A Vampyre Story 2: Bill Tiller gibt nicht auf und arbeitet an Demo

PC
Bild von TheLastToKnow
TheLastToKnow 61320 EXP - 25 Platin-Gamer,R10,S8,A11,J10
Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Platin-Abonnement.Gold-Archivar: Hat Stufe 11 der Archivar-Klasse erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenGold-Jäger: Hat Stufe 11 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegt

21. April 2022 - 10:45
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Wer erinnert sich noch an das Point-and-Click-Adventure A Vampyre Story aus dem Jahr 2008? Es war das erste Adventure-Projekt von Bill Tiller nach seiner Zeit bei LucasArts, in der er unter anderem für die beeindruckenden Hintergründe von The Curse of Monkey Island verantwortlich war. Das Abenteuer um die Vampirdame Mona und ihrem Fledermaus-Gefährten Froderick war damals recht beliebt, litt aber unter dem überhasteten Ende und dem dazugehörigen Cliffhanger, der bis heute nicht aufgelöst wurde.

Kein Wunder also, dass die Fans des Spiels sich über die Ankündigung von A Vampyre Story 2 - A Bat's Tale 2009 freuten. Leider stand das Projekt aber unter keinem guten Stern und wurde zwei Jahre später aus diversen Gründen schon wieder auf Eis gelegt. Auch der Versuch, mit einem in Episoden aufgeteilten Prequel via Kickstarter wieder in die Spur zu kommen, scheiterte im Jahr 2013.

Doch nun gibt es wieder ein Lebenszeichen und leise Hoffnung, dass der zweite Teil doch noch zu Stande kommen könnte: Im Zuge der Ankündigung von Return to Monkey Island (zur News) hat Tiller bei Instagram eine überarbeitete Version des Frisörladens aus The Curse of Monkey Island veröffentlicht. In einem Nebensatz erwähnt er, dass er derzeit noch an der Demo zu A Vampyre Story 2 arbeiten würde. In den Kommentaren führt er noch aus, dass es sonst nicht viel Konkretes zu berichten gäbe, er aber mit der verwendeten Engine sehr zufrieden wäre. Ob das Spiel irgendwann tatsächlich einmal vollständig umgesetzt wird, und ob vielleicht ein neuer Kickstarter-Versuch gestartet wird, bleibt also noch abzuwarten.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 425715 - 21. April 2022 - 12:35 #

Erwähnen könnte man noch, dass Crimson Cow mir gesagt hat, dass alle Rechte an A Vampyre Story bei ihnen liegen (weltweit) und Tiller ohne deren Zustimmung gar nichts machen kann, wenigstens nicht legal. Kann mir nicht vorstellen, dass die Tiller die Rechte verkauft haben, weiß ich aber nicht.

Edit: Besagte Aussage, dass alle Markenrechte bei Crimson Cow liegen, stammt übrigens aus der Zeit der Crowdfunding-Kampagne (ist also schon was älter). War wohl nicht mit Crimson Cow abgeklärt und es hieß, dass er das Spiel aus besagten Gründen gar nicht umsetzen dürfte, wenn die Finanzierung gelänge.

TheLastToKnow 25 Platin-Gamer - - 61320 - 21. April 2022 - 14:01 #

Interessant, Danke für die Info. Ich bin schon recht skeptisch, dass das Spiel tatsächlich jemals das Licht der Welt erblicken wird...

invincible warrior 14 Komm-Experte - P - 2447 - 21. April 2022 - 15:11 #

Aber ist Crimson Cow nicht inzwischen non-existent? Auf Mobygames gibts folgende Infos:
In 2018 the company merged with Flashpoint AG into Flashpoint Germany GmbH. In 2019 the remaining assets were liquidated and the company officially dissolved.

Und Flashpoint sieht jetzt auch nicht grade "alive and kicking" aus, zumindest für Otto-Normalkunden. Als Großhändler mag das anders aussehen, aber ist ja auch nicht mehr so das boomende Business.

Würde da nicht ausschließen, dass Tiller da inzwischen die Rechte zurückbekommen hat. Zumal es auch gut möglich ist, dass da inzwischen das Markenschutzgesetz für Verfall (https://dejure.org/gesetze/MarkenG/49.html) zugeschlagen hat. Würde mich jedenfalls nicht wundern, wenn da verpasst wurde, die Marke weiterhin zu schützen. Aber das sind natürlich nur Mutmaßungen.

PS: Die Wortmarke scheint 2016 wieder freigegeben worden zu sein
https://www.tmdn.org/tmview/welcome#/tmview/results?page=1&pageSize=30&criteria=C&basicSearch=A%20Vampyre%20Story

Benjamin Braun Freier Redakteur - 425715 - 21. April 2022 - 15:26 #

Kann sein, allerdings dürften die Rechte ganz konkret bei Kartsten Otto liegen, der auch damals quasi im Alleingang/ mit Eigenkapital Runaway nach Deutschland gebracht hat (in Kooperation mit dtp). Mir ging es aber primär darum, dass man sich auch in Bezug auf die rechtliche Situation, kann man ansonsten ja auch nicht wirklich, nicht auf das verlassen sollte, was Tiller sagt. Ich kenne ihn nicht gut, nur einmal getroffen (müsste 2008 auf der GC in Leipzig gewesen sein, wo sein Gepäck abhanden gekommen war und Crimson Cow ihm kurzfrisitig ein paar Klamotten kaufen musste), aber in Köln würde man ihm zurecht schnell die Bezeichnung Schwadlappen verpassen. ;)

Punisher 21 AAA-Gamer - - 29142 - 21. April 2022 - 20:04 #

Um fair zu sein... Schwadlappen, Schwallkörper oder Laberköppe sind doch unendlich viele Unternehmer. ;-) Ich kenne da einen ganzen Haufen von, bei denen ich mich immer fragen muss, ob es Genie oder Wahnsinn ist, was sie antreibt. Nimmste bloß mal den Musk... das ist doch der Prototyp der Laberköppe.

funrox 15 Kenner - P - 3435 - 21. April 2022 - 13:03 #

Ui, das wäre aber toll, wenn es doch noch klappt mit einem zweiten Teil!
Ich habe A Vampyre Story sehr gemocht und wollte es eh nochmal wiederholen.

invincible warrior 14 Komm-Experte - P - 2447 - 21. April 2022 - 14:58 #

Das mit dem Barbershop ist aber auch nur ein Repost von Tiller (https://twitter.com/JackGYarwood/status/1318964255941644294). Er hatte wohl mal versucht ein HD Remake von Curse of Monkey Island zu pitchen (https://wireframe.raspberrypi.com/articles/melee-and-mirth-the-making-of-monkey-island).
Vermute mal, dass das nur ein "schamloser" "Hey, ich lebe auch noch und will was sagen um fame zu haben" Post ist. Tiller macht schöne Grafiken, aber das wars halt auch leider. Würde mich aber über ein HD Remake von MI3 freuen, aber vermute inzwischen, dass das ScummVM Esgrain Projekt schneller ist als das (was nix heißt, das ist Schnecke vs Schildkröte)

TheLastToKnow 25 Platin-Gamer - - 61320 - 21. April 2022 - 15:13 #

Ja, er hat das Bild nochmal hervorgekramt, um zu sagen, dass er es nach der AVS2 Demo fertigstellen möchte.

Gegen ein HD Remake von COMI hätte ich auch nichts einzuwenden.
Welches Projekt meinst du? Auf Reddit hatte ich vor kurzem gelesen, dass jemand das ganze Spiel nochmal in AGS nachbauen will...
https://www.reddit.com/r/MonkeyIsland/comments/u7p8la/curse_of_monkey_island_remaster_part_3/

invincible warrior 14 Komm-Experte - P - 2447 - 21. April 2022 - 15:49 #

Meines Wissens sind aktuell zwei Upscalerprojekte für ScummVM "in Arbeit". Einmal Riven HD (https://www.youtube.com/watch?v=K6xi6TQwGLs) und dann ein live upscaler für die SCI Engine (https://www.youtube.com/watch?v=pmtRH1hcG50 , https://github.com/MiLO83/scummvmext).
Man könnte sicherlich mehr dran arbeiten, aber wenn man feste Größen nutzt für die Upscales, sollte es zumindest theoretisch funktionieren. Das ist aber natürlich sehr vereinfacht, hatte selbst meinen Spaß mit dem freien Risikospiel, wo ich die Karte (aka trivial) upgescaled hatte. Ich würde aber behaupten, es ist nicht unmöglich. Würde nur hoffen, dass ScummVMExt mehr Antrieb hätte.

Und das MI Intro in 60FPS funktioniert nicht, außer man will das für hyperaktive Kids von heute platzieren. Ich glaube Jan Bing/Laserschwert hatte mal erörtert, wieso man die 12 FPS Zwischensequenzen nicht so einfach aufblähen kann (https://www.reddit.com/r/GameUpscale/comments/fbcchk/the_curse_of_monkey_island_esrgan_intro_cutscene/)

Burtchen Freier Redakteur - P - 460 - 21. April 2022 - 16:10 #

Uff. Also mehrfach. Ich finde die Hintergründe von CMI natürlich toll und AVS ist hinsichtlich des künstlerischen Stils auch sehr gelungen - allein das Bild oben lässt mich wieder schwärmen wie 2008. Sensationell! Ahaber: AVS sah in Bewegung schwächer aus als als Standbild und war als Spiel nochmal etwas schwächer als die Bewegung. Ghost Pirates war nochmal eine Ecke schwächer, Duke Grabowski wollte ich bei Gelegenheit mal ansehen, aber per ist die wirklich größte Stärke Bill Tillers eben das Zeichnen von Hintergründen. Und das ist tolL!

Nächstes Aber: Aus benannten Gründen sah es halt weder um den Nachfolger noch um die Prequels jemals wirklich gut aus. Kann mir leider wenig vorstellen, dass das wirklich wahrscheinlicher macht - an einen ernsthaften kommerziellen Erfolg der AVS-Marke zu glauben bedarf schon einer Übermenge Optimismus.

Und schließlich: Ja, das Timing lässt den Opportunismus-Vorwurf sehr plausibel erscheinen.

toreyam 21 AAA-Gamer - P - 30299 - 21. April 2022 - 20:02 #

Wow, also wenigstens bei Vampiren stimmt die Aussage "nicht tot zu kriegen". Ich freue mich zumindest generell über angekündigte Adventures, auch wenn es in diesem Fall wohl eher nix wird, wie ihr toll dargelegt habt.

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 68588 - 22. April 2022 - 0:14 #

Hab A Vampyre Story nie gespielt, obwohl ich es damals auch echt hübsch fand und die Vampirthematik mag. Aber mich hat es abgeschreckt, dass das Spiel nur mit nem Cliffhanger endet, bei dem es in den Sternen stand, ob der jemals aufgelöst wird. Falls es wirklich zu Teil 2 kommt und der die Geschichte beendet, hol ich vielleicht mal den ersten nach. :D