PM: Wie Uncharted auf die große Leinwand gebracht wurde (Sony Playstation Blog)

PC PS5
Bild von GG-Redaktion
GG-Redaktion 266473 EXP - Redakteur,R10,S10,A10
Darf als Pro-Gamer die seltene „30“-Medaille tragen.Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschrieben

16. Februar 2022 - 17:15 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Uncharted - Legacy of Thieves Collection ab 21,66 € bei Amazon.de kaufen.

HINWEIS: DIES IST EINE PRESSEMITTEILUNG, KEINE REDAKTIONELLE NEWS

In dieser Woche erscheint Uncharted weltweit in den Kinos und Nathan Drake feiert sein Debüt auf der großen Leinwand. Das gesamte Team von PlayStation Productions freut sich schon unglaublich darauf, dass Uncharted für Kinozuschauer auf der ganzen Welt zum Leben erweckt wird.

Unser Ziel bei der Gründung von PlayStation Productions war es, unsere unvergesslichen Geschichten, Charaktere und Welten einem neuen Publikum vorzustellen, indem wir kreative Köpfe mit Leidenschaft und Respekt für unsere Originalspiele zusammenbringen. Als Sony mich einlud, an der zweiten Ausgabe der „Creator to Creator“-Reihe teilzunehmen, und das an der Seite von Naughty Dog und den Visionären hinter dem Film, konnte ich mir diese Chance nicht entgehen lassen.

Ich habe mich mit Naughty Dogs Co-President Neil Druckmann, dem Uncharted-Filmstar Tom Holland und Regisseur Ruben Fleischer zusammengesetzt, um über das Leinwanddebüt eines der beliebtesten PlayStation-Helden zu sprechen. Wir redeten beispielsweise über Momente aus den Spielen, die den Film direkt inspiriert haben, und über einige der Ähnlichkeiten zwischen den Prozessen in den Uncharted-Spielen und im Film. Außerdem war ich überrascht, zu erfahren, dass Tom und Neil eine gemeinsame Gaming-Geschichte haben!

Seht euch unsere komplette Unterhaltung an und erlangt wertvolle Einblicke in die Entstehung von Uncharted:

Am Tisch von links nach rechts: Tom Holland, Asad Qizilbash, Ruben Fleischer und Neil Druckmann

Alle Mitglieder unserer Teams können wir es kaum erwarten, dass sich neue und alte Fans ab dem Kinostart am 17. Februar mit Uncharted ins Abenteuer stürzen.