Playstation Plus: Neues dreistufiges Abo startet im Juni mit über 700 Spielen

Bild von Sisko
Sisko 67117 EXP - 26 Spiele-Kenner,R11,S1,A10,J11
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User hat bei der 10-Jahre-GG-Aktion mind. 1000 GGG gespendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns physisch beim Umzug 2020 geholfen.Umzugshelfer: Dieser User hat uns beim Umzug 2020 mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2022 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommen

29. März 2022 - 15:44
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
PS5 ab 683,00 € bei Amazon.de kaufen.

Nachdem sich die Hinweise auf die Ankündigung eines umgestalteten Playstation-Plus-Abos in den letzten Tagen verdichtet hatten, hat Sony das neue Modell im PS-Blog offiziell vorgestellt. Dabei werdet ihr – wie es die Gerüchte schon vor einigen Monaten andeuteten – zwischen drei Stufen wählen können, die die bisherigen Angebote Playstation Plus und Playstation Now zusammenführen. Wie erwartet werden im Gegensatz zu Microsofts Game Pass Sonys First Party-Titel nicht zeitgleich mit ihrer Veröffentlichung enthalten sein.

Das neue Modell wird regional gestaffelt eingeführt. Im Juni soll das Angebot mit insgesamt über 700 Titeln in mehreren asiatischen Märkten starten, gefolgt von Nordamerika, Europa und dem Rest der Welt. Ziel ist es, dass das neue Abo zum Ende der ersten Jahreshälfte 2022 in den meisten Gebieten verfügbar ist. Nach der Einführung wird Playstation Now in das neue Playstation-Plus-Angebot übergehen und nicht mehr als eigenständiger Service verfügbar sein. Playstation-Now-Kunden migrieren zu Playstation Plus Premium, ohne dass sich die aktuellen Gebühren bei der Einführung erhöhen.

Im Folgenden findet ihr eine Übersicht über alle drei Abo-Stufen:

Playstation Plus Essential
Bietet dieselben Vorteile, die Playstation-Plus-Mitglieder bisher erhalten, wie zum Beispiel zwei monatlich herunterladbare Spiele, Cloud-Speicher für Savegames, Online-Multiplayer-Zugriff sowie exklusive Rabatte im PS-Store.

Der Preis von Playstation Plus Essential entspricht dabei dem aktuellen Preis für Playstation Plus, für bestehende Kunden mit diesem Tarif gibt es keine Änderungen. In Europa zahlt ihr 8,99 Euro monatlich, 24,99 Euro vierteljährlich oder 59,99 Euro pro Jahr.

Playstation Plus Extra
Bietet alle Vorteile des Essential-Tarifs und fügt bis zu 400 PS4- und PS5-Titeln aus dem Katalog der Playstation Studios sowie von Drittanbietern hinzu. Spiele, die Teil des Extra-Tarifs sind, können zum Spielen heruntergeladen werden. Zur Markteinführung sind Titel wie God of War, Spider-Man, Spider-Man - Miles Morales, Death Stranding, Mortal Kombat 11 und Returnal geplant.

Der Preis beträgt in Europa 13,99 Euro monatlich, 39,99 Euro vierteljährlich sowie 99,99 Euro jährlich.

Playstation Plus Premium
Bietet alle Vorteile der Tarife Essential sowie Extra und fügt bis zu 340 zusätzliche Spiele hinzu, darunter PS3-Titel, die über Cloud-Streaming spielbar sind und Klassiker der ersten Playstation-, PS2- und PSP-Generation, die entweder per Streaming oder als Download verfügbar sind. Außerdem habt ihr Cloud-Streaming-Zugriff auf PS-, PS2-, PSP- und PS4-Spiele, die in den Tarifen Extra und Premium angeboten werden. Streamen könnt ihr dabei über eure PS4- und PS5-Konsolen sowie PC. Außerdem beinhaltet diese Stufe zeitlich begrenzte Testversionen, durch die ihr Spiele vor dem Kauf ausprobieren könnt.

Der Preis liegt hier in Europa bei 16,99 Euro monatlich, 49,99 Euro vierteljährlich sowie 119,99 Euro pro Jahr.

joker0222 29 Meinungsführer - P - 112786 - 29. März 2022 - 15:09 #

Habe jetzt gerade erst Gamepass bis 2024 verlängert. wERDE DANN WOHL EHER BEIM alten PS+ bleiben.
Andererseits, 120 Euro pro Jahr machen den Bock auch nicht mehr fett.
Nur leider nach wie vor nirgends eine PS5 zu bekommen.

Funatic 19 Megatalent - - 15893 - 29. März 2022 - 16:14 #

Gabs da nen interessanten Deal? Müsste auch bald mal wieder verlängern.

joker0222 29 Meinungsführer - P - 112786 - 29. März 2022 - 16:19 #

Ja geht so. Habe 65 Euro für 18 Monate bei Eneba gezahlt und habe noch ein paar Monate Restlaufzeit gehabt. Damit bin ich jetzt bis Ende Feb 2024 versorgt.

Olphas 25 Platin-Gamer - - 62302 - 29. März 2022 - 15:09 #

Das Upgrade zu Extra könnt ich mir überlegen. Premium würd ich aber vermutlich viel zu wenig nutzen. Mal schauen, was da letztlich so drin ist.

Bruno Lawrie 21 AAA-Gamer - - 25444 - 29. März 2022 - 16:57 #

Lohnt sich das? Für die 40€ mehr im Jahr bekommt man schon zwei bis drei der Titel in Sales. Und hat sie dann dauerhaft.

Zieht man alle Titel ab, die einen eh nicht interessieren, die man schon gekauft hat, die man schon mal mit PSN+ bekommen hat und schaut dann noch für wie viele Spiele man überhaupt Zeit hat, wird da nicht so viel bleiben.

Ich finde, das ist das unattraktivste Bundle. Außer man startet neu mit Playstation und hat noch gar nichts angehäuft.

Interessant finde ich hingegen das Bundle mit Streaming. Spiele seit Januar über Geforce Now und die Technik ist zwar nicht perfekt, aber gut genug. Und für PS5-Titel bräuchte man keine PS5 mehr und kann warten bis die irgendwann mal normal verfügbar ist oder schon als Slim-Edition mit wählbaren Gehäusefarben erscheint. :-)

Deepstar 16 Übertalent - 4468 - 29. März 2022 - 15:19 #

Na erstmal schauen was jetzt eigentlich passiert.

Habe PS+ und PSNow jeweils noch bis September 2022 am Laufen von meinem PS5 Kauf letztes Jahr... mal sehen was ich dafür jetzt eigentlich bekomme.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7664 - 29. März 2022 - 15:19 #

du bekommst das höchste paket solange du noch psnow hast

Sisko 26 Spiele-Kenner - P - 67117 - 29. März 2022 - 15:36 #

"Playstation-Now-Kunden migrieren zu Playstation Plus Premium, ohne dass sich die aktuellen Gebühren bei der Einführung erhöhen."

Ist das Zitat aus der Quelle. Interessant wäre das natürlich vor allem, wenn man nur ein PS-Now-Abo hat und dann den Rest inkl. PS-Plus quasi gratis bekommt.

vgamer85 21 AAA-Gamer - 28668 - 29. März 2022 - 15:23 #

Ich nehme wie bisher die standard Variante. Cloud Streaming Gaming ist nicht meins. Habe die alten Konsolen noch.

Gamepass und PoS/MoJ kommen noch hinzu

Jürgen 26 Spiele-Kenner - P - 67569 - 29. März 2022 - 15:24 #

So, das ist es also. Mal sehen, was da am Ende an "Klassikern" wirklich drin ist. God of War und Mortal Kombat 11 sind in diesem PS4-Starterpaket im Rahmen von PS+ derzeit ja auch schon dabei.

joker0222 29 Meinungsführer - P - 112786 - 29. März 2022 - 15:34 #

Alte Kamellen brauche ich nicht. So ziemlich alles was mich auf PS3/PS4 interessiert habe ich eh schon. Für mich steht und fällt das damit, was an aktuellen Spielen reinkommt.

Jürgen 26 Spiele-Kenner - P - 67569 - 29. März 2022 - 15:46 #

Schön für Dich. Mich interessieren die alten Kamellen.

BruderSamedi 18 Doppel-Voter - P - 11275 - 29. März 2022 - 15:34 #

Also für reine PC-Besitzer wie mich wäre offenbar nur das höchste Abo interessant, um vielleicht mal 1-2 konsolenexklusive Spiele nachzuholen. 17€ für nen Monat sind aber auch nicht billig.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 90187 - 29. März 2022 - 17:25 #

Günstiger als ne PS zu kaufen. ;)

TheRaffer 22 Motivator - - 34482 - 2. April 2022 - 9:14 #

Das bestimmt :)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 152115 - 29. März 2022 - 15:47 #

Mal sehen, was alles in Extra drin ist, sonst lohnt es sich nicht. Essential wird dann völlig ausreichend sein. Der Demo-Modus aus Premium ist interessant, aber nur dafür, dann doch zu teuer.

euph 29 Meinungsführer - P - 115749 - 29. März 2022 - 15:53 #

Mh, der mittlere Tarif kommt da wohl am ehesten in Frage. Da allerdings Titel nur zeitversetzt kommen und ich schon den GP habe, werde ich mir das sehr gut überlegen und ggf. weiter gezielt auf der PS5 spielen

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 38401 - 29. März 2022 - 15:58 #

Ich bleibe wohl dabei die wenigen interessanten Exklusivtitel einfach im Angebot zu kaufen.

advfreak 20 Gold-Gamer - - 21091 - 29. März 2022 - 16:09 #

Ja ich auch, ich weiß nicht aber ich persönlich sehe in solchen Abos keinen Vorteil, ich kaufe mir die Highlights sowieso am liebsten in der Box und interessante Dinge dann im Sale. Dann besitze ich die offiziell und muss mir nix mehr wegnehmen lassen. Kann aber schon nachvollziehen das es für manche Leute einfach praktisch ist was monatlich zu abonnieren und dafür eine große Auswahl zu haben, wie schon oben gesagt bekommst für 120,- Euro im Jahr nicht mal 2 AAA PS5 Titel.

Flammuss 21 AAA-Gamer - - 25437 - 29. März 2022 - 16:14 #

Ich bin mir nicht sicher ob das nun ein gutes Angebot ist oder nicht.
100€ im Jahr um ältere Hauseigene Titel spielen zu können, klingt jetzt nicht ganz so berauschend.
Das Basis-Abo dürfte wohl den meisten genügen.

Funatic 19 Megatalent - - 15893 - 29. März 2022 - 16:16 #

Hat Jörg Sony bei den Abostufen beraten? :-) Da gibts ja fast so viele wie bei GG.
Aden dann wird es für die meisten dich eh der mittlere Tarif oder? Wobei der Unterschied zum Gamepass immer noch groß bleibt, da halt die Exclusivtitel nicht zum Release mit drinn sind. Da ist das Angebot von MS weiterhin deutlich attraktiver.

Alain 21 AAA-Gamer - P - 29765 - 30. März 2022 - 9:30 #

Aber der Game Pass mit Xbox vs PC vs Ultimate ist jetzt nicht wirklich simpler...

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 90187 - 30. März 2022 - 11:18 #

Doch. Es gibt Gamepass und es gibt Gamepass Ultimate. Thats it.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 74587 - 30. März 2022 - 12:25 #

Falsch :-D

Es gibt den Xbox Game Pass, den PC Game Pass und den Xbox Game Pass Ultimate :D

Dazu gibt es noch Xbox Live Gold.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 90187 - 30. März 2022 - 19:31 #

Wenn du nur ne Xbox hast interessiert dich der PC Gamepass aber nicht. :p

Grumpy 17 Shapeshifter - 7664 - 30. März 2022 - 19:38 #

dann interessieren dich aber xbl gold, game pass und game pass ultimate, also ähnlich wie hier 3 pakete

Gorkon 19 Megatalent - - 16621 - 30. März 2022 - 21:39 #

Ich dachte es gibt nur noch Game Pass Ultimate und Game Pass PC. Sollte Live nicht wegfallen, weil wegen Ultimate?

Grumpy 17 Shapeshifter - 7664 - 30. März 2022 - 21:59 #

nope, es gibt noch xbl gold, xbox game pass, pc game pass und game pass ultimate

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 90187 - 30. März 2022 - 22:10 #

Wenn ich GPU habe interessiert mich Gold nicht.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7664 - 30. März 2022 - 22:25 #

wenn du die höchste ps+ stufe hast interessieren dich die niedrigeren auch nicht

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 90187 - 31. März 2022 - 7:47 #

Hauptsächling ging es ja darum dass Ms genauso komplizierte Stufen wie Sony hat. Ich finde bei beiden das ganze nicht kompliziert.

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - P - 6901 - 31. März 2022 - 14:54 #

Seh ich auch so, wer sich zwei Minuten Zeit nimmt, sollte das verstehen

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 70482 - 31. März 2022 - 15:41 #

Naja, die Leute finden ja auch schon die Namensgebung der Xbox total kompliziert und undurchschaubar, da sind drei Abomodelle natürlich völlig überfordernd. ;)

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41953 - 31. März 2022 - 18:43 #

Ach, die Reihenfolge ist doch total einfach!
Xbox One war die allererste Konsole, dann kam die X als verbesserte Variante. Als Nächstes dann die Series-Modelle S und X und nun sind wir (so wie es viele Spiele-Reboots auch vormachen) bei der ganz simplen Xbox angekommen. Und die Xbox 360 war ein direkter Handheld-Konkurrent zur Vita und dem 3DS, frei nach dem Motto „Dreh Dich in jede beliebige Richtung und zocke dabei weiter!“.
So war es doch!

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 90187 - 31. März 2022 - 19:39 #

Na ja, eigentlich war mit 360 gemeint dass man das Ding als Multimedia Center nutzen konnte. Und die Xbox One hiess so, weil Ms genau wusste dass das Ding die Nummer 1 ist!

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41953 - 31. März 2022 - 20:30 #

Jaja, Multimedia-Center - is klar! Doch nicht bei 'nem Handheld!

Bruno Lawrie 21 AAA-Gamer - - 25444 - 30. März 2022 - 9:39 #

Die Exklusivtitel von Microsoft sind aber ja auch nicht auf dem Level von Sony. ;-)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 90187 - 30. März 2022 - 11:18 #

Lol, als ob.

Green Yoshi 22 Motivator - P - 32549 - 30. März 2022 - 13:14 #

Ich hab die Xbox Series X seit Mai und die Qualität der Exklusivtitel ist das größte Manko. Forza ist top, aber der Rest leider nur gut. Wenn ich da an die Xbox 360 zurückdenke, die ich mir 2007 gekauft habe, das war eine ganz andere Liga. Halo 3, Project Gotham Racing 4, BioShock und Mass Effect gab es im Weihnachtsgeschäft 2007. Das war dem Lineup der PS3 schon klar überlegen.

Moriarty1779 18 Doppel-Voter - - 9943 - 30. März 2022 - 19:36 #

Ich habe mit Forza Horizont, Flight Simulator und Halo insgesamt sicherlich rund 200 Stunden Spaß gehabt. Den Rest des Jahres haben Multiplattformtitel wie Cyberpunk, RE Village, AC Valhalla, Guardians of the Galaxy, Tales of Arise, Iron Harvest, Jurassic World 2 und eine ganze Handvoll Indies gefüllt.

Ich habe in 2021 quasi durchgehend mit meiner Series X gezockt, was die Freizeit halt zuließ. Ich hätte beim besten Willen keine PS5 mit zusätzlichen Exclusives mehr zeitlich unterkriegen können.

Klar, hätte der Zufall es anders gewollt und ich hätte zu Weihnachten 2020 statt der XBOX eine PS5 kaufen können, dann hätte ich jetzt oben Ratchet und Clank genannt und die ganze Handvoll anderer Spiele wären identisch gewesen. Wäre das jetzt ein „besseres Spielejahr“ für mich gewesen?

Glaube kaum. Ich denke, dieser ganze Trubel um die Exclusives ist vor 20 Jahren wichtiger gewesen als heute. Besonders schlimm finde ich, wenn Games, die nicht von den Konsolenherstellern kommen, juristisch an eine Platzform gebunden werden, wie das KOTOR-Remake…

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 90187 - 30. März 2022 - 22:11 #

Volle Zustimmung. Das find ich auch richtig blöd.

Restrictor81 19 Megatalent - - 19293 - 29. März 2022 - 16:35 #

Ich werde mindestens auf Extra gehen und 20 Euro mehr pro Jahr für Premium macht den Kohl dann auch nicht mehr fett.

Sisko 26 Spiele-Kenner - P - 67117 - 29. März 2022 - 16:52 #

Hängt für mich von den tatsächlichen Spielen in den neuen Abo-Stufen ab, denke aber, dass ich gerade die dritte Premium-Stufe maximal mal einen Monat zum Antesten/Anspielen probieren werde, auf Dauer lohnt sich das Angebot im Gegensatz zur Essential-Stufe (und evtl. Extra-Stufe) für mich nicht.

Die Day1-Veröffentlichungen im Xbox Game Pass bleiben konkurrenzlos und bislang sind auch die monatlichen Neuzugänge im Game Pass für mich deutlich interessanter als das bisherige vergleichbare PS-Now-Angebot. Da muss Sony nachlegen, wenn sie aufschließen wollen.

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 70482 - 29. März 2022 - 16:52 #

Für mich als PC-Spieler uninteressant. Auf Streaming hab ich kein Bock, da warte ich lieber, dass sie ihre Exklusivtitel portieren und kauf die dann. Und wenn nicht, dann spiel ich sie halt nicht. :P

Deepstar 16 Übertalent - 4468 - 29. März 2022 - 17:16 #

Zugegeben, mir sagt diese Ankündigung tatsächlich mehr zu als das was beim Game Pass abgeht.

Durch den Game Pass mit seinen Day-1 Veröffentlichungen habe ich schon irgendwie das Gefühl, dass Spiele zu einem Wegwerfmedium mutieren. Das man den Leuten hier die neuen Spiele nicht direkt in den Arsch schiebt, behalten die Videospiele für mich durchaus noch einen gewissen Wert.
Der Releasekauf fühlt sich dann einfach noch wie ein Kinobesuch an. Im übertragenen Sinne.

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - P - 6901 - 29. März 2022 - 20:00 #

Du darfst bei MS gerne zu Release kaufen, ist nicht verboten, du hast die freie Wahl der Wertschätzung.

Moriarty1779 18 Doppel-Voter - - 9943 - 2. April 2022 - 17:08 #

Du könntest auch ein Zeitungsabonnement abschließen und die die Hefte trotzdem am Kiosk kaufen.

euph 29 Meinungsführer - P - 115749 - 2. April 2022 - 19:06 #

Das Gefühl, etwas in den A…. geschoben zu bekommen habe ich überhaupt nicht und empfinde sie auch nicht als Wegwerfmedium. Einzig ist der Schritt, gefällt mir nicht also spiele ich nicht weiter, schon leichter.

rammmses 21 AAA-Gamer - P - 28526 - 29. März 2022 - 17:35 #

Brauch ich alles nicht, da ich alte Spiele schon gespielt habe und neue nicht dabei sind. Können sie behalten. :)

Sokar 20 Gold-Gamer - - 21872 - 29. März 2022 - 17:43 #

Wie unter der alten News schon geschrieben: mich interessiert vor allem die Klassiker, da ich vor der PS4 keine Sony-Konsole hatte. Aber nur als Stream bei uns? Das muss ich mir überlegen. Zudem ist die Playstation maximal meine dritt-Plattform, mal sehen, ob ich mir das leiste. Am ehesten auf einer PS5-Slim und nur für ein paar Monate, aber nicht dauerhaft. So 2024 dann ;)

Grumpy 17 Shapeshifter - 7664 - 29. März 2022 - 17:45 #

nein, nur ps3 spiele sind stream only, alle anderen auch downloadbar

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41953 - 29. März 2022 - 22:52 #

Warum eigentlich? Wegen der Cell-Architektur?

Green Yoshi 22 Motivator - P - 32549 - 29. März 2022 - 23:57 #

Die macht eine Emulation sicher schwieriger, aber nicht unmöglich. Die IBM PowerPC-CPU der Xbox 360 hat ja ebenfalls wenig Ähnlichkeit mit den modernen x86-Prozessoren.

Sokar 20 Gold-Gamer - - 21872 - 30. März 2022 - 9:15 #

Der Cell-Prozessor ist schon ein besonderes Biest mit seiner 2 Kerne + 6 DSPs Konfiguration. Die CPU der 360 ist da mit "nur" ihren 3 PowerPC-Kernen deutlich simpler. Dazu kommt auch noch der Software-Stack, der gerade bei modernen Konsolen alles andere als Trivial für die Emulation ist.

Bruno Lawrie 21 AAA-Gamer - - 25444 - 30. März 2022 - 9:56 #

Mit RPCS3 läuft aber schon einiges. Wenn das Leute als Hobby ohne Zugriff auf offizielle Specs hinbekommen, sollte das für Sony schon machbar sein. Vielleicht nicht auf PS4/PS4 Pro, aber durchaus PS5.

Wobei ich die Xbox-360-Emulation auf der Xbox One auch für ein Meisterwerk der Emulationskunst halte. Das war nicht trivial. Ich wäre mir auch nicht so sicher, ob das je gekommen wäre, wenn Microsoft den Xbox-One-Launch nicht so in den Sand gesetzt hätte. So hatten sie für die vielen Xbox-360-User, die erst später auf die Nachfolgegeneration umgestiegen sind, auf jeden Fall noch ein Alleinstellungsmerkmal.

Aber generell wird Abwärtskompatibilität nicht so wichtig für den Erfolg sein. Die PS4 und die Switch haben >100 Mio. Geräte ohne jede Abwärtskompatibilität verkauft. Bei der Switch war das aufgrund des WiiU-Flops sicher nicht so wichtig, aber bei der PS4 durch die erfolgreiche PS3 und ihre vielen tollen Titel durchaus.

Sokar 20 Gold-Gamer - - 21872 - 30. März 2022 - 9:14 #

OK, in der englische Mitteilung war das etwas komisch formuliert, das hatte ich anders interpretiert. Hätte auch wenig Sinn gemacht, dass der Download "nur" da geht, wo kein Streaming möglich ist. Beides finde ich aber OK, hat man die Wahl.

zz-80 14 Komm-Experte - 2182 - 29. März 2022 - 17:46 #

Alter Wein in neuen Schläuchen...

Moriarty1779 18 Doppel-Voter - - 9943 - 29. März 2022 - 18:01 #

Es gibt drölf Abostufen aber keine, die es sinnvoll erscheinen lässt, nur noch Konsole und Abo einzuplanen. Wer PS-Spieler ist will ja gerade die Handvoll Sony-Exclusives spielen - die muss man bei Erscheinen dann doch kaufen…

Sh4p3r 16 Übertalent - P - 4849 - 29. März 2022 - 18:03 #

Sicher keine schlechten Abo-Stufen. Nur reizt mich allerdings, wie beim Microsoft Gamepass, die Spiele-Flats recht wenig. Zu viel Gekauftes steht bei mir auf dem Plan, worauf ich wirklich Bock habe. Und Zeit wäre da auch noch so ein Faktor... ^^

NickL 14 Komm-Experte - 2662 - 29. März 2022 - 18:08 #

Ich finde nicht gut was die anbieten.

Ich nutze seit Jahre Plus, obwohl ich Multiplayer nie spiele. Aber wenn doch, dann kann man.
PS Now kam nie für mich in Frage, da ich mir die Spiele Grundsätzlich, bevorzugt Physisch, kaufe.
Now & nicht mal das tolle MS GamePass rechnet sich bei mir auch gar nicht. Die Spiele die ich spiele beschäftigen mich oft Monate und schlucken je Spiel mehrere 100 Spielstunden (RPG, Souls-Like und Ubissoft Titel.)

Das einzige was mich am neuen Dienst interessiert ist der Cloud-Streaming-Zugriff auf PS-, PS2- & PSP. Dafür aber Premium. Das teuerste? Nein Danke! Ich brauche den kram in der Mitte gar nicht und will ich auch nicht. Ausserdem ist 120€ im Jahr ganz schön teuer. Ich habe schon PS+, X-Box Live, Amazon Prime, Netflix und Disney+. Da komme ich auf fast 500€ im Jahr, also gute 42€ im Monat. Bei den aktuell steigenden Nebenkosten & Sprit wird das alles fürs Hobby ganz schön teuer und langsam muss man abwägen.

Der Cloud-Streaming-Zugriff ist für mich interessant weil ich dann die alten Konsolen nicht anschliessen muss.
Warum nur Cloud-Streaming ist mir ein Rätsel. Die PS5 kann das locker emulieren.
Ich habe meine Series X im Dev Mode und den PSP Emulator gtestet. alles Ruckelfrei in 4K. Die Leistung ist also da. warum dann Streaming? Vorallen weil der PS1 Emulator der PSP mit zu den besten von Sony gehört. die Technik habe sie also auch.

Schade finde ich auch das alles PS1 Spiele die ich von Sony für PSP/Vita & PS3 gekauft habe gar keine Verwendung finden.

Schade Sonby aber für mich geht das alles am Kunden vorbei.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7664 - 29. März 2022 - 18:15 #

ps1, ps2 und psp spiele kannst du auch downloaden, nur ps3 spiele müssen gestreamt werden. du kannst statt ps+ auch einfach vor release psnow kaufen, dann zahlst du nur 60€ pro jahr für die höchste stufe

NickL 14 Komm-Experte - 2662 - 29. März 2022 - 18:45 #

Wenn ich jetzt PS Now kaufe dann spare ich nur für 1 Jahr. Ich hatte Now mal und habe es ein Jahr lang nicht benutzt.
Auf Dauer sind 120€ viel zu viel, dass die alten Titel auch als Download gehen ist schon mal gut zu hören. Aber helfen mir am Ende auch nicht. Ich habe schon fast alle PS1 Titel für PS3 und kauft (meiste vor der geplanten Abschaltung). Die würde ich gerne auf meiner PS4 oder PS5 nutzen ohne wie eine abo abzuschliessen, also doppelt zu kaufen.

Wenn man es nüchtern betrachtet habe sie auch nicht groß durch geplant.

Einfach PS+ und PS Now zusammengepackt, dabei die alten Preise ohne Änderung nur zusammenaddiert und ein paar Spiele hinzugefügt damit es besonders klingt.
Eigentlich alles beim alten nur das ich jetzt ein Abo habe und nicht 2.

Da ich PS+ ja schon habe jetzt Now für 60€ hinzuzufügen und Premium zu bekommen wäre auch Blöd. Dann bin ich auch bei 120€ im Jahr.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7664 - 29. März 2022 - 18:48 #

man kann das psnow abo für mehrere jahre stapeln

NickL 14 Komm-Experte - 2662 - 29. März 2022 - 20:59 #

Geht auch mit PS Plus. Was ich noch für die nächsten 2 bis 3 Jahre gestaplet habe. Wenn ich jetzt Now hinzu nehme bin ich bei 120€ im Jahr. Es bringt also nichts

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 90187 - 29. März 2022 - 18:41 #

"Ich habe meine Series X im Dev Mode und den PSP Emulator gtestet"
Was ist denn der Dev Mode?

Bruno Lawrie 21 AAA-Gamer - - 25444 - 29. März 2022 - 18:57 #

Ein Modus, wo du unsignierte Software laufen lassen kannst. Ist an sich für Developer von kleinen Indiegames gedacht, die dann kein Dev-Kit, sondern nur eine beliebige Konsole brauchen, aber man kann es natürlich auch missbrauchen und Emulatoren darauf laufen lassen.

Kostet einmalig so etwa 20 Euro für eine App, die das aktiviert.

Für Leute, die die Xbox Series X auch normal nutzen, ist es aber eher uninteressant, da normaler Modus und Devmode nicht gleichzeitig laufen, man muss dafür rebooten.

Aber es kann ziemlich attraktiv sein, wenn man sich eine günstige Series S holt und nur für Emulation verwendet. Kostet einen dann 280€ für die Konsole und 20€ für die App. Für 300€ bekommt man keinen stylischen kleinen PC mit der Power einer Series S inkl. Controller. Da geht eher ab 500€ los.

Der Nachteil ist nur, dass Microsoft das jederzeit verschärfen kann. Vor ein paar Wochen war es mal temporär so, dass der Devmode nur aktiv blieb, wenn man alle paar Monate was in den Store released, was natürlich auch für echte Entwickler problematisch ist. Das wurde schnell wieder geändert.

So ein Risiko bleibt aber halt, da der Devmode halt nur für Entwickler gedacht ist. Und MS wird auch nicht happy damit sein, wenn Leute die subventionierte Konsole nur als Emulations-PC verwenden wollen. 280€ ist dafür wirklich spottbillig. Im Gegensatz zu billigen Androidboxen und Raspberry Pis laufen auf der Series S halt auch Emulationen von PS2, GameCube und Wii gut.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 90187 - 29. März 2022 - 21:51 #

Ah ok. Für mich eher uninteressant. Bin zwar Emulatoren nicht abgeneigt, aber eher um mal aus Nostalgie 5 min zu spielen. Das kann ich dann auch am Pc.

advfreak 20 Gold-Gamer - - 21091 - 29. März 2022 - 18:43 #

Funktioniert bei euch eigentlich das Streaming von Games gescheit? Bei mir war der Input Lag eine Katastrophe, da ist doch ein Ping unter 5ms Pflicht. Ich komme da nie unter 25ms, da nützen auch 100 Down und 20 Up nix mehr. :(

Shake_s_beer 17 Shapeshifter - - 7180 - 29. März 2022 - 18:59 #

Habe bisher nur Microsofts xCloud, GeForce Now und mal kurz Stadia ausprobiert. Ich komme damit eigentlich gut zurecht, auch wenn der Input Lag im Vergleich zu einer lokalen Installation sicher da ist.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7664 - 29. März 2022 - 19:18 #

netzwerkkabel ist eigentlich pflicht, falls dus ohne probiert hast. hängt auch stark vom spiel ab. gibt spiele da fühlt es sich 1:1 wie lokal an

Bruno Lawrie 21 AAA-Gamer - - 25444 - 29. März 2022 - 19:32 #

Nicht unbedingt, kann auch mit WLAN gut sein. Ich spiele via Geforce Now über WLAN (802.11ac) und habe meistens 10ms Ping (kann man via Strg+n als Overlay sehen).

Mit Joypad merke ich kein Lag. Mit Maus eines, was in etwa dem Lag von Triple Buffering bei 60 fps oder Mouse Smoothing entspricht. Also problemlos spielbar, aber je nach Empfindlichkeit des Users nervig, da nicht mehr perfekt direkt.

Hab bestimmt so 80h Stunden via Streaming bisher gespielt, alles über WLAN, und finde es im Großen und Ganzen angenehm. Absolut praxistauglich, auch im WLAN.

Shake_s_beer 17 Shapeshifter - - 7180 - 29. März 2022 - 20:37 #

Nutzt du ein 5GHz-WLAN? Ich habe nur 2,4GHz (da der Router nicht mehr hergibt) und da war das Streaming bei meinen Versuchen eine mittelschwere Katastrophe.

Bruno Lawrie 21 AAA-Gamer - - 25444 - 30. März 2022 - 8:47 #

Ja, 5 GHz. Ich hab auch einiges an Aufwand reingesteckt, dass ich gute Transferraten habe. Mit den schnellen Geräten schaffe ich schon so im Schnitt 600 MBit/s im lokalen Netz. Meine Internetverbindung ist bei 50 MBit/s und das sehe ich auch als Minimum für 1080p/60fps-Gamestreaming.

Geforce Now bricht in Stoßzeiten (Wochenende, abends) auf 30 Mbit/s ein und dann ist 1080p/60fps nicht mehr gut. Da muss ich dann entweder auf 30fps oder auf 900p runtergehen. Wobei es Nvidia anscheinend langsam in den Griff bekommt, dieses Wochenende war es mal ganz okay.

Shake_s_beer 17 Shapeshifter - - 7180 - 30. März 2022 - 13:00 #

Danke für deine Ausführungen.
Hätte mich auch gewundert, wenn Du mit einem 2,4GHz-WLAN vernünftige Ergebnisse erreicht hättest. Das würde nämlich meiner persönlichen Erfahrung und vielen Berichten, die ich gelesen habe, widersprechen. Wenn es um Game Streaming via WLAN geht, dürfte 5GHz wahrscheinlich auch Pflicht sein, wenn man ein vernünftiges Erlebnis möchte.
Bei mir hängen die Endgeräte halt am Kabel, damit läuft es zusammen mit der 150 mbit-Leitung (allerdings Kabel-Internet) auch gut. Bei der xCloud habe ich das mit den Stoßzeiten auch schon feststellen können. Im Gegensatz zu GeForce Now lassen sich da ja aber derzeit keine Qualitätsmodi einstellen. Entweder es läuft oder es läuft nicht. GFN habe ich noch nicht so ausgiebig getestet.

Bruno Lawrie 21 AAA-Gamer - - 25444 - 30. März 2022 - 14:21 #

An sich schafft 2,4 GHz die genannten 50 MBit/s netto aber locker, ich hab noch ein 2,4-GHz-only-Gerät, was so 160 MBit/s schafft. Ob es bei 2,4 und 5 GHz Unterschiede in der Latenz gibt, weiß ich aber auch nicht.

Das Problem bei 2,4 GHz ist eher, dass alles Mögliche dort herumfunkt. Da ist auch Bluetooth und DECT unterwegs und wenn man in einem Mehrfamilienhaus wohnt, funken meistens viel mehr andere mit 2,4 als mit 5 GHz.

Bei 5 GHz ist v.a. militärisches Radar ein Problem, aber das ist nur bei bestimmten Frequenzen, die man meiden kann.

Geforce Now ist nicht perfekt, gerade dass es zu Stoßzeiten, wo man meistens ja selbst auch am liebsten spielen will, stark einbricht, ist sehr nervig. Hat auch bestimmt alle zehn Minuten mal einen Hänger, der spielerisch nicht stört (ist nur so ne Viertelsekunde), aber den Sound verliert man dann locker für drei Sekunden, was in Cutscenes ohne Untertitel schon nervt.

Im RTX2080-Account merkt sich Geforce Now auch nicht deine Spielesettings und die Default-Settings von Nvidia sind für eine RTX2080 nicht immer okay. Man kann sie zwar im Spiel einfach wieder auf Maximum stellen, aber muss das halt jedes mal machen. In Titeln wie Assassin's Creed Odyssey, was dafür auch noch restarten muss, kann das schon nerven.

Aber der Komfort ist generell schon sehr angenehm. Highend-Spiele auf einem lautlosen passiv gekühlten, lahmen System mit der Grafik eines RTX2080-Systems zu spielen, hat schon was. Mein Gaming-PC war sehr leise, aber lautlos ist nochmal ein anderes Level. Da sind stille Szenen im Spiel halt wirklich komplett still. :-)

Wenn Geforce Now alle Spiele in meinen Accounts unterstützten würde, würde ich wohl dauerhaft auf Streaming umsteigen. Aber aktuell fehlt noch enorm viel, da ist selbst das Steam Deck mit Linux noch kompatibler.

Shake_s_beer 17 Shapeshifter - - 7180 - 30. März 2022 - 17:49 #

"Das Problem bei 2,4 GHz ist eher, dass alles Mögliche dort herumfunkt. Da ist auch Bluetooth und DECT unterwegs und wenn man in einem Mehrfamilienhaus wohnt, funken meistens viel mehr andere mit 2,4 als mit 5 GHz."

Ja, stimmt, das ist sicherlich ein Faktor, auch bei mir. Wie gesagt, meine Erfahrung mit meinem 2,4GHz-WLAN war miserabel. Egal ob xCloud oder Geforce Now, es hing ständig, stotterte, im Falle von GFN sprang die Auflösung ständig hin und her, weil es versuchte, sich an die schwankende Übertragungsgeschwindigkeit anzupassen. Dinge wie ein möglicher Input Lag sind mir da gar nicht erst aufgefallen, weil es insgesamt schon so schlecht lief. Und das selbst, wenn ich mit dem Laptop oder Handy direkt neben dem Router saß.
Vielleicht habe ich es auch zu schlechten Zeitpunkten getestet. Viele Störquellen habe ich aber garantiert - da muss ich nur mal nach WLANs suchen und durchzählen, wie viel mir da angezeigt wird. :D Aber gut, schließlich gibt's ja auch noch das gute, alte LAN-Kabel. Damit läuft's prima. :)

advfreak 20 Gold-Gamer - - 21091 - 29. März 2022 - 19:54 #

Es war Pupsy the Popschcat in 3D glaube ich...

ronnymiller 12 Trollwächter - 1045 - 29. März 2022 - 19:24 #

Muss man mal abwarten, was da an Spielen tatsächlich drin ist - werden aber vermutlich größtenteils die gesammelten Werke von PS Plus der letzten Jahre sein, also so ziemlich das, was jeder PS Plus User dann in seiner Bibliothek eh schon drin hat. Plus die handvoll neuerer Titel die in der Pressemitteilung stehen. Nö. Das reicht noch nicht, um Microsoft da entgegenzutreten. Aber es ist immerhin mal ein Schritt in diese Richtung, wenn auch ein kleiner.

Trax 15 Kenner - P - 3386 - 30. März 2022 - 13:47 #

Sehe ich das richtig, dass Streamen nur in der teuersten Variante enthalten ist?
Da ich keine PS besitze wäre das eventuell interessant gewesen, aber für ab und zu ein Spiel streamen wenn ich denn man Zeit und Lust habe gehe ich garantiert kein derart teueres Abo ein, danke.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7664 - 30. März 2022 - 13:50 #

wie bei microsoft, jo

Danywilde 30 Pro-Gamer - - 133350 - 29. März 2022 - 20:19 #

Da mein Problem eher in der verfügbaren Zeit besteht, lohnt sich so etwas für mich nicht. Ich kaufe die für mich interessanten Spiele lieber.

Maestro84 19 Megatalent - - 16073 - 29. März 2022 - 21:35 #

Spiele der PS1-3 benötige ich jetzt nicht, da diese alten 3d-Titel echt nicht gut gealtert sind.

Green Yoshi 22 Motivator - P - 32549 - 29. März 2022 - 21:56 #

Hab mir Ende 2020 zusammen mit der PS5 ein Jahr PlayStation Plus geholt, aber kaum genutzt. Aktuell bietet Gamepass für mich mehr Gegenwert. Aber da ich Starfield gerne im Regal hätte, werde ich gegen Jahresende vielleicht mal drei Monate Playstation Plus Premium ausprobieren und Gamepass pausieren.

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 38401 - 29. März 2022 - 21:59 #

Ich hab mir letztes mal nur für DS2 um mit nem Kumpel zu spielen PS+ geholt und dann noch das erste Läßt of Us angespielt.

Green Yoshi 22 Motivator - P - 32549 - 29. März 2022 - 22:04 #

Hoffentlich hat Sony gute Emulatoren entwickelt, damit die PSP-Spiele trotz 480*272 in der Originalauflösung auf einem 4K-TV vernünftig aussehen. Für die Spiele der ersten PlayStation bräuchte es auch einen besseren Emulator als in der PlayStation Mini. Bei 2D-Spielen kann man nicht viel machen, aber so 3D-Spiele wie wipEout könnten von einer guten Emulation profitieren.

vgamer85 21 AAA-Gamer - 28668 - 30. März 2022 - 10:42 #

Man kann dann psp Spiele auf der PS5 spielen?

Grumpy 17 Shapeshifter - 7664 - 30. März 2022 - 10:42 #

ein paar ausgewählte, ja

vgamer85 21 AAA-Gamer - 28668 - 2. April 2022 - 9:11 #

Oh mein Gott!!!Ich bin dabei!Danke

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41953 - 29. März 2022 - 22:59 #

Den Sprung von Essential zu Extra finde ich ganz schön heftig, da kann man auch gleich auf Premium gehen - was ohnehin für mich von den beiden neuen Stufen am Interessantesten wäre, potentiell zumindest. Hängt maximal vom tatsächlichen Angebot speziell der PS1- und PS2-Spiele ab. Und selbst dann würde ich Premium nur zeitweise abonnieren und ansonsten bei Essential bleiben.

Flooraimer 11 Forenversteher - P - 706 - 29. März 2022 - 23:49 #

Ich würde eventuell das Abomodell mit integriertem streaming für ein paar Monate nutzen, da ich keine Ps5 besitze. Allerdings sehe ich Stand jetzt keinen nicht verpassbaren Exklusivkracher für mich. Aber was nicht ist kann noch werden. Danke für die News Sisko. Dein Nick erinnert mich immer an wohlige Ds9 Zeiten ;-)

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 74587 - 30. März 2022 - 1:08 #

Wenn ich das richtig lese, kannst du PS5-Spiele eh nicht streamen.

Flooraimer 11 Forenversteher - P - 706 - 30. März 2022 - 10:01 #

"Streamen könnt ihr dabei über eure PS4- und PS5-Konsolen sowie PC."
Man wird sehen ob und wie reibungslos es dann in der Praxis funktioniert.

Bruno Lawrie 21 AAA-Gamer - - 25444 - 30. März 2022 - 10:22 #

Dass man AUF der PS5 Spiele via Streaming spielen kann, heißt nicht automatisch, dass man auch PS5-Spiele streamen kann.

Wobei ich mich fragen würde, was von Sonys Seite dagegen sprechen würde. Den Bedarf nach Geräten können sie aktuell nicht decken und mit Streaming könnten sie dann noch mit Leuten Geld verdienen, die noch keine PS5 bekommen haben.

Vermutlich haben sie Angst, dass User bei Streaming simpel den Anbieter wechseln können. Wenn man hingegen hunderte Euro für eine Konsole ausgegeben hat, kauft man nicht mal eben noch für hunderte Euro die der Konkurrenz.
Und die Chips an die sie kommen, packen sie dann lieber in verkaufte Hardware als in Server.

Flooraimer 11 Forenversteher - P - 706 - 30. März 2022 - 11:09 #

Denke auch dass die Angst vor einem Anbieterwechsel da ist. Ich würds ja auch so machen und das Abo nur für die interessanten Exclusives nutzen und über den Pc zocken. Will garnicht wissen wie viele Konsolen bei Scalpern versauern. Aber da es da keine offiziellen Zahlen gibt lässt sich das nur abschätzen.

Bruno Lawrie 21 AAA-Gamer - - 25444 - 30. März 2022 - 11:45 #

V.a. ist es viel simpler, eine Streamingplattform aufzubauen als eine Konsole auf den Markt zu bringen.

Die sehen halt, was im Videomarkt passiert ist. Zuerst gab es nur Netflix, dann noch Amazon, dann Disney und jetzt bringen sogar Studios wie Paramount eine eigene Plattform.

Das gleiche würde vermutlich dann auch bei Ubisoft, EA, Activision & Co passieren. Sieht man am PC ja schon bei den unsäglichen Launchern.

Dazu kommen dann noch die User, die keinen Bock darauf haben, mehrere Plattformen zu bezahlen und dann anfangen werden, titelabhängig Platformhoping betreiben. Da hat der Anbieter dann auch nicht die schöne neue Welt, wo er von zig Millionen Usern jeden Monat einen festen Betrag bekommt und damit planen kann.

Ich denke, Sony & Co bieten Streaming an, um Erfahrungen zu sammeln und bereit zu sein, darauf umzuschwenken, wenn es nicht mehr anders geht. Aber wirklich wollen tun sie das nicht.

Als jemand, der seit Januar Geforce Now nutzt, würde ich auch erwarten, dass Streaming den ganzen Markt aufrollt, wenn es mal einen Anbieter wie es Netflix vor fünf Jahren bei Video war, gäbe. Es ist schon sehr bequem und angenehm. Und absolut praxistauglich. Im Moment gibt es nur keinen richtig guten Anbieter. Ähnlich wie bei VoD vor Netflix.

Flooraimer 11 Forenversteher - P - 706 - 30. März 2022 - 11:17 #

Ok das habe ich überlesen. Würde allerdings mehr Sinn machen wenn man vielleicht nach einem gewissen Zeitraum auch PS5 Titel streamen lassen würde. Müsste mir mal die Liste anschauen. Da finden sich bestimmt ein paar Klassiker die man verpasst hat.

Sisko 26 Spiele-Kenner - P - 67117 - 30. März 2022 - 1:20 #

Die wohligen Erinnerungen hast nicht nur du! :-)

AlexCartman 19 Megatalent - P - 19159 - 30. März 2022 - 6:30 #

Ich hätte gern noch ein „Playstation Basic“, das nur Multiplayer und Cloudsaves beinhaltet und dann 39,99 im Jahr kostet. Die monatlichen Spiele spiele ich quasi nicht.

crackajack 11 Forenversteher - 654 - 30. März 2022 - 15:10 #

Die große Änderung sehe ich bisher nicht. Habe ich auch nicht unbedingt erwartet, aber zumindest irgendwas das offensichtlich Sinn macht und Mehrwert zu bisher bietet.

2 unabhängige Dienste werden nun auf drei Stufen gehievt. Einfach nur das was man will, günstiger, ist so weniger möglich wie bisher. Wenn man schon verkompliziert hätte man eben wirklich zahlreiche Tiers mit Mengenrabatten anbieten können. Tier MP, Tier Cloudsaves, Tier PS1, Tier PS2, Tier PS3 Stream, Tier PS3 nativ Download, Tier PS4, Tier PS5, Tier PSP, Tier PS-Vita und das nach Lust und Laune mischen und Ermässigungen für größere Pakete. Was monatsweise voll flexibel, für verschiedene Mikrotranaktionspreise sinnvoll wäre. Die 2 getrennten Dienste konnte man noch sauber getrennt nutzen, nun muss man exakt eine Stufe wählen und fährt dann die ganze Laufzeit damit.

Eig. klingt es vom Dienst selber nun also eig. doofer wie bisher. Plus passte für mich und reichte, ab und an mal Now oder EA Play für einen Monat wäre vorstellbar gewesen, wenn ich was bestimmtes spielen aber nicht kaufen will hatte ich bisher aber nie probiert. Geht nun nicht mehr. Entweder Plus wie bisher oder gleich das gesamte...

Hunderte Spiele gab's ja auch bereits in Now, ob's 700 waren weiß ich nicht, aber wohl genug um zeitweise das doppelte zu zahlen. Längerfristig das Doppelte sehe ich derzeit für mich aber nicht.

Weryx 19 Megatalent - P - 15000 - 30. März 2022 - 15:26 #

Sind nur nen Mittel um irgendwie den Preis zu rechtfertigen, sind aber oft den Preis nicht wert.

Epkes 15 Kenner - P - 2949 - 30. März 2022 - 7:50 #

Für mich ist das Angebot erstmal nicht so interessant. Habe noch alle PS2 und PS3 Spiele die mich interessieren behalten. Die Konsolen werden auch immer wieder mal benutzt. Streaming interessiert mich nicht.
Vielleicht hole ich mir zwischendurch mal Playstation Plus Extra, wenn ich mal was ausprobieren möchte, aber wahrscheinlich kommen da nur alte Klamotten.

Shake_s_beer 17 Shapeshifter - - 7180 - 30. März 2022 - 8:22 #

Mh, das Angebot reißt mich jetzt nicht gerade vom Hocker irgendwie. Eventuell werde ich mir mal monatsweise die Extra-Abostufe holen, wenn dort etwas drin ist, was ich spielen möchte, ansonsten werde ich aber bei der Basisstufe bleiben.
Premium wäre mir für das Gebotene und die bei mir zu erwartende Häufigkeit der Nutzung auch schlicht zu teuer.

Baumkuchen 18 Doppel-Voter - 9898 - 30. März 2022 - 11:05 #

Schwierig. Um die God Of War-Reihe mal nachzuholen, habe ich schon lange mal mit PS Now geliebäugelt.

Aber für Classics auf die Art Geld auszugeben? Eher kaufe ich mir z.B. die Suikoden-Reihe zum "Vollpreis" noch im PS3-Store. Wenn man es aber entsprechend aufpoliert und dann auch sowas wie Drakengard 3 flüssig spielbar wäre? Durchaus interessant. Ich zweifle allerdings an Sonys Hartnäckigkeit in dem Bereich.

Sisko 26 Spiele-Kenner - P - 67117 - 30. März 2022 - 13:16 #

Die Ankündigung ist für mich noch zu vage, um in eine mehr positive oder negative Richtung zu tendieren. Ein paar offene Fragen für mich sind zum Beispiel:

- eine komplette Liste aller Titel wäre schön
- kommen neue PS4-/PS5-First-Party-Titel wie Returnal oder Miles Morales irgendwann alle ins Programm (wenn schon nicht Day1)?
- welche echten PS-Klassiker sind dabei?
- wie ist die Emulation, gibt es Optimierungen/Anpassungen (Auflösung, FPS,..)?
- was ist mit PSVita-Spielen?
- wie gut funktioniert das Cloud-Streaming?
- kann man irgendwann auch PS5-Titel auf PS4 bzw. PC streamen?
- wie schaut es mit klassischen Titeln aus, die lizenzrechtlich problematisch sind (z.B. Musik)?
- wie schaut es mit Multiplayer bei alten PS3, PS2,... Titeln aus?
- kann man die downloadbaren PS,PS2,PSP-Spiele auch einzeln kaufen?
- wie funktioniert das Upgrade vom derzeitigen PS-Plus auf die höheren Stufen (Preis, Laufzeit)?

lordxeen 14 Komm-Experte - P - 2695 - 30. März 2022 - 18:23 #

Ich hab das gestern ausgiebig durchgelesen und kann dazu nur sagen: lame.

Das reizt mich nicht.

Punisher 22 Motivator - - 31068 - 31. März 2022 - 23:03 #

Puh ich denke, da werde ich doch beim normalen PS+ bzw. bei der kleinen STufe bleiben... das ist doch ein nullangebot für mich.

TheRaffer 22 Motivator - - 34482 - 2. April 2022 - 9:16 #

Ich verstehe immer noch nicht, wie alle klaglos hinnehmen, dass Multiplayer extra kostet...

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 90187 - 2. April 2022 - 9:52 #

Ich verstehe nicht dass es das auf dem PC nicht gibt.

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 70482 - 2. April 2022 - 16:05 #

Was gibts da nicht zu verstehen? Wer sollte denn am PC die Gebühr kassieren? Am PC hat niemand die Hoheit über die Spiele.

BruderSamedi 18 Doppel-Voter - P - 11275 - 2. April 2022 - 17:46 #

Doch, der Hersteller der Spiele hat die Hoheit. Ich denke für beispielsweise EA wäre es kein Problem zu sagen, Battlefield VI kostet euch 59,99€ einmalig und ab dann 2,99€ extra jeden Monat, oder nur 1€ wenn ihr schon EA-Play-Kunde seid. Ich meine, MMORPGs wie WoW kosten ja auch Monatsgebühren, ist doch im Prinzip dasselbe.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 90187 - 2. April 2022 - 17:56 #

Siehe Bruder Samedi, so meine ich das.

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 70482 - 2. April 2022 - 18:12 #

Glaub nicht, dass es funktionieren würde, wenn am PC auf einmal jeder Hersteller für seine Spiele ne eigene Multiplayer-Gebühr verlangen würde. Ist schon nochmal ein großer Unterschied zu ner Gebühr für die ganze Plattform. Hätte doch einer der geldgierigen Publisher bestimt schon versucht, wenn er sich damit gute Erfolgschancen ausrechnen würde. ;)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 90187 - 3. April 2022 - 2:05 #

Ms hat es versucht. Und ist gescheitert. GFWL, you remember? :)
Aber stimmt, am Pc bräuchte es dann auch so eine Oberhoheit und die gibt es nicht.

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 70482 - 3. April 2022 - 2:30 #

Hab ich vergessen, ist lang her und ich hab mit Multiplayer eh nicht viel am Hut. ;) Aber beweist auch, dass sowas am PC halt nicht so leicht umzusetzen ist wie auf Konsole.

TheRaffer 22 Motivator - - 34482 - 3. April 2022 - 16:46 #

Noodles hat meinen Standpunkt gut ausgeführt, danke :)