Schöpfer der Yakuza-Serie gründet neues Studio

PC XOne Xbox X PS4 PS5
Bild von Hagen Gehritz
Hagen Gehritz 101831 EXP - Redakteur,R9,S10,A9,J10
Meister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommen

24. Januar 2022 - 19:13 — vor 22 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Yakuza - Like a Dragon ab 20,39 € bei Amazon.de kaufen.

Nach über 30 Jahren bei Sega verließ im vergangenen Jahr Toshihiro Nagoshi, Begründer der Reihen Super Monkey Ball und Yakuza sowie Kopf vom Yakuza-Entwickler Ryu Ga Gotoku Studios, den Publisher. Nun kündigte der chinesische Publisher Netease offiziell die Gründung von Nagoshi Studio in Tokio an. Neben Toshihiro Nagoshi in der Position des CEO  sind folgende weitere Mitstreiter als Gründungsmitglieder bekannt:

  • Toshihiro Ando (Lead Character Production bei Judgment)
  • Mitsunori Fujimoto (Development Environment Manager bei Super Monkey Ball, Yakuza und Judgment)
  • Kazuki Hosokawa (Art Director bei Yakuza und Judgment)
  • Daisuke Sato (Producer bei Yakuza)
  • Masao Shirosaki (Game Design Director bei Judgment, Producer und Director für Super Monkey Ball)
  • Naoki Someya (Künstler für Judgment und Yakuza)
  • Koji Tokieda (Programmierer für Yakuza und Super Monkey Ball)
  • Taichi Ushioda (Erfahrung bei Square Enix, Level 5 und Sega)

Toshihiro Nagoshi gab zudem dem japanischen Spielemagazin Famitsu ein Interview, in dem er laut der Übersetzung von VideoGameChronicle angab, dass sein Studio bereits an einem ersten Titel arbeite, der in erster Linie auf den japanischen Markt abziele, den das Team am besten verstehe. Gleichzeitig strebe man danach, trotz dieses Fokus weltweit attraktive Spiele zu schaffen.

Netease ist einer der größten chinesischen Publisher und vertreibt als lokaler Partner unter anderem die chinesischen Versionen von Overwatch und Minecraft. Dazu arbeitet Netease als Entwickler am Mobile-Titel Diablo Immortal. Studio Nagoshi soll allerdings für den Publisher Konsolentitel entwickeln, die weltweit erscheinen.

Baumkuchen 18 Doppel-Voter - 9821 - 24. Januar 2022 - 20:55 #

Der letzte Satz lässt ja noch hoffen!

Ansonsten hat er ja ordentlich Talente vom Team Yakuza abgezockt. Bei beiden Teams bin ich aber gespannt, was als nächstes kommt.

Claus 31 Gamer-Veteran - - 346474 - 24. Januar 2022 - 22:49 #

Mein Gehirn liest immer "Schöpfer der Yakari-Serie".
Und schon denke ich an Kleinen Donner, Carlsen Comics, und die Zeit, als ich und mein Bruder noch klein waren. ;)

invincible warrior 14 Komm-Experte - P - 2466 - 24. Januar 2022 - 22:50 #

Studio Nagoshi soll allerdings für den Publisher Konsolentitel entwickeln, die weltweit erscheinen - aber nicht auf Nintendo Konsolen. (geh mal von aus, dass das kein Kinderspiel wird)

ds1979 17 Shapeshifter - - 8752 - 25. Januar 2022 - 9:13 #

What?Die Zeiten das Nintendo keine verkaufsversprechenden Titel aus der Gewaltabteilung auf ihren Konsolen rausbrachte sind doch schon seit Mortal Combat auf SNES vorbei. Dying Light gibt es auch für die Swicht, ist eher kein "Kinderspiel". Also egal was die rausbringen, die Wahrscheinlich das es auf die Switch portiert wird ist fast 100 Prozent.

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71635 - 25. Januar 2022 - 9:47 #

Haters gonna hate.

ds1979 17 Shapeshifter - - 8752 - 25. Januar 2022 - 10:05 #

potatoes gonna potate

Baumkuchen 18 Doppel-Voter - 9821 - 25. Januar 2022 - 10:55 #

Jeder weiß doch, dass nur Sonic der einzig wahre Held als Erwachsener Zehnjähriger ist. Und nicht dieser komische Latzhosen-Typ ;)

Mal davon ab, wer weiß wann das Spiel dann heraus kommen wird. In einem neuen Studio hatte Kojima damals gut 3 Jahre Entwicklung für Death Stranding gebraucht. Nehmen wird das einfach mal als Maßstab und das Spiel von Nagoshi wird wieder ähnlich ambitioniert wie ein Yakuza, gibt es bis dahin schon den Nachfolger der Switch.

ds1979 17 Shapeshifter - - 8752 - 25. Januar 2022 - 11:29 #

In drei Jahren eine neue Nindento Konsole? Solange die Kunden Big N ihr Geld hinterherwerfen glaube ich nicht sorecht daran. Erinne dich doch als letzes Jahr alle dachten es gebe eine Switch Pro und die kam ja auch in einer typischen Nindento Form und trotz dem Geschrei war sie sofort verkauft.:)

Baumkuchen 18 Doppel-Voter - 9821 - 25. Januar 2022 - 16:26 #

Ich gehe einfach davon aus, dass sie das Display schon ausreichend produziert hatten, doch der Chipmangel und ihre Nicht-Subventionierung von Hardware ihnen einen Strich durch die Rechnung gemacht haben. Es gab ja wohl Aussagen von Entwicklern, die bereits 4k Switch Dev-Kits erhalten hatten.

Da aber eine 4k Version meiner Meinung nach bald wirklich keinen Sinn mehr macht, wurde das Vorhaben mit Sicherheit für die Nachfolgekonsole aufgegeben.

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass so viele das OLED-Modell wegen des Ethernet-Anschlusses haben wollen, nur damit sie dann Dying Light 2 oder derlei über Cloud zocken können. Andererseits erschließt sich mir, für meinen Anwendungsbereich, generell kein besonders guter Grund, die OLED haben zu wollen. Vielleicht gab es davon auch einfach wenige. Läuft ja auch gut auf die Art seit dem NESmini :p

invincible warrior 14 Komm-Experte - P - 2466 - 26. Januar 2022 - 11:32 #

Nagoshi hat eine ausgewachsene Abneigung gegen Nintendo und ist vermutlich der Hauptgrund wieso Sega bisher keinen Yakuza Teil auf der Switch rausgebracht hat. Seiner Meinung nach ist Nintendo nur gut für Kinderspielerei, weswegen er eben auch nur Super Monkey Ball weitergemacht hat.
Man kann nur vermuten, was genau passiert ist, aber einer der Gründe wird wohl der Yakuzaport für die WiiU gewesen sein. Aber da er schon vorher Abneigung gezeigt hat, wird da wohl was tiefgreifendes mitspielen.

rammmses 21 AAA-Gamer - P - 28248 - 25. Januar 2022 - 10:56 #

Hab mir fast gedacht, dass die Schöpfer dieser Spiele eine recht niedrige Frauenquote haben ;)

ds1979 17 Shapeshifter - - 8752 - 25. Januar 2022 - 11:47 #

Naja, ein feministisch queeres Mafia-Spiel würde sich wahrscheinlich nicht gut verkaufen, es sei den es wäre eine gute Parodie. Das Bild der real exisitierenden Gruppierungen egal welcher Ethnie ist halt, sagen wir es vorsichtig sehr traditioniell. Eventuell kann ja B.Kodic dort unterkommen falls es ihm in Zukunft langweilig ist, an seinem Führungsstil muss er nix ändern.

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71635 - 25. Januar 2022 - 13:04 #

Ähm ja, wenn Frauen an einem Spiel mitarbeiten, wird's automatisch feministisch und queer. Sonst geht's aber noch, oder?

ds1979 17 Shapeshifter - - 8752 - 25. Januar 2022 - 14:23 #

Du ignoriest hier gewollt oder ungewollt den Kontext zu dem Setting, kannste machen...musste aber nicht

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71635 - 25. Januar 2022 - 14:57 #

Ich finde nur die Herleitung albern, dass es bei weiblicher Beteiligung gleich feministische Inhalte geben muss. Unabhängig vom Setting.

ds1979 17 Shapeshifter - - 8752 - 25. Januar 2022 - 15:05 #

Und wieder ignoriest du das Setting. Es geht hier um ein frauen, schwulenfeindliches Umfeld, das OK. Da ist es egal ob der\die Macher Frauen\Männer\Diverse sind. Um das glaubhaft zu machen musst du das Setting halt so schreiben und daher fand ich es egal, ob das Team nur aus Männer besteht, weil auch wenn es aus Stühlen bestünde, sie das gleiche Milieu hätten und daher ähnliche Inhalte produzieren müssten. Aber du willst offensichtlich verstehen was du willst also ok, was immmer du meinst.

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71635 - 25. Januar 2022 - 15:35 #

Du hast recht, ich hab mich zu leicht triggern lassen. Tut mir leid.

ds1979 17 Shapeshifter - - 8752 - 25. Januar 2022 - 15:59 #

Alles gut und ich habe einfach mal was rausgehauen ohne das ich den "Kontext" dargestellt habe. Ist halt immer das Problem zwischen Sprache und Schrift.

rammmses 21 AAA-Gamer - P - 28248 - 25. Januar 2022 - 13:11 #

Meine Anspielung war auf die enorme Mysogenie in den Yakuza-Spielen bezogen, die sicher nicht derartig ausgeprägt wäre, wenn man ein paar Frauen im Entwicklerteam hätte. Ich mag die Spiele trotzdem sehr und ja, viel davon ist auch einfach Teil der japanischen Kultur, aber eben auch hin und wieder etwas befremdlich.

ds1979 17 Shapeshifter - - 8752 - 25. Januar 2022 - 14:22 #

Wie gesagt ich glaube das dass in dem Fall eher an dem Setting liegt. GTA hat bestimmt auch Frauen im Team, aber Setting bedingt ist das ganze absolut Frauenfeindlich.

rammmses 21 AAA-Gamer - P - 28248 - 26. Januar 2022 - 14:09 #

Nein, das wird nicht durch ein Setting bedingt, denn man kann das ja im Werk reflektieren. Bücher und Filme über Nazis sind doch auch nicht automatisch antisemitisch und menschenfeindlich, "weil das halt am Setting liegt". ;)

TheRaffer 22 Motivator - - 34143 - 25. Januar 2022 - 18:33 #

Da wünsche ich viel Erfolg. Er scheint ja die Leute um sich gescharrt zu haben, mit denen er gute Erfahrungen gemacht hat :)