Xenoblade Chronicles 3 angekündigt // Erscheint September 2022

Switch
Bild von Hagen Gehritz
Hagen Gehritz 106134 EXP - Redakteur,R9,S10,A9,J10
Meister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommen

10. Februar 2022 - 1:26 — vor 26 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Xenoblade Chronicles 3 ab 43,79 € bei Green Man Gaming kaufen.
Xenoblade Chronicles 3 ab 44,99 € bei Amazon.de kaufen.

Im Zuge der Nintendo Direct vom 9. Februar 2022 hat Nintendo einen neuen Teil der Xenoblade-Serie angekündigt. Das Rollenspiel ist im selben Universum wie Xenoblade Chronicles (Switch-Version im Test, Note 8.5) und Xenoblade Chronicles 2 (im Test, Note 8.0) angesiedelt.

Im Ankündigungstrailer sind einige der typischen XXL-Zutaten der Reihe ausgebreitet: Kolossale Überreste, große Monster und Kampfmaschinen und ausladende Landschaften. Die Geschichte wird sich um sechs Krieger aus zwei verfeindeten Nationen drehen.

Xenoblade Chronicles 3 soll bereits im September 2022 erscheinen.

Video:

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 90187 - 10. Februar 2022 - 7:45 #

Ich hab bisher nicht mal Teil 1 und 2 gespielt. Und das als Jrpg Fan.....

Shake_s_beer 17 Shapeshifter - - 7180 - 10. Februar 2022 - 8:14 #

So geht's mir auch. Würde mich allerdings nicht als JRPG-Fan bezeichnen, spiele sie aber hin und wieder ganz gerne. Die Xenoblades-Titel wollte ich mir immer mal anschauen, da sie auch immer ziemlich gute Kritiken bekommen.
Habe mir aber irgendwie weder Teil 1 für die Wii gekauft, noch Xenoblades Chronicles X für WiiU oder Teil 2 für Switch.

CBR 21 AAA-Gamer - P - 25401 - 10. Februar 2022 - 15:38 #

Ich kenne nur den ersten Teil. Den fand ich ziemlich super, als ich die Zeit hatte, ihn zu spielen. Es geht in der Geschichte gut voran und ich musste gar nicht so übel grinden, wie befürchtet. Trotzdem geht die Zeit weg wie nichts. Ich bin auf etwa 70h gekommen, bis ich unterbrechen musste.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41953 - 10. Februar 2022 - 9:33 #

Zumindest den ersten Teil kann ich Dir empfehlen, den fand ich sehr gut. Teil 2 steht noch aus und X gibt es ja leider nicht für die Switch.

invincible warrior 14 Komm-Experte - P - 2532 - 10. Februar 2022 - 10:46 #

Hatte keine großen Erwartungen von Teil 2, aber die Geschichte hat mich echt weggefetzt. Sehr spannend. Aber Teil 2 hat einen definitiv viel zu langen Prolog. Es passiert quasi nix auf der ersten Insel abseits, dass die Gruppe zusammenfindet. Das dauert aber halt ewig. Danach wirds großartig.

Baumkuchen 18 Doppel-Voter - 9898 - 10. Februar 2022 - 21:53 #

Bei mir liegt das vor allem am Mangel an Nintendo-Konsolen nach dem GameCube. Ohne spezielle Gründe, einfach bislang nicht dazu gekommen. Dabei gibt es durchaus ein paar Titel wie die Xenoblade-Reihe, die ich gerne mal spielen möchte.

Aber hey, ich freu mich immerhin über Chrono Chross mit Radiant Dreamers in Deutschland. Selbst wenns noch so 4:3 lieblos wirkt.
... Irgendwo muss ich das ja einbringen :p

Moriarty1779 18 Doppel-Voter - - 9943 - 10. Februar 2022 - 8:01 #

Habe Teil 1, 2 und X gespielt. September... vielleicht spiele ich es über Weihnachten..?

Langsam stört mich nur die Optik von Switch-Spielen, wenn selbst Indietitel auf den anderen Konsolen grafisch acht Stufen darüber liegen.

Teyn 10 Kommunikator - P - 413 - 10. Februar 2022 - 8:04 #

Absolut großartig. Insbesondere Teil 2 fand ich fantastisch. Hätte nicht damit gerechnet, dass es noch auf der Switch kommt. Damit gibt es dort alle drei Teile. Fehlt eigentlich nur noch Chronicles X.

Jetzt hoffe ich, dass es nicht noch mal verschoben wird. :)

LRod 19 Megatalent - P - 13548 - 10. Februar 2022 - 9:15 #

Ja, damit war nicht unbedingt zu rechnen. Wobei Teil 2 einer der ganz frühen Switch-Titel war, Zeit war also. Und gut genug verkauft hat die Switch sich seitdem auch. Ergibt also schon Sinn.

floppi 24 Trolljäger - - 51206 - 10. Februar 2022 - 8:29 #

Super. Pflichttitel zu Release. Ganz starke JRPG-Serie. =)

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 74587 - 10. Februar 2022 - 9:02 #

Ich hätte lieber ein neues X.

joker0222 29 Meinungsführer - P - 112786 - 10. Februar 2022 - 15:18 #

Ich muss erstmal das alte spielen. Das ist nichtmal ausgepackt.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 74587 - 10. Februar 2022 - 17:47 #

Ich muss es auch noch durchspielen :D Ist aber ausgepackt und schon einige Stunden gespielt.

lordxeen 14 Komm-Experte - P - 2695 - 10. Februar 2022 - 22:48 #

Chronicles X habe ich 50h versenkt bis ich mir einen Mech leisten konnte. Leider war dann die Luft raus und jetzt wieder rein zu finden praktisch unmöglich.
Xenoblade 1+2 habe ich hier, aber harren darauf gespielt zu werden. Das 1er hatte ich mal für paar Stunden angespielt

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 74587 - 11. Februar 2022 - 14:34 #

Bei mir waren es nur so 15, ich würde neu anfangen :)

Sokar 20 Gold-Gamer - - 21872 - 11. Februar 2022 - 0:03 #

Ohne irgendeinen davon gespielt zu haben: wo unterscheidet sich X von den nummerierten Titeln?

Gorkon 19 Megatalent - - 16621 - 11. Februar 2022 - 10:13 #

Der Unterschied ist hauptsächlich die Präsentation. Während sich "X" eher an realistischer Grafik und Charakterdesign orientiert , ähnlich den neueren Final Fantasy, sind 1, 2 und jetzt wohl auch 3 eher "comic-artig" ausgelegt. Wahrscheinlich wollte man sich mit X eine neue Zielgruppe erarbeiten.

Sind aber alles nur meine persönlichen Vermutungen.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41953 - 11. Februar 2022 - 13:45 #

So würde ich den Unterschied auch definieren, auch wenn ich bisher nur Teil 1 kenne. Wobei X glaube ich auch viel stärker in Richtung Science Fiction geht, während die Hauptreihe einen viel stärkeren Fantasy-Einschlag hat mit technologischem Fortschritt.

joker0222 29 Meinungsführer - P - 112786 - 11. Februar 2022 - 14:31 #

Das alles macht X ja gleich nochmal interessanter.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 74587 - 11. Februar 2022 - 14:33 #

Ja, genau, so sehe ich das auch. X ist sozusagen ein realistischeres Sci-Fi-Setting und streift den Standard JRPG-Kram, der mich meistens total abschreckt, spürbar ab. Die neue Zielgruppe bin z.b. ich :D

joker0222 29 Meinungsführer - P - 112786 - 11. Februar 2022 - 14:43 #

Tja an mir hat's auch nicht gelegen. Ich habe sogar die limited Edition gekauft.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 74587 - 11. Februar 2022 - 16:29 #

Nintendo sollte sich mehr an unserem Geschmack orientieren :)

Gorkon 19 Megatalent - - 16621 - 11. Februar 2022 - 17:11 #

Genau! Mehr Spiele wie Xenoblade Chronicles X. :-)

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41953 - 11. Februar 2022 - 17:55 #

Ich stimme zu. Ich liebe ja das klassisch-japanische Fantasy-RPG-Setting, aber gegen Spiele, die sich eher in Richtung Science Fiction orientieren, habe ich auch überhaupt nichts :)

Birdy 14 Komm-Experte - P - 2655 - 10. Februar 2022 - 9:07 #

Oh... das kam überraschend. Und dann schon dieses Jahr! Ich hatte eigentlich erst mit einem Port von X gerechnet. Hieß es nicht mal, dass der Teil auch portiert werden soll? Habe X nie wirklich lange gespielt und dann hatte ich meine Wii U plötzlich verkauft. Möchte den Teil gerne noch nachholen. Aber gegen teil 3 habe ich natürlich auch nichts. :)

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41953 - 10. Februar 2022 - 9:35 #

Mein letzter Stand ist, dass X wohl nur sehr problematisch zu portieren wäre (Grund weiß ich nicht mehr), wenngleich die Entwickler dies gerne täten.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 74587 - 10. Februar 2022 - 10:05 #

Die sollen einfach die WiiU Server wieder einschalten :D

Grund könnte die schöne Implementierung des Controllers sein.

joker0222 29 Meinungsführer - P - 112786 - 10. Februar 2022 - 15:19 #

Hatte X irgendeine Online-Komponente, die inzwischen weggefallen ist?

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 74587 - 10. Februar 2022 - 17:45 #

Ja, es gab unter anderem so Gilden, denen man sich anschließen konnte und Boni bekam, auch basierend auf dem, was die anderen Spieler so machen. Das wurde extrem früh schon abgeschaltet, sauerei.

Gorkon 19 Megatalent - - 16621 - 10. Februar 2022 - 12:26 #

Mir war so, als würde Nintendo lieber Geld in einen neunen Teil stecken wollen, was ja jetzt auch bestätigt wurde, als das wohl gleiche Geld in die Portierung von X auf die Switch. Dann spiele ich halt weiter auf Cemu. Läuft ja jetzt einigermassen gut. ;-)

Trax 15 Kenner - P - 3386 - 10. Februar 2022 - 9:18 #

Eine gute Nachricht, aber mein persönliches Highlight der Nintendo Direct ist die Ankündigung des Chrono Cross Remaster.
Nach über 20 Jahren bekommen wir endlich eine richtige Veröffentlichung in Europa und Radical Dreamers (welches nie außerhalb von Japan veröffentlicht wurde) ist sogar inklusive.
Das wird ein Sofortkauf am 7. April.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41953 - 10. Februar 2022 - 9:36 #

Tolle Nachricht! Den zweiten Teil müsste ich endlich mal nachholen, aber das wird zeitlich schwierig bis September.

el_Matzos 17 Shapeshifter - - 8143 - 10. Februar 2022 - 10:27 #

Wenn Du jetzt Urlaub nimmst und bis September ununterbrochen durchspielst, schaffst Du es vielleicht :D

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41953 - 10. Februar 2022 - 14:00 #

Wenn ich das meinem Arbeitgeber vorschlage … :D

Green Yoshi 22 Motivator - P - 32549 - 10. Februar 2022 - 19:30 #

Verkauf es ihm einfach als Sabbatical. ;-)

floppi 24 Trolljäger - - 51206 - 10. Februar 2022 - 10:33 #

Lohnt sich aber! Hat ein richtig richtig gutes Kampfsystem. :)

RomWein 15 Kenner - 3055 - 10. Februar 2022 - 10:44 #

Die Direct ist irgendwie komplett an mir vorbeigegangen, ist mir auch noch nie passiert.

Zu XBC3: Schade, hatte gehofft, dass sie das Spiel noch bis zum Switch-Nachfolger rauszögern, dann hätte man es gleich auf leistungsfähigerer Hardware zocken können. Ich nehme mal an, dass das dann wieder mit rund 504p - 720p (bzw. im Handheldmodus 378p - 540p) mit 30fps und gelegentlichen Slowdowns laufen wird. Gerade durch XBSX und PS5 ist man da mittlerweile doch irgendwie schon sehr verwöhnt und bin da leider auch äußerst empfindlich, wahrscheinlich auch weil ich sehr anfällig für Spielübelkeit/Gaming Sickness bin (das letzte Hyrule Warriors musste ich auch wegen Kopfschmerzen und Übelkeit aufgrund der Framerate abbrechen, aber so schlimme Framedrops wie dort wird XBC3 ja hoffentlich dann doch nicht haben).

Bruno Lawrie 21 AAA-Gamer - - 25444 - 10. Februar 2022 - 11:05 #

Im Trailer wirkt es nicht so schlimm wie bei Xenoblade Chronicles 2, wo die Auflösung schon wirklich grenzwertig pixelig war.

Auch beim Xenoblade Chronicles Remaster, was ja eine verbesserte Technik bekam, war die Auflösung sehr viel besser. Auch wenn die Grafik nicht mit Teil 2 mithalten konnte.

Von daher hab ich Hoffnung, dass sie mit all diesen Erfahrungen diesmal einen besseren Kompromiss finden (an native 720p glaube ich auch nicht). Immerhin kam Xenoblade Chronicles 2 ja sehr früh raus, da kannte man die Switch-Hardware noch nicht so gut und hatte sicher auch Termindruck mit dem Launchdate zum Weihnachtsgeschäft des ersten Switch-Jahres.

So rede ich mir das mal schön. :-) Der Vorgänger war für mich in Sachen Auflösung auch jenseits meiner Schmerzgrenze an manchen Stellen. Dass man die teils extrem grobe Auflösung auf die 720p bilinear interpoliert hat, hat es auch noch wahnsinnig unscharf und matschig aussehen lassen. Teilweise wollten da meine Augen fokussieren, wo es nichts zu fokussieren gab. Übel.

Mir wäre es lieber, wenn sie die Grafikqualität reduzieren und dafür die native Auflösung nutzen. Spiele wie Skyrim, Resident Evil 5, Dark Souls oder L.A. Noire sehen auf der Switch immer noch sehr gut aus und laufen in nativen 720p und auf dem TV in 1080p. Auf eine Qualität abzuzielen, die die Switch überfordert und dann die Auflösung massiv zu reduzieren, ist einfach keine gute Idee, aber leider weit verbreitet auf der Switch.

RomWein 15 Kenner - 3055 - 10. Februar 2022 - 12:38 #

Bei der Switch habe ich in letzter Zeit grundsätzlich den Eindruck, dass optisch etwas aufwändigere Spiele oft nicht sauber laufen. Also niedrigere Auflösung haben und/oder teils mit größeren Einbrüchen/Schwankungen bei der Framerate daherkommen. Rückblickend eine tolle Leistung, dass man z.B. Super Mario Odyssey so flüssig hinbekommen hat (ich hoffe, das kommende Kirby läuft auch mit rund 60fps, wäre schön).

Bruno Lawrie 21 AAA-Gamer - - 25444 - 10. Februar 2022 - 13:14 #

Bei Mario wird aber auch getrickst, die verwenden - so ähnlich wie damals Quantum Break auf der Xbox One - eine temporale Interpolation. Die funktioniert sehr gut, aber an Stellen mit starkem Kontrast sieht man Geist-Artefakte. Z.B. wenn man Mario den hellen Anzug anhat und über dunklem Boden läuft. Da ziehen sich weiße Schlieren hinterher. Den gleichen Effekt hatte man in Quantum Break auch.

Nintendo bekommt es auch ziemlich gut hin, in einer niedrigeren Auflösung zu rendern und es dann auf 720p zu ziehen. Sowas wie Breath of the Wild läuft auch nur hochskaliert, aber in Gegensatz zu anderen Spiele fällt mir das dort nur selten negativ auf.

Bei Ports wie Doom kann ich das auch nachvollziehen, das Spiel wurde halt nicht für die Switch konzipiert. Aber warum Spiele wie Xenoblade Chronicles 2 oder Yoshi, die switch-exklusiv sind, mit so supergroben Auflösungen laufen, verstehe ich einfach nicht. Dort könnte man Auflösung und Grafikqualität ja passend austarieren. Ich finde das gestochen scharfe L.A. Noire mit seinen feinaufgelösten Texturen jedenfalls deutlich hübscher als den Pixelmatsch bei Xenoblade Chronicles 2.

RomWein 15 Kenner - 3055 - 10. Februar 2022 - 14:21 #

Yoshi verwendet glaub ich die Unreal Engine 4, evtl. gab es da gerade am Anfang der Switch-Ära einige Problem. Dragon Quest XI und vor allem Shin Megami Tensei V haben sich möglicherweise auch daher verzögert. Bei Xenoblade Chronicles 2 könnte es durchaus am Zeitdruck gelegen haben, wie hier auch schon vermutet wurde.

Gerade was Sidescroller von Nintendo angeht, würde ich mir sogar wieder mal einen kompletten 2D-Titel wünschen. Wario Land auf der Wii sah beispielsweise auch super aus und ein neues Super Mario Bros. im Still der Artworks, wie sie beispielsweise ab Ende der 80er bis Mitte der 90er angefertigt wurden (u.a. für SMB3, SMW, SML1+2, SMK, etc.) wäre ein absoluter Traum. Das sollte die Switch dann auch gut hinkriegen.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 90187 - 10. Februar 2022 - 11:48 #

Man kann wegen Framedrops sowas kriegen? Krass...

Berndor 18 Doppel-Voter - - 9079 - 10. Februar 2022 - 12:39 #

Nintendo könnte ja ganz einfach, wie andere Hersteller auch, zumindest ältere Sachen auf dem PC wiederveröffentlichen. Noch sitzen sie auf dem hohen Ross...;-)

Bruno Lawrie 21 AAA-Gamer - - 25444 - 10. Februar 2022 - 13:15 #

Nintendo verkauft die älteren Sachen zum Vollpreis auf der Switch. :-)

RomWein 15 Kenner - 3055 - 10. Februar 2022 - 13:03 #

Bei Dauergeruckle oder sehr häufigen Einbrüchen der Framerate deutlich unter 30fps kann das bei mir nach einer gewissen Zeit durchaus zu Kopfschmerzen führen und wenn ich nicht früh genug mit Zocken aufhöre, dann kommt auch Übelkeit dazu. Wobei das bei mir bestimmte Szenerien dann auch deutlich stärker triggern als andere. Wenn man z. B. bei 3rd-Person-Spielen (Ego-Ansicht kann ich sowieso nicht zocken, da wird mir innerhalb weniger Minuten ziemlich übel), die wie beschrieben recht ruckelig laufen, eine Location hat, wo man häufig neben Wänden oder Ähnliches laufen muss, kann das bei mir schon ausreichen. Wobei ich dazu sagen muss, wenn ich längere Zeit bei Spielen mit 60fps einer Wand entlanglaufe, kann mir da auch übel werden. ;) Wobei das nur ein Beispiel ist.

Das war früher alles bei mir weniger ausgeprägt, aber ich wurde da über die Jahre und Jahrzehnte gefühlt immer empfindlicher. Kann aber auch daran liegen, dass die TV-Geräte immer größer werden und das zusätzlich noch intensiver auf einen wirkt. Ich hab's zwar jetzt noch nicht direkt getestet, aber es macht vermutlich einen Unterschied, ob man früher, an einen Monitor oder kleinen TV mit einer Bilddiagonale von ca. 40 cm gespielt hat oder heutzutage vor einen TV mit um rund 150 cm oder mehr sitzt. ;) Aber gerade da wär's halt schon wichtig, dass die Spiele dann auch so sauber wie möglich laufen.

Ich habe ja die naive Hoffnung, dass zumindest bei XBSX und PS5 die 60fps Standard bleiben könnten, aber wird dann wahrscheinlich bei den richtigen "Next-Gen"-only-Spielen eher wieder auf 30fps runterrutschen. Außer man setzt zukünftig mehr auf VRR, aber da fehlt mir noch der passende Fernseher und ich habe keine Ahnung wie ich darauf reagiere. ;)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 90187 - 11. Februar 2022 - 0:26 #

Das mit der Egosicht kann ich dir nachfühlen. Und mit dem über die Jahre empfindlicher werden auch. Aber Framedrops und Ruckler kann ich zum Glück weiter gut verkraften. :)

Bruno Lawrie 21 AAA-Gamer - - 25444 - 10. Februar 2022 - 13:11 #

Hast du mal Framedrops in VR erlebt? Das ist übel. Ich hab auf dem 2D-Monitor zwar auch keine Probleme damit, aber kann es dank der VR-Erlebnisse zumindest nachvollziehen, dass es problematisch sein kann.

Bruno Lawrie 21 AAA-Gamer - - 25444 - 10. Februar 2022 - 10:51 #

Schön! Ist eine tolle Spielereihe und die beeindruckenden Panoramas sind dem Trailer nach zu urteilen auch wieder hervorragend.

Nur die englische Synchro gefällt mir gar nicht. Wirkt irgendwie unpassend. Hab mir den japanischen Trailer angesehen und dort hat man dieses extrem übertriebene Anime-Japanisch. Auch nicht schön.

Hoffe, die Trailerauswahl ist einfach nur nicht ideal, die Spiele davor waren in der Hinsicht ja alle gut.

Weiß nur jetzt schon, dass ich es eh nicht wieder durchspielen werden, wie schon bei den drei Vorgängern. Irgendwann verbringt man einfach zu viel Zeit mit für mich uninteressanten Dingen (v.a. die Kämpfe, die machen mir einfach wenig Spaß). Aber wenn ich mit den ersten 15 Stunden meinen Spaß habe, ist das ja auch ok.

Wunderheiler 21 AAA-Gamer - 30512 - 10. Februar 2022 - 11:06 #

Krass, für mich waren die Kämpfe gerade in Teil 2 das Prunkstück. Passiert mir nicht häufig, dass ich die (Nicht-) Zufallskämpfe freiwillig wieder und wieder mache, aber das Kampfsystem war einfach toll. Gerade gegen die großen und (zu) starken Biester :)

Bruno Lawrie 21 AAA-Gamer - - 25444 - 10. Februar 2022 - 11:25 #

Ich hab einfach das Problem, dass ich vieles an JRPGs sehr gern mag, aber die Kämpfe dort fast immer sehr nervig finde. V.a. auch dass man sie so oft hat und teilweise sogar selbst triggern muss, weil JRPGs halt sehr grindig sind. Wer generell JRPGs mag, wird die Kämpfe natürlich nicht als störend in Teil 2 empfinden.

Ähnlich ist es auch bei westlichen RPGs, dort mag ich auch sehr vieles inkl. der Kämpfe, aber mit Inventarmanagement, Crafting und Leveling kann man mich jagen. Wobei es Ausnahmen gibt, ich finde die Bethesda-Spiele, wo man automatisch das hochlevelt, was man gerade macht, und dann nur Perks auswählt, exzellent, das motiviert mich. Aber manuell irgendwelche abstrakten Punkte auf Eigenschaften verteilen... *würg*, da aktiviere ich auch immer Autoleveling, wenn Spiele wie z.B. Mass Effect es anbieten.

Von daher ist das halt einfach mein persönliches Pech mit Rollenspielen. :-)

floppi 24 Trolljäger - - 51206 - 10. Februar 2022 - 17:56 #

Absolut! Das Kampfsystem vom zweiten Teil war absolut genial und in einem richtig tollen Flow spielbar.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 90187 - 10. Februar 2022 - 11:50 #

Warum nur startet man Rpgs und spielt sie nicht durch? Willst du denn nicht wissen wie die Story ausgeht?

Bruno Lawrie 21 AAA-Gamer - - 25444 - 10. Februar 2022 - 13:01 #

Ich würde sie gern durchspielen, aber hab einfach die Zeit nicht, um mehrere Spiele jenseits der 80h in meinem Leben unterzubringen. Das ist einfach meine Krux mit heutigen Spielen, ich vermisse die Zeit, wo die meisten Spiele nach 10-20h durch waren. Da hab ich fast alles durchgespielt.

Und die meisten Entwickler legen den Fokus darauf, den Anfang gut zu machen. Einerseits wohl gezielt wegen Twitch und Let's Plays und andererseits prinzipbedingt, da man am Anfang nach und nach Features, Welt und Character einführt, was viel Abwechslung bietet. Danach kommt meistens ein großer Durchhänger.

Von daher spiele ich lieber von drei Spielen das erste Drittel als eines komplett durch. Das Geld ist mir dabei wurscht. Wenn ich für 40-60 Euro für vielleicht 15 Stunden gut unterhalten wurde, sehe ich das als guten Deal an.

Was die Story angeht - wenn ich gute Stories will, lese ich lieber ein Buch. Bei Spielen ist die Story selten wirklich gut. Ausnahmen wären für mich Bioshock Infinite mit seinen Addons, Mass Effect und SOMA. Und in gewisser Weise The Last of Us 2, weil es in Kombi mit der Story Dinge anstellt, die ein Buch nicht kann.
Mass Effect ist auch eines der seltenen RPGs, was ich komplett durchgespielt habe und das lag v.a. an der Story und der gut umgesetzten Welt, über die man nach und nach mehr erfahren hat.

invincible warrior 14 Komm-Experte - P - 2532 - 10. Februar 2022 - 21:19 #

Das ist halt das tolle an der Switch, da habe ich an den Brocken dann auch gerne mal 9 Monate dran gesessen. Ist halt perfekt fuer kleine Sessions, man kann die Switch ja immer an oder aus machen.
Bei PC und Konsolenspielen kann ich das aber verstehen, da gehts mir ähnlich, allein schon um das Ding mal anzuschmeißen und dann auszuwählen.

Bruno Lawrie 21 AAA-Gamer - - 25444 - 11. Februar 2022 - 10:29 #

Ja, das liebe ich auch an der Switch. Hab mir auch einige PC-Titel, die ich nie durchgespielt habe, nochmal für die Switch geholt und dort dann relativ zügig durchgespielt.

Bei PC-Spielen hab ich den Effekt gerade mit Geforce Now. Mein Intel NUC ist sowieso immer nur im Standby und mit Geforce Now kann man dann auch relativ direkt ein Spiel starten. Updates passieren dann bei Nvidia im Hintergrund und stören nicht.

Perfekt wäre ein Geforce Now Client für die Switch, aber der wird natürlich nie kommen.

doom-o-matic 17 Shapeshifter - P - 8437 - 10. Februar 2022 - 12:20 #

Oh yeah, das kam ueberraschend, aber sehr willkommen.

Sokar 20 Gold-Gamer - - 21872 - 10. Februar 2022 - 14:13 #

So, jetzt nur die Vorgänger noch vorher spielen ;)

AlexCartman 19 Megatalent - P - 19159 - 10. Februar 2022 - 14:50 #

Teil 1 habe ich gespielt und war auch zufrieden, nur im letzten Spieldrittel zog es sich dann doch wie Kaugummi, nicht zuletzt, weil der drittletzte Boss erst nach ein paar Levels Grinding zu bezwingen war (dann allerdings völlig ohne Probleme). Am zweiten Teil hat mich bisher abgeschreckt, dass der technische Probleme haben soll.

MenschNestor 17 Shapeshifter - - 8804 - 11. Februar 2022 - 9:05 #

Apropos technische Probleme. Wichtig an Teil 2: Man muss manuell speichern. Mir ist der mal abgestürzt und ich musste > 1 Stunde noch mal spielen, weil ich vergessen hatte zu speichern. Glücklicherweise hat mir das Spiel so viel Spaß gemacht, dass das kein großes Problem für mich war. Ein Freund von mir hat aber darüber die Lust daran verloren, weil er noch eine viel größere Lücke wieder aufholen musste.

Das war aber noch in einer der ersten Versionen und wurde danach vielleicht behoben. Ich hab es dann ohne weitere Probleme durchspielen können und hatte nachher auf dem Save > 200 Stunden Spielzeit.

Mersar 17 Shapeshifter - P - 6288 - 10. Februar 2022 - 17:45 #

Oh nein, viel zu früh...wann soll ich dafür auch noch Zeit finden?! Luxusprobleme... aber schöne Luxusprobleme :)

Cantus1977 12 Trollwächter - P - 1004 - 10. Februar 2022 - 17:48 #

Ich habe Teil 2 wirklich geliebt. Tolle Story und Charaktere, spannendes Kampfsystem, Wahnsinns-Worldbuilding und einer der besten Spielesoundtracks, den ich so kenne. Die CDs stehen als Japan-Import in meinem Regal :-) Letztlich ein MMO(J)RPG für Solospieler.

Nervpotential hatte in XC 2 das merkwürdige Lootbox-System, das in einem Solo-Rollenspiel so gar keinen Sinn macht. Da ich aber durch einen Jochen-Gebauer-Rant vorgewarnt war, wirkte sich das bei mir nicht auf den Spielspaß aus.

Technische Probleme habe ich im TV-Modus nie gehabt, die grafische Qualität beim mobilen Spielen war aber echt fies. Definitiv kein Handheld-Spiel, anders als der noch etwas weniger gigantomanische erste Teil.

floppi 24 Trolljäger - - 51206 - 10. Februar 2022 - 17:55 #

Die Lootbox-Klingen waren wirklich absoluter Müll. Hoffe, dass sie so etwas aus Teil 3 raushalten. Genug negative Kritik haben sie dafür ja bekommen, so dass sie dann auch mittels Patch die "Spawnraten" der Unique-Klingen erhöht haben.

Cantus1977 12 Trollwächter - P - 1004 - 10. Februar 2022 - 21:08 #

Ich wette, sie streichen wie von Teil 1 auf 2 Unfugfeatures raus, um sie durch andere Unfugfeatures zu ersetzen.

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 38401 - 10. Februar 2022 - 18:18 #

Endlich wieder 120h Eskapismus :)