Stellaris: Neue Erweiterung Overlord angekündigt // Patch 3.4 "Cepheus"

PC XOne PS4 Linux MacOS
Bild von Vampiro
Vampiro 76072 EXP - 27 Spiele-Experte,R10,S10,A7,J10
Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2020 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat Stufe 11 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns bei der Battle-Brothers Aktion mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Debattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

19. März 2022 - 13:27 — vor 28 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Stellaris ab 7,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Stellaris ab 11,93 € bei Amazon.de kaufen.

Paradox Interactive hat mit Overlord die kommende Erweiterung für Stellaris (zum aktuellen Test; zum aktuellen Spiele-Check) angekündigt. Overlord wird euch Zugang zu neuen Features bieten, die sich auf eine komplexe Verwaltung von intergalaktischen Imperien konzentrieren. Die Bandbreite reicht von spezialisierten Vasallen bis zu mächtigen, neuen Megastrukturen. Overlord bring auch neue Enklaven, neue Musik und gleich fünf neue Ursprünge sowie weitere Features. Ihr könnt die neuen Möglichkeiten dazu verwenden, um Ordnung in die Galaxie zu bringen oder sie in die Knie zu zwingen. Overlord wird in Kürze für die PC-Version von Stellaris erscheinen und vom kostenlosen Update 3.4 "Cepheus" begleitet werden. Die Aktualisierung enthält neue Inhalte und Anpassungen und wird vom Custodian-Team entwickelt, das das Ziel hat, Stellaris stetig zu verbessern.

Stephen Muray, Game Director von Stellaris bei Paradox Development Studio, äußerte sich wie folgt:

Die Geschichten, die unsere Spieler in den letzten sechs Jahren von Stellaris erzählt haben, versetzen uns immer wieder in Erstaunen. Wir haben gesehen, wie Imperien aufsteigen und fallen, sich vereinen und zerstören und offen oder verdeckt mit ihren galaktischen Nachbarn zusammenstoßen. Mit Overlord wollen wir den Spielern mehr Optionen und Möglichkeiten geben, ihre eigenen ‚Weltraumopern‘ zu verwirklichen, ein Universum voller großer Häuser oder zänkischer Vasallen aufzubauen und zu sehen, wie lange sie die Macht über das, was sie geschaffen haben, behalten können. Mehr Details darüber, was es bedeutet, ein galaktischer Overlord zu sein, werden wir bald bekanntgeben!

Den Ankündigungs-Trailer zu Overlord könnt ihr euch direkt unter dieser News anschauen.
 

Video:

Markus K. 14 Komm-Experte - 1957 - 19. März 2022 - 13:55 #

Ich hoffe, dass Stellaris irgendwann noch einmal um umfangreiche Diplomatie-Optionen erweitert wird. Das ist ein Bereich, wo meines Erachtens noch viel ungenutztes Potential liegt. Overlord scheint zumindest etwas auf diesem Gebiet zu liefern.

Maestro84 19 Megatalent - - 16258 - 19. März 2022 - 17:14 #

Kauf ich natürlich und vergesse es dann, wie immer, wieder zu spielen.

StefanH 23 Langzeituser - - 38302 - 20. März 2022 - 23:12 #

Schön, aber mir fehlt aktuell echt die Zeit zum Zocken :( Dann vielleicht einige Zeit nach Release...

Mr. Tchijf 16 Übertalent - P - 5849 - 21. März 2022 - 16:38 #

Das ist also ein DLC der Art "Mehr von Allem", aber kein grundsätzlich neues Kernelement, oder?

Vampiro 27 Spiele-Experte - - 76072 - 21. März 2022 - 19:48 #

Ich bin mir nicht sicher. Es kommt denke ich drauf an, wie intensiv die Innenpolitik umgekrempelt / ausgebaut wird. Quasi ein Federations der Innenpolitik. Auf die Details bin ich gespannt.

Mr. Tchijf 16 Übertalent - P - 5849 - 23. März 2022 - 9:45 #

Ich sehe es so: Mehr von Stellaris kann nie schaden. ^^

Ich habe mich durch einen Gamestar-"Hype"-Artikel zu Distant Worlds 2 verleiten lassen und das zum Vollpreis von 39,90€. Den Kauf bereue ich leider.

Das Spiel ist (aus meiner Sicht) alles und nix. Ein großer Sandkasten, der theoretisch einfach von alleine läuft und massiv mit Informationen spammt. Die Grafik beurteile ich dabei gar nicht. Mag sein, dass noch Polishing fehlt, aber für mich persönlich hat Stellaris da ganz klar die Nase vorne.

Vampiro 27 Spiele-Experte - - 76072 - 28. März 2022 - 14:12 #

Das sehe ich auch so :) Und die geänderten Spielmechaniken haben das Spiel bislang eigentlich auch stets verbessert.

Nächstes Mal den Spiele-Check abwarten :D Grünes Licht hatte sich leider verzögert, bin aber dran. Ist imho ein komplett anderes Spiel als Stellaris und wer Stellaris mag, mag auch nicht automatisch DW2. Die Policy-Automatisierungen finde ich klasse, die helfen auch sehr. Ich habe auch am Anfang standardmäßig alles mehr oder minder automatisiert und es läuft wie ein Clicker-Spiel, schalte aber zunehmend auch die Autmatisierungen ab. So kommt man dann auch ins Minmaxing Spiel. Paar Sachen wie der Private Sector finde ich genial. Hit and Run ist noch viel wichtiger / ggf. nerviger (als Opfer) als bei Stellaris. Komplett automatisiert klappt grundsätzlich auch, ein paar Sachen klappen dann aber auch irgendwie nicht so gut, wie ich es gerne hätte, das stelle ich dann vor allem zuerst auf händisch um (z.B. Flottenmanagement).

Die Informationsdichte fand ich am Anfang total erschlagend, habe dann losgelegt, dann war es aber doch viel zugänglicher als ich zuerst den Eindruck hatte. Ich habe auf dem Zweitbildschirm das Handbuch auf und lese mir Stück für Stück auch neue Sachen an :D

Strategie
Globalstrategie
7
09.05.2016 (PC, Linux, MacOS) • 26.02.2019 (Playstation 4, Xbox One) • 09.06.2020 (Playstation 4, Xbox One (Retail))
Link
7.5
8.2
LinuxMacOSPCPS4XOne
Amazon (€): 49,99 (PC Code - Steam), 16,73 (), 11,93 ()
GMG (€): 19,99 (STEAM), 7,99 (STEAM), 19,99 (STEAM), 19,99 (STEAM), 49,99 (STEAM), 9,99 (STEAM), 7,99 (STEAM), 9,99 (STEAM), 9,99 (STEAM), 39,99 (STEAM), 49,99 (STEAM)