Mehr Power!

Sonntagsfrage: Wann habt ihr zuletzt euren Spiele-PC aufgerüstet? [Ergebnis]
Teil der Exklusiv-Serie Sonntagsfrage

Bild von Hagen Gehritz
Hagen Gehritz 96042 EXP - Redakteur,R9,S10,A9,J10
Meister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommen

5. Dezember 2021 - 9:00 — vor 23 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Update mit dem Ergebnis:

Rund 12 Prozent der Teilnehmer gaben an, dass sie aufgrund der anhaltenden Chip-Knappheit ihre Spiele-Maschine nicht aufrüsten konnten. Insgesamt 33 Prozent der Teilnehmer haben dagegen in diesem oder letzten Jahr ihren PC, Mac oder Gaming-Laptop mit neuen Komponenten ausgestattet oder ein ganz neues System gekauft. 24 Prozent sahen sich dagegen seit 3 Jahren oder länger nicht zum Upgrade genötigt. Immerhin 19 Prozent planen keine Aufrüstung mehr, weil sie sich zugunsten der Konsolen vom PC als vorrangige Spiele-Plattform verabschiedet haben.

Alle Ergebnisse im Überblick:
 

Das liegt drei Jahre oder länger zurück                                                                                                                                                                                                         24%
 
In diesem Jahr                                                                                                                                                                                                         19%
 
Ich bin stattdessen vom PC vorrangig auf die Konsole umgestiegen                                                                                                                                                                                                         19%
 
Letztes Jahr                                                                                                                                                                                                         14%
 
Vor zwei Jahren                                                                                                                                                                                                         13%
 
Ich würde gerne aufrüsten, aber der Chipmangel durchkreuzt das                                                                                                                                                                                                         12%
 

Originaler Text:
Um in den Genuss aller schönen Details von Grafikprotzen auf dem PC zu kommen, gilt es, den Rechenknecht in gewissen Abständen auszutauschen oder einzelne Komponenten durch leistungsstärkere Nachfolgemodelle auszutauschen. In den letzten paar Jahren sorgten dabei neue kraftvolle Chips, DDR5-RAM und das Aufkommen der Raytracing-GPUs für Aufsehen.

In der heutigen Sonntagsfrage möchten wir wissen, wann ihr zuletzt eure PC-Hardware auf aktuelleren Stand gebracht habt. Das gilt sowohl für die Anschaffung/Zusammenstellung neuer PCs und Gaming-Laptops, als auch für ein Upgrade einzelner leistungstragender Teile (also nicht, wenn ihr nur den Lüfter oder die RGB-Beleuchtung aufpoliert habt).

Ihr könnt eure Stimme für die Sonntagsfrage bis zum Montag um 09:00 Uhr abgeben – wenn ihr eure Meinung ändert, könnt ihr auch bis dahin noch eine andere Antwort einloggen. Danach schließen wir die Umfrage und präsentieren euch etwas später in Form eines News-Updates das entstandene Meinungsbild. Ihr habt Ideen für eine Sonntagsfrage? Dann schickt doch eine PN an Hagen. Den Link zur Übersicht der mehr als 200 bisherigen Sonntagsfragen findet ihr weiter unten unter "Quellen" verlinkt.

Sonntagsfrage: Wann habt ihr zuletzt euren Rechner aufgerüstet?

In diesem Jahr
19% (71 Stimmen)
Letztes Jahr
14% (51 Stimmen)
Vor zwei Jahren
13% (47 Stimmen)
Das liegt drei Jahre oder länger zurück
24% (89 Stimmen)
Ich würde gerne aufrüsten, aber der Chipmangel durchkreuzt das
12% (43 Stimmen)
Ich bin stattdessen vom PC vorrangig auf die Konsole umgestiegen
19% (71 Stimmen)
Gesamte Stimmenzahl: 372
Hagen Gehritz Redakteur - P - 96042 - 4. Dezember 2021 - 19:15 #

Habt einen schönen Sonntag!

Maverick 33 AAA-Veteran - - 779994 - 5. Dezember 2021 - 9:29 #

Schönen 2. Advent! ;-)

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - P - 6774 - 5. Dezember 2021 - 9:02 #

Abrüstung! Diese Aufrüstung ist doch Wahnsinn...Waaaahnnsiiiiiinnn!

ReD_AvEnGeR 16 Übertalent - - 4186 - 5. Dezember 2021 - 9:06 #

verwende einen Mac Pro von 2010. Der hat mal eine neue radeon bekommen und hält tapfer durch. Das einzige was da mittlerweile Probleme macht sind die fehlenden CPU extensions die manchmal benötigt werden. (z. B. bei horizon Zero dawn). Performance technisch wird der mir noch einige Jahre reichen.

vgamer85 21 AAA-Gamer - - 28168 - 5. Dezember 2021 - 9:09 #

Letztes Jahr mit RTX 3080

Restrictor81 19 Megatalent - - 13791 - 5. Dezember 2021 - 17:00 #

Ja, ich auch. Direkt am Anfang zum UVP Preis.

vgamer85 21 AAA-Gamer - - 28168 - 5. Dezember 2021 - 18:01 #

Ich leider etwa 1100 Euro :D

e5150 15 Kenner - P - 3303 - 5. Dezember 2021 - 9:17 #

Meine RTX 3080 habe ich letztes Jahr für 695€ geschossen. Seitdem gab es nichts neues mehr für mich.

Berthold 21 AAA-Gamer - - 29013 - 5. Dezember 2021 - 9:23 #

Ich habe keinen Spiele PC, kann daher nix aufrüsten.

Maverick 33 AAA-Veteran - - 779994 - 5. Dezember 2021 - 9:30 #

Bei mir ist ein neuer Spiele-PC schon länger in Planung. Ich warte noch auf fallende/bezahlbare) RTX-Graka-Preise. ;)

Der_Brechreiz 12 Trollwächter - P - 842 - 5. Dezember 2021 - 9:30 #

Ich hätte gerne eine ordentliche Grafikkarte erworben aber selbst Einsteigerkarten gehen gerade preislich durch die Decke

Grumpy 17 Shapeshifter - 7602 - 5. Dezember 2021 - 9:51 #

meine gpu hätte ein upgrade nötig (ist noch eine amd r9 390), aber bei den aktuellen preisen ist das absolut unmöglich..

funrox 15 Kenner - P - 3435 - 5. Dezember 2021 - 9:58 #

Mit meinem Gaming-Laptop komme ich noch gut zurecht.
Ist zwar schon 4 Jahre alt, aber die Spiele, die ich spiele, funktionieren alle.

vgamer85 21 AAA-Gamer - - 28168 - 5. Dezember 2021 - 10:31 #

Ja die gaming laptops der letzten 6 Jahre altern sehr gut. Hab meinen vor 9 Jahrem gekauft, eine gtx 660m als einsteigerkarte. Guter intel prozessor. Aber spätestens 2015 mit witcher 3 merkte man dass es vorbei ist..die spiele ruckelten unter 20 fps... rise of tomb raider unter 15 fps..da ging nichts mehr.
Hab danach nie wieder laptop gekauft. Aber als retro laptop eignet der sich noch gut.

funrox 15 Kenner - P - 3435 - 5. Dezember 2021 - 13:09 #

Der nächste Computer wird wahrscheinlich auch wieder ein Desktop-PC.
Ich habe mir den Laptop damals geholt, damit ich überall spielen kann und meine Lieben nicht störe. Und mit einer GeForce 1060 ist der für meine Bedürfnisse auch noch gut ausgestattet.

Da die wohnliche Situation sich aber geändert hat, kann ich, wenn es irgendwann notwendig ist, wieder umsteigen.

Missen möchte ich meinen Laptop aber auf keinen Fall. Alleine schon, weil ich ihn per HDMI an den Fernseher anschließen kann. ;-)

Maestro84 19 Megatalent - - 15627 - 5. Dezember 2021 - 10:03 #

Müsste so 2018 oder 19 gewesen sein. Und ich finde das super, dass ich mir wohl vor 22 oder 23 keine Gedanken ums Aufrüsten, allen voran der Grafikkarte, machen muss. Wobei ich für neue Spiele außerhalb von Strategie eh die PS5 nutze.

crux 17 Shapeshifter - P - 7779 - 5. Dezember 2021 - 10:10 #

2016 vielleicht? Eine GTX1060. Damit laeuft immer noch alles, was ich spielen moechte.

CBR 21 AAA-Gamer - P - 25397 - 6. Dezember 2021 - 10:59 #

Dürfte bei mir ein ähnliches Datum sein. Ich hatte mir aber eine GTX1070 gegönnt. Wollte es mal richtig krachen lassen und habe den Preis Preis sein lassen. Aus heutiger Sicht war das aber ein absoluter Schnapper (420€).

xris 15 Kenner - P - 3232 - 5. Dezember 2021 - 10:19 #

Von der ein oder anderen SSD abgesehen gab's zuletzt 2016 ne gtx 1070 (die ich heute so wie sie ist fast zum neupreis verkaufen könnte). Damit muss mein i7 3770 von 2012 noch ne Weile durchhalten. Da mir Full HD bei 60 FPS reicht muss ich damit allerdings nur bei Raytracing Abstriche machen.

jguillemont 23 Langzeituser - - 42989 - 5. Dezember 2021 - 10:22 #

Angekreuzt habe ich "Dieses Jahr", ganz genau stimmt es aber nicht. Ich habe mir einen neuen PC (AMF 5800) zusammengestellt und meine alte Grafikkarte 1070 übernommen. Da ich immer wieder virtuelle Maschinen starte, merke ich das im Alltag sehr. Die Grafikkarte wird dann wohl Ende 22 ausgetauscht. Sofern es denn möglich ist.

angelan 14 Komm-Experte - - 2431 - 5. Dezember 2021 - 10:29 #

Ich finde mittlerweile die Konsole viel attraktiver. Kostet nur 500 Euro, und bietet mir 4k am Fernseher.
Nur wenn Baldurs gate 3 kommt, habe ich vielleicht ein Problem, weil dann die gtx 1050 ti nicht mehr reicht Und der Prozessor von 2014 ist.
Ansonsten weiß ich nicht, warum ich mehr Geld als eine Konsole kostet, in eine Grafikkarte investieren sollte.

Ich spiele sogar alte Sachen wie dragon age oder neverwinter nights noch mal auf der Konsole.
Und remaster gibt es auch genug für die xbox series x.

Nur bei komplexen rollenspielen vermisse ich den PC.

Player One 16 Übertalent - P - 4367 - 5. Dezember 2021 - 12:56 #

Zu dieser Erkenntnis bin ich auch gekommen.

StefanH 22 Motivator - - 31864 - 5. Dezember 2021 - 10:37 #

Ich hatte bis Mitte diesen Jahres noch einen Gaming-PC, den ich viel gehegt und gepflegt habe. Dieses Jahr bin ich dann aber umgestiegen auf ein Ultrabook mit eGPU-Gehäuse. Das funktioniert genau so gut, wenn nicht sogar noch besser, wenn man die Portabilität betrachtet. Ich kann jetzt jederzeit mein Ultrabook abstöpseln und mitnehmen.
Aufrüsten kann ich jetzt nur noch die Grafikkarte in dem externen Gehäuse. Aber dank einer GeForce RTX 3070 sollte das eine Weile dauern bis das mal wieder nötig wird :)

lordxeen 14 Komm-Experte - P - 2672 - 5. Dezember 2021 - 10:52 #

Letztes Jahr, aber war nur ne zweite NVME. Das große Update habe ich vor Corona gemacht.
Bei dem aktuellen Preisnivau sind eher Konsolen interessant.

Berndor 17 Shapeshifter - - 8953 - 5. Dezember 2021 - 10:53 #

Letztes Jahr, kurz bevor die Preise durch die Decke gingen, gab es einen neuen Komplett-PC mit Ryzen 9 5900X und Radeon RX6800XT. Der Vorgänger mit i3770K hatte 7,5 Jahre durchgehalten. Er tut jetzt mit 1080Ti noch gute Dienste bei meinem Neffen.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41643 - 5. Dezember 2021 - 11:09 #

Das war vor mehr als drei Jahren, als ich von Hendrik mal eine gebrauchte Graka übernommen habe. Dazu gab es einen neuen Prozessor (i5 glaube ich) und noch irgendwas. Das reichte damals, um Witcher 2 in schicker Grafik zu spielen.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 88774 - 5. Dezember 2021 - 18:23 #

Das ist schon viel länger her.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41643 - 5. Dezember 2021 - 19:31 #

Weiß ich, hab mich bei der Zeitangabe an die Antwortmöglichkeiten gehalten :)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 88774 - 5. Dezember 2021 - 19:50 #

Läuft dat Ding immer noch?

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41643 - 5. Dezember 2021 - 21:08 #

Nee, hat vor etwa einem Jahr den Geist aufgegeben. Seitdem nutze ich die Onboard-Graka (oder sowas, jedenfalls habe ich noch Bild :D).

xan 18 Doppel-Voter - P - 11400 - 5. Dezember 2021 - 11:22 #

Habe keinen Spiele-PC, nur Konsole, daher kreuze ich mal Nichts an.

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71328 - 5. Dezember 2021 - 12:15 #

Dann nimm doch die letzte Option.

TSH-Lightning 25 Platin-Gamer - - 56110 - 5. Dezember 2021 - 11:26 #

Seit diesem Jahr nur noch Laptop mit mit der aktuell stärksten Intel Xe Grafik, darauf läuft auch vieles. Für AAA hab ich aber die PS5, was es dafür nicht gibt und auf dem Laptop nicht läuft passe ich, die unverschämten Preise für PC insb. Grafikkarten bezahle ich nicht.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 151449 - 5. Dezember 2021 - 11:31 #

Vor drei Jahren mal die Grafikkarte (1070) ausgetauscht, der Rechner selbst ist aber schon über 7,5 Jahre alt. Bin mittlerweile aber zu 80 Prozent auf der Konsole unterwegs. Hätte ich mir auch nie träumen lassen, dass ich mal ein Konsolero werde, nach über 25 Jahren auf dem PC.

RetroSven 21 AAA-Gamer - - 25661 - 5. Dezember 2021 - 11:41 #

Ende 2020 aufgerüstet auf Ryzen 7 5800X, nur die Grafikkarte fehlt noch. Es sollte eigentlich eine RX 6800 XT werden. Zum Glück noch eine GT 1030 zum normalen Preis bekommen. Jetzt heißt nur noch warten auf vernüftige Preise.

Wobei, beide Konsolen haben dadurch eine 4TB SSD bekommen und die sind immer noch zu klein :).

Sokar 20 Gold-Gamer - - 21354 - 5. Dezember 2021 - 11:42 #

Wenns wirklich um interne Hardware geht, 2019. Hab in dessen Sommer meine GTX1080 gegen eine RTX 2070 Super und im Herbst den 1700X durch einen 3700X ersetzt. Seitdem intern nix mehr.
Extern hat sich erst kürzlich was getan, da vor ein paar Wochen mein zweiter Monitor abgeraucht ist und ich keinen Ersatz bekommen habe, habe ich gleich eine Zukunftsinvestion in einen 34" WQHD-Monitor gemacht.

Wunderheiler 21 AAA-Gamer - 30411 - 5. Dezember 2021 - 11:44 #

Mein letztes aufrüsten war Diamond Voodoo 3DFX. Danach kam noch einmal ein neuer PC und seitdem bin ich auf Konsolen umgestiegen. Hauptsächlich wegen Mobilität, früher waren Gaming Laptops entweder mies oder extrem teuer und eine Konsole konnte man schon immer ziemlich einfach im (Hand-)Gepäck transportieren. Mein aktueller Laptop war (bzw. wäre) zum Start ausreichend für einige Low bis Mid-Range Titel gewesen, aber selbst da war mir das Gefrickel mit Treiber und Abstürze schon zu viel.

Mal schauen, das einzige Gerät was mich reizt wäre das Steam-Deck. Bin da auf Tests sehr gespannt.

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 31545 - 5. Dezember 2021 - 11:48 #

Eigentlich wollte ich schon von meiner 1060 auf eien 3060+ umgerüstet haben. Da ich aber an eine Series X kam ist hier der Druck etwas weg. Ich werde eine Karte kaufen, wenn ich mich nicht mehr darum bemühen muss.

Tr1nity 28 Party-Gamer - P - 108607 - 5. Dezember 2021 - 11:50 #

So gesehen nicht aufgerüstet, sondern nach 8 Jahren gleich alles neu.

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - 10107 - 5. Dezember 2021 - 12:12 #

Ach ja, das Aurüsten von PCs ist für mich ein Thema aus der guten alten Zeit.
Wobei ich es damals eher lästig fand, da ich es nie eingesehen habe, zu viel auszugeben. Ich war also einer derjenigen, die, wenn neue Spiele einfach micht mehr gelaufen sind, dann halt irgendeine Mittelklasse-Graka eingebaut haben.
Wobei ich mit der ELSA Erazor II echt lange gut bedient war.

BruderSamedi 18 Doppel-Voter - P - 11111 - 5. Dezember 2021 - 12:04 #

Tatsächlich erst in diesem Jahr, kurz vor dem 10. Geburtstag meines alten Systems (außer Graka, die kaputt gegangen war).

Alain 21 AAA-Gamer - P - 27854 - 5. Dezember 2021 - 12:16 #

Hab vor 3 Jahren eine 580 und etwas mehr Ram in meinen PC von 2013 gesteckt.

Richtige Aufrüsten geht eh nur via Komplettkauf.

Aber Grafikbombast Spiele versuche ich stattdessen via PS5 oder Cloud "abzudecken" (Stadia & Geforce Now).

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71328 - 5. Dezember 2021 - 12:15 #

Das war Anfang 2019, also vor nicht ganz 3 Jahren. Die GraKa kann immerhin schon Raytracing. :-)
Danach gab es nur noch eine zusätzliche SSD, aber das zähle ich jetzt mal nicht.

Crizzo 19 Megatalent - P - 16071 - 5. Dezember 2021 - 12:20 #

Der letzte fast komplette Umbau war vor genau einem Jahr. Da habe ich von Intels Core i5 4.Gen den Umstieg auf AMDs AM4 Plattform und folglich einem Ryzen 7 der 3000er Serie gemacht, leider waren die 5000er zu dem Zeitpunkt vergriffen und preislich nicht attraktiv. Wegen dem GPU Mangel wurde die Grafikkarte vorerst ausgeklammert. Ich habe dann in der Folgezeit den Schnäppchen Jäger in mir entdecken müssen und konnte dann nach unzähligen Versuchen im Januar 21 eine Grafikkarte zum akzeptablen Preis ergattern. Letzten Monat konnte ich erneut ein Schnäppchen machen und die 3070er gegen eine 3080 Ti ersetzen. Vorteil an der GPU Situation ist, dass ich die 3070er sehr einfach los wurde. Der Monitor wurde auch von 144Hz FullHD auf 165Hz WQHD erweitert.
Als nächstes steht ein neues Gehäuse an, da der Airflow des geschlossenen Evolv ATX für aktuelle Hardware nicht mehr akzeptable ist. Gehäuse Kauf ist aber von der Auswahl und dem Umstand, dass es kein perfektes gibt, leider echt aufwändig. :/

rammmses 21 AAA-Gamer - P - 28086 - 5. Dezember 2021 - 12:22 #

Das letzte Mal war 2004 für Far Cry und Half-Life 2 :D Dann seit der Xbox 360 nur noch Konsolen und keinen Spiele-PC mehr gehabt.

MeckernderNichtsbezahler 16 Übertalent - 4346 - 5. Dezember 2021 - 14:00 #

Schreibt doch die Sonntagsfrage direkt in das Titelbild rein oder nutzt es für eine Visualisierung des befragten Sachverhalts. Darunter dann die Auswahloptionen und darunter dann die überflüssigen Prosa-Absätze.

euph 29 Meinungsführer - P - 114781 - 5. Dezember 2021 - 13:01 #

Letztes Jahr, in dem ich einen neuen Laptop gekauft habe, mit dem man jetzt wenigstens ein bisschen was spielen kann.

Henning Lindhoff 18 Doppel-Voter - P - 12894 - 5. Dezember 2021 - 13:16 #

Von einem wirklichen Umbau kann nicht die Rede sein. Ich habe mir im vergangenen Januar einen Gaming-PC inklusive der neuen Nvidia-Grafikkarte gegönnt.

Shake_s_beer 17 Shapeshifter - - 6255 - 5. Dezember 2021 - 13:28 #

Ich habe "Ich würde gerne" gewählt. Bin aktuell aber nicht bereit, die teils irrwitzigen Preise zu zahlen. Nötig wäre es aber, mein PC ist zu großen Teilen aus den Jahren 2012-2015.

TheRaffer 22 Motivator - - 33824 - 5. Dezember 2021 - 13:34 #

Es müsste Anfang diesen Jahres gewesen sein, als ich zwangsweise von meiner 970 auf eine 1050 umgestiegen bin. Das war aber ungeplant und zählt eigentlich nicht... ;)

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 68588 - 5. Dezember 2021 - 23:30 #

Ist die 1050 nicht sogar langsamer als ne 970? Wäre dann eher Abrüsten als Aufrüsten. ;) Sorry, eigentlich ist das ja nicht lustig, ich hoffe, meine 970 hält noch ne Weile durch. ;)

TheRaffer 22 Motivator - - 33824 - 6. Dezember 2021 - 7:19 #

Noch konnte ich mir einreden, dass eine höhere Zahl mehr Leistung bedeuten muss :(

Verdammte Realisten ;)

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 24799 - 5. Dezember 2021 - 13:48 #

Letztes Towerupgrade war eine GTX980 vor sechs Jahren, der Rest ist noch viel älter. Neueste Hardware ist ein Alienware Gaming-Laptop mit GTX1070 von vor fünf Jahren.

Für 1080p, ohne Raytracing und mit vernünftigen maximalen Settings (also welche, wo man beim normalen Spielen keinen Unterschied zu "alles auf Maximum" sieht) reicht das Laptop weiterhin problemlos. Der Tower-PC hat aktuell einen Defekt und ich hatte noch keine Lust ihn zu reparieren, sein größtes Problem waren zuletzt aber nur die 4GB VRAM.

An sich hätte ich schon Lust alles mit einer RTX3080 und einer aktuellen Ryzen-CPU aufzurüsten, aber da es spieletechnisch bis auf Raytracing keinen echten Bedarf dafür gibt, sind mir die absurden Preise aktuell zu hoch.

Generell überlege ich auch, alles auf Streaming umzustellen. Allerdings innerhalb der Wohnung. Da würde ich dann ein kompakteres Gehäuse nehmen und den PC zur Fritzbox verfrachten, wo ich ihn nicht höre. Die Vorstellung, die Windows-Spiele dann auf meinem passiv gekühlten Linux-Ultrabook, auf dem Nvidia Shield am Fernseher oder mit dem leisen Arbeitsrechner in Form eines Intel NUCs via lokalem Stream zu spielen, ist schon nett.

Ähnlich wie zu Xbox360-Zeiten könnte ich mir aber auch gut eine längere PC-Auszeit vorstellen, wo ich nur eine PS5 verwende. Damals hatten PC-Spiele viele Probleme mit Treibern und Kopierschutzmechanismen und ich hab das ein paar Jahre mit der Xbox 360 ausgesessen. Heute ist es durch die für mich extrem nervige Launcher-Seuche mal wieder soweit.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 21712 - 6. Dezember 2021 - 8:34 #

Streaming ist vom Prinzip her eine sehr gute Idee. In der Praxis hieß es dann bei mir: Geht auf Sicht nur im LAN und nervt zu sehr im WLAN.
Das fand ich dann so nervig, dass ich mich entschied, von meinem PC im Nebenzimmer per Flachband HDMI zum TV in den Wohnzimmer zu gehen.
Die Reichweite für Controller, Funktastatur und Maus ist zum Glück unproblematisch. So habe ich wenigstens die beiden wichtigsten Orte abgedeckt.

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 24799 - 6. Dezember 2021 - 10:58 #

Wenn man es hinbekommt, dass man überall passable Empfangsleistung bei 802.11ac/Wifi5 oder gar 802.11ax/Wifi6 hat, klappt es ganz gut.

Ich hab mit 802.11ac bei Geräten mit genug Antennen um die 800 MBit/s und bei den Minigeräten (z.B. Raspberry Pi 4) mit nur einer kleinen Antenne um die 150 MBit/s.

Für 1080p/60fps reicht das problemlos. 4K hab ich noch nicht probiert, interessiert mich wenig. Bei sehr hoher Bitrate könnte es mit 4K bei den langsamen Geräten knapp werden, aber bei den schnellen reicht es auch massig.

Man sollte nur unbedingt darauf achten, dass man beim WLAN keinen Frequenzbereich wählt, der im Radarbereich liegt, da switcht der Router dann zeitweise um und man hat massive Einbrüche. Bei der Fritzbox sind diese Bereiche gekennzeichnet.

Viel hängt auch am Gerät. Mein Nvidia Shield Pro mit gesideloadeter Steam Link App performt sehr gut, während ironischerweise der Steam Link ohne LAN-Kabel nahezu unbrauchbar ist. Hab mit dem Ding nie eine benutzbare Qualität über WLAN hinbekommen.

Ich stelle privat gerade alles nach und nach auf zuhause selbstgehostete Clouddienste um, um mich von den großen Datensammlern, bestimmten Betriebssystemen und einzelnen Geräten zu entkoppeln und gestreamtes Gaming ist da die logische Konsequenz. Den Komfort will man dann halt überall haben.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 88774 - 6. Dezember 2021 - 10:01 #

Ein luftgekühlter PC muss heute nicht mehr laut sein. Ich spreche da aus Erfahrung. ;)

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 24799 - 6. Dezember 2021 - 10:26 #

Mein aktueller ist/war auch sehr leise. So in etwa auf Level der Xbox One, wenn nicht noch leiser.

Aber zwischen leise und lautlos liegen Welten. Wenn man mal Arbeiten, bei denen man viel nachdenken muss, auf einem lautlosen System erledigt hat, sind selbst sehr leise Rechner plötzlich störend.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 88774 - 6. Dezember 2021 - 10:59 #

Bei meinem muss ich mich schon drauf konzentrieren was zu hören. Und selbst dann ist er flüsterleise. Wobei natürlich jeder gerade solche Sachen anders wahrnimmt. Was für mich flüsterleise ist, ist für dich vielleicht Düsenjet. :)

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 24799 - 6. Dezember 2021 - 11:03 #

Dann ist deine Umgebung zu laut. :-)

Ich wohne in einem Viertel wo man v.a. abends und am Wochenende wirklich eine Stecknadel fallen hört und wenn man die ersten paar Stunden an einem passiv gekühlten PC gearbeitet hat, ist man angefixt.

Ich war schon kurz davor, mir das neue MacBook Air deswegen zu holen, obwohl ich nach meinem Weggang von Apple vor sechs Jahren keine PCs mehr von dieser Firma, die ich mittlerweile äußerst unsympathisch finde, will. Die unverschämten Wucherpreise für SSD-Upgrades haben mich dann aber noch abgehalten.

Meine momentanen passiv gekühlten Systeme (ein Ultrabook und ein MSI Cubi N) sind beide mit Pentium N5000 und das ist selbst unter Linux nicht immer ideal. V.a. javascriptlastige Websites sind schon ein bisschen zäh damit. Aber die Stille... absolut traumhaft.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 88774 - 7. Dezember 2021 - 0:07 #

"Dann ist deine Umgebung zu laut"
Nee. Meine Wohnung ist seit einem Fensterupgrade vor 2 Monaten geradezu unheimlich ruhig. Meine Lüfter sind aber zum einen silent, zum zweiten laufen sie meist auf niedriger Stufe bzw im Falle der Graka stehen im Desktopbetrieb. Im Spielebetrieb drehen alle zwar ein wenig auf, das hört man aber nur, wenn man ohne Ton spielen würde. Was ich niemals tue. ;)

Tungdil1981 19 Megatalent - P - 16516 - 5. Dezember 2021 - 14:15 #

Habe meinen PC verkauft. Zocke nur noch auf Xbox Series X und PS5. Die Preise am PC Markt sind einfach nicht mehr normal und spiegeln auch nicht die Leistung wieder.

Siad 15 Kenner - P - 2983 - 5. Dezember 2021 - 14:58 #

Ich spiele fast nur noch auf Konsolen. Ab und zu mache ich dann aber doch noch meinen PC an. Für Siedler oder AOE 4. Wenn mein Rechner aber mal den Geist aufgibt, weiß ich nicht ob ich mir aktuell einen neuen holen Würde

JackoBoxo 19 Megatalent - P - 18123 - 5. Dezember 2021 - 14:23 #

Letztes Jahr Weihnachten. Eine interne SSD für die Spiele und eine neue externe Festplatte für die Filme und Bilder.

MeckernderNichtsbezahler 16 Übertalent - 4346 - 5. Dezember 2021 - 16:12 #

Bei welchem Anbieter beziehst du die Filme, dass die sich lokal speichern lassen?

Crizzo 19 Megatalent - P - 16071 - 5. Dezember 2021 - 16:18 #

Netflix und Amazon Prime Video Apps für Win10 können das z.B.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 216890 - 5. Dezember 2021 - 14:24 #

https://www.gamersglobal.de/text-gallery/209685/der-steinige-weg-zum-neuen-gaming-pc-2021 ^^

Crizzo 19 Megatalent - P - 16071 - 5. Dezember 2021 - 15:41 #

Guter Hinweis, die hatte ich gar nicht bemerkt. :)

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71328 - 5. Dezember 2021 - 20:25 #

Ich frage mich, ob das nicht sogar die Inspiration für diese Sonntsgafrage war. :-)

Francis 17 Shapeshifter - P - 7874 - 5. Dezember 2021 - 14:26 #

Habe mir erst letzte Woche einen neuen Rechner zusammengeschraubt. Den guten alten i5-2500K habe ich nach über 10 Jahren in Rente geschickt.

Scando 24 Trolljäger - 54726 - 5. Dezember 2021 - 14:41 #

Komplett ausgetauscht im September. War günstiger.

Inso 18 Doppel-Voter - - 9420 - 5. Dezember 2021 - 14:48 #

Vor zwei Jahren von Corona gelesen und direkt noch mal eine RX5700XT gekauft. Im Zusammenspiel mit dem Ryzen 1800X vermisse ich aktuell nichts. Einzige Spiele bei denen ich die letzten Jahre gern mehr FpS gehabt hätte waren CP und RDR2. Aber so lange so was die Ausnahme bleibt bin ich mit der Leistung zufrieden.

BA-Baracus 18 Doppel-Voter - - 10501 - 5. Dezember 2021 - 15:13 #

Ich hatte mir vor ca. 2,5 Jahren eine RTX 2060 Super für 359,- geholt. Vor Corona und vor dem Mining-Boom. Ist jetzt fast das doppelte Wert

Alter Mann 14 Komm-Experte - - 2143 - 5. Dezember 2021 - 15:15 #

Nervt momentan auf dem Markt. Erst blöde Krypto-Währungen, jetzt Chipmangel... Ich hoffe das wird wieder besser. Aber da kann man eher mit Jahren als mit Monaten rechnen....
Und das mit der neuen Konsolengeneration (vorausgesetzt man hat irgendwann mal eine bekommen) ist auch immer nur von recht kurzer dauer. Nach ein paar wenigen Zyklen ist der PC wieder vorne.

T_Prime 15 Kenner - P - 3387 - 5. Dezember 2021 - 15:18 #

Ich habe einen Laptop auf dem ich ab und zu spiele. Da hat man mit Aufrüsten nicht so viel Spielraum. :D Habe aber dieses Jahr eine SSD eingebaut. :)

MicBass 20 Gold-Gamer - P - 22042 - 5. Dezember 2021 - 15:43 #

Hab erst aus dem Bauch heraus für dieses Jahr abgestimmt, aber bei einem Blick in den 'Eure neueste Hardware'-Thread musste ich dann feststellen dass die letzte Aufrüstung doch schon 2 Jahre her ist. War damals parrallel zur Rift S, als der Rechner für VR fit gemacht worden ist.

Elfant 25 Platin-Gamer - P - 62823 - 5. Dezember 2021 - 17:44 #

Ich trage mich seit CP 2070 damit herum aufzurüsten beziehungsweise einen neuen PC anzuschaffen. Da die Nicklichkeiten seit diesem Jahr zunehmen, wird es wohl ein Neuer werden. Das einzige "Problem" ist meine nackte Weigerung die aktuellen Graphikkartenpreise zu bezahlen und mein Pech bei den Drops.

Weryx 19 Megatalent - P - 14929 - 5. Dezember 2021 - 17:14 #

6 Jahre her. Würde gerne, aber bezahle nicht die Grafikkartenpreise.

v3to 17 Shapeshifter - P - 7322 - 5. Dezember 2021 - 17:54 #

Die letzte Aufrüstaktion lief hier über einen etwas längeren Zeitraum von 2018 bis 2019. Der PC wurde mehr oder weniger entkernt. Allerdings war Gaming da nicht so entscheidend (spiele hauptsächlich auf Konsole), sondern mehr die Anwendungen und ich wollte ein streaming-orientiertes Setup haben. In der Beziehung läuft hier nach wie vor alles super. Die Webcam würde ich bei Zeiten austauschen wollen, das ist es aber auch schon.

Desotho 17 Shapeshifter - P - 7427 - 5. Dezember 2021 - 18:17 #

PC ist von 2016 und wurde nicht aufgerüstet. AC:Valhalla und Forza Horizon 5 laufen dennoch problemlos.
Und zur Sicherheit ist eine PS5 am Start.

Ist halt keine gute Zeit zum aufrüsten :)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 88774 - 5. Dezember 2021 - 18:27 #

Meinen derzeitigen PC hab ich 2019 zusammengebaut. Mit Ryzen 2700 und Geforce 2080 Ti. Das reicht denk mal noch ein paar Jahre da ich eh nicht mehr viel am PC spiele. Gerade hab ich allerdings noch im Zuge des Umbaus meiner Spiele Ecke inklusive Gamer Tisch viel Rgb Bling Bling eingebaut. Einfach schick! :D

SiriusAntares 14 Komm-Experte - P - 2549 - 5. Dezember 2021 - 18:40 #

Dürfte bei mir so 2 bis 3 Jahre her sein. Mittlerweile hab ich eine Xbox Series X, eine PS5 und eine Switch, da bleibt sowieso keine Zeit mehr für den PC. Außerdem spiel ich eh viel lieber am TV. Da hab ich ein großes Bild mit 4K und HDR, was ich an meinem Monitor nicht habe. Und den PC am TV anzuschließen ist aufgrund der Entfernung keine Alternative. Den PC werde ich auf absehbare Zeit nicht mehr aufrüsten - vielleicht wieder in 5 Jahren, wenn dann Star Citizen erscheint (bin optimistisch).

LRod 19 Megatalent - P - 13284 - 5. Dezember 2021 - 18:40 #

Ryzen 5600X vor einem Jahr, mit allem drum und dran außer Grafikkarte. Da ist noch die 1080 Ti am laufen. Vir der 40er-Generation wird die wohl auch nicht mehr ausgetauscht. Der Leistungsgewinn pro Euro ist mir zu da aktuell zu gering.

direx 22 Motivator - - 31726 - 5. Dezember 2021 - 19:14 #

Ich hab meinen PC aufgerüstet, als man das noch bezahlen konnte ...

Crizzo 19 Megatalent - P - 16071 - 5. Dezember 2021 - 19:19 #

Damals mit DM? :D

vanni727 17 Shapeshifter - - 8651 - 5. Dezember 2021 - 19:40 #

In diesem Jahr. Was aber vor allem daran lag, dass mir mein (manchmal verrückter :D) Mann zum Geb eine neue Graka geschenkt hat :))).

Red Dox 16 Übertalent - 5015 - 5. Dezember 2021 - 19:49 #

2017, kurz vor Total Warhammer 2 komplett neuen gaming PC. Läuft immer noch alles rund aber ist ja auch nicht so als wäre die neueste Konsolengeneration oder irgendwas großartiges bei "PC only" extrem vorgesprescht um neue Hardware erforderlich zu machen.

Zup 15 Kenner - P - 2748 - 5. Dezember 2021 - 19:57 #

Früher (schon fast 20 Jahre her) war ich auch ein Hardware-Nerd, aber mittlerweile schüttle ich nur noch mein kahles Haupt, wenn ich Grafikkartenpreise jenseits der 1000 Euro sehe, die mit riesigen Netzteilen befeuert werden wollen. Dann lieber eine schnuckelige Konsole im Wohnzimmer, die mich für weniger Geld länger begleitet als es ein Spiele-PC jemals könnte.

Makariel 19 Megatalent - P - 18168 - 5. Dezember 2021 - 20:11 #

Gerade letzte Woche mein Mainboard austauschen müssen, und dabei dann gleich auf einen R5 5600X aufgerüstet. Der Rest meines PC ist aber nach wie vor 4 Jahre alt, inklusive der GTX 1080. Angesichts derzeitiger GPU Preise wird die Karte auch noch eine zeitlang bleiben denke ich.

Crizzo 19 Megatalent - P - 16071 - 5. Dezember 2021 - 20:27 #

2023 wird alles gut! :)

Elfant 25 Platin-Gamer - P - 62823 - 5. Dezember 2021 - 20:49 #

Es gibt durchaus Stimmen, welche nicht gänzlich aus der Luft gegriffen meinen, daß die Gamer sich ja jetzt an die Preise gewöhnt hätten.

Crizzo 19 Megatalent - P - 16071 - 5. Dezember 2021 - 20:57 #

Die UVP-Preise der Nvidia/AMD Karten gehen auch noch, nur an den ganzen anderen Quark gewöhnt sich imho keiner. Da klappt nur, weil man das an alle möglichen Miner mit Gewinn verkaufen kann. Insbesondere wenn man eine Non-LHR abgreift.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 78225 - 5. Dezember 2021 - 20:16 #

Zählt eine SSD und ein neues Gehäuse als aufrüsten? Dann wäre es 2020. Wenn nicht, dann kann ich mich nicht genau erinnern, glaub als Witcher 3 rauskam meine Geforce 960 ^^

Und tatsächlich bin ich zum Teil jetzt einfach auf Konsole umgestiegen mit der PS5.

Hermann Nasenweier 20 Gold-Gamer - P - 21292 - 5. Dezember 2021 - 20:55 #

Alles komplett neu, bis auf die GraKa, die ist noch vom letzten Herbst. Und da hab ich dummerweise nur eine Mid-End GraKa gekauft. Hätt ich gleich mal eine xt5700 genommen, Aber ich wollte auf die neue Generation warten. Doofer Fehler

JensJuchzer 21 AAA-Gamer - P - 25568 - 5. Dezember 2021 - 21:28 #

Ich rüste zwar auf, aber nur alte Dinge :) Meinen neuen Rechner schiebe ich schon Jahre vor mir her. Vielleicht 2022. Auf jedenfall dann, wenn es Grakas zu einem vernünftigen preis gibt...

SirVival 18 Doppel-Voter - P - 11560 - 5. Dezember 2021 - 21:49 #

Vergangenen Juni durch Zufall an eine 3080Ti gekommen (UVP +200€). Meine alte 1080Ti konnte ich für 449€ verkaufen und geniesse jetzt den MSFS2020 in fernen Landen anstatt selber zu verreisen...

antares 17 Shapeshifter - - 6228 - 5. Dezember 2021 - 22:26 #

Mein Rechner (Xeon E3 1231 v3, 16 GB DDR3 RAM, GTX 1070) ist jetzt über fünf Jahre alt und leistet mir immer noch treue Dienste. Auch wenn ich es mir locker leisten könnte aufzurüsten, werde ich das bei den momentanen (GPU-)Preisen nicht tun. Nur ein Hardware-Defekt könnte mich dazu bringen.

andima 15 Kenner - P - 3542 - 5. Dezember 2021 - 23:03 #

Genau vor einem Jahr. Sogar eine 3060TI zu einem fairen Preis ergattert.

doom-o-matic 17 Shapeshifter - P - 8382 - 5. Dezember 2021 - 23:08 #

Mir ist letztes Jahr, gerade am Anfang des Lockdowns die Grafikkarte (GTX970) verreckt. Hab dann Glueck gehabt, und aus dem UK eine RTX2070S bestellt zu einem Hammerpreis.

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 68588 - 5. Dezember 2021 - 23:19 #

Ich hab Ende 2019 etwas größer aufgerüstet. Mein zu der Zeit fast 10 Jahre alter Phenom II wurde in Rente geschickt und gegen einen Ryzen 5 3600 getauscht. Dazu gehörte natürlich auch ein neues Mainboard und neuer RAM, außerdem hab ich mir eine SSD für den M.2-Slot gegönnt, den ich dann dank des neuen Mainboards zur Verfügung hatte.

Meine GTX 970 war mir damals noch gut genug und auch jetzt packt sie eigentlich ziemlich viel noch erstaunlich gut, aktuell kann ich z.B. Forza Horizon 5 auf Hoch mit fast immer konstanten 60 FPS spielen, allerdings hätte ich trotzdem so langsam gern mal was Neues. Hab die Grafikkarte jetzt schließlich schon 6 1/2 Jahre und würde auch gern mal beim Raytracing mitmachen. ;) Aber nicht zu den aktuellen Preisen.

Ich hab also Antwort 3 gewählt, Antwort 5 passt aber auch. ;)

Green Yoshi 22 Motivator - P - 32092 - 6. Dezember 2021 - 8:08 #

Hab mir Ende 2019 nach 20 Jahren mal wieder einen Gaming-PC gekauft (Ryzen 7 3700x, RTX 2060 Super, 16 GB RAM, Nvme-SSD), aber spiele ehrlich gesagt lieber auf PS5 und Xbox Series X. Daher steht so schnell kein Upgrade an. Meinen letzten Rechner hatte ich neun Jahre. Windows 11 kommt mir auch erstmal nicht auf die Platte. Mein Vater hat sich einen Dell-Laptop mit Windows 11 gekauft und da hat nix funktioniert. Mies übersetzte Fehlermeldungen haben auch nicht gerade Vertrauen erweckt. Ist offenbar noch im Beta-Stadium.

LRod 19 Megatalent - P - 13284 - 6. Dezember 2021 - 9:38 #

Naja, bei dem PC ist so schnell auch kein Update nötig ;) Win11 werde ich auch lange hinauszögern und ziehe sogar einen Linux-Umstieg danach in Betracht.

Extrapanzer 17 Shapeshifter - P - 6871 - 6. Dezember 2021 - 10:13 #

Kann die Frage so nicht beantworten, denn natürlich habe ich am Black Friday billige SSDs zugekauft (2 TB Sata-SSD für 114 Euro), aber mein neuester PC von Q1-2020, gekauft zur Corona-Stützung des Einzelhandels, hat noch immer eine alte GraKa drin, die für wenig Spiele taugt. Gezockt wird auf Hardware von 2018-2019, die ich aber kaum einschalte, das Hobby Videospiele leidet gerade extrem, hab nach 2 Jahrzehnten am Puls der Zeit das erste Mal keine Ahnung, was auf Top-10-Listen für 2021 landen wird.

MachineryJoe 18 Doppel-Voter - 9208 - 6. Dezember 2021 - 15:52 #

Hätte gerne gewartet, aber bei meiner Graka ging der Lüfter kaputt und einen neuen auflöten war mir zu fummelig. Jetzt steht hier ein Neuer, leider fast 100 Prozent teurer, als sonst.