Battlefield 2042: Patch #3 mit Missionen, entschlackter UI und Fixes

PC XOne Xbox X PS4 PS5
Bild von Hagen Gehritz
Hagen Gehritz 83378 EXP - Redakteur,R9,S10,A9,J10
Meister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommen

3. Dezember 2021 - 10:18 — vor 6 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Battlefield 2042 ab 34,99 € bei Amazon.de kaufen.

DICE hat Update #3 für Battlefield 2042 (im Test, Note 6.0) veröffentlicht. Wie vorher angekündigt, handelt es sich um den bisher größten Patch für den Multiplayer-Shooter, der zum Launch unter anderem an vielen technischen Macken litt.

Durch die Aktualisierung sollen 150 Probleme über alle Karten hinweg gelöst werden, darunter Kollisionsprobleme, Grafik-Glitches und suboptimale Spawn-Punkte. Dazu gibt es Fixes für Waffen, Fahrzeuge und die Spezialisten. Daneben soll der Patch erneut die Erkennung von Freund und Feind verbessern – oft genug kam es vor, dass Mitglieder des eigenen Teams nicht die entsprechende Kennzeichnung hatten und von den eigenen Leuten angeschossen wurden.

In Sachen Komfort wurde auf das Feedback reagiert, dass die Vielzahl an Icons zu viel Platz auf dem Bildschirm einnimmt. Daher sollen unter anderem weiter entfernte Zielpunkte nun noch stärker schrumpfen. Außerdem verspricht die Ankündigung des Patches Verbesserungen bei der Bedienbarkeit des umständlichen Ausrüstungs-Menüs.

Mit Erscheinen von Update #3 kommen zudem nun wöchentliche Missionen ins Spiel. Erfüllt ihr alle drei Zielstellungen innerhalb der sieben Tage, gibt es neben den XP für die einzelnen Aufgaben noch kosmetische Belohnungen. Auch im Baukasten-Modus Battlefield Portal gibt es mit dem Update neue Inhalte, unter anderem neue Spielmodi-Layouts und den neuen Modus Vehicle Team Deathmatch.

Zuvor wurde angekündigt, es werde drei große Patches vor Weihnachten geben, von denen das nun erschienene Update Nummer zwei darstellt. In den Patchnotes für das jüngste Update wird für die Zukunft momentan aber nur eine kleinere Aktualisierung mit Balance-Änderungen und Bugfixes in Aussicht gestellt, die noch früh im Dezember erscheinen soll. Der dritte große Patch wird dagegen nicht erwähnt.

vgamer85 21 AAA-Gamer - - 27444 - 3. Dezember 2021 - 12:44 #

Anscheinend hat DICE und EA es so verkackt dass nun eine neue Führungsposition gebildet wird.

Hier ein Auszug aus GS News:

"Niemand Geringeres als Vince Zampella wurde von EA zum neuen Verantwortlichen für das gesamte Battlefield-Franchise ernannt. Der Respawn-Gründer hat unter anderem Titanfall und Apex Legends aus der Taufe gehoben und einstmals mit seinem damaligen Studio Infinity Ward sogar den wohl ärgsten Battlefield-Konkurrenten Call of Duty hervorgebracht.

Ein weiterer Neuzugang ist der ehemalige Bungie-Veteran und Master-Chief-Schöpfer Marcus Lehto, der zum Leiter eines neuen EA-Studios in Seattle ernannt wurde, das sich zukünftig um die spielübergreifende Story und das World-Building der gesamten Battlefield-Reihe kümmern soll."

Nun ja mal schauen wie es weiter geht.

Baumkuchen 18 Doppel-Voter - 9370 - 5. Dezember 2021 - 14:15 #

So lange sie mich weiter mit Werbe-Kampagnen wie die aktuelle "Time To Be Alive" zu locken versuchen, kann mir Battlefield wirklich gestohlen bleiben. Das ganze Szenario geht mir schon gegen den Strich - Die ganze Welt als PMC-Kontraktor zweier Parteien, deine Helden live präsentiert auf Tiktok? Oder so. Fun Fun Fun. What a time to be alive! In meinen Augen wirklich widerlich.

Da hilft auch kein Franchising und Verknüpfen von Stories frei nach Call Of Duty. Und wie oft hat man bei EA nun schon nach Release den Heiland für ein (neues oder gepatchtes) Battlefield versprochen? Vermutlich bei jedem Teil nach Bad Company 2.

Mitarbeit