Alle Mann auf Steam Deck?

Sonntagsfrage: Werdet ihr euch das Steam Deck holen? [Ergebnis]
Teil der Exklusiv-Serie Sonntagsfrage

Bild von Hagen Gehritz
Hagen Gehritz 101824 EXP - Redakteur,R9,S10,A9,J10
Meister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommen

13. März 2022 - 10:00 — vor 15 Wochen zuletzt aktualisiert

Teaser

Mit dem Steam Deck könnt ihr die Titel aus eurer Steam-Bibliothek (zumindest einen Teil davon) flexibel auf einem Handheld spielen. Reizt euch dieses Verkaufsargument?
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Update mit dem Ergebnis:

Von allen Teilnehmern der Umfrage sind 18 Prozent fest entschlossen, sich das Steam Deck zu holen, ob nun aufgrund technischer Faszination, wegen ihres Potentials als portabler Emulator oder wegen der Aussicht darauf, die eigene Steam-Bibliothek unterwegs zu nutzen.  15 Prozent sind sich dagegen noch unsicher, ob sie zuschlagen sollen. Der größte Teil von 67 Prozent jedoch sieht für sich keinen Bedarf oder befürchtet, dass er die Hardware zu selten nutzen würde. Immerhin jeder Dritte unter den Umfrageteilnehmern (wobei die GG-Userschaft im Schnitt erfahrungsgemäß PC-affin ist) sieht demnach einen Reiz im Handheld-PC von Valve. Es wird spannend, zu sehen, ob Valve mit dem Steam Deck erfolgreich die angepeilte Marktnische besetzt.

 

Nein                                                                                                                                                                                                         67%
 
Ja                                                                                                                                                                                                         18%
 
Ich schwanke noch                                                                                                                                                                                                         15%
 

Ursprünglicher Text:
Valve hat das Steam Deck veröffentlicht und zumindest einige Vorbesteller konnten bereits ihren Handheld-PC ausprobieren. Auch Jörg hat seine Praxis-Erfahrung mit dem Steam Deck ausführlich in Videoform vorgestellt.

Dem Steam Deck ergeht es nicht besser als anderer Hardware während der Chip-Krise im Zuge der Pandemie: Die Bestände sind knapp und so müssen sich Interessierte in Geduld üben – selbst, wenn sie vorbestellt haben. Doch die entscheidende Frage ist: Findet ihr das Steam Deck verlockend? Habt ihr schon vorbestellt oder wollt in jedem Fall irgendwann zuschlagen, wenn es verfügbar ist? Seht ihr für euch gar keinen Bedarf oder seid ihr noch unsicher, ob ihr euch den Handheld von Valve anschaffen wollt? Verratet es uns in der unten stehenden Umfrage und erleuchtet uns in den Kommentaren, was für euch der große Reiz des Steam Decks ist oder warum es euch nicht abholt.

Ihr könnt eure Stimme für die Sonntagsfrage bis zum Montag um 09:00 Uhr abgeben – wenn ihr eure Meinung ändert, könnt ihr auch bis dahin noch eine andere Antwort einloggen. Danach schließen wir die Umfrage und präsentieren euch etwas später in Form eines News-Updates das entstandene Meinungsbild. Ihr habt Ideen für eine Sonntagsfrage? Dann schickt doch eine PN an Hagen. Ihr könnt auch Vorschläge in die Kommentare posten, wobei sich die Auffindbarkeit enorm verbessert, wenn das Wort "Vorschlag" auch im Kommentar vorkommt. Den Link zur Übersicht der mehr als 200 bisherigen Sonntagsfragen findet ihr weiter unten unter "Quellen" verlinkt.

Sonntagsfrage: Werdet ihr euch das Steam Deck holen?

Ja
18% (97 Stimmen)
Nein
67% (353 Stimmen)
Ich schwanke noch
15% (79 Stimmen)
Gesamte Stimmenzahl: 529
Hagen Gehritz Redakteur - P - 101824 - 12. März 2022 - 16:39 #

Habt einen schönen Sonntag!

Mantarus 18 Doppel-Voter - P - 10218 - 13. März 2022 - 10:07 #

Auf jeden Fall.

Einsatzzweck wird Emulation sein. Endlich ein Handheld der die PS2 kann.
Bevor ich mir die 360eg gekauft habe, importierte ich mir noch Suikoden 3-5 und Xenosaga 1-3.
Als die Spiele angekommen sind, ist meine PS2 eingegangen. :)
Jetzt kann ich die dann endlich nachholen.

Und natürlich einen Haufen Spiele des MoJ nachholen die in meiner Steam Bibliothek schlummern.

ReD_AvEnGeR 16 Übertalent - - 4191 - 14. März 2022 - 14:34 #

wow mit 2 Stunden akku Laufzeit, da kommst du bei den Spielen ja richtig weit.

Green Yoshi 22 Motivator - P - 32167 - 14. März 2022 - 15:38 #

Einfach eine Powerbank anschließen.

LRod 19 Megatalent - P - 13398 - 13. März 2022 - 10:09 #

Nein, schon die Switch staubt hier nur ein. Ich spiele unterwegs einfach nicht genug für so eine Anschaffung.

lordxeen 14 Komm-Experte - P - 2677 - 13. März 2022 - 17:36 #

Danke. Das wäre auch die passende Antwort für mich. Mich reizen die mobilen Konsolen, aber der Preis ist hoch, gerade wenn man es dann doch nicht nutzt.
Hab bestimmt 24 Switch Games aber nutze es nicht.

BruderSamedi 18 Doppel-Voter - P - 11245 - 13. März 2022 - 18:19 #

Genau das. Bei der Switch kann man ja noch argumentieren, dass es Exklusivtitel gibt, oder besondere Hardware wie Ring Fit. Beim Steam Deck fällt ja auch das noch weg; einzig bei Viel-Mobil-Spielern rechnet es sich durch die billigeren Spiele (im Vergleich zur Switch) vielleicht irgendwann.

LRod 19 Megatalent - P - 13398 - 14. März 2022 - 1:32 #

Stimmt, der erste Gedanke war "...obwohl ich darauf meine Steam-Bibliothek habe". Umgekehrt fehlt aber in der Tat auch noch der Exklusiv-Titel-Anreiz.

Bruno Lawrie 21 AAA-Gamer - - 25018 - 14. März 2022 - 8:57 #

Das mit der Steam-Bibliothek klingt auch erst mal reizvoll, aber es bedeutet auch, dass man dort Spiele spielt, die nicht auf Handheld optimiert sind.

Da startet dann sowas wie Skyrim nicht direkt wie auf der Switch, sondern hat erst mal einen Launcher, den man nicht mit Joypad bedienen kann.

Oder Schriftgrößen sind zu klein.

Oder das Spiel funktioniert nicht gut auf 720p, weil es auf 1080p ausgelegt ist.

Davon abgesehen muss man den Preis auch insgesamt sehen. Wenn man sich eine Switch holt, bleibt preislich einiges an Differenz zum Steam Deck, was man wiederum in Spiele stecken kann. Das sind nicht so viele wie in der Steam Library, aber mal ehrlich, man wird nie hunderte Spiele darauf spielen.

Ich hab eine GPD Win, die mit vielen Spielen der Xbox360/PS3-Ära gut zurechtkommt. Trotzdem hab ich mir einige dieser Spiele nochmal neu für die Switch gekauft und spiele sie dort auch während die GPD Win verstaubt und in letzter Zeit nur noch zum Vokabellernen verwendet wird (Anki darauf ist im Gegensatz zu Spielen ziemlich genial). Der Komfort der Switch ist einfach um WELTEN höher. PC-Handhelds sind alle nur Kompromisslösungen. Und gerade auf Handhelds nerven unkomfortable Dinge noch 10x mehr als am Desktop.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 90005 - 13. März 2022 - 10:11 #

Nein auf keinen Fall. Ich sehe für mich keinen praktischen Anwendungszweck.

cyteria 11 Forenversteher - 574 - 13. März 2022 - 10:16 #

Ich hab ehrlich gesagt gehofft das Jörg das bisschen auseinander nimmt. Persöhnlich kann man sich also noch mit Konsole oder aber PC mit 6-8GB Arbeitsspeichergraka durch die aktuellen Spiele schlängeln.

Shake_s_beer 17 Shapeshifter - - 7032 - 13. März 2022 - 10:16 #

Für mich ein klares Nein. Ich habe da einfach gar keinen Bedarf. Das liegt hauptsächlich daran, dass ich überhaupt kein Mobilspieler bin. Das Spielen an sich hat für mich etwas gemütliches, was ich gerne zuhause auf der Couch, am Schreibtisch oder auch am großen Tisch zusammen mit Freunden tue. Dazu gehört für mich aber eine gewisse Ruhe und vor allem Zeit. Und die habe ich unterwegs einfach nicht, daher habe ich auch kein Interesse, unterwegs in der Bahn oder in der Mittagspause zu spielen.

Obwohl durchaus Nintendo-Fan, habe ich so auch bis letzten Herbst gebraucht, um mich zu einer Switch zu überreden. Die benutze ich durchaus auch im Handheldmodus, allerdings nur auf der heimischen Couch oder im Bett. Und gäbe es nicht die Exklusivspiele, bräuchte ich auch die Switch nicht unbedingt.

Insofern: Das Steam Deck ist ein schönes Gerät, welches mich aufgrund der bisherigen Kinderkrankheiten und vor allem aufgrund meiner persönlichen Präferenzen aber überhaupt nicht anspricht.

Maestro84 19 Megatalent - - 15810 - 13. März 2022 - 15:47 #

Ich habe allerdings auch Gameboy, DS und 3dsXL noch nie wirklich unterwegs genutzt.

Shake_s_beer 17 Shapeshifter - - 7032 - 13. März 2022 - 16:21 #

Abgesehen von der Switch besitze ich nur noch einen GameBoy Color im Handheldbereich. Ist mir schon immer schwer gefallen, mir einen Handheld zu kaufen, da ich genau wusste, dass ich ihn nicht unterwegs benutze.
Natürlich kann ich mir einen Handheld nur für den Couchbetrieb kaufen, das widerstrebte mir aber irgendwie schon immer.

st4tic -ZG- 19 Megatalent - P - 17547 - 13. März 2022 - 18:28 #

Ich spiele sehr viel im Couch-Betrieb.
Meine Frau schaut irgendwas semispannendes an, ich mach meine Switch an und bin dennoch mit halbem Ohr dabei. Ist ein in unseren Augen guter Kompromiss.
Fürs steam-Deck wird’s aber nichts, das reizt mich nicht.

el_Matzos 17 Shapeshifter - - 8143 - 14. März 2022 - 13:58 #

Genau das ist auch mein Einsatzzweck für die Switch ... Steam Deck reizt mich für diese Szenario schon, bin aber noch schwer am Überlegen.

Berndor 17 Shapeshifter - - 8994 - 13. März 2022 - 10:17 #

Definitiv "Nein". Ich kann mit Handhelds nichts mehr anfangen. Das letzte Gerät dieser Art, welches ich intensiv genutzt habe, war der Gameboy meines Bruders im Jahre 1990. Ich hatte es mit der Switch erneut probiert, habe sie aber wieder enttäuscht verkauft, da ich von der Hardware im stationären Betrieb dann doch unterwältigt war und als PS4 / PS5 / PC-User spiele ich eigentlich nicht mehr mobil, denn nur dafür sind diese Geräte nun einmal gedacht.

paschalis 30 Pro-Gamer - - 221686 - 13. März 2022 - 10:21 #

Reserviert habe ich es zwar und der Nerd in mir schreit, es besitzen zu wollen. Ich habe aber letztendlich keine Verwendung dafür und werde meine Option daher verfallen lassen. Ich werde mein Geld wohl lieber anderweitig verwenden und zu viel für eine aktuelle Grafikkarte bezahlen.

vgamer85 21 AAA-Gamer - P - 28442 - 13. März 2022 - 10:21 #

Nein, paar Rechner und Konsolen reichen. Da hole ich mir lieber einen teuren Laptop wenn überhaupt.

EvilNobody 15 Kenner - P - 2940 - 13. März 2022 - 10:24 #

Ich schwanke noch. Als Emulator soll das Teil ja ziemlich potent sein, als PC-Ersatz für daheim und unterwegs kann ich es mir noch nicht vorstellen.

Hedeltrollo 22 Motivator - P - 32847 - 13. März 2022 - 13:23 #

Das ist auch mein Standpunkt.

Gedracon 18 Doppel-Voter - - 9469 - 13. März 2022 - 14:04 #

Als PC-Ersatz kann man es mit Sicherheit vergessen, dafür ist es meiner Meinung nach auch nicht konzeptioniert.
Beim Thema Emulation kann es eher seine Stärken ausspielen, Linux und Windows Support mit entsprechender Software und dann gehts ab.

TheRaffer 22 Motivator - - 34142 - 13. März 2022 - 10:32 #

Nein. Das Gerät trifft meinen Bedarf nicht.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 21907 - 13. März 2022 - 10:33 #

Keinesfalls.Da ist so vieles viel weiter oben auf der Wünsch-dir-was Liste.

Faerwynn 19 Megatalent - P - 16239 - 13. März 2022 - 10:40 #

Ja, das ist ideal für mich. Ich spiele viele Indie-Games, die nicht besonders große Power brauchen und habe eine gigantische Steam-Bibliothek durch Bundles. Dazu kommt, dass ich öfter wo spiele, wo ich nur Handhelds benutzen kann, wie z. B. wenn mein jüngstes Kind abends neben/auf mir eingeschlafen ist. Oder in der Badewanne. Oder falls die Pandemie mal irgendwann aufhört im Zug zur Arbeit. Oder im Urlaub.

Gedracon 18 Doppel-Voter - - 9469 - 13. März 2022 - 14:00 #

Steamdeck für die Badewanne ist eher keine gute Idee. Durch das Gewicht ist es richtig anstrengend das Teil so zu halten. Außerdem würde es unheimlich viel feuchte Luft ins Innere ziehen, das die Lebenserwartung eher nicht verbessert und die Hardware ruiniert :)

Faerwynn 19 Megatalent - P - 16239 - 14. März 2022 - 15:57 #

Bisher hat es seit dem Game Boy kein Device gekillt, und Luftfeuchtigkeit von 75% haben wir hier nach dem Regen gerade auch. ;)

euph 29 Meinungsführer - P - 115134 - 13. März 2022 - 10:41 #

Endlich mal eine Frage, die ich eindeutig und ohne nachdenken mit nein beantworten kann.

Cyd 20 Gold-Gamer - P - 21178 - 13. März 2022 - 10:43 #

Spiele gerne auf nem Handheld, das Steamdeck interessiert mich aber nicht.

eksirf 18 Doppel-Voter - 11620 - 13. März 2022 - 10:43 #

Nein, mir reicht meine Switch. Ich hatte noch so einen "haben wolle Effekt" - den hat mir Jörg mit seinem Erfahrungsbericht ausgetrieben.

Sokar 20 Gold-Gamer - - 21736 - 13. März 2022 - 10:47 #

Aktuell nein. Sehe keinen Use Case für mich.
Wenn ich daheim bin, habe ich einen gute Spiele-PC mit großem Monitor, Tastatur+Maus und wenn ich unbedingt will auch einen Controller meiner Wahl, den ich mit niemandem teilen muss.
Ich bin eher selten Unterwegs, und wenn dann habe ich die Switch (und den 3Ds) sowie mein Notebook. Letzteres ist als Ultrabook eher weniger für aktuelle Spiele geeignet, aber viele Klassiker und Indie-Spiele laufen trotzdem darauf. Zudem ist es deutlich flexibler, da es eine Tastatur mitbringt und der größere Bildschirm ist für Video-Konsum auch besser.

Hermann Nasenweier 20 Gold-Gamer - P - 21325 - 13. März 2022 - 12:36 #

Bei mir sieht es genau gleich aus. Das Steam Deck besetzt eine Nische die ich so nicht sehe. Und nur „zum Haben“ ist es zu teuer und auch wieder zu uninteressant.

StefanH 22 Motivator - - 32241 - 13. März 2022 - 10:48 #

Ich habe ein Ultrabook und eine Switch und damit eigentlich mobil genug. Unterwegs spiele ich halt Spiele auf dem Ultrabook, die ohne die externe RTX 3070 gut laufen. Da ich auch mal gerne so was wie Infocom Text-Adventures spiele, laufen die auch problemlos unterwegs. Leistung für unterwegs lockt mich halt nicht im geringsten hinter'm Ofen hervor.

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 6422 - 13. März 2022 - 10:53 #

Nein, aber nur weil mir das Gerät zu groß und die Steamintegration zu hoch ist. Ansonsten wünsche ich mir gerade das es Horizon Forbidden West auf dem PC geben würde. Dann könnte ich viele kleine Nebenmissionen im Auto/in der Bahn/zwischendurch auf der Couch mit meiner GPDWin3 spielen, und die Hauptmissionen und die Geschichte am Fernseher erleben.

Sgt. Nukem 16 Übertalent - - 5670 - 13. März 2022 - 20:51 #

Was meinst Du mit "die Steamintegration ist zu hoch"?

Valve hat mehrfach betont, dass es sich letztenendes um einen regulären PC handelt, und Du irgendein anderes Linux (ohne Steam) installieren kannst. Aber auch Windows läuft darauf.

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 6422 - 14. März 2022 - 11:09 #

Ja, das ist am Ende ein regulärer PC, aber die Treiber/Softwareunterstützung muss halt auch passen > da ist Valve dran, aber mal sehen wieviel per generischem Windows-Treiber gelöst wird und wieviel (nachvollziehbarer Weise) nur mit dem SteamClient läuft - ich denke an die Controller-Unterstützung oder die "hardware nahe" Steuerung wie z.B: wieviel Watt das Package verbrauchen darf.

Sokar 20 Gold-Gamer - - 21736 - 14. März 2022 - 14:10 #

Es ist schon sehr darauf ausgelegt, direkt mit Steam offen (bzw dem Pendant zur Steam Big Picture) zu nutzten. Klar liegt ein Linux darunter, was du auch direkt ansteuern kannst, aber das dürfte einiges an gefrickel werden. Die ersten Tests mit Windows drauf sind auch eher ernüchternd, weil die Treiberunterstützung noch nicht so gut ist. Und da der Fokus klar auf Steam liegt, dürfte das auch eher nebensächlich für Valve sein. Die Enthusiasten-Community wird dafür sicher Lösungen finden, aber ist halt die Frage, wie gut die letztendlich sind und wieviel Aufwand sie bedeuten.

ZockerVater 24 Trolljäger - P - 46415 - 13. März 2022 - 11:00 #

Ich sach mal so....I couldn't care less.

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71634 - 13. März 2022 - 11:03 #

Ich finde es technisch interessant, aber ich spiele einfach nicht unterwegs. Von daher brauche ich es nicht.

Funatic 19 Megatalent - - 15838 - 13. März 2022 - 11:04 #

Nein! Wenn ich mal mobil spielen möchte habe ich die Switch. Die meisten Spiele in meiner Steambibliothek möchte ich komfortabel mit Maus und Tastatur am großen Monitor spielen und nicht mit ner umständlichen Steuerung auf nem kleinen Display.

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - P - 6835 - 13. März 2022 - 11:19 #

Mobil spiele ich nie

Alain 21 AAA-Gamer - P - 27966 - 13. März 2022 - 11:28 #

Ich habs reserviert, bin aber inzwischen eher der Meinung dass ich meine switch schon zu wenig nutze und das SteamDeck mir Mobil noch weniger bringen wird.

Und Mobil im Heim: Da gibt es Laptop und Streaming vom PC. Vielleicht modde ich mal meine Switch endlich um vom Sofa PC und PS5 zu streamen.

Slaytanic 25 Platin-Gamer - - 60312 - 13. März 2022 - 11:31 #

Im Moment kein Bedarf, aber das kann sich noch ändern.

Sir MacRand 12 Trollwächter - - 1016 - 13. März 2022 - 11:39 #

Ich spiele lieber am TV. Ich habe eine Switch die zwar ebenfalls meistens am Fernseher hängt aber auch die entsprechenden Games für unterwegs bieten kann falls ich das mal brauche. Große AAA-Titel verlieren für mich auf einem Handheld zu viel Immersion.

timeagent 19 Megatalent - - 16623 - 13. März 2022 - 11:40 #

Nein, ich spiele nicht mobil. Trotzdem ein interessantes Gerät.

Maverick 33 AAA-Veteran - - 800160 - 13. März 2022 - 11:54 #

Derzeit keine Anschaffungspläne für das Steamdeck von meiner Seite aus. ;)

Player One 16 Übertalent - P - 4400 - 13. März 2022 - 12:17 #

Inzwischen bin ich fast komplett zum Konsolero mutiert und es gibt kaum noch PC Spiele die mich interessieren, meistens reizen mich sowieso nur AAA-Produktionen. Das SteamDeck habe ich aus Neugierde damals reserviert aber kaufen werde ich es nicht. Anno, Civ, Total War und Konsorten sind nicht für mobile Konsolen gemacht. Außerdem bekomme ich Anfang Juni ein neues Auto und ich muss bis dahin noch ein paar Euro sparen.

Bruno Lawrie 21 AAA-Gamer - - 25018 - 13. März 2022 - 12:40 #

Nein, mein Interesse an PC-Handhelds wurde schon mit dem Fehlkauf der GPD Win gekillt. :-) Und die meisten Probleme davon hat das Steam Deck auch. Die Probleme aus Jörgs Video kamen mir alle sehr vertraut vor...

Meine portable Lösung heißt jetzt Geforce Now. Mit entsprechend guter Internetanbindung (50 MBit/s für 1080p sollten es schon sein) kann man das auch gut auf einem Tablet oder Ultrabook benutzen. Das geht dann auch auf der Couch oder im Weihnachtsurlaub bei den Eltern.

Sgt. Nukem 16 Übertalent - - 5670 - 13. März 2022 - 20:53 #

Controller und Tablet auf der Couch?

Das ist doch nur mit der (originalen) nVidia Shield geil, oder nicht?

Bruno Lawrie 21 AAA-Gamer - - 25018 - 14. März 2022 - 9:09 #

Ultrabook und Controller auf der Couch, ja. Wobei ich am liebsten an meinem Desktop-PC (ein winziger, leiser Intel NUC) spiele.

Ich hab ein Nvidia Shield Pro, aber das ist eher enttäuschend mit Geforce Now. In erster Linie, weil man kein Rumble mit dem Xbox Controller hat, das gibt es nur mit dem ultrahässlichen, dauerausverkauften Shield-Controller, den ich generell nicht will. Und die WLAN-Verbindung ist auch so eine Sache, obwohl das Shield nur eine Holztür und sechs Meter vom Access Point trennen. Auf dem Ultrabook ist das WLAN deutlich besser, dort hab ich um die 500 MBit/s während das Shield schon mit 50 MBit/s Probleme hat. Mit LAN-Kabel ist es übrigens okay.

Generell führt Nvidia mit jedem Update komische neue Probleme ein. Seit dem letzten updated es keine Apps mehr und im Store findet man in der Übersicht auch keine Updates. Man muss direkt auf die Seite der App gehen, um das Update dann dort manuell zu installieren. Kann das Shield nicht empfehlen, auch wenn es bei der Performance für Android TV ein echter Traum ist (spürbar schneller als ein Fire TV 4K Max z.B.).

Da ich keinen gigantischen Fernseher habe, füllt das 15"-Notebook auch genauso viel von meinem Blickwinkel wie der weiter weg stehende Fernseher. Leute schauen immer nur auf die Displaygröße, aber entscheidend ist die Kombi aus Displaygröße und Abstand. Wenn man vor sich auf der Couch ein iPad liegen hat, füllt das bei einem Film mehr vom Sichtfeld als ein vier Meter entfernter 65"-Fernseher. :-)

Zup 15 Kenner - P - 2750 - 13. März 2022 - 13:28 #

Ich brauche keine portable Gaming-Konsole und dafür wäre mir das Teil auch viel zu groß. Im Falle eines Falles würde ich mir sogar eher eine Switch zulegen. Grafik ist nicht alles.

Sokar 20 Gold-Gamer - - 21736 - 14. März 2022 - 14:11 #

Bei der Switch ist der der Nintendo-Faktor dabei: wenn du Zelda, Mario und Pokemon spielen willst, kommst du um eine entsprechende Konsole nicht herum. Und das ist für mich mittlerweile der Hauptgrund für eine Switch.

v3to 17 Shapeshifter - P - 7384 - 13. März 2022 - 13:42 #

Nein, auch wenn das Steam Deck ein interessantes Gerät ist. Es wäre halt "noch ein weiteres Spielegerät". An sich würde ich das wohl nutzen, war beim GPD Win auch nicht anders. Aber ich brauche ehrlich gesagt keine Zweit-Switch-Alternative und ich nutze bereits auf dem PC Steam kaum.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 218540 - 13. März 2022 - 13:53 #

Das Abstimmungsergebnis müsste mich optimistisch stimmen, dass bei der großen Ablehnung der GG-Community, ich umso schneller an mein vorbestelltes Steam Deck komme. Nur leider ist GG auch nur ne Blase und die Bestellungen gehen andernorts durch die Decke.Ich habe jedenfalls immer noch keine Mail von Valve erhalten.

Bruno Lawrie 21 AAA-Gamer - - 25018 - 13. März 2022 - 14:47 #

Ich würde eher erwarten, dass bei den älteren, enthusiastischeren Gamern, die auf Websites wie dieser hier unterwegs sind, der Anteil überdurchschnittlich hoch ist.

Aber es ist halt ein Nischengerät und hatte sicher auch kein großes Produktionsvolumen, sodass auch hier die Nachfrage erst mal größer als die Menge ist.

Aber im Gegensatz zu PS5 und XSX wird sich das hier wohl ziemlich schnell legen.

Kann sich auch lohnen auf Gebrauchtgeräte zu warten. Ich denke, dass bestimmt ein Fünftel der Käufer sehr enttäuscht sein wird und das Gerät wieder verkauft.

Die Erwartungshaltung und die Realität gehen bei so einem Gerät doch nicht unerheblich auseinander. Kenne ich von mir mit der GPD Win und viele von dessen Problemen sind beim Steam Deck auch vorhanden. Darunter auch ganz banale Aspekte wie dass ein Spiel auf einem Mini-Display halt nicht so immersiv ist. Das ist bei sowas wie Mario oder Zelda nicht so störend, aber bei sowas wie Call of Duty, Cyberpunk oder Alien: Isolation ganz erheblich. Dazu dann noch Lüfterlärm, kurze Laufzeit und auf Dauer unbequemes Halten. Oder Textgrößen. Oder jedes mal Gefrickel um ein Spiel passend einzustellen. Und all die Spiele die nicht laufen. Und wenn man dann auf Windows umstellt, strapaziert einen das überhaupt nicht auf Handhelds und Spiele ausgelegte OS viel mehr als auf einem Desktop-PC.

Nach drei Monaten nervt einen das alles nur noch und man fängt an, das Gerät unbewusst immer weniger zu verwenden.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 218540 - 13. März 2022 - 22:47 #

Das stimmt schon, ja. Ich denke aber, dass diejenigen, die das größte und teuerste Modell kaufen, noch am ehesten damit zufrieden sein werden, von daher könnt ich da auf ein gebrauchtes Teil lang warten. Was die Spiele dafür angeht, ich habe bereits eine Liste ausgewählter Titel angelegt, die ich mir auf dem kleinen Screen besonders gut vorstellen kann. Eher kleinere Games. Die großen AAAs finde ich auf dem Handheld eher uninteressant. Es geht mir mehr um Shmups, Jump'n'runs, Retro und Pixeltitel, Emulatoren-Gedöns, Metroidvanias, einfachere Rennspiele oder Prügler, Brawler und Beat'em'ups. Ich freu mich auf jeden Fall schon drauf. Hoffe ich werde nicht enttäuscht. :)

Bruno Lawrie 21 AAA-Gamer - - 25018 - 14. März 2022 - 9:20 #

Diese Spiele bekommt man alle günstig in Sales für die Switch. :-)

Ich hab z.B. Cuphead, Owlboy, Super Meat Boy & Co alle später nochmal für die Switch gekauft, obwohl sie absolut perfekt mit superstabilen 60 fps auf der GPD Win liefen.

Aber ist am Ende halt auch eine individuelle Sache. In der GPD-Win-Community gibt es auch genug Leute, die ständig das neueste Modell kaufen, also wohl mit den Mängeln gut leben können.
Und beim Steam Deck sind zwei der größten Mängel wohl nicht vorhanden: nicht gut funktionierender Standby und das auf Handhelds einfach nur furchtbare Windows.

Bei der GPD Win kann man im Gegensatz zu sowas wie Vita, 3DS oder Switch nicht einfach während des Spiels in den Standby gehen, da sehr viele Spiele nach dem Wake-Up nicht mehr funktionieren. Genauso wie bei Desktop-Systemen mit Windows, wo man im Spiel den Powerbutton drückt, um in den Standby zu gehen.

Das Problem scheint das Steam Deck wohl nicht zu haben, was ich ziemlich interessant finde, da ich immer dachte, dass es zu großen Teilen auch an den Spielen und nicht nur am OS liegt.

Alleine das wird das Steam Deck deutlich erträglicher als die GPD Win machen. Viel Glück! :-)

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 6422 - 14. März 2022 - 10:57 #

Also zumindest bei neueren Indi-Titeln funktioniert das aufwachen problemlos.

Bruno Lawrie 21 AAA-Gamer - - 25018 - 14. März 2022 - 18:47 #

Kommt nach meiner Erfahrung immer auch etwas auf's Spiel an. Aktuell übersetze ich mich gerade durch japanische Visual Novels wie "Stein's Gate" und hab die auf einem Windows-Tablet im Fenster laufen. Damit funktioniert Standby völlig problemlos, egal welcher Modus. Diese Spiele sind technisch vermutlich näher an einem PDF-Viewer als an einem Spiel. :-)

Bei großen AAA-Titeln mit 3D auf meinem Alienware-Gaminglaptop sind meine Erfahrungen dafür katastrophal. Ganz besonders bei Suspend2Disk. Suspend2RAM funktioniert besser, aber generell auch nicht besonders gut. Und wenn es nur bei 50% der Titel funktioniert, traut man sich auch nicht wirklich, es zu verwenden, weil die Wahrscheinlichkeit einfach zu hoch ist, dass man den Spielstand verliert. Bei Vita, 3DS und Switch hatte ich nie auch nur ein einziges Problem mit dem Standby. Dort speichere ich teilweise tagelang nicht, sondern verwende nur den Standby.

Gedracon 18 Doppel-Voter - - 9469 - 13. März 2022 - 13:55 #

Ich hab mir die große Variante geholt und bin nach drei Tagen intensiver Nutzung ganz zufrieden.
Positive Punkte sind für mich die Performance und die Flexibilität in Verbindung mit dem matten Display. Emulation wird noch ne ganze Weile dauern, bis die entsprechenden Programme optimiert sind und die Hardware völlig unterstützt wird, aber da heißt es Geduld bewahren.

Neutral würde ich den Akku und den aktuellen Softwarestand bewerten. Akkulaufzeit bei Eldenring waren knapp 130 Minuten und bei Evoland 2 etwa 280 Minuten. Bei der Software gilt, es gibt noch ziemliche Macken, z.B. verliert die Konsole die Verbindung zu Steam obwohl das Wlan selbst verbunden ist (hilft nur Neustart). Abstürze hatte ich bisher nicht und Updates gibt es fasf täglich :)

Negativ ist auf jeden Fall die Lüfterlautstärke und die ersten beiden Tage roch es wie am Lötarbeitsplatz... Zusätzlich gestaltet sich das halten des Decks als unergonomisch, mir schläft nach 60 - 90 Minuten die linke Hand ein durchs Greifen. Beim Dauerspielen liegen die Hände quasi auf den Oberschenkel, um das Gewicht des Brummers abzufedern, was nicht besonders gut für Kopf / Nacken ist immer so nach unten zu starren.

Würde ich mir sie wieder holen, klares Ja. Es ist halt was für Tüftler / Bastler und nicht für Leute die einfach nur spielen wollen (da wäre ne Switch wesentlich besser). Bin gespannt, wie sich die nächsten Monate so entwickeln.

SiriusAntares 15 Kenner - P - 3401 - 13. März 2022 - 14:07 #

Hab ich schon vorbestellt. Über 300 Spielen in meiner Steam- Bibliothek warten nur darauf, mobil gespielt zu werden.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 151913 - 13. März 2022 - 14:09 #

Nö. Brauch ich nicht. Wenn ich mal länger unterwegs bin, lese ich in der Regel.

Maikeru 13 Koop-Gamer - P - 1327 - 13. März 2022 - 14:24 #

Vielleicht Version 2 oder 3. Ich möchte eine saubere Windows Integration, um vorallem ältere Spiele von GOG aus meiner Jugend (z.B. Crysis Warhead, Medal of Honor Pacific Assault, Stalker 1) zu spielen. Ich habe seit Jahren keinen Gaming PC mehr, weil ich alles auf Konsole zocke. Aber die alten Zeiten vermisse ich doch irgendwie und ich würde das Steam Deck hauptsächlich im Dock nutzen.

Bruno Lawrie 21 AAA-Gamer - - 25018 - 13. März 2022 - 14:56 #

Gerade die alten Titel laufen auf solchen Geräten eher nicht so gut. Hab mehrere Versuche mit einer GPD Win und kleinen Mediacenter-PCs hinter mir.

Die Hauptprobleme sind i.d.R. schlechter bis gar kein 16:9-Support und fehlende Joypad-Unterstützung. Kann man sich alles irgendwie hinfrickeln, aber das nervt halt und funktioniert auch selten zu 100%. Man kann zwar Maus und Analogsticks mappen, aber das bringt einem dann halt kein Autoaiming, was in Shootern mit Joypad alles sehr erleichtert.

Ich hab es irgendwann entnervt aufgegeben. Immerhin hat das Steam Deck eine AMD-GPU, was schon mal helfen sollte. Bei mir waren es Intel-GPUs und das ist in Kombi mit alten Spielen eine ganz spezielle Hölle. Die sind zwar schnell genug, aber die Treiber sind hochproblematisch und kaum ein Spiel wurde damit getestet.

Lieber alte PC-Spiele für die Switch kaufen. Das sind meistens gute Ports und in Sales bekommt man sie günstig. Gibt nicht alles dafür, aber das ist beim Steam Deck ja genauso.

Sgt. Nukem 16 Übertalent - - 5670 - 13. März 2022 - 21:00 #

"Gibt nicht alles dafür, aber das ist beim Steam Deck ja genauso."

Das Steam Deck ist ein regulärer PC - einfach ein ISO der alten S.T.A.L.K.E.R.-CD ziehen und einbinden und davon installieren. Vielleicht ist noch etwas Heroin nötig. Und wahrscheinlich kann man sogar ein externes CD-Laufwerk per USB anstöpseln.

Das geht auf der Switch alles nicht.

Bruno Lawrie 21 AAA-Gamer - - 25018 - 14. März 2022 - 9:30 #

Das Spiel muss halt unter Linux auch funktionieren. Im Moment ist das ja beim Großteil der Steam-Bibliothek nicht der Fall, nur ein vglw. kleiner Teil der Spiele läuft einwandfrei.

Man kann natürlich auch Windows auf dem Steam Deck installieren, aber dann wird es so richtig nervig und unkomfortabel.

Bei Stalker kommt dann noch der fehlende Joypad-Support dazu. Damit hab ich viel Erfahrung, da ich das alles auf einem Mediacenter-PC und auf einer GPD Win schon durchlitten habe. Zwar kann man mit Steam seit den Steam-Controller-Tagen ein passables Mapping von Maus und Tastatur auf das Joypad legen, aber Spiele, die nicht auf Joypad ausgelegt sind, funktionieren damit trotzdem nur suboptimal.

Moderne Shooter sind bspw. komplett auf Konsolen ausgelegt. Da bewegen sich die Gegner nicht schnell, flankieren einen nicht und wenn man die Waffe anlegt, wird sie per Autoaim auf nahe Gegner ausgerichtet. Das alles hat man in einem Stalker dann nicht. Und das merkt man.

Richtig übel wird es dann bei Spielen mit einem Inventar, was nur mit Maus bedient wird. Dort muss man dann erst mal mitten im Spiel die Steuerung von auf Egosicht optimiert auf simple Mauszeiger-Steuerung umschalten und sowas wie Drag'n'Drop (z.B. von Inventar auf eine untere Ausrüstungsleiste) ist DIE HÖLLE damit.

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 6422 - 14. März 2022 - 11:02 #

Auch wenn ich die negative Einstellung von Bruno Lawrie nicht teile, hat er doch nen wichtigen Punkt: Gerade ältere Windows-Spiele werden schon etwas "bastelei" nötig machen: Linux ist weniger das Problem (da wurde ja schon über Jahre über das Wine-Projekt viel Vorarbeit geleistet), sondern der Bildschirm im Hochkant-Format.

Bruno Lawrie 21 AAA-Gamer - - 25018 - 14. März 2022 - 18:55 #

Oh, ist der beim Steam Deck auch nur ein gedrehtes Smartphone-Display? Das wusste ich noch gar nicht, dachte ein Anbieter wie Valve bekommt das besser gelöst.

Das ist auch eines der großen Ärgernisse auf den GPD-Geräten (sogar auf der gar nicht auf Spiele ausgelegten GPD Pocket).

Wie das linuxbasierte Steam Deck damit umgeht, weiß ich nicht. Aber bei der windows-basierten GPD Win kümmert sich alleine Windows darum. Neuere Spiele kommen damit gut zurecht, aber bei älteren ist das Bild dann gern mal um 90 Grad gedreht.

Übel sind auch andere Skalierungen als 100%. Bei den kleinen Geräten ist eigentlich sowas wie 125% viel angenehmer, aber damit explodieren die Probleme mit Spielen, auch bei gar nicht so alten Titeln.

Wobei das Steam Deck mit seinen gigantischen Ausmaßen und 800p an sich gut mit 100% zurechtkommen sollte. Die GPD Win hat 720p und ein kleineres Display.

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 69120 - 13. März 2022 - 14:26 #

Nein, bin nicht so der Mobil-Spieler. Mein Bruder hat es sich allerdings vorbestellt und freut sich drauf, er ist auch ein großer Fan der Switch.

eLZorro73 09 Triple-Talent - P - 245 - 13. März 2022 - 14:27 #

Bei mir wird das Steamdeck die PC Coop/Adventure/Indie Konsole mit Steamsales fürs Wohnzimmer und die ganze Familie. Mobil brauche ich das gar nicht.
Endlich mit der Frau zusammen Adventures auf der Couch knacken...

Tungdil1981 19 Megatalent - P - 16517 - 13. März 2022 - 15:02 #

Nein, wofür auch? Ich spiele nicht unterwegs und für Zuhause steht ihr ein PC und jede neue Konsole. Ich sehe es auch ehr als Spielzeug für Bastler.

Jamison Wolf 19 Megatalent - P - 13236 - 13. März 2022 - 15:03 #

Meins wird am Montag geliefert...

Sgt. Nukem 16 Übertalent - - 5670 - 13. März 2022 - 21:01 #

Fette Gratz! \m/

Maestro84 19 Megatalent - - 15810 - 13. März 2022 - 15:46 #

Nein, denn ich schaffe es schon nicht mehr, PC, PS5, Switch und 3dsXL wirklich zu nutzen.

Crizzo 19 Megatalent - P - 16564 - 13. März 2022 - 16:03 #

Nö, wüste gar nicht wofür.

ReD_AvEnGeR 16 Übertalent - - 4191 - 13. März 2022 - 16:17 #

Vielleicht wenns verramscht wird. So bin ich auch zu meinem steam Controller gekommen.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 73847 - 13. März 2022 - 16:26 #

Nein. Zu unausgereift, zu leistungsschwach, für mich Elektroschrott. Vielleicht Revision 2 oder 3.

joker0222 29 Meinungsführer - P - 112573 - 13. März 2022 - 17:00 #

Das ist aber jetzt hart. Finde das schon interessant. Nur ist mir klar, dass ich das eh nicht nutzen würde. Genauso wie meine Vita.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 73847 - 13. März 2022 - 20:31 #

Ja, stimmt. Wäre es aber für mich. Ich nutze die Switch schon kaum, erst recht nicht mobil. Und was da jetzt leistungstechnisch geboten wird finde ich auch eher durchwachsen. Mobile Gaming ist vermutlich nicht meins.

joker0222 29 Meinungsführer - P - 112573 - 13. März 2022 - 21:06 #

Meiner auch nicht. Einer der Gründe, weshalb mich die Switch nie interessiert hat.

Sokar 20 Gold-Gamer - - 21736 - 14. März 2022 - 14:15 #

Für die Mobilität müssen Kompromisse eingegangen werden. Die stationären Konsolen will auch niemand längere Zeit in der Hand halten, genauso ein großes Gaming Notebook. Kommt halt darauf an, wie viel man unterwegs ist und wie wichtig das einem ist.

vanni727 17 Shapeshifter - - 8652 - 13. März 2022 - 16:41 #

Reserviert habe ich die größte Variante, angegeben ist eine Bestellmöglichkeit noch in Q1. Bisher war ich bei den Drops nicht dabei, hoffe nun auf morgen :-).

Geplant habe ich das Ding hauptsächlich auf der Couch zu nutzen oder eben im Urlaub. Grafikkracher möchte ich damit aber nicht spielen, sondern diese lieber weiterhin in 4k auf meinem PC genießen. Indies oder weniger grafikintensive Spiele bieten sich aber sehr an, von daher freue ich mich, wenn ich mein Deck auch bald in Händen halten darf.

Deepstar 16 Übertalent - 4445 - 13. März 2022 - 17:31 #

Zum mobilen Spielen habe ich noch meine Vita. Da durch Homebrew immerhin neben PS5 Remote Play und PSNow sowie auch die XCloud geht... kann ich da theoretisch mobil sogar alles außer Switch spielen.

Habe dafür also überhaupt keinen Bedarf.
Praktisch ist die PSVita mittlerweile auch nur eine Ergänzung für zu Hause. Nämlich bei Spielen wo die PSTV nicht ausreicht.

Berthold 21 AAA-Gamer - - 29027 - 13. März 2022 - 18:20 #

Nein, mir reicht meine Switch. Außerdem bin ich nicht so der PC-Zocker, ich habe auch kein Steam-Konto. Meine PC-Spiele kaufe ich bei GOG.

Baumkuchen 18 Doppel-Voter - 9821 - 13. März 2022 - 18:37 #

Ich hole mir demnächst erstmal ne Switch. Vielleicht, aber auch nur vielleicht, hole ich mir doch noch nen 3DS XL. Und dann irgendwann ne PS5, wenn es sie gibt. Die Auswahl auf dem Steam Deck wäre natürlich umso größer und viele alte Kamellen wird man hier auch super spielen können. Die Pixel Remaster zu Final Fantasy machen sich da sicher gut drauf. So akut finde ich es aber bei weitem nicht. Einen schnelleren PC habe ich ja ohnehin.

Wenn es so richtig schön warm ist Abends, dann könnte man mich noch einmal fragen. Aber dann gehen auch Switch, 3DS, noch ein älterer Handheld oder ich lese einfach nen Buch ;)

RyuDrake 13 Koop-Gamer - P - 1566 - 13. März 2022 - 18:40 #

Ich empfinde es für viel zu teuer für das was es kann…. Ist nur eine „bessere“ Switch in Sachen Grafik in meinen Augen.

Daher werde ich das Teil nicht kaufen.

Kinukawa 20 Gold-Gamer - 24794 - 13. März 2022 - 18:43 #

Ich halte das Ding wie alle anderen Mobilos (damals und heute) für Ressourcenverschwendung, daher natürlich nein.

Flooraimer 11 Forenversteher - P - 553 - 13. März 2022 - 18:55 #

Ich denke ich verzichte ebenfalls auf die Anschaffung des Steamdecks.
Die Knackpunkte sind für mich die Framerate, das Gewicht sowie die lauten Lüfter.

Jürgen 26 Spiele-Kenner - P - 67221 - 13. März 2022 - 20:16 #

Selten kann ich so sehr aus vollen Herzen „Nein“ ankreuzen.

rammmses 21 AAA-Gamer - P - 28248 - 13. März 2022 - 20:31 #

Nein. Null Interesse und Verwendung dafür.

Sgt. Nukem 16 Übertalent - - 5670 - 13. März 2022 - 21:03 #

Auf jeden Fall. Einfach weil ich Enthusiast bin.
Ob's später verstaubt ist mir egal.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41781 - 13. März 2022 - 21:35 #

Ich schwanke noch. Mobilspieler bin ich überhaupt nicht, aber das Deck könnte eine Alternative zum teuren PC für Spiele sein, die es nicht auf Konsole gibt.

hotzenrockz 17 Shapeshifter - - 7014 - 13. März 2022 - 21:57 #

Wenn dann hätte ich das SteamDeck gerne größer und mit einer höheren Auflösung.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 19094 - 13. März 2022 - 22:26 #

Nein. Meine diversen Nintendo-Handhelds mit dafür angepasster Software reichen mehr als aus. Bin aktuell in Pokémon Weiß 2 über die 120 Stunden hinaus. :)

Lothar P 10 Kommunikator - P - 536 - 13. März 2022 - 23:18 #

Klares Ja.

Ich hab richtig Bock drauf, einige Spiele aus meiner Steam-Bibliothek (wieder) zu entdecken. Warhammer und andere eher „unübersichtliche“ Spiele sehe ich da aber nicht; die bleiben aufm PC.

Die bisherigen Kinderkrankheiten sind überwiegend softwareseitig lösbar, beunruhigen mich also auch nicht.

Hoffe nur, dass ich mein Zeitfenster nicht verpasse, wenn ich dann mal irgendwann dran bin. ;-)

Punisher 21 AAA-Gamer - - 29154 - 14. März 2022 - 0:21 #

Nö. Keine Lust auf PC-Games auf dem Mini-Screen und v.a. überhaupt kein Vertrauen in Valve, was Hardware angeht. Die hatten schon einige gute Ideen, die alle wieder in der Versenkung verschwunden sind.

MicBass 20 Gold-Gamer - P - 22177 - 14. März 2022 - 0:54 #

Nein, da habe ich überhaupt keinen Bedarf für.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 78232 - 14. März 2022 - 8:21 #

Wenn ich mobil spielen wollte, würde ich mir eine Switch holen.

Goremageddon 15 Kenner - 3818 - 14. März 2022 - 8:36 #

Nein, ein SteamDeck brauche ich nicht. Für Sofa-Sessions habe ich die Switch die mir vollkommen ausreicht und für alles andere meinen PC.

doom-o-matic 17 Shapeshifter - P - 8429 - 14. März 2022 - 9:23 #

Freu mich schon drauf, hauptsaechlich weil ich keinen Bock hab am Abend nach X Stunden Telework am Rechner noch weiter am Rechner zu sitzen.

Aufs Sofa legen und ein bissl Handheld daddeln ist da wesentlich angenehmer.

Exarch 13 Koop-Gamer - 1268 - 14. März 2022 - 10:41 #

Das ist auch genau mein Einsatzplan.

hex00 18 Doppel-Voter - 10164 - 14. März 2022 - 9:24 #

Ich habe nur Steam gelesen und ganz automatisch Ja geklickt. ;-)

Gorkon 19 Megatalent - - 16336 - 14. März 2022 - 10:24 #

Ich habe ganz klar Nein gestimmt. Ich habe genug Handhelds (DS, 3dXL, Switch Lite, PSP, PSV) und die werden immer seltener genutzt. Da brauche ich nicht noch einen, der nur rumliegt. Schon gar nicht einen, welcher ein PC in Kleinformat ist.

ds1979 17 Shapeshifter - - 8751 - 14. März 2022 - 10:31 #

Ich bin im Nein-Lager, drücke aber allen EarlyAdoptern und Enthusiasten die Daumen. Die Ebaypreise gehen erwartungsgemäß schon durch die Decke.

Green Yoshi 22 Motivator - P - 32167 - 14. März 2022 - 11:26 #

Wenn ich ab April unter der Woche berufsbedingt in einer 1-Zimmer-Wohnung hausen sollte, dann wäre das Steam Deck für mich schon eine Überlegung wert. Vielleicht reichen mir aber auch die Switch und das iPad.

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - 10151 - 14. März 2022 - 13:37 #

Mist, hatte die Umfrage nicht entdeckt. Deshalb meine unbedeutende Meinung: ja, vielleicht.

Christoph Vent 30 Pro-Gamer - 175291 - 14. März 2022 - 19:32 #

Konnte mir gerade das Steam Deck mit 512 GB bestellen.