzutage eine Verknüpfung zwischen Rechtsabteilung und PR her. Konzern hin oder her - sogar in dem deutschen "Konzern", in dem ich arbeite, bei dem man auch manchmal noch ganz leise den Amtsschimmel durch die Flure gallopieren hört, ist das usus.

zuendy 16 Übertalent - 4519 - 26. April 2022 - 20:21 #

Ja, grundsätzlich mag ich die Art vom Helden auch nicht. Die Sachen die er behandelt hat, u. A. Die Festsetzung von Fremdhersteller Klemmbausteinen beim Zoll, ohne jeglichen Bezug zu Lego und deren Sets, nur Aufgrund einer Verdachtsäußerung war schon harter Tobak. Wenn auch üblich, um Konkurrenz zu behindern oder gar auszuschalten. Im speziellen wie Lego mit einer Einzelpersonn (Held der Steine) umgegangen ist, war absolut daneben - da kannste einen in ein Trauma jagen oder zumindest auf Monate beschäftigen. Sachen waren geklärt, 2 Wochen später kommt wieder ein Schreiben, was meint die Sache wäre nicht geklärt - über Monate. Nein, das ist nicht in Ordnung.

ds1979 19 Megatalent - - 15341 - 27. April 2022 - 13:02 #

Niemand hat behauptet das sie nichts machen was die Gesetze so vorschreiben. Nur wenn Wirtschaftsgesetze den natürlichen Sprachegewohnheiten gegenüberstehen würde ich mir wünschen das die mehr berücksichtig werden als die Markenrechte. Aber leider hat die Sprache halt keine Milliarden schwere Lobby;)

Bruno Lawrie 21 AAA-Gamer - - 27813 - 27. April 2022 - 7:53 #

Bei einem Artikel über ein Lego-Produkt werden die schon nicht abmahnen, wenn man von Lego redet. :-)

euph 29 Meinungsführer - P - 118834 - 27. April 2022 - 9:29 #

Das würde mich auch wundern :-).

TheRaffer 22 Motivator - - 36414 - 27. April 2022 - 15:55 #

Nur wenn man schlecht von dem Produkt redet ;)

Hedeltrollo 22 Motivator - P - 35739 - 26. April 2022 - 11:30 #

Ich hasse fingierte Leaks so sehr.

Gorkon 20 Gold-Gamer - - 20202 - 26. April 2022 - 15:01 #

Puh! Dabei gibt es doch gerade erst an der Klemmbausteine-Front richtig richtig interessante Sets zu bezahlbaren Preisen. Und die Qualität steigt auch von Jahr zu Jahr. Lego braucht wirklich kein Mensch mehr.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 155573 - 26. April 2022 - 11:40 #

Intuitiv: Kaufen! Aber das Original steht im Keller und funktioniert sogar noch und 170 Euro ist (mir) zu teuer. Hätte eh keinen Platz. :( Aber die Idee finde ich super.

Maverick 33 AAA-Veteran - - 971950 - 26. April 2022 - 19:15 #

Wir haben unsere Atari-Konsolen und die Modul-Sammlung oben in der Wohnung stehen. Haben ein Eckchen gefunden. ;)

Carmageddon 10 Kommunikator - 451 - 26. April 2022 - 13:06 #

Bin ich auch noch am überlegen mir einen original Atari zuzulegen. Gibt da schon gute Modmöglichkeiten für aktuellen TV und die Spiele sind einfach zeitlos. Es wird aber langfristig eher auf einen MiSTeR hinauslaufen.

zuendy 16 Übertalent - 4519 - 26. April 2022 - 16:30 #

Hat den Atari 2600 meiner Frau voller Freude mal den TV angeschlossen, das ist mir dann doch irgendwie zu hart. So ab 5600/7800er Atari komme ich damit klar.

Maverick 33 AAA-Veteran - - 971950 - 26. April 2022 - 19:16 #

Der Sprung vom 2600er zum 7800er ist schon groß, habe mir 2016 das 7800er mit ein paar Modulen nachgekauft. ;)

Punisher 22 Motivator - P - 31209 - 27. April 2022 - 22:30 #

Die meisten Retro-Sachen sind für mich nur was für die ganz Harten. ;-) Ich hab von meiner Frau ein NES mini bekommen und mir selbst ne Evercade gekauft - die Bitmap Brother sachen gehen noch grad so, aber spätestens bei "Dig Dug" wirds echt hart, die originalen Mario Bros. sind schon auch sehr harter Tobak inzwischen.

Maverick 33 AAA-Veteran - - 971950 - 28. April 2022 - 14:15 #

Ach, gerade Dig Dug ist einer der Titel, dessen verspielte Optik für mich irgendwie zeitlos ist. ;-)

Edelstoffl 16 Übertalent - P - 5249 - 26. April 2022 - 14:11 #

Fänd' ich geil, wenn man mit dem Teil echt zocken könnte...wär's denkbar, da ein Raspi reinzubauen? Wenn dann der C64 kommen sollte, wäre ich evtl. sogar dabei

euph 29 Meinungsführer - P - 118834 - 26. April 2022 - 17:11 #

Das konnte vielleicht sogar klappen :-)

Restrictor81 21 AAA-Gamer - - 26403 - 26. April 2022 - 15:19 #

Das 2600 war meine erste Konsole überhaupt, aber eine spätere Hardware Revision. Deshalb habe ich hierzu auch keinen emotionalen Bezug.

euph 29 Meinungsführer - P - 118834 - 26. April 2022 - 17:12 #

Ich hatte genau das Modell als erste Konsole - der emotionale Bezug wäre also vorhanden.

Maverick 33 AAA-Veteran - - 971950 - 26. April 2022 - 19:17 #

Bei mir wars die schwarze "Vader"-Variante, die Freundin hatte aber auch das erste Modell damals.

Maverick 33 AAA-Veteran - - 971950 - 26. April 2022 - 19:13 #

Nette Spielerei, aber ich habe die Atari-Konsole(n) noch im Original zuhause. ;)

StefanH 24 Trolljäger - - 49381 - 26. April 2022 - 20:37 #

Cool! Das Atari 2600 kam leider zu früh für mich raus. Ich habe nur als sehr kleines Kind mal die TV Werbung (inklusive Pac-Man) dafür gesehen. Was ich da sah, habe ich aber nicht so richtig verstanden... Vermutlich "zum Glück für meinen Geldbeutel" ;)

Ich glaube, das hier war der Werbespot, den ich damals sah: https://www.youtube.com/watch?v=8lCxeZEJYhc

Maverick 33 AAA-Veteran - - 971950 - 27. April 2022 - 16:23 #

Zu der Zeit wars größtenteils der Geldbeutel vom Vater, der zu den entsprechenden Zeiten geplündert wurde (Weihnachten, Ostern oder Geburtstage). :-)

Beim meinem mtl. Taschengeld-Budget musste ich ordentlich sparen für ein Modul, das waren dann meistens auch günstigere, von Imagic beispielsweise. ;)

TheRaffer 22 Motivator - - 36414 - 27. April 2022 - 7:00 #

Schöne Idee. (Sollte es stimmen.)
Kreativ sind sie ja, aber das ist nix für mich. :)

Bruno Lawrie 21 AAA-Gamer - - 27813 - 27. April 2022 - 7:54 #

Lego passt auf jeden Fall gut zur Grafik des VCS2600. :-)

Maverick 33 AAA-Veteran - - 971950 - 27. April 2022 - 16:10 #

Einfach auf den Punkt gebracht, sehr schön! :-)

CharlieDerRunkle 16 Übertalent - 5031 - 27. April 2022 - 16:09 #

Ich freue mich schon auf das Review vom "Held der Steine" (ja ja es heißt eigentlich "Held der Steine Inh. Thomas Panke", ich weiß, ich bin nicht LEGO ^^ )

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 42979 - 27. April 2022 - 16:41 #

Top-Themen:
Farbseuche und überteuert.

Mitarbeit
Labrador Nelson
News-Vorschlag: